Event Event FAC IX - Montreal - 12.04.2022

U

User 16938

Montreal Eventplakat.png

Ablauf
  • 19:00 - 55 Minuten Freies Training
    (Wenn möglich Joint bitte alle schon mal hier, wenn es dann Probleme gibt können wir das noch klären, ab Qualibeginn werden wir nichts mehr ändern oder Neustarten.)

  • 20:00 - 20 Minuten Qualifikationsdurchgang
    (Das Quali wird auf 22 Minuten eingestellt, aber erst wenn die Uhr auf 20:00 Minuten Restzeit springt darf gestartet werden.)

  • 20:25 - 70 Runden Rennen
    (Die Plätze 1 - 10 des Qualifyings müssen auf dem Reifen Type Starten mit dem sie sich qualifiziert haben. Ab Platz 11 gilt die freie Reifenwahl)

Startsichtung: Bis einschließlich Kurve 8


Offizielle Trainings:
19:00 Uhr Serverstart
20:00 Uhr Qualifikation 1 Start -> Testrennen Anmeldung HIER


104 und 107% Zeit:
104 % = 1:11,386
107 % inkl. 50 Runden = 1:13,445


Reparatur/Schaden/Nachtanken
Die Reparaturzeit für einen Motorschaden liegt bei 5 Min. und wir einem DNF gleichgestellt.
Ebenfalls wurde die Nachtankzeit so erhöht, dass bereits bei 1 Liter nachtanken, auch dies einem DNF gleichgestellt wird.

Alles andere wie Supension/Body werden normal, wie in der üblichen bekannten Zeit, repariert.


Wetter:
Startzeit: 14:00
Bewölkung: Leicht Bewölkt
Lufttemperatur: 25,0°
Streckentemperatur: 19,0°
Windstärke: 7 km/h
Windrichtung: Süden


Streckenrekorde: hier
Streckenreferenz: hier


Streckengrafik:

2560px-Circuit_Gilles_Villeneuve.svg.png

Achtung! Wer nicht an den Wertungsrennen Teilnehmen kann muss sich im Portal abmelden!


Fahrerbriefing:
Folgt nach dem Testrennen


Livestream:


Driver of the Day
HIER

Ergebnisse Trainingsrennen:
Hier


Ergebnisse Wertungsrennen:
Hier


Protestfrist:
13.04. - 08.00 Uhr bis 14.04. - 23.59 Uhr


Spotterguide:
spotter_guide_01.jpg
spotter_guide_02.jpg
spotter_guide_03.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 16938

Hallo zusammen

genau nächste Woche, wäre das TESTRENNEN für Montreal.

Wir möchten euch nochmals drauf hinweisen, dass auch die Runden welche dort gefahren werden, mit in die 107 % Regel mit reinfliesst.
Die Testrennen sind als mehr als aufschlussreich, ebenfalls, geben die schon Mal einen mehr als guten Grundrythmus für das Event eine Woche später vor.

Gerade mit den Problemen von einigen in Portimao, wäre es sicherlich nicht schlecht, dass der eine oder andere sich das nicht mal ernsthaft überlegt ob er doch noch mit dazu kommen möchte. Wenn Ihr im Testrennen jmd. abschiesst oder mal einen Brempkt. verpasst ist das zwar schlimm, aber nicht so schlimm, wie wenn Ihr das am Renntag macht, wo es auch um effektive Punkte gibt.

Anmeldung siehe oben!

LG
 
U

User 31021

Sorry für den Startcrash beim Testevent...
Habe auf die Kupplung anstatt die Bremse gedrückt -.-

Auf jeden Fall habe ich gemerkt wie wenig Spass mir dieses Auto mittlerweile macht...
 
U

User 16938

Auf jeden Fall habe ich gemerkt wie wenig Spass mir dieses Auto mittlerweile macht...

