Entscheidung Grafikkartenkauf

U

User

Hallo Leute!

Als ich mir vor 2 Jahren (oder sind es 3) eine Grafikkarte kaufen musste, war die Entscheidung leicht - aber heute......
Ich suche nach Erfahrungsberichten und Hilfestellung beim Kauf einer neuen Grafikkarte. Die Wahl zwischen GF3 und GF4 und TI und MX - ich kann mich nicht einordnen. Habe auch schon in "Miese FPS in N2002" nachgelesen aber finde nicht die Aussage, die mich zu K&M laufen lässt.
Zur Zeit habe ich eine (alte) TNT2 mit der ich bei D3D und 640x480x32 gut spielen kann. Allerdings mit einigen (zu vielen) Einschränkungen. 44% View, Null Sideobjects, 6 im Spiegel, 15 voraus u.s.w.. Ansonsten habe ich ein sehr flottes System: A1800+, 256Mb, 8KHA+, XP.
Ich lese immer wieder GF4MX taucht nichts oder noch besser "Rennsimulationen nutzen solche Karten garnicht aus" = GF4TI. Wie sieht es bei euch aus ?
Gruß und Danke das ihr mir beim Geldausgeben helfen wollt....
Dirk
 
U

User 84

Wenn Du auf Antialiasing verzichten kannst, reicht für NR2002 eine Geforce2 (möglichst keine MX) voll aus. Wenn nicht, wird eine Geforce3 oder 4 fällig. Eine Geforce 4MX lohnt nicht, die ist kaum schneller als die Geforce2 Karten.
Gruss Arndt
 
U

User 3

Kommt natürlich darauf an was Du ausgeben willst. Zur Zeit das beste Preis-/Leistungsverhältnis gibt es entweder bei der Radeon 8500LE (ca. 180€) oder bei der Geforce 4 Ti4200 (ca. 220€). Ich persönlich werde mir demnächst die Ti4200 von MSI zulegen. Da kann man eigentlich nix falsch machen.

Willst Du weniger ausgeben, dann kauf Dir am besten eine gebrauchte Geforce 3 Ti200, die werden jetzt, wo die Ti4200 draussen ist, massiv im Preis purzeln.

Gruß,
Peter
 
U

User 204

Schliesse mich meinen Vorrednern an.

Die Geforce 3 TI 200 gibt es hier schon für 137€:

http://www.powercolor.de/

Also nimm die 3er TI 200 wenn Du wenig Geld ausgeben willst.
Wenn mehr, dann die Ati 8500 LE (LE ist wichtig. das ist die eingebremste Version, die 'normale' 8500 ist sehr viel teurer), wobei Ati nicht Marktführer ist, deswegen gibt es abundan Probs mit Treibern in manchen Spielen.
(Flamt mich jetzt bitte nicht zu, das sollte man ihm schon sagen, nVidia-Karten müssen mit einem Spiel laufen, Ati kann man als Spieleentwickler verschmerzen.)

Die GEforce 4 4200 ist natürlich noch schneller, aber auch noch teurer...
 
U

User

Super !

Die Tendenz geht wohl in die Mitte, sprich Geforce3 TI200. Ich denke das währe auch eine "vernüftige" Entscheidung - €€ $$.
Also, ich bedanke mich schon mal bei euch und versuche jetzt günstig eine Karte zu bekommen. Der Hersteller MSI, PINE, Leadtek...... spielt wohl keine Rolle ?
Gruß

Dirk
 
U

User 3

Der Hersteller spielt zwar in Sachen Performance keine so große Rolle (falls Du nicht übertakten willst), allerdings ist die Signalqualität durchaus unterschiedlich. Bedenkenlos zugreifen kannst Du auf jeden Fall bei MSI, ASUS und wohl auch Gainward. Am besten suchst Du Dir mal ein paar Testberichte bei Tomshardware, Hartware.de oder hardtecs4u raus.

Gruß,
Peter
 
U

User 33

wennst noch was warten kannst dann...

hier

oder

hier

gurss boris

die werden nvidia glaube ich echte konkurenz machen
 
U

User 3

Ja der Parhelia. Features sind zwar cool, und sie sind die ersten mit einem vernünftigen Anti-Aliasing Ansatz, aber 500 € für eine Grafikkarte sind meiner Meinung nach übertrieben.

Peter
 
U

User 33

ich denke 500 € für die grösste variante....... denke aber auch das es leicht abgespeckte versionen geben wird zu günstigeren konditionen.......... wenn bei dir noch alles einigermassen flüssig läuft würde ich abwarten, auf die dinge die da kommen werden!!! und wenn die chips nur angehend so gut werden wie beschrieben wird es einen erbitterten preiskampf geben zwischen nvidia und rest der welt so wie im moment zwischen amd und intel die im moment durch preissenkungen versuchen die käufer auf ihre seite zu bekommen!!!


gruss boris
 
U

User 57

Naja, mittlerweile sind die Produktzyklen bei den Graphikchips ähnlich kurz wie bei CPUs. Also warten lohnt da nicht unbedingt, sonst kommt man aus dem warten nicht mehr raus.

