F1 2018

U

User 10470

Ja weil Dirk meint man kann mit nem 640 Lenkwinkel 1:1 synchron fahren, was unmöglich ist. Ich fahre selbst wie wohl 99 Prozent aller anderen auf 360, weil sich das am besten und realistischsten fährt und weil das Wheel in Game eh nicht mehr wie 360 Grad dreht.
@Dirk: hast du die neueste Firmware drauf? Irgendetwas ist da komisch bei dir.. Hast du 360 denn mal versucht?
 
U

User 12187

Wenn die "Linearität der Lenkung" in F1 2018 höher als 0 ist, dann ist es auch nicht mehr synchron.
Vielleicht hat er ja dort was eingestellt.

---

Der neue Treiber von nVidia hat bei mir nichts gebracht.
Mit Antialiasing auf TAA habe ich heftige Framedrops. Ansonsten ist alles auf "Hoch" eingestellt.
Ich habe ordentlich FPS. Weit über 60. Aber dann diese heftigen Framedrops, die deutlich zu spüren sind (weit unter 60).
Mit "TAA Schachbrett" habe ich keine Framedrops.

Bei F1 2016 hatte ich bei identischen Einstellungen (alles "Hoch" und TAA) keine Framedrops.
Die Grafikengine ist ja noch die Gleiche. Es wird allerdings mehr VRAM gebraucht.
Aber komme nicht an die Grenzen meiner 970 GTX hier am zweiten Rechner.
Ich hoffe Codemasters bringt bald einen Patch. In den Lade-Videos habe ich Sound-Hänger.
Haben andere aber auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 18124

Der Zauberer hat den Fehler gefunden

Treiber von Fanatec ist der Aktuelle und auf 900° eingestellt.
Der Fehler bei mir war, dass in der Lenkungseinstellung bei F1 2018 ich in der Linearität 30% eingegeben habe...warum auch immer, deshalb passte die Lenkradeinstellung bei MIR mit 640° zum Spiel.
Jetzt auf "0" gestellt und jetzt stimmen natürlich auch die 360° vom Lenkrad zum Spiel.
Also " geht nicht...gibt es nicht"

in diesem Sinne...gute Rennen

Grüße Dirk
 
U

User 17983

Guten Morgen,
kleines Problemchen, Bzw. funktioniert die Kupplung Ingame nicht.
In den Einstellungen habe ich die Kupplung belegt, bzw. zugeordnet.
Hat mir jemand einen Tip?
Habe die Fanatec V3 Pedale.
 
U

User 10470

Guten Morgen,
kleines Problemchen, Bzw. funktioniert die Kupplung Ingame nicht.
In den Einstellungen habe ich die Kupplung belegt, bzw. zugeordnet.
Hat mir jemand einen Tip?
Habe die Fanatec V3 Pedale.
Die Kupplung funktioniert nur beim Rennstart, ansonsten unterstützt das Game keine Kupplung.
Für die Classic Cars gibt es noch in den Optionen eine "manuelle Kupplung", mit der man diese Autos auch mit Kupplung fahren kann, aber in den modernen F1 Wagen wird das nur beim Rennstart unterstützt...
 
U

User 17983

Danke Dir!
Die Kupplung funktioniert bei mir weder am Start noch bei den Classic Cars. Das ist vor allem bei den Classic Cars mit manueller Schaltung sehr ärgerlich.
 
U

User 12187

Bei Steam habe ich einen Eintrag gefunden, der bei dem Grafikproblem geholfen hat.
Und zwar unter "Sound" die Audio-Aktualisierungsrate auf "niedrig" stellen. War auf "mittel"
So wie ich das in F1 2018 lese braucht es nicht höher als "niedrig", wenn man eh nicht mit mehr als 60 Hz fährt.
Da stand was von Herz. Nicht FPS. FPS habe ich ja ansonsten genug. Weit über 60. Nur hatte ich ja Frame-Drops, u. die Grafik stotterte.

