Erfahrung Diesel TuningBox

U

User 2545

Servus,

wollte mal fragen ob es hier jemand gibt der mit Chiptuning bzw einer Tuningbox für Diesel Motoren ahnung hat.

Die Firma hat mein interesse geweckt:



Dieselpower Chiptuning

Kennt jemand solche Boxen? Bzw Hat die Jemand in Gebrauch?Weiß jemand ob sich das auf die Lebensdauer des Motors auswirkt? Die gibts ja von 150 euro bis 800 Euro.
 
U

User 948

Ich habe für meinem V50 D5 eine BSR PPC Tuning Box. Die ist etwas teurer, aber dafür kann ich die Software selber einspielen.

Wen ich die Seite vergleiche von Dir, haben die weniger Leistung.

Ich habe Serie 180 PS und mit Soft 220. Der Vorteil bei BSR ist der das falls es zu Problemen kommt, die so schnell wie möglich die Software anpassen. Die bekomme ich dann per Inet DL in mein Gerät und kann sie selber wieder einspielen.

BSR hat 3 Versionen, weil die Toleranzen der Motoren und Elektronik so groß sind. Leider läuft bei mir nur zufriedenstellend Stage 1, ich bin aber mal Stage 3 gefahren, da dachte ich das ist ein anderer Wagen.

Haltbarkeit kann ich nichts sagen weil der Wagen neu ist und erst 10K Kilometer runter hat. Aber ich sehe da keine Probleme, mein alter V70 als T5 hat fast 250K gehalten mit Tuning, und der Motor war nicht der Grund warum ich den abgestossen hab.

Aber meine Autos bekommen nicht nur Feuer sondern auch Pflege, denke das nicht unwichtig.

Grüße
 
U

User

Hi

Also ich hab in meinem E90 318 D ein Chiptuning von Chiptuning von DTE Systems: Leistungsoptimierung mit Klasse verbaut.
Leistungssteigerung von 122 auf 143 PS und 280 NM auf 330 NM.Eindeutig besseres Fahrverhalten und Zug untenraus,was beim Spritsparen hilft,mein Verbrauch ging um ca. 0,2 Liter zurück (vorher 6,2/100KM jetzt 6/100KM).
Kann die Firma nur weiterempfehlen.Bieten ein schönes Komplettpaket an und geben eine gute Beratung.Ist sicher nicht ganz billig aber eben ordentliches Material,kein Billig-Zeug das den Verbrauch enorm erhöht.
 
U

User 1548

280 auf 330Nm
dass sind 17,8% mehr Mitteldruck (pme)
hmmm
da der Lader gewiss nicht durch den Chipsatz größer wurde, wird alles über Kraftstoff und Spritzbeginn realisiert und ev. noch AGR (sofern vorhanden) zurückgenommen...
dass heißt also, dass der Kompressionsendruck der gleiche ist aber der Spitzendruck wesentlich höher ausfällt...
und wenn der Spitzendruck nicht höher ausfallen sollte, da die Verbrennung "nur" näher an das Optimum der Verbrennungslage gelegt wurde fällt der Druckanstiegsgradient wesentlich höher aus...
beide Effekte sind vollkommen kontraproduktiv auf die zu erwartende Lebensdauer vom Hersteller ;)
der hat sich bei Spitzendruck, Druckanstiegsgradient, Verbrennnungsendtemperatur sicherlich was gedacht ?( :D
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3762

Hi

Also ich hab in meinem E90 318 D ein Chiptuning von Chiptuning von DTE Systems: Leistungsoptimierung mit Klasse verbaut.
Leistungssteigerung von 122 auf 143 PS und 280 NM auf 330 NM.Eindeutig besseres Fahrverhalten und Zug untenraus,was beim Spritsparen hilft,mein Verbrauch ging um ca. 0,2 Liter zurück (vorher 6,2/100KM jetzt 6/100KM).
Kann die Firma nur weiterempfehlen.Bieten ein schönes Komplettpaket an und geben eine gute Beratung.Ist sicher nicht ganz billig aber eben ordentliches Material,kein Billig-Zeug das den Verbrauch enorm erhöht.

Ich habe den selben Motor im 1er BMW. Ich halte von Chiptuning nicht viel ehrlich gesagt weswegen ich es auch nicht gemacht habe. Und noch ein Grund ist das die Maschine die wir drin haben, sowieso ziemlich nach oben streuen soll. Hast du mal die Beschleuningung vorher nachher gemessen? Ich denke da spielt auch viel der subjektive Eindruck eine Rolle nachdem man hat chippen lassen.
 
U

User 1771

ich hab davon auch nie viel gehalten. Hab mich dann entschlossen für einen schmalen Taler das Speedkit zu kaufen.

BMW E46 320d, angeblich von 150PS auf 187 PS und von 330Nm auf 395Nm, für 150 Euro kann man da nicht viel falsch machen hab ich mir gedacht.