Bernard
 
U

User 115

Finger weg von der GF4MX. Die bringt deswegen nur die Leistung einer GF2, weil's hardwareseitig auch eine ist 8o. Kundenverarsche pur.
GF3 ist ok, ich persönlich würde allerdings auf Geld scheißen und mir die dickste GF4 gönnen, wo gibt :D. Nach dem Motto: Wenn schon soviel Geld ausgeben, was soviel Geld eigentlich nicht wert ist, dann aber richtig.
Nee, im Ernst: GF3 hat z. Z. das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Das kann und wird aber in ein paar Monaten schon wieder ganz anders aussehen.
 
U

User 181

jo die neuen mx karten sind eigentlich nur für werbetechnische zwecke geeignet. jetzt sind ja in den ganzen promarkt-pc`s und co. gf4 karten.
in den werbeheftchen darf dann wieder mit der superaktuellen GF4 karte geworben werden.... so fallen dann mal wieder 1000nde von leute auf die vermeindlichen superschäppchen rein. elende kundenverarschung.


anstatt gleich die ti200 zu holen würde ich an deiner stelle auf die gf4 ti4200 warten. die benchmarks zeigen leistungen sehr nah an ti4400 und ti4600 niveau und das zu einem sehr fairen preis! für mich die wahre gf4mx. da kommt eine ti200 nicht mehr ganz mit.... n2002 wird es danken und dich mit frames belohnen. :D

gruss marc
 
U

User 204

Parhelia wird vielleicht toll sein (Testberichte abwarten, aber Matrox hat bisher immer sehr gute Produkte gefertigt, die 2D-Qualität war immer sehr gut, nur bei der 3D-Leistung haperte es) , aber die Karten sind erst für Juli/August angekündigt.
Angekündigt!
Erfahrungsgemäss wird es nicht früher, sondern eher später bis erste (!) Exemplare hier in D erhältlich sind.
Der Preiskampf dürfte also (wenn die Parhelia wirklich so gut ist) erst im Herbst losgehen...

Insofern lohnt warten nicht.
Nimm die Geforce3 Ti200, 140€ sind nicht soviel Geld, und kann man ja auch wieder verkaufen, wenn es denn was besseres sein soll.
 
U

User 3

Man muß natürlich auch beachten, daß Matrox extrem lange Entwicklungszyklen hat (zwischen dem G400 und dem Parhelia liegen fast 3 Jahre, G450 und G550 sind halt nur verbesserte Designs des G400).
Der Parhelia Chipsatz ist meiner Meinung nach eher als direkter Konkurrent für den NV30 oder sogar dessen Nachfolger anzusehen. Daher wird er sicher bis zum Winter im Hochpreissegment um die 500 € bleiben. Erst danach werden die Preise fallen. Bis dahin fährt man mit einer Ti4200 oder auch einer GF3 sicher nicht schlecht.

Gruß,
Peter
 
U

User

Bitte Matrox, bitte. Ich warte auch brav ein Jahr, wenn ich nur diesen erbärmlichen NVidia-Mist nicht kaufen brauche...

Ich mache für Euch auch gern den Treiber-Muckel, weil ich weiss, dass ihr es am Ende stabil und funktionsfähig haben werdet. Und das ist etwas, worauf ich bei NVidia ja ohnehin ewig warten müsste.

Amen.
 
U

User 204

Ich bin auch alter Matrox-Fan (Mystique und Millenium200) und behaupte auch, das diese beiden Karten bessere 2D-Signal-Qualität hatten, als die meine nachfolgenden nVidia-Modelle.
Auch treibermässig war man bei Matrox immer gut aufgehoben :)

Leider ist der Bericht in der neuen c't nicht so positiv.
Die meisten Features werden wohl erstmal nicht von den Spielen genutzt.
Da bleiben 'nur' die hohen Taktraten und das AntiAliasing.
Allerdings sollten auch die nächsten Generationen von nVidia und Ati auf dem Markt sein (oder kurz davor), wenn der Parhelia erscheint.
Auch der hohe Preis (über 500€ für die vollausgestatteten Versionen, da dürften die Low-Cost-Modelle immer noch bei 400€ liegen) dürfte den Parhelia nicht unbedingt zum Verkaufsschlager machen.

Also insgesamt kommt wohl zumindest Belebung in den Markt, ob nVidia und Ati aber in Bedrohung sind, muss man abwarten.
Testergebnisse und Preise sind halt sehr real, im Vergleich zu guten Erinnerungen.
 
U

User 68

Ich hab mir vor vor 4 Wochen eine ATI Radeon 8500 gekauft und bín sehr zufrieden damit. Der Preis liegt mittlerweile bei unter 300 €. Die Treiber sind problemlos, es gibt zwar verschiedene, die Original für mehr Leistung, die Omega für mehr Stabilität, aber ist kein großer Unterschied. Die Bildqualität ist mit der Voodoo5 vergleichbar, wenn eine höhere Auflösung (1280 oder 1600) eingestellt ist. Die FPS sind dabei fast gleich zu 1024 und liegen bei 30-50, online noch 10 mehr.
Ich hab die "built by ATI" genommen, weil wenns Probleme gibt eigentlich immer die LE betroffen sind.

Es muß also nicht immer nvidia sein :D

Gruß Joachim
 
Oben