Hab es auf "Niedrig" gestellt u. F1 2018 neu gestartet. Antialiasing wieder auf TAA hoch gesetzt, und sowohl im Benchmark als auch beim fahren läuft die Grafik nun rund ! Keine Frame-Drops u. kein Stottern mehr.
In Hockenheim im Motodrom hatte ich diese Probleme besonders. Ist nun alles gut, u. kann mich nun endlich auf die Karriere konzentrieren :-)

Hoffe dennoch, das Codemasters das Patcht. Die Sound-Aktualisierungsrate sollte man schon höher stellen können.
Stotterer, Sound-Stotterer in den Videos / Ladebildschirmen sind dennoch vorhanden.
Aber beim fahren zum Glück nicht mehr.

PS: Hin u. wieder doch mal wieder ein Framedrop. Zum Glück nun selten. Hoffe, das Codemasters da was macht
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13206

Habe mir gestern das Rennspiel doch noch gekauft für schlappe 25€ und muss sagen dass ich davon bis auf fehlenden VR Support total begeistert bin. Habe auch F1 2017 aber hier hat Codemasters alles nochmal getoppt. Die Classic Cars fahren sich super und es gibt jetzt viele davon. Die FFB Effekte und Steuerung hat sich auch nochmals verbessert, die Grafik ist besser geworden und der gelungene & spannende Karriere Modus rundet das ganze ab. Wer auf VR verzichten kann wird viel Spaß haben. Das mit Halo finde ich jetzt garnicht mal so schlimm wie vorher befürchtet, mich stört es nicht. Im Menü kann man wenigstens die Mittelstrebe ausblenden lassen.

Framedrops habe ich bis jetzt zum Glück keine gehabt (auch nicht im Regen), läuft soweit alles sehr flüssig.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13206

Bordo wo gibts das für 25 €. bitte Link posten ? Danke
Bei eBay...
gruss Alex

wurde schon beantwortet. :)

https://www.ebay.de/itm/F1-2018-Hea...876711&hash=item23a86e7b48:g:wAwAAOSwfHFbfcnk

"Falls Du keinen VPN hast, können wir den Demo-Zugang von HideMyName https://hidemy.name/en/demo/ empfehlen.
Nach Erhalt des Codes, wähle PC Windows aus und lade anschließend das Programm.

1.) Logge Dich aus deinem Steam Konto aus, falls du eingeloggt bist (Mit click auf "Steam -> Beenden"; nicht das "X"), ansonsten wird die Aktivierung blockiert.
2.) Ändere Deine IP mit einem VPN auf eine ukrainische oder russische IP
3.) Log Dich in Steam ein und schalte das Spiel für Deine Bibliothek frei
4.) Logge Dich aus, beende die VPN Verbindung.
5.) Das Spiel ist jetzt RegionFree und Du kannst mit Deiner normalen IP das Spiel downloaden. Viel Spaß!"


Hat super funktioniert! :)

Falls Du keine Lust auf VPN hast, kannst Du auch eine europäische Key-Version kaufen über cdkeys. Gibt es gerade im Angebot für 27€. Dann kannst Du es ganz normal aktivieren ohne VPN Verbindung. CDKeys ist Top, habe da schon oft eingekauft und haben auch tollen Service.

https://www.cdkeys.com/pc/games/f1-2018-headline-edition-pc-steam-cd-key?mw_aref=gkf2
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19627

Ich würde mir ja mal einen echten Karrieremodus wünschen.
Man steigt irgendwann in den 90ern in ein Cockpit eines damalig aktuellen Boliden, fährt mit den damalig aktiven Fahrern und fährt sich so bis ins Jahr 2018. Natürlich mit Auto- und Kollegenaktuallisierung. Liebes Programmierteam von CM, wenn ihr das hinbekommt, dann kauf ichs euch garantiert ab.
Ansonsten sind mir diese Ad-Ons einfach zu teuer, auch für 26 Euro.
 