Hier bleibt nichts anderes üben ausser, trainieren, trainieren, trainieren.
Wie bereits schon Mal erwähnt, viel mal Runden drehen, viele Sachen probieren und auch mal im Singleplayer Rennen fahren um nur mal zu testen, wie es ist im Windschatten zu fahren, wo man überholen kann etc.

AC ist halt nicht CM F1 (weiss ja dass du viel dies fährst), deswegen kann man beide Sims nicht vergleichen.
 
U

User 18535

Kurz zu gestern, wer hat den bitte zwei mal eine Abstimmung über das Kicken eines anderen Fahrers gestartet?! Wenn jemand anderes Mist baut, egal ob einfach aus versehen und ohne jede Absicht, oder auch schon fast Mutwillig mit völlig Blödsinnigen Aktionen, dann kann man das im nachhinein er PN oder wenn derjenige nicht Einsichtig ist auch gerne unter Einbezug der Amins klären. Aber es sollte klar sein das unter keinen Umständen einfach während einer FAC Veranstaltung, vollkommen egal ob Trainings oder Wetungsrennen, Kick Votings gestartete werden!

Abseits davon und bei Peter H. von dem ich weiß da es einmal ganz Blöd war, habe ich mich auch schon entschuldigt, aber Sorry wenn ich gestern irgendwem im Weg gestanden habe oder sonstiges! Ich kenne das ja das ich immer mal so ganz kurz 0.1 -0.2 Sekunde lange Bildaussetzer habe während das Game aber weiter läuft, aber gestern hatte ich es locker 8 mal das mein Bild einfach für 2 Sekunden oder mehr eingefroren ist und wenn man plötzlich nur noch Schwarz sieht, das Auto aber weiter fährt bleibt einem in dem Leitplanken Dschungel halt nicht viel außer schön vom Gas gehen und hoffen das man nicht Recht oder Linkts einschlägt. Am ende hat es mich dann auch einmal voll erwischt und ich mir die Karre komplett zu Brei gefahren, aber da bin ich mir zumindest recht sicher das ich niemanden Behindert habe.

Sorry für den Startcrash beim Testevent...
Habe auf die Kupplung anstatt die Bremse gedrückt -.-

Auf jeden Fall habe ich gemerkt wie wenig Spass mir dieses Auto mittlerweile macht...
Wo drückt den der Schuhe bzw. sind die größten Probleme, vielleicht kann ich da ein paar Tipps geben? Ich muss auch sagen dieses Jahr kann man ja "zum Glück" die Schuld nicht auf die Admins schieben, da alle wählen konnten. Aber obwohl mir beide Strecke extrem viel Spaß machen, hatte ich mich schon gewundert das mit Portimao und jetzt Montreal zwei Strecken gewählt wurden die halt beide aus sehr Unterschiedlichen Gründen, Sackschwer zu fahren sind mit dem F1. Das die jetzt hintereinander kommen liegt halt vor allem daran das wir den Kalender ja vom Ablauf Grob an dem der echten F1 Orientieren wollten und die dann halt die am nächsten beieinander liegenden Strecken waren.

Ich würde aber jedem der Aktuell bzw. halt vor allem auf der letzten Strecke und jetzt hier in Montreal Probleme mit dem Wagen hat, auf jeden Fall Empfehlen bis Österreich zu warten bis er auf Frust aufhört. Natürlich gilt auch da Training und Allgemeine Erfahrung mit den Autos ist alles und auch dort wird es genug Möglichkeiten geben die Karre zu verlieren, aber alles in allem sollte es dort einfacher sein ohne Gröbere Fehler Flott unterwegs zu sein.
 
