Eure Meinung: Vermietung unserer Racing Simulatoren

U

User 29639

Hallo alle zusammen,

wir, der VR|Playspace, bieten normalerweise unsere zwei Racing Simulatoren zum spielen in unserem Laden an.
Da wir nun aber schon wieder seit November letzten Jahres geschlossen haben, suchen wir nach Alternativen, um eine Geschäftsaufgabe zu vermeiden.
Eine unserer Überlegungen war es, unsere zwei Racing Simulatoren zur Vermietung anzubieten.
Wir überlegen nun schon eine Weile welcher Preis hierfür passend wäre, und da es uns schwer fällt dies einzuschätzen, würde ich gerne hier einmal nachfragen, was ihr dazu sagen würdet bzw. was ihr preistechnisch vorschlagen würdet.
Ich hoffe ich habe hierfür das richtige Forum gewählt! Falls nicht, dann sagt mir bitte bescheid und ich schiebe diesen Beitrag in ein anderes.

Der Mindestzeitraum für die Vermietung sind 2 Wochen und würde dann wochenweise aufwärts gehen.
Zudem überlegen wir uns, ob wir eine Kaution anfordern sollen, mit einem zusätzlichen Vertrag und Haftungsausschluss oder, ob wir das ganze ohne die Kaution machen sollen und nur mit Vertrag und Haftungsausschluss.
Man kann einen oder auch beide Racing Simulatoren mieten.

Unsere RacingSims bestehen aus folgendem:
Fanatec ClubSport Lenkrad Formula V2
Fanatec ClubSport Wheel Base V2.5
RS1 Simulator Rot
Heusinkveld Sim Pedale SPRINT 2-Pedal-Set
Buttkicker Gamer 2
PC mit RTX 2080
Valve Index
TFT Touchscreen

Zudem sollte der Preis auch die Lieferung, den Auf- und Abbau so wie den Rücktransport von uns beinhalten.
Die Leute dürfen dann ihren eigenen Steam-Account oder unseren dafür nutzen.

Ich bedanke mich jetzt schon einmal herzlichst bei euch!
 

Anhänge

  • IMG_3658.jpg
    IMG_3658.jpg
    127,7 KB · Aufrufe: 126
U

User 561

Wenn Existenzen daran hängen, ist es wirklich bedauerlich, ich finde es gut, dass Ihr nach Alternativen sucht und ich wünsche Euch alles Gute. Aber ich glaube beim besten Willen nicht, dass es hierfür einen Markt gibt.

Gewerblich sehe ich hier nur Firmenveranstaltungen und die finden aktuell schlichtweg nicht statt. Privat stellt sich so etwas niemand 2 Wochen zur Miete hin. Schon um das Ganze kostendeckend anbieten zu können, müsstet Ihr einen Kurs verlangen, der es für Privatleute ganz und gar unattraktiv macht. Wenn Ihr auch noch Geld daran verdienen wollt, kommen Summen zusammen, mit denen man ein solches Equipment schon fast selbst kaufen kann.

Hinzu kommt, dass man solches Equipment kaum ohne Betreuung und Aufsicht in fremde Hände abgeben kann. Ich selbst habe einige Jahre die Intel Racing Tour betreut und selbst da, mit Aufsicht und Betreuung, sind immer wieder kleinere und größere Schäden und Probleme aufgetreten. Das Equipment komplett aus den Händen zu geben und zu sagen "hier bitte, Ihr macht das schon", ist da schon ein mutiger Schritt und das Risiko muss sich auch im Preis widerspiegeln. Und da sind wir dann wieder beim Ende des letzten Absatzes - wer soll das dann bezahlen?

Ich wünsche Euch wirklich nur Gutes, aber ich glaube, Vermietung ist nicht wirklich eine Option. Das ist allerdings nur meine persönliche Einschätzung. Vielleicht sieht jemand anders Potential für so etwas.
 
U

User 29412

Ich hatte mal eine Drohne bei grover geliehen. Die Drohne hatte einen Wert von 1500 Euro, also auch nicht so günstig. Ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern wie diese abgesichert war... oder ob ich eine Kaution hinterlegen musste.
Der ganze Vorgang ging jedoch absolut problemlos über die Bühne (inkl. Urlaub in Brasilien).
Eventuell findest Du Anregungen bei denen auf der Website! https://www.grover.com/de-de/g-about/grover-care

Ich drücke Euch die Daumen, dass es bald wieder bergauf geht! (y)
 
U

User 29639

Wenn Existenzen daran hängen, ist es wirklich bedauerlich, ich finde es gut, dass Ihr nach Alternativen sucht und ich wünsche Euch alles Gute. Aber ich glaube beim besten Willen nicht, dass es hierfür einen Markt gibt.

Gewerblich sehe ich hier nur Firmenveranstaltungen und die finden aktuell schlichtweg nicht statt. Privat stellt sich so etwas niemand 2 Wochen zur Miete hin. Schon um das Ganze kostendeckend anbieten zu können, müsstet Ihr einen Kurs verlangen, der es für Privatleute ganz und gar unattraktiv macht. Wenn Ihr auch noch Geld daran verdienen wollt, kommen Summen zusammen, mit denen man ein solches Equipment schon fast selbst kaufen kann.