U

User 10470

Ich würde mir ja mal einen echten Karrieremodus wünschen.
Man steigt irgendwann in den 90ern in ein Cockpit eines damalig aktuellen Boliden, fährt mit den damalig aktiven Fahrern und fährt sich so bis ins Jahr 2018. Natürlich mit Auto- und Kollegenaktuallisierung. Liebes Programmierteam von CM, wenn ihr das hinbekommt, dann kauf ichs euch garantiert ab.
Ansonsten sind mir diese Ad-Ons einfach zu teuer, auch für 26 Euro.

Das wird mit Sicherheit niemals kommen. Die bräuchten zig Lizenzen für all die Jahre, plus verschiedene Physics für alle verschiedenen Autos etc. Niemals wird CM sich daran versuchen :D
 
U

User 2436

Danke Bordo,ich nehme den CDkeys ,bin aber bis jetzt immer von Codi F1 enttäuscht worden wegen der Physik ????, Eine Demo wäre gut aber die bringen keine ,weil die wissen warum
 
U

User 13206

Ich würde mir ja mal einen echten Karrieremodus wünschen.
Man steigt irgendwann in den 90ern in ein Cockpit eines damalig aktuellen Boliden, fährt mit den damalig aktiven Fahrern und fährt sich so bis ins Jahr 2018. Natürlich mit Auto- und Kollegenaktuallisierung. Liebes Programmierteam von CM, wenn ihr das hinbekommt, dann kauf ichs euch garantiert ab.
Ansonsten sind mir diese Ad-Ons einfach zu teuer, auch für 26 Euro.

Ich war auch sehr skeptisch, aber mittlerweile kann ich sagen dass es schon mehr als nur ein Add-On ist. Es hat sich schon vieles verbesser und es macht Heidenspaß, die F1 Atmosphäre kommt voll rüber.

- - - Aktualisiert - - -

Danke Bordo,ich nehme den CDkeys ,bin aber bis jetzt immer von Codi F1 enttäuscht worden wegen der Physik ????, Eine Demo wäre gut aber die bringen keine ,weil die wissen warum

Kannst ja erst mal über Steam ganz normal kaufen, testen, dann das Geld zurück erstatten lassen (bei unter 2 Stunden) und dann über CDKeys kaufen. So kannst Du es auch wie eine Demo Version testen. ;) Habe ich auch schon oft gemacht. :D

Die Physik ist schon für ein F1 Auto OK, es fährt sich sehr gut und man muss schon aufpassen. Die Autos fahren sich unterschiedlich, auch die Classic Cars. Man darf nur keine Fahrphysik wie in rFactor2 erwarten das wäre aber dann wohl zu Hardcore für die eigentliche Zielgruppe. Auch die FFB Effekte sind schon um einiges besser geworden als in F1 2017, fühlt sich viel realer an.


Grafik Tipp:
Bewegungsunschärfe unbedingt auf 0% stellen, es macht alles nur schlimmer und so sehen die Texturen auch schärfer und schöner aus. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19627