U

User 31021

Ich habe seit Januar ca. 150 Stunden in das Auto gesteckt, vorallem auf Montreal da es eine meiner Lieblingsstrecken ist. Es ist immer noch zickig und schneller werde ich auch nicht... In gleichen Bremssituationen Situationen verhält es sich komplett unterschiedlich oder ich bin einfach zu doof. Ich tippe auf letzteres ;).
Rausbeschleunigen ist genau die gleiche Nummer... Fahre ich einem von euch hinterher komm ich bei weitem nicht so aus der Kurve raus bei gleicher Linie... Milimeter mehr auf dem Pedal und man hat ne Spin-Orgie. Ausserdem ist das ding ein Traktor was die Lenkung betrifft :D

Alles zusammen ist es einfach mega frustrierend null verbesserung zu sehen egal was man versucht. Selbst ein komplett neues Rig hat nicht geholfen (das war nicht der Hauptgrund es zu kaufen) :D. Von daher macht es einfach null Spass überhaupt noch eine Minute in das gefährt zu setzen, ich wüsste auch gar nicht warum weil es nix bringt. "Git Gud" werde ich halt mit dem ding nicht.

Momentan stellt sich mir absolut die Frage ob ich mir das ganze weiter antun will und alle 4 Wochen frustriert ins Bett gehe oder lieber meine Zeit anderweitig vertreibe. Ich denke das ganze soll am Ende Spass machen.

Letzte Saison hab ich 2 Sekunden Rückstand auf euch Aliens ja noch eingesehen, heute kann und will ich das nicht mehr wirklich akzeptieren nachdem man knapp 90 Stunden auf Montreal rumgeturnt ist und die Bestzeit immer noch 1,7 Sekunden hintendran ist.

User 16938: CM F1 hab ich schon lange nicht mehr angefasst ausser um Tobi Z. etwas Zugang zum SimRacing zu geben, aber am Ende haben wir Bahrain gemacht und sind dann auf AC umgestiegen aus Simulationsgründen.
 
U

User 19576

Frage an die Admins, wurden die Tracklimits aus letzter Saison 1:1 übernommen?
 
U

User 18535

Ich habe seit Januar ca. 150 Stunden in das Auto gesteckt, vorallem auf Montreal da es eine meiner Lieblingsstrecken ist. Es ist immer noch zickig und schneller werde ich auch nicht... In gleichen Bremssituationen Situationen verhält es sich komplett unterschiedlich oder ich bin einfach zu doof. Ich tippe auf letzteres ;).
Rausbeschleunigen ist genau die gleiche Nummer... Fahre ich einem von euch hinterher komm ich bei weitem nicht so aus der Kurve raus bei gleicher Linie... Milimeter mehr auf dem Pedal und man hat ne Spin-Orgie. Ausserdem ist das ding ein Traktor was die Lenkung betrifft :D

Alles zusammen ist es einfach mega frustrierend null verbesserung zu sehen egal was man versucht. Selbst ein komplett neues Rig hat nicht geholfen (das war nicht der Hauptgrund es zu kaufen) :D. Von daher macht es einfach null Spass überhaupt noch eine Minute in das gefährt zu setzen, ich wüsste auch gar nicht warum weil es nix bringt. "Git Gud" werde ich halt mit dem ding nicht.

Momentan stellt sich mir absolut die Frage ob ich mir das ganze weiter antun will und alle 4 Wochen frustriert ins Bett gehe oder lieber meine Zeit anderweitig vertreibe. Ich denke das ganze soll am Ende Spass machen.

Letzte Saison hab ich 2 Sekunden Rückstand auf euch Aliens ja noch eingesehen, heute kann und will ich das nicht mehr wirklich akzeptieren nachdem man knapp 90 Stunden auf Montreal rumgeturnt ist und die Bestzeit immer noch 1,7 Sekunden hintendran ist.

User 16938: CM F1 hab ich schon lange nicht mehr angefasst ausser um Tobi Z. etwas Zugang zum SimRacing zu geben, aber am Ende haben wir Bahrain gemacht und sind dann auf AC umgestiegen aus Simulationsgründen.
Mir fehlt jetzt leider die Zeit auf alles im Detail einzugehen, aber wenn du Lust hast macht mal ein Video von einer Runde von dir. Am besten ein Replay bei dem du noch Gang Anzeige sowie Gas und Bremspedal Stellung mit einblendest (am besten in der nähe vom Lenkrad so das man alles direkt im Blick hat). Klar wirst du nicht direkt eine Sekunde schneller wenn ich dir jetzt hier und da sage was du anders machen könntest und mal versuchen sollst, aber ich bin mir sicher das würde helfen zu erkennen und daran zu Arbeiten wo es noch Hackt.

