Erstes Rennen der EPS...

U

User 6

Mich würden mal die Stimmen zum Rennen interessieren!

War ja schon ziemlich heftig gestern in Atlanta.
Wieviele Yellows hatten wir eigentlich?

Ciao, Joschi
 
U

User 146

Das schlimmste, was ich bis jetzt mitgefahren bin. :baby:
Yellows? Sollen angeblich nur 15 gewesen sein ?(
Kamen mir aber wie 30 vor...
 
U

User 123

20? :D

Double file restart fand ich irgendwie spannend. auch wenn es wohl zu einigen yellows geführt hat.

unter yellow zu fahren war die hölle! teilweise von 60 auf 40 runter. bei so einer aktion bin ich auch Franky Boy Zanker hinten aufgefahren.

Mal abgesehen das es nen scheiss rennen war von meiner seite aus, gab es bei mir ziemliche warps bei einigen leuten, welche bei mir ne yellow hervorgerufen haben.
naja muss man halt dementsprechen fahren is schon klar. nur ich wars netmehr gewohnt mit warpenden autos zu kämpfen :D

Zum ende hin denke ich, ist bei einigen juniors aufgrund der länge des rennen die konzentration gewichen.

ähm achja ich denke nicht, dass der gedanke geld zu gewinnen eine andere fahrweise hervorgerufen hat. Man denkt da eh nicht dran :happy:
 
U

User 129

bei aller kritik darf man nicht vergessen, daß hier fast 40 fahrer am start waren, die in der form vorher noch nie zusammen auf einer strecke gewesen sind.

trotz aller unterbrechungen war es ein rennen, welches seinen namen verdient.

sicherlich war die anzahl der yellows viel zu hoch, aber ich habe auch viel fairness im feld gesehen. meine befürchtung, daß mehr fahrer als sonst übermäßig aggressiv unterwegs sein würden, haben sich eigentlich nicht bestätigt.

brechstangenkandidaten gab es natürlich auch, aber das waren die üblichen verdächtigen. ich denke da an mitfahrer bei denen ich das gefühl habe, daß sie aufgrund ihres megaspeeds leider gleichzeitig auch meinen, sie hätten die eingebaute vorfahrt mitgepachtet. auch der schnellste fahrer wird für mich ohne den nötigen respekt vor'm gegner zur absoluten nullnummer.

aus meiner perspektive war es mehr als abwechslungsreich. vom ersten bis zum letzten platz war alles drin. einmal hätte ich mir gewünscht nicht abgeschossen worden zu sein und das andere mal, daß ich jemanden der wohl stark beschädigt unterwegs war, früher gesehen hätte. dann wär ich auch nicht hinten drauf gekracht. :D

fazit: jetzt nicht alles schlecht reden. da besteht noch hoffnung. :]
 
U

User 123

Achja! und ich hab eben nochmal nachgeschaut!

Pocono steht garnicht auf dem programm!!

Irgendeiner wollte mich da gestern wohl schon vor dem rennen fertigmachen :P
 
U

User 124

Wird es hier eigentlich auch irgendwelche Tabellen oder Ergebnisse und Yellowurteile geben. Oder muss man sich bei der ESL informieren.

Bin es gar nicht mehr gewohnt am Morgen danach nicht mehr up-to-date zu sein. Jaja der Markus verwöhnt uns schon ganz schön.

Aso - zum Rennen: Kein Kommentar von mir :(


Olaf
 
U

User 85

ich fand das rennen übel.
woran es lag kann ich natürlich nicht sagen.
aber was doggy schon angesprochen hat ging mir beim rennen auch durch den kopf.
irgendwie schien mir der server wesentlich schlechter,als die auf denen die gnl-rennen gefahren werden.
ist sicher keine entschuldigung für so eine vorstellung(mich eingeschlossen),aber nervig ist es trotzdem.

gruss
markus
 
U

User 27

Ich fand das Rennen einfach nur schlecht.
Dass es dann doch "nur" 15y waren, hat mich überrascht, ich hatte das eher wie 20 empfunden.
Es gab überhaupt keinen Rennfluß, von 2-3 Ausnahmen mal abgesehen. Ansonsten: Restart - 5-6 Runden fahren -> Yellow. Die Reko wird schon ihren Spass damit haben.

