Explorer hängt sich auf

U

User 151

Kennt einer das sich der Windowsexplorer aufhängt wenn man größere Dateimengen auf einmal löscht?
Das passiert nur unter 98SE, bei XP hab ich das nie gehabt. Kennt jemand eine Lösung?
 
U

User 276

Auf anhieb kenne ich nur eine alternative zum explorer.
Und zwar gibt es doch eine Reihe hervorragender
Filemanagements Tools, die das arbeiten erheblich erleichtern.
Z.B. windows commander, was ich mit dem in
1 minute mache, brauchst Du mit dem explorer 10 minuten für. Loeschen, kopieren, moven, um nur mal ein paar einfache sachen aufzuzeigen.
Das Programm lässt sich ein bischen mit dem alten
Norton commander oder dos command center vergleichen. Sowas wuerd ich zu Hause einsetzen.
Zu deinem Problem, evtl. mal scandisk oder defrag
machen, evtl. gibt es auf der harddisk probleme, wo
dann beim löschen sich der explorer verabschiedet.

greets
Peter
 
U

User 151

Die Platte ist vollkommen ok. Wird regelmässig geprüft. Den Windows Commander werde ich mal testen, hört sich gut an.
 
U

User 71

Jo kenn ich auch das Problem, lässt sich mit altgedienten DOS-Kommandos umgehen :baby:
 
U

User 43

Den Stress hatte ich auch. Seit ich ein MoBo mit dem KT133-A Chipsatz habe, kann ich auch große Datenmengen löschen ohne das der Rechner einfriert. Hört sich merkwürdig an; ist aber so. Der Windows Commander sollte Dein Problem aber auch lösen.
Gruß
dirk
 
U

User

kt133 Chipsatz? ist das nicht der von Via der so buggy ist ohne Patches?

Wenn ja, versuche mal neue Via 4 in 1 Treiber.
 
U

User 25

afaik is dasn Bug in W98.
Passierte mir und anderen, die ich kenne, auch schon.
 
U

User 151

Der Windows Commander hat es behoben. Also werd ich den nun verwenden wenn ich was mit grossen Datenmengen mache. Danke für den Tip. 8)
 
Oben