Frage an die Admins, wurden die Tracklimits aus letzter Saison 1:1 übernommen?
Jepp, im Endeffekt gilt hier was das Spiel als Saubere Runde Wertet ist in Ordnung.
 
U

User 18535

Ich habe seit Januar ca. 150 Stunden in das Auto gesteckt, vorallem auf Montreal da es eine meiner Lieblingsstrecken ist. Es ist immer noch zickig und schneller werde ich auch nicht... In gleichen Bremssituationen Situationen verhält es sich komplett unterschiedlich oder ich bin einfach zu doof. Ich tippe auf letzteres ;).
Rausbeschleunigen ist genau die gleiche Nummer... Fahre ich einem von euch hinterher komm ich bei weitem nicht so aus der Kurve raus bei gleicher Linie... Milimeter mehr auf dem Pedal und man hat ne Spin-Orgie. Ausserdem ist das ding ein Traktor was die Lenkung betrifft :D

Alles zusammen ist es einfach mega frustrierend null verbesserung zu sehen egal was man versucht. Selbst ein komplett neues Rig hat nicht geholfen (das war nicht der Hauptgrund es zu kaufen) :D. Von daher macht es einfach null Spass überhaupt noch eine Minute in das gefährt zu setzen, ich wüsste auch gar nicht warum weil es nix bringt. "Git Gud" werde ich halt mit dem ding nicht.

Momentan stellt sich mir absolut die Frage ob ich mir das ganze weiter antun will und alle 4 Wochen frustriert ins Bett gehe oder lieber meine Zeit anderweitig vertreibe. Ich denke das ganze soll am Ende Spass machen.

Letzte Saison hab ich 2 Sekunden Rückstand auf euch Aliens ja noch eingesehen, heute kann und will ich das nicht mehr wirklich akzeptieren nachdem man knapp 90 Stunden auf Montreal rumgeturnt ist und die Bestzeit immer noch 1,7 Sekunden hintendran ist.

User 16938: CM F1 hab ich schon lange nicht mehr angefasst ausser um Tobi Z. etwas Zugang zum SimRacing zu geben, aber am Ende haben wir Bahrain gemacht und sind dann auf AC umgestiegen aus Simulationsgründen.
So jetzt noch mal mit was mehr Zeit hierzu.

Was das Bremsen angeht, die Dinger haben nun mal kein ABS und man muss Degressiv Bremsen, sprich übertrieben gesprochen mit jedem Km/H das man langsamer wird, damit der Anpressdruck weniger wird, auch ein wenig mehr die Bremse öffnen. Ich weiß jetzt nicht was für eine Bremse du hast, ich denke aber mal auch eine auf der du über den Bremsdruck nicht über den Weg Bremst oder? Falls ersteres der Fall ist einfach mal 10 Runden am Stück drehen und sich selber dann im Replay mit der Pedal App genau Analysieren, dann erkennt man eigentlich recht gut wo man warm mir stehenden Rädern Geradeaus gerutscht ist und wo es gepasst hat und was man dabei dann doch an Kleinigkeiten mit dem Pedal anders gemacht hat. Montreal ist aber auch eine extreme Strecke was das Bremsen angeht und auch wenn es natürlich unterschiedliche Fahrstile gibt und man das nie Pauschal sagen kann, belohnt diese Strecke imo. in den meisten Kurven etwas früheres Bremsen und dann wenn man die Reifen mit den Lenk Kräften Belästigt am besten schon fast mit dem Bremsen fertig sein, ungemein bzw. bestraft minimal zu spätes Bremsen und in der folge Bremse in die Kurve rein Öffnen extrem Hart.

