Event Event 2 | Paul Ricard | 08.03.2021 After race Grid 1

U

User 2870

Blöd ist gar kein Ausdruck.
Im ersten Rennen und im Training hatte ich voll die AC-Probleme mit meiner Kamera, die ich dann glücklicherweise kurz vor Quali lösen konnte.
Das erste Rennen lief dann solala.

Und im 2. Rennen habe ich Idiot meinen Schaden repariert, den ich hatte, und bin dann in ganz und gar ungünstige Situationen gekommen. Da dann eeh alles egal war, hab ich halt nochmal gepittet und zumindest geschaut, ob ich noch ne schnellere Runde "hinzaubern" kann. Einfach mal so gar nicht meine Strecke.

Nächstes Rennen dann leider ziemlich safe wieder Grid1..
 
U

User 20544

Es war ein SCHLACHTFELD!!!
Also ich bin da immernoch auf 180, was hier im Rennen so abging.
Vorweg das extreme Cutting wo nichtmehr im Ansatz eine Streckenbegrenzung ein Rolle gespielt hat. Selbst wenn es von AC geduldet wurde, gibt es doch eine klare Defenition, wodurch eine Rennstrecke begrenzt wird (ist glaube auch im Regelwerk der VR so beschrieben).
Also mal leicht hinter der weißen Linie ist alles ok, aber vor mir sind Leute gefahren, die immerwieder gerade aus der ersten Schikane heraus 2-3 Wagenbreiten neben der Strecke waren. Das gleiche im Bereich T10-11, einfach voll nach außen tragen lassen, viel Schwung rein, rum und wieder raus! Sorry Leute, das in meinen Augen, unfair und unsportlich all denen gegenüber welche sich an die Tracklimmits im eigentlichen Sinne gehalten haben. Da hätten wir ja gleich überall durchbügeln können, ohne jede Regel. Vielleicht bin ich zu alt oder verblödet. Aber alle schreien immer in einer Sim nach möglichst viel Realismus, aber hier in Sachen Tracklimits---> drauf geschissen. In ACC wären diese Leute bereits nach der ersten Runde mit einer "DriveThrough" bestraft worden. Hoffentlich bald mehr Strecken mit ordentlich Bremsasphalt oder Kiesbetten, da lernen einige wieder wo die Strecke aufhört!!!
Auch das fahren miteinander war eine Herausforderung. Da fuhren einige in den langen Kurven ganz weit raus, und wenn ich dann den kurzen Weg inne gefahren bin und es gab schon eine Überlappung, Scheiß egal, wurde mir einfach seitlich in die Karre gefahren, Dreher! Das gleiche Manöver 2 Runden später eine Kurve später bei einem anderen Fahrer mit einem ordentlichem Crash für 3 oder 4 Autos! Oder man wurde einfach von der Piste geschoben bei Zufahrt letzte Kurve. Also HeliCorsa-App nicht an oder einfach mißachtet. Manche hämmern in ein stehendes Auto (hatten aber genug Zeit zum reagieren) als ob der nicht da wäre und schaffen es noch obendrauf in die falsche Richtung weiter zu fahren, Hut ab also das war wirklich ein gutes Rennen.
Bedanken möchte mich mich bei den Jungs der "SimRacingAcademy" die haben es besser gemacht. Tracklimits und Gegner geachtet. Tolle Fights konnte man mit den Jungs ausfechten auch wenn es zwischen mir und Johann F. später zu einer unglücklichen leichten Berührung kam, waren die Zweikämpfe bist dahin hart und fair. Danke an Euch!!!
Ich hoffe noch auf ein Rennen, wo mir nicht gleich von Anfang an die Karre krumm gefahren wird und man nicht gleich weg von seiner Pace kommt, weil die Karre nicht mehr gut fahrbar ist. Die Hoffnung stirbt zu zuletzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 23512

Gerne hänge ich mich da an den Post von Volker J. Rennen 1 war echt geil zu viert nach der langen Gerade in die Rechtskurve einzufahren und es haben alle aufeindner geschaut. Leider war dann mein Rennen in der letzten Kurve in Runde 1 schon wieder versaut, weil mal wieder einer divebomben musste. Es macht echt keinen Spass so ein Rennen zu fahren, wenn man viel Zeit in Trainings investiert, tolle Kämpfe mit anderen Fahrern hat, den Speed für die Top 10 vorhanden wäre aber es dann trotzdem immer wieder Leute gibt, die nicht wissen, wo die Grenzen sind. Leider überschattet dann auch die Negativen Aspekte die Positiven und somit ist die Motivation nun am Tiefpunkt. Schon zu oft wurde ich, auf für mich guten Rangierungen, aus dem Rennen genommen...

Danke Volker für die netten Worte... auch uns hat es Spass gemacht.
 
U

User 16522

Ich habe im Practice auch ganz große Augen bekommen, als ich gesehen habe, wo die Schnellen langfahren. Ich bin da ja auch eher altmodisch und für mich ist die Strecke an den weißen Linien zu Ende. Ich habe auch überhaupt keine Zeit und Lust, die "wirklichen" Limits herauszufahren - vor allem, wenn sie weit abseits der Strecke liegen. Ich käme an den meisten Stellen nicht mal auf die Idee, dass da noch irgendwo legale Strecke sein könnte.
Am Ende des Tages kämpfe ich hier aber jedes mal gegen den Abstieg und da muss ich dann auch jedes Zehntel mitnehmen, das ich finden kann. Also bin ich irgendwann auch in T4 zwei Wagenbreiten neben der Strecke gefahren - und jedes mal hat mein Rennfahrerherz geweint. Demnach wünsche ich mir in Zukunft, dass einfach strikt die weißen Linien die Limits darstellen. Aber damit treffe ich hier vermutlich eh nur auf taube Ohren.

Bezüglich der Ruppigkeit auf der Strecke kann ich mich eigenlich diesmal nicht beschweren. Es gab lediglich in Rennen 2 einen Vorfall, als ich in der letzten Kurve von einem Fahrer von der Strecke gedivebombt wurde, über den sich meine Teamkollegen schon rundenlang beschwerten. Direkt in der nächsten Kurve hat das gute alte Karma aber wieder für Gerechtigkeit gesorgt. Von daher konnte ich da nur drüber schmunzeln.
 
Oben