Dass es zudem zweimal zum Restartabbruch kam, finde ich schon sehr verwunderlich.

Eine Ursache für diese in meinen Augen doch blamable Vorstellung war sicherlich der Umstand, dass es sich hier um ein frisch zusammengestelltes Fahrerfeld handelt, das erst noch zueinander finden muß. Diese Phase sollte aber nach dem dritten Rennen beendet sein.
Auf der anderen Seite handelt sich ja nicht um Nascar-Neulinge sondern immerhin um Fahrer, die schon etwa 20 Ligarennen absolviert haben und eigentlich wissen müßten, was geht und was nicht geht.

Warp war m.E. kein Problem. Sicherlich, das eine oder andere Auto warpte ein wenig, aber aus meiner Sicht war der Server genausogut wie der in der GNL.

Gruß
Markus
 
U

User 85

nochmal wegen warp.
hab jetzt auch noch mit anderen geICQ't,und es scheint wohl wirklich nur bei wenigen ein problem zu geben.
ich hab ja schon bei dem test vorgestern übel gewarpt,obwohl ich eigentlich einen guten ping (83) hatte,und im rennen die mir l=0,6 und q=0,998 angezeigt wurden.
ich weiss nicht ob ich gestern für andere auch wieder gewarpt habe,aber dafür sind bei mir recht viele autos rumgehüpft.

naja.jetzt ist eh vorbei

gruss
markus
 
U

User 378

Die Ergebnisse und Tabellen wird es auf der ESL-Page geben.

Allerdings kann das unter Umständen ein wenig dauern, bis wir die auf die Page bekommen, da die ReKo wohl ein wenig Zeit brauchen wird ;) und ich bis Sonntag ohne Rechner bin.
 
U

User 124

Original von Phil Kempermann
Die Ergebnisse und Tabellen wird es auf der ESL-Page geben.

Allerdings kann das unter Umständen ein wenig dauern, bis wir die auf die Page bekommen, da die ReKo wohl ein wenig Zeit brauchen wird ;) und ich bis Sonntag ohne Rechner bin.

Ach komm - jetzt schiebt das nicht auf die Reko :happy: ;)


Olaf
 
U

User 3

Auch ich muss sagen, dass ich mir eigentlich etwas anderes erwartet habe. So viele Yellows gabs ja gerade mal am Anfang des BJ Grid. Ich denke das Argument, dass es sich um ein neues Feld handelt zieht nicht, da hier nur erfahrene Fahrer sein sollten.

Also ich hoffe sehr, dass das Rennen nächste Woche Yellow-freier verlaufen wird.

Ach mit Warps hatte ich persönlich keine Probleme.
 
U

User 146

Original von Phil Kempermann
Allerdings kann das unter Umständen ein wenig dauern, bis wir die auf die Page bekommen
Wieso wundert mich das jetzt nicht? :D

Noch anmerken möchte ich, daß gestern unter Yellow zu fahren um einiges gefährlicher war, als unter green. Keine Ahnung, woran das lag - mehrfach blieb plötzlich alles mitten auf dem Track stehen, dann wurde wieder Vollgas gegeben, war also alles dabei.
Einfach nur peinlich gestern...

Warping habe ich nicht so als Problem empfunden, waren nur sehr wenige davon betroffen und extrem war's auch nicht
 
U

User 57

Mir ist aufgefallen, daß bei Yellow alle sofort vom Gas sind und um den Kurs gebummelt sind. Überholverbot heißt imho nicht, daß man gleich auf Schleichfahrt schalten sollte. Es kann doch nicht so schwer sein mit mindestens 80% Renntempo erstmal bis Start/Ziel zu kommen und dann zügig zum Pacecar aufzuschließen. Mal ganz abgesehen von einem Spezi (oder waren's zwei?), der meinte mitten auf der Strecke ein Picknick veranstalten zu müssen.