Was das Gas geben angeht, das gibt es halt imo. keine Zauberformel. Man hat nun mal fast 1000 PS die nur über die Hinterachse und ohne Elektronische Helfer auf die Straße wollen. Im Endeffekt ist es am Limit halt genau wie du es sagst, der eine mm zu viel oder zu wenig kann dann den Unterscheid zwischen Sauber und schnell raus fahren und einem Dreher sein. Das kann an auch nicht ändern und geht den Fahrern die vorne die schnellsten Zeiten setzten auch nicht andres, man kann halt nur versuchen das Risiko zu minimieren. Ich Poste hier, was ich sonst nie oder nur Teamintern vor dem Rennen machen würde, mal eine Runde von mir aus dem Training. Wenn du da auf die Gaspedal Stellung schaust sieht du das ich oft wenn ich schon voll drauf bin wenn ich dann den Kerb berühre noch mal kurz etwas raus nehme. Das sieht zum teil nach Absurd wenig aus, kostet auch nur ganz wenig Zeit, hilft aber extrem den Wagen bei der Berührung des Kerbs am Heck Stabil zu halten. Was das angeht kann ich aber nur Empfehlen gerade beim beschleunigen immer ganz Fein in der FFB vom Lenkrad rein zu fühlen und solange der Wagen nicht richtig ausbricht, halt wenn sich das was verändert und man merkt das der Wagen unruhiger wird, das ganze halt nicht über das Lenkrad sondern über die Gaspedalstellung kontrollieren. Das Gas mal kurz für nur so 5-15% öffnen macht auf den ersten Blick nicht viel aus, hilft aber ungemein wenn sich schon andeutet das der Wagen am Limit ist und einem das über das FFB mitteilt, genau da halt den Unterschied zwischen Sauber und Problemlos aus der Kurve kommen und einem Dreher zu vermeiden.

Die andere Sache ist halt das der Lenkwinkel so extrem wichtig ist! Beim einlenken kostet "über lenken" halt ungemein viel Zeit und auf Dauer Reifen Verschleiß, aber vor allem am Gas aus Ecken mit unruhigen Heck raus können halt 2-3 Grad mehr oder weniger schon so einen Gewaltigen Unterschied zwischen "Warum fährt X/Y auf der Linie Vollgas und ohne Probleme aus der Kurve" und halt bei einem selber einem Kapitalen und "aus dem nichts" kommenden Dreher machen, obwohl die Linie nahezu Identisch ausgesehen hat. Man spürt ja beim in eine Kurve rein fahren sofort wenn man zu viel lenkt (oder halt viel zu schnell ist) und sollte außer man heißt Fernando Alfonso und hat einen sehr Merkwürdigen Fahrstil, nie mehr von der Lenkung verlangen wie an Grip vorhanden ist und beim raus fahren ist das halt noch viel wichtiger das man halt wirklich in die Lenkung, wie der Wiederstand ist usw. "rein fühlt" und versucht mit so wenig Lenkwinkel wie irgend möglich aus den Kurven zu kommen.

Was die Aussage mit der "Lenkung wie ein Traktor" angeht kann ich das tatsächlich null verstehen. Ich habe wie vorhin schon erwähnt eher das Gefühl das am Limit jedes Grad Lenkwinkel mehr oder weniger schon den Unterschied zwischen Kontrolliertem Fahren und Kapitalem Abflug bedeutet und würde die Lenkung eher einem feinen Skalpell gleicht. Klar in einer Spitzkehre wie in Montreal muss man dann mal was mehr lenken und die so einschlagen das man mit F1 Aufsatz auch kurz eine Hand vom Lenkrad nimmt, aber das ist halt auch eine Spitzkehre. Oder meinst du den Wiederstand? Weil das kannst du ja über die Einstellung der Servolenkung im Setup einstellen und zumindest mit eine DD von 0 = unlenkbar bis 100 mit dem kleinen Finger lenkbar einstellen.

