GPLTC Event 06 Rennen 01 - Keimola

U

User 988

Was soll ich sagen?

Erst auf der Gegengeraden von einem Eagle abgeräumt und als letzter hinterm Feld her.

Nach ein paar Runden auf die ersten Fahrer aufgelaufen und dann in T1 verunfallt. Für meinen Geschmack war mein Unfallgegner ( k.a wer es war ) viel zu früh auf der Bremse...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

User 1548

This replay file does not contain practice data.

Track: Keimola Wed Jun 10 20:53:27 2009

RACE RESULTS (After 15 laps)

Pos No Driver Team Nat Laps Race Time Diff
1 7 Phil Hagenbauer Ferrari GER 15 19m20.745s
2 11 Christof Gietzelt Eagle GER 15 19m22.264s 01.519s
3 15 Mario Wilhelm Ferrari GER 15 19m23.719s 02.974s
4 6 Felix Schuermann Eagle GER 15 19m53.713s 32.968s
5 3 Josef Mueller Brabham GER 15 19m55.804s 35.059s
6 8 Martin Fass Brabham AUT 15 19m56.374s 35.629s
7 14 Alex Bungartz Lotus GER 15 20m15.387s 54.642s
8 17 Andreas Hesmer Lotus GER 15 20m17.619s 56.874s
9 16 Sebastian Kelber Brabham GER 15 20m20.190s 59.445s
10 19 Udo van de Loo Ferrari GER 14 19m32.932s 1 lap(s)
11 13 Matthias Weiner Ferrari GER 10 13m29.482s 5 lap(s)
12 10 Moritz Kranz Ferrari FIN 5 6m44.775s 10 lap(s)
13 12 Stefan Loos Lotus GER 2 2m45.644s 13 lap(s)
14 18 Fabian Casula Lotus SUI 2 3m24.081s 13 lap(s)
15 9 Michael Erhart Eagle GER 0 0m00.000s 15 lap(s)
16 2 Konni Koch Ferrari AUT 0 0m00.000s 15 lap(s)
17 4 VR GPL-10-1 Brabham GER 0 DidNotStart 15 lap(s)


Race results are unofficial
(Replay might have been saved before end of race)

RACE FASTEST LAPS

Pos Driver Time Lap
1 Moritz Kranz 1m15.989s 4
2 Phil Hagenbauer 1m15.997s 11
3 Mario Wilhelm 1m16.092s 15
4 Christof Gietzelt 1m16.181s 7
5 Alex Bungartz 1m16.590s 10
6 Matthias Weiner 1m16.962s 10
7 Felix Schuermann 1m17.119s 15
8 Josef Mueller 1m17.308s 13
9 Andreas Hesmer 1m17.731s 11
10 Martin Fass 1m17.731s 13
11 Sebastian Kelber 1m17.899s 10
12 Stefan Loos 1m19.054s 2
13 Udo van de Loo 1m20.129s 12
14 Fabian Casula 1m31.339s 1
15 Michael Erhart No time
16 VR GPL-10-1 No time
17 Konni Koch No time


LEADERS

Driver Laps
Sebastian Kelber 1-2
Mario Wilhelm 3
Christof Gietzelt 4-13
Phil Hagenbauer 14-15

Number of lead changes: 3
Number of leaders: 4


LAPS LED

Driver Laps led
Christof Gietzelt 10
Sebastian Kelber 2
Phil Hagenbauer 2
Mario Wilhelm 1

Replay doesn't contain practice info - skipping "Highest Climber" table


ON TRACK LAPS

Driver Laps/Total Percent
Christof Gietzelt (14/15) 93.33
Phil Hagenbauer (14/15) 93.33
Josef Mueller (13/15) 86.67
Sebastian Kelber (12/15) 80.00
Mario Wilhelm (12/15) 80.00
Felix Schuermann (10/15) 66.67
Alex Bungartz (9/15) 60.00
Martin Fass (9/15) 60.00
Andreas Hesmer (8/15) 53.33
Udo van de Loo (7/14) 50.00
Matthias Weiner (6/10) 60.00
Stefan Loos (2/2) 100.00
Moritz Kranz (0/5) 0.00
Fabian Casula (0/2) 0.00


RACE LAPTIME CONSISTENCY
(first lap excluded)