ich fahre aktuell noch die 2016er Version. Find ich auch gar nicht so schlecht für einfach mal fahren ohne großen Setupstress und ohne zu viel Ernst. Die Vorgänger habe ich auch alle und wirklich alle haben mich mehr oder weniger genervt. Am meisten nervt mich die immer noch nicht funktionierende Wiederholung bei meinem Fanatec (Seit der 10er Version) und der V2.5 Bug bei dem man den einen Teiber abschalten muss. Ist das bei der aktuellen Version gefixt? Finde es ziemlich mies von CM immer wieder die aktuellen Verionen eine Weile zu patchen um sich dann nach kurzer Zeit nur noch ausschließlich um die nächste Version zu kümmern. Wenn dann so ein "Nieschenhersteller" wie Fanatec ein neues Produkt oder eine neue FM rausbringt wird garantiert nix mehr nachgepatcht. Das ist leider bei allen CM Games so. Ich habe mir vor ca. 8 Monaten die V2.5 geholt und seitdem laufen die älteren Spiele alle nicht mehr. Weder Grid noch Grid 2 oder dieses Grid Motorsport. Ich würde die gerne noch mal mit Freunden einfach locker zocken, aber nix zu machen. Find ich mega-Kundenunfreundlich.
Daher kaufe ich auch wirklich nix mehr von denen, ausser sie geben sich mal wieder einen Ruck und bringen so was geniales wie Dirt Rally raus.
Kann ja versteheh, dass sie durch die, sicher enormen, Lizenzkosten ihre Games so teuer verkaufen müssen, aber ich wünschte mir schon ein bisschen mehr Inovation und Fortschritt für die jährlichen Ausgaben. Es hat Jahre gedauert bis die es mal hinbekommen haben eine Siegerehrung zu programmieren - sorry, aber das kann ich echt nicht verstehen.
Und eine echte Karriere, die diesen Namen verdient hat, haben sie bisher auch noch nicht gemacht. Denn wenn schon die Argumente von Maurice gültig sein sollten, dann müsste es zumindest die Möglichkeit geben, seinen Fahrer der alten Version ins neue Spiel mitzunehmen um nicht jedes Jahr von null anfangen zu müssen.
Aber ich vermute, so lange die ihre Spiele so einfach an den Kunden kriegen können - wozu was ändern.
 
U

User 13206

Zuletzt bearbeitet:
U

User 12187

Ja, das Video kenne ich. Ich glaube das wird mir nicht gefallen.

Der Patch hat bei den Frame-Drops scheinbar was gebracht.
Hab die Audio-Aktualisierungsrate auf "mittel" gestellt (ursprüngliche Einstellung), und Benchmark laufen lassen.
Keine Framedrops mehr bei alles auf "Hoch" 16fach u. TAA.

Bei dem Lade-Video nach dem Start des Spiels (Ampelanlage) u. beim laden einer Strecke gibt es aber immer noch Aussetzer.
Ist unschön, aber stört beim fahren/spielen nicht. Aber warum hakt es da? Das hatten andere ja auch.

Die KI hatte mir in F1 2016 besser gefallen. Bin dort auf "Mittel" gefahren, u. konnte meine Trainingsziele erreichen. Also blieb unter der vorgegebenen Zeit.
Bei F1 2018 habe ich zu kämpfen das zu schaffen, u. habe die KI auch im mittleren Bereich eingestellt.

Und ohne Boxenhilfe (2 Einstellungen im Fahrhilfe-Menü) verliere ich im Rennen alle gewonnenen Positionen, u. bin nach dem Boxenstopp ganz hinten.
Die KI verliert da natürlich keine Zeit. Die ist ja natürlich perfekt. Also diese Boxenstopp-Hilfen anstellen.

Also die KI gefiel mir in F1 2016 besser. War da auch nicht so aggressiv. Muß mich da wohl umgewöhnen.

---
Die Trainingsziele sind das Problem. Die fühlen sich bei McLaren zu hoch gesteckt an.
Das nützt da auch nichts die KI runter zu regeln. Dann hab ich es im Rennen zu einfach.
Ich hatte sie nun bestanden mit Mühe. Aber mit einem McLaren auf P6 im Training ist viel zu hoch.
Wäre meine gefahrene Zeit mehr im Mittelfeld gelandet, würde das eher passen.
Aber wäre ich langsamer, hätte ich die Ziele nicht errreicht. (z.B. Trainingsprogramm 3: Sprit sparen)
Da beißt sich was. Das war in F1 2016 nicht so.
---

Mir gefällt F1 2018 vom fahren her richtig gut. Gutes Force Feedback. Macht sehr viel Spaß.

Scheut Euch nicht es auszuprobieren. Das ist kein Arcade-Rennspiel mehr. Das ist schon Simulation.
Nicht so Beinhart wie rFactor 2. Aber ich würde sagen, besser als Project Cars 2. Also rein Fahrtechnisch
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Oben