Und auch wenn viele das immer unterschätzen bzw. für nicht so wichtig halten, immer aber wirklich immer die Maximal Breite und jeden mm der Strecke nutzen bringt halt einfach Zeit. Wenn ich beim Anbremsen einer Linkskurve außen Rechts vor der Kurve 5 oder sogar 10 cm Platz lasse, dann ist der Winkel schlechter, ist dadurch die Kurvengeschwindigkeit niedriger dann kann ich ansonsten alles absolut Perfekt machen, dann verliere ich trotzdem Zeit. Und das Summiert sich halt über eine Runde immer mehr auf und am ende habe ich obwohl ich ansonsten super Fahre einen Berg an Zeit verschenkt weil ich die Stecken Breite nicht ausnutze. Klar gibt es ausnahmen wie das man nicht auf einem Kerb anbremsen möchte da man dann durch die Unruhe mehr Zeit auf der Bremse verliert wie man durch die paar cm weite außen gewinnt, oder da man je nach Kurve und Fahrzustand einen inneren Kerb lieber "umfährt" oder den äußeren beim Beschleunigen auch nicht mit nimmt. Aber Grundsätzlich gilt halt, immer alles an Platz nutzen was einem die Strecke zu Verfügung stellt bringt am ende "kostenlose" Zeit.

Hier wie gesagt mal ein Video von einer Trainingsrunde von mir mit wenig Sprit, viel Power und genutztem DRS. Ist jetzt nicht die schnellste da man ja nicht alles zeigen möchte. Aber die Grundsätzlichen Linien, Brems und Einlenkpunkte stimmen. Aus Kurve 3 raus (also der ersten Rechts) bin ich halt zu Aggressiv, so ein leicht "Arbeitendes Heck" um die Vorderachse besser rum zu bekommen möchte ich ja immer haben, aber das ist schon drüber und auch nur im Quali Modus aber nicht über 70 Runden im Rennen so zu fahren. In der Spitzkehre bin ich schlicht minimal zu spät auf der Bremse und lasse dann, da mir da sofort klar ist und ich "in Panik" Überbremse, viel zu lang das Rad stehen und verschenke innen Meter zum Scheitelpunkt. Zeigt aber halt das auch die etwas flotteren Fahrer nicht einfach easy ihre Runden drehen sondern wir genau so mit den Problemen mit Übersteuern, stehenden Rädern auf der Bremse usw. kämpfen.



Viel mehr würde aber wirklich helfen wenn du mal ein Video machst auf dem man wie gesagt auch wie in meinem die Pedal Stellung und Gänge sehen kann (gerne auch die Kamera die ich für die Replays benutze weil die imo. für die Analyse besser ist wie so tief im Cockpit). Dann kann ich dir ganz Konkret Tipps geben wo du mal was anders probieren solltest oder halt auch einfach vielleicht gewisse Dinge Grundsätzlich falsch machst.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19576

Großes Dankeschön an dich Sebastian, es ist schön zu sehen wie sehr du dir Mühe gibst zu helfen wo du nur kannst. Auch bei mir in der Nachbearbeitung von Portimao. Dafür hab ich dir noch nicht gedankt.
 
U

User 18535

Großes Dankeschön an dich Sebastian, es ist schön zu sehen wie sehr du dir Mühe gibst zu helfen wo du nur kannst. Auch bei mir in der Nachbearbeitung von Portimao. Dafür hab ich dir noch nicht gedankt.
Ja wie glaube ich schon mal gesagt, klar ist das auch sicher 20% "Hey ich kann ja mal zeigen was für eine gute Runde ich so gefahren bin "Angeberei", ist aber wirklich nicht so gemeint bzw. geht es mir wirklich darum so gut wie es irgend geht zu helfen und denke das man ende alle davon Profitieren wenn das Feld enger zusammen ist und alle Spaß am fahren haben.

Daneben habe ich dann auch einfach unglaublich Spaß daran mich über da fahren an sich zu Unterhalten und auszutauschen, Autos an sich interessieren mich noch nicht mal so sehr, aber ich liebe es im Detail über fahren "am Limit" mit allem was da zu gehört und den ganzen Details zu Quatschen.