Driver Avg Deviation Std Deviation Avg Laptime Laps
Fabian Casula 0.000 0.000 1m53.306s 2
Stefan Loos 0.000 0.000 1m19.054s 2
Moritz Kranz 0.416 0.446 1m16.635s 5
Phil Hagenbauer 0.526 0.699 1m16.794s 15
Mario Wilhelm 0.771 1.171 1m17.275s 15
Christof Gietzelt 0.785 1.147 1m17.059s 15
Martin Fass 1.296 1.607 1m19.349s 15
Felix Schuermann 1.945 2.472 1m18.861s 15
Udo van de Loo 2.171 2.685 1m23.039s 14
Josef Mueller 2.491 3.727 1m19.466s 15
Andreas Hesmer 2.863 4.883 1m21.057s 15
Matthias Weiner 3.406 5.377 1m20.333s 10
Alex Bungartz 3.800 4.888 1m20.818s 15
Sebastian Kelber 4.438 5.753 1m21.381s 15


All times are unofficial
(Replay might have been saved before end of race)

Generated with GPL Replay Analyser
 
U

User 532

hmm schnell zu Ende, in T1 etwas zu spät auf der Bremse, hoffe Martins Schlinger kam nicht von einem Kontakt (wenn so sry), und dann stand mein Teammate noch quer in der Kurve, letztlich Rad ab naja Rennen 2+3 waren dafür wirklich gut
 
U

User 1548

ReKo-Bericht Rennen 01 Keimola

Start und T1 waren lehrbuchmäßig super :]

R1 ausgangs T2
Erhart mit Ausrutscher und Rückprall vom Turm
touchiert Koch und berührt Kranz hart
Koch schlingert über die Strecke zurück und Casula fährt auf ihn auf
Erhart und Koch fallen aus
dennoch "nur" --> Rennunfall

R2 T3 (Spitzkehre)
Casula & Hesmer
Casula fährt auf Hesmer auf, verliert Rad und scheidet später aus
leichtes Vergehen Casula --> 1 Punkt

R3 T1
Kelber dreht sich alleine
Müller findet keinen Weg - Berührung --> Rennunfall
dahinter: Fass und Loos spät am Bremsen (sieht so aus, also ob sie beide die Kontrolle zeitgleich verlieren)
Loos daraufhin in Kelber
Loos scheidet aus
--> Rennunfall

R6 T1
Kranz & Weiner
Kranz zu spät - fährt in Weiner
edit: Kranz scheidet aus
leichtes Vergehen Kranz --> 1 Punkt

Weiner und Fass werden ausdrücklich ermahnt, nach Drehern und Ausrutschern (T1 z.B.) langsam die Strecke zu befahren!!! Müller steckt zweimal zurück, obwohl er Vorrecht hat! Müller zeigt auch, wie es nach Drehern richtig weitergeht - man wartet den Verkehr ab! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3792

wieso bin ich nicht überrascht?
mir ist ja bekanntlich egal was entschieden wird aber nur als denkanstoss: andere fahren an der stelle 20-30kmh schneller in den turn.
 
U

User 988

Du, das ist mir jetzt auch schon zweimal zum Verhängnis geworden, einmal in Laguna Seca und jetzt hier wieder. Meine Vordermänner haben einen Bremspunkt gewählt der für mich persönlich viel zu früh ist, ich bin aufgefahren und ich habe Strafpunkte bekommen.

Das Problem ist halt einfach das sehr schnelle Fahrer auf langsamere Fahrer treffen und das gibt dann öfters mal Kleinholz.
 
U

User 5803

Problematisch bei der Analogie ist, dass Fabian Casula kein schneller Fahrer ist. HÄHÄHÄH :D :p
 
U

User 3792

...und Andreas kein langsamer.

ich weiss, was du meinst, Moritz. dies war aber ein etwas anderer fall. (ich führe jetzt nicht aus..)
wie gesagt, war nur ein denkanstoss für die reko. für mich ist die sache eigentlich eindeutig aber wollte meine meinungsverschiedenheit einfach (ausnahmsweise) kund tun. (wenn ich jedesmal was geschreiben hätte, wo ich anderer meinung bin.... :p)
und finito.
 
U

User 532

Das Problem ist halt einfach das sehr schnelle Fahrer auf langsamere Fahrer treffen und das gibt dann öfters mal Kleinholz.

Ich bin wirklich kein Verfechter des "Brav Hinterherfahren auf Ausfällen anderer hoffen" aber Dein Selbstverständnis, von ganz hinten in weniger als 5 Runden auf P1 vorfahren zu können ist einfach etwas übertrieben. Manche Kurse machen es durchaus möglich, andere eben nicht oder nur mit sehr hohem Risiko.
Wenn Du eh weißt vor Dir sind Schlechtere, stell Dich halt darauf ein.
 
Oben