Hinzu kommt, dass man solches Equipment kaum ohne Betreuung und Aufsicht in fremde Hände abgeben kann. Ich selbst habe einige Jahre die Intel Racing Tour betreut und selbst da, mit Aufsicht und Betreuung, sind immer wieder kleinere und größere Schäden und Probleme aufgetreten. Das Equipment komplett aus den Händen zu geben und zu sagen "hier bitte, Ihr macht das schon", ist da schon ein mutiger Schritt und das Risiko muss sich auch im Preis widerspiegeln. Und da sind wir dann wieder beim Ende des letzten Absatzes - wer soll das dann bezahlen?

Ich wünsche Euch wirklich nur Gutes, aber ich glaube, Vermietung ist nicht wirklich eine Option. Das ist allerdings nur meine persönliche Einschätzung. Vielleicht sieht jemand anders Potential für so etwas.
Hallo Marcus,

vielen Dank für deine Antwort!
Das Projekt ist nicht unsere einzige Alternative, daher hängt unsere Existenz nicht nur allein davon ab.
Tatsächlich haben wir auch schon über deine Argumente nachgedacht, jedoch ist es uns wichtig es zumindest zu probieren, und zu schauen. ob es funktionieren wird.
Wir werden das Geschriebene trotzdem im Hinterkopf behalten, vielen Dank.
LG, Kathi
 
U

User 29639

Ich hatte mal eine Drohne bei grover geliehen. Die Drohne hatte einen Wert von 1500 Euro, also auch nicht so günstig. Ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern wie diese abgesichert war... oder ob ich eine Kaution hinterlegen musste.
Der ganze Vorgang ging jedoch absolut problemlos über die Bühne (inkl. Urlaub in Brasilien).
Eventuell findest Du Anregungen bei denen auf der Website! https://www.grover.com/de-de/g-about/grover-care

Ich drücke Euch die Daumen, dass es bald wieder bergauf geht! (y)
Hallo Toni,

vielen Dank für deine Antwort und den Tipp!
Wir hoffen auch das Beste!
LG, Kathi
 
U

User 20014

Jetzt mal abgesehen von den Risiken für die Hardware, die ihr mit dem Verleih eingeht, denke ich auch, dass sich das kaum rechnen wird.
Die Frage ist, wer genau ist die Zielgruppe und wie viel Geld würde man dafür in die Hand nehmen. Jemand der bereits Equipment besitzt, wird eher an bekannte oder Leute aus dem Forum herantreten um mal besseres Equipment zu testen.
Also wäre das eher was für Einsteiger. Gerade die Erfahrung Simracing mal in VR zu erleben könnte da für einige interessant sein.
Dafür würde auch sprechen, dass es sich nicht um high-end Equipment handelt.
Ich persönlich hätte für so eine Miete wohl nicht mehr als 300€ ausgegeben. Wenn man allerdings bedenkt, wie hoch die Kosten teilweise in einem Simulatorcenter für eine einzelne Stunde sind, könnte es auch mehr sein.
Da die Kosten für den Erwerb solchen Equipments irgendwo zwischen 3000 und 4000€ liegen, denke ich, 300-500€ wären Leute vielleicht bereit für die 2 Wochen zu bezahlen.
 
U

User 12319

Finde die Idee spannend, glaube aber das ein Verleih an private Haushalte zu teuer ist und sich nicht rechnet.

Die von Martin angesprochenen Preise würde ICH nicht zahlen. Aber das ist natürlich sehr subjektiv! Davon ausgehend, dass die Meisten vermutlich bereits ein Teil der Hardware (PC, VR-Brille, Lenkrad etc.) haben und nur Erweiterungen testen wollen, sind die 3.000 - 4.000€ MEINER MEINUNG nach nicht realitisch. Dazu kommt, dass die derzeitigen Gebrauchtpreise sehr stabil sind. Dadurch kann ich fast zu gleichen Konditionen kaufen und wieder verkaufen und zahle so nur die Versandkosten wenn ich etwas testen mag.

Natürlich muss man das Risiko, den Transport usw. berechnen und zahlen, somit ist der genannte Preis sicher sogar fair, aber ich habe bedenken diesen auf dem Markt durchzusetzen.

Vlt wäre es aber möglich, an bestimmte Einrichtungen zu vermieten. Ich denke hier an Heime oder Wohngruppen. Wobei hier die Frage der Finanzierung und des Zeitraums beibt, dass kann ich nicht einschätzen.

Zum Schluss des Ganzen. Ich möchte keinem auf die "Füße treten", es sind nur meine Gedanken zu dem Thema.
 
U

User 29639

Vielen lieben Dank @everyone!

Wir werden uns nun nach all den Meinungen noch einmal zusammensetzen und uns besprechen.
Eure Meinungen waren schon einmal ein guter Anfang!

Viele Grüße, Kathi
 
Oben