Ich hoffe einfach das kann hier oder da wirklich jemanden was helfen dann ist das Ziel ja schon erreicht!
User 18535: Danke für das ausführliche Feedback. Ich werde mal schauen ob ich das so umgesetzt bekomme =)
Immer gerne und wie schon gesagt, wenn du mal eine schnelle Runde von dir hochlädst, könnte ich dir da sicher noch viel mehr helfen und Tipps geben wie wenn du halt meine Schnelle Runde ansiehst. Klar hilft das auch, aber wenn man deinen Fahrstil und was du wo machst ein wenig Analysieren könnte wäre der Effekt sicher größer.

Das einzige was mich aber noch wirklich Interessieren würde ist wie du die Aussage das der F1 eine Lenkung wie ein Traktor hat gemeint hast. Nie die Einstellung für die Servo Lenkung entdeckt oder meinst du wie viel man Lenken muss?
 
U

User 16938

Ertan K. wird heute nicht startberechtigt sein, da er weder gem. Reglement die 104 noch die 107% + 50 Runden Zeit erreicht hat bis zum Renntag 09.00 Uhr.

Sry und bis am Red Bull Ring

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19576

Hey Boys,
ich glaub ich werde alt :rolleyes2: gestern im Training hats beim anbremsen auf die Haarnadel ganz böse gezogen hinten in der Bandscheibe :poop: danach ging nichts mehr außer Wärmepad und Schmerztablette. Ich werde heute Abend auch definitiv an den Start gehen vollgestopft mit IBU Drogen, weil ich mich echt auf das Rennen und die Strecke freue. Nur das ihr Bescheid wisst, wenn ich rechts ranfahre, macht der Rücken nicht mit.
LG
 
U

User 16938

Hey Boys,
ich glaub ich werde alt :rolleyes2: gestern im Training hats beim anbremsen auf die Haarnadel ganz böse gezogen hinten in der Bandscheibe :poop: danach ging nichts mehr außer Wärmepad und Schmerztablette. Ich werde heute Abend auch definitiv an den Start gehen vollgestopft mit IBU Drogen, weil ich mich echt auf das Rennen und die Strecke freue. Nur das ihr Bescheid wisst, wenn ich rechts ranfahre, macht der Rücken nicht mit.
LG

oh fuck....das hört sich nicht gut an.
Dann mal gute Besserung und hoffenlich haltet dein Rücken durch.
Persönlich bin ich ja nicht böse drum, wenn du dann doch nicht so schnell bist :P
 
U

User 18535

Hey Boys,
ich glaub ich werde alt :rolleyes2: gestern im Training hats beim anbremsen auf die Haarnadel ganz böse gezogen hinten in der Bandscheibe :poop: danach ging nichts mehr außer Wärmepad und Schmerztablette. Ich werde heute Abend auch definitiv an den Start gehen vollgestopft mit IBU Drogen, weil ich mich echt auf das Rennen und die Strecke freue. Nur das ihr Bescheid wisst, wenn ich rechts ranfahre, macht der Rücken nicht mit.
LG
Dann auf jeden Fall gute Besserung und ich hoffe das geht klappt! Du fährst dann heute Abend zusammen mit Daniel B. aus unserem Team die "Drogen WM" aus, da der auch seit dem Wochenende mit schlimmen Rücken Problemen nicht zum fahren kommt und heute Abend wenn es überhaupt klappt sicher auch mit Schmerztabletten unterwegs ist.
 
U

User 19576

Ich hoffe auch sehr, das es funktioniert und vielen lieben Dank für die Genesungswünsche. Da drücke ich dir Daniel B. auch mal die Daumen, das du schnell wieder fit bist.
 
U

User 31021

Gute Besserung euch beiden.

Ich hatte letztes Jahr Rücken...
mache mittlerweile Hatha-Yoga... Seitdem keine Probleme mehr :D

Nur so als empfehlung ;)
 
Oben