Mit dem Ergebnis muß ich offen gestehen bin ich absolut zufrieden. Im unteren Drehzahlband bis ca. 2500-3000 U/min hab ich deutlich spürbar mehr Drehmoment. An der Endgeschwindigkeit hat sich allerdings nichts geändert.(wie auch auf der Seite geschrieben)

So unglaublich es klingt, ich verbrauch zum Teil deutlich weniger Sprit. Da ich von Stuttgart nach Berlin fahre, ca. 730 km hab ich einen recht guten Vergleich. Bei der Überlandfahrt hab ich eine Spritersparnis von ca. 0,7-1,0 L/100km. 8o

Ich wollte es vorher auch nicht glauben! Ich habe den Kauf bis jetzt nicht bereut, noch dazu ohne Umprogrammieren der Steuergerätes und einem kinderleichten Einbau.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 141

Wie sieht es mit dem Rußen aus, René? Rückleuchten schon schwarz? :giggel:
 
U

User 1771

nicht mehr als vorher :D da ich einen sehr kurzen Weg zur Arbeit habe, bläst er schon ganz ordentlich schwarz wenn ichn mal wieder eine aufm Kopf gebe! Wenn ich dann aber wieder zu Hause bin isser weider frei ;)

ein Glück hat das M Paket eine schwarze Blende hinten an der Stoßstange!

bin am 10.6. gespannt wie son 328er? geht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 262

Ist halt ne Geldfrage aber ich würde es von Profis chippen lassen. Habe meinen Ex- Gölfli von Digi Tech optimieren lassen und somit hatte ich null Russen + Garantie. Die "Billigboxen" sind ja nur auf den Motortyp abgestimmt aber jeder Motor ist ein Individium. Alles was nicht am Analysegerät optimiert ist würde ich persönlich die Finger von lassen, ehrlich. Ist aber nur meine bescheidene Meinung.
 
U

User 1771

Ist halt ne Geldfrage aber ich würde es von Profis chippen lassen. Habe meinen Ex- Gölfli von Digi Tech optimieren lassen und somit hatte ich null Russen + Garantie. Die "Billigboxen" sind ja nur auf den Motortyp abgestimmt aber jeder Motor ist ein Individium. Alles was nicht am Analysegerät optimiert ist würde ich persönlich die Finger von lassen, ehrlich. Ist aber nur meine bescheidene Meinung.

war das nicht der mit dem Turboschaden beim 24h Rennen :D :wall:
 
U

User 262

Naa, weiss ich nicht.:D Ich wollte den Turbo schon längst ersetzt haben, da er schon länger ein bisschen was auf der Lunge hatte (hatte ja auch schon über 200.000 Km gepustet) . Ich bin immer noch davon überzeugt, hätte ich das rechtzeitig gemacht würde ich heute noch mit ihm rumdieseln. Aber wie, gesagt, man steckt nicht drin. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 214

Ich muss mal ganz naiv fragen:

Warum stellen die Hersteller ihren Motor nicht selber so ein, wie es mit dem Chipzeugs gemacht wird?
Wenn es doch deutlich mehr Leistung bringt, und obendrein den Verbrauch senkt?

Das muss doch irgendwelche gravierenden Nachteile haben...

Edith fragt: Wie schaut's mit der AU aus? Ich tippe auf einen deutlich erhöhten Schadstoffausstoß?!
 
U

User 948

Ich muss mal ganz naiv fragen:

Warum stellen die Hersteller ihren Motor nicht selber so ein, wie es mit dem Chipzeugs gemacht wird?
Wenn es doch deutlich mehr Leistung bringt, und obendrein den Verbrauch senkt?

Das muss doch irgendwelche gravierenden Nachteile haben...

Weil Du das für jeden Motor machen musst. Das hängt mit den Fertigungs Toleranzen ab, bei der mechanischen Seite und auch der Elektronik.

Wir haben mal testweise meinen Luftmengenmesser ausgetauscht, schon konnte die Software damit nichts mehr anfangen.

Das ist aber auch genau der Punkt, weshalb ich nicht so ein 150 euro Teil nehmen würde. Da wird einfach etwas brutal übersteuert, was da zum Beispiel die Notprogramme machen weiß doch keiner.

Und nebenbei Chiptuning würde ich nicht mehr machen. Wenn ich die Leistung brauche, spiele ich mir die Soft ein, wenn ich hier in der Stadt rumeier, was brauche ich da ?? bestimmt keine 220 PS

Grüße
 
U

User 214

Hm, einleuchten tut mir das trotzdem nicht.

Wenn ich oben lese: von "150 auf 187 PS"... 37PS Unterschied.

Bei einem Auto von der Stange müsste man da schon zur nächstgrößeren Motorvariante greifen, und die ist doch auch für die Hersteller vermutlich deutlich teurer, als mal kurz ein bisschen die Motorsteuerung feinzujustieren. ?(
 
U

User 141

Wenn ich oben lese: von "150 auf 187 PS"... 37PS Unterschied.

Bei einem Auto von der Stange müsste man da schon zur nächstgrößeren Motorvariante greifen,
Nein, das kannst Du besonders bei Turbomotoren nicht sagen. Bestes Beispiel ist VW. Die bieten den identischen Motor mir anderen Ladedrücken und anderer Motorsteuerung mit einer Leistung von 100 - 150 PS an. Preisunterschiede sind im Listenpreis natürlich erhebliche vorhanden, obwohl der Unterschied im Aufwand minimal ist.

Das gleiche bei BMW, der 325d ist ein 3l Motor und könnte die gleichen 240 PS leisten, wie der 330d das tut. Alles Marketing, nix weiter.
 
U

User 1771

Warum stellen die Hersteller ihren Motor nicht selber so ein, wie es mit dem Chipzeugs gemacht wird?
Wenn es doch deutlich mehr Leistung bringt, und obendrein den Verbrauch senkt?

die Frage habe ich mir auch gestellt, bin aber zu keiner einleuchtenden Antwort gekommen! Außer das von Andreas angesprochenen Marketingkonzept der Hersteller...

Diese Boxen sind vom Tüv nicht zugelassen, bei dem geringen Aus- und Einbauaufwand macht es aber nichts aus, das Ding fürn Tüv fix raus zunehmen!

Nochmal, ich bin bestimmt niemand der auf so Schönmalerei der Chiphersteller reinfällt, das Ergebnis allerdings hat mich wirklich überrascht.
 
U

User 1135

Uwe, ich dachte du hast nen Megane Sport? Hattest Du das nicht im anderen Fred geschrieben?
 
Oben