Außerdem sollte man auch mal etwas vorsichtiger zu Werke gehen, wenn man merkt, daß sein Wagen nicht mehr die optimale Straßenlage hat, gell Joschi?

Bernard
 
U

User 370

Original von Bernard
Mir ist aufgefallen, daß bei Yellow alle sofort vom Gas sind und um den Kurs gebummelt sind. Überholverbot heißt imho nicht, daß man gleich auf Schleichfahrt schalten sollte. Es kann doch nicht so schwer sein mit mindestens 80% Renntempo erstmal bis Start/Ziel zu kommen und dann zügig zum Pacecar aufzuschließen. Mal ganz abgesehen von einem Spezi (oder waren's zwei?), der meinte mitten auf der Strecke ein Picknick veranstalten zu müssen.

Bernard

Sorry, aber wenn Ihr lapped Cars habt, ist es nunmal üblich, möglichst viel Tempo aus dem Rennen zu nehmen, damit diese sich relappen können, ausser IHr habt diese relap Regel bei ESL nicht :(. Da sind 80% Speed erheblich zuviel. Die Frontrunner sollten vorsichtig Speed raus nehmen, damit hinten keine Crashs passieren und die Lapper ihren Runden zurück bekommen. Klar muss in ner Yellowphase das Feld aufschließen, damit zum Beispiel beim PIT alle beisammen sind. Lücken lassen ist böse!! :)
 
U

User 27

Nope - Sobald die Yellow-Flag draußen ist, gilt Überholverbot für alle, also auch für die Lapped Cars.
 
U

User 204

Ich fand's ja gestern auch grauenhaft.

Mit einer Nacht Schlaf dazwischen:
Es ging noch so.
Das Warping fiel mir auch auf, es gab wohl abundan Probleme mit einigen Leitungen.
Woran dies nun lag, wird wohl erst die Zukunft zeigen, es war ein sehr grosses Feld (normal sind im BJ <30), vielleicht hat es damit was zu tun, oder es waren nur ein paar Provider-Probleme.

Man sollte auch nicht vergessen, das war vermutlich für viele BJ'ler (für mich jedenfalls) das erste offizielle Rennen mit freiem Setup, DFR, realistischem Wetter und 50%-Distanz.
Busch fährt doch auch mit fixed weather und ohne DFR, oder?
Zusätzlich noch jede Menge Fahrer, von denen ich noch nicht so richtig wusste, wer denn nun welchen Race-Charakter hat.
Im BJ kenn ich meine Pappenheimer, weiss wer schnell ist, wer ungeduldig ist, wem auch gerne mal ein Fahrfehler passiert...

Mit dem Fahren unter Yellow war ich auch nicht zufrieden, das solte besser werden. Ich lag nie in den Top10, und hinten wars teilweise ziemlich Stop 'n Go.

Bernhards Kritik am Verlangsamen unter Yellow ist nachvollziehbar, ich bekenne ich mich aber als 'Schuldiger'.
Wenn man einmal auf einen fast stehenden Haufen aufgelaufen ist, dann mache ich beim nächsten Mal langsamer, da geht bei mir Sicherheit vor.
Picknicker-Vorwürfe würde ich aber sein lassen, das hat bestimmt keiner extra gemacht, es gab sehr wahrscheinlich Gründe.
 
U

User 57

Original von Martin Bals

Sorry, aber wenn Ihr lapped Cars habt, ist es nunmal üblich, möglichst viel Tempo aus dem Rennen zu nehmen, damit diese sich relappen können, ausser IHr habt diese relap Regel bei ESL nicht :(.

Jo Martin, da gebe ich Dir vollkommen Recht, ich plädiere auch des öfteren dafür, überrundete Fahrer zurückrunden zu lassen. Ist hier leider nicht gefragt. Allerdings sollte sich sowas auf ein paar Positionen hinter dem Führenden beschränken. Wenn ich sehe, wie die im Winstoncup teilweise total kranke Risiken eingehen, um wieder nach vorne zu kommen, hat man schon Zweifel an dieser Vorgehensweise.
 
Oben