Elastomere & Nitroflex für Bj Steel Loadcell - oder falsch eingestellt?

U

User

Ich habe meine Bj Steel F1 jetzt schon ein wenig (seit ein paar Wochen) in Verwendung und da ich sie ja gebraucht/als B-Ware gekauft habe, haben die logischerweise auch schon etwas Abnutzung.

Vor allem ist mir das bei den Elastomeren der Bremse aufgefallen, da die schon ziemlich leicht nachgeben und "auseinanderquetschen".

Das ist mir zufällig aufgefallen, da ich in einem YouTube Video gesehen habe, dass dort die Elastomere nicht so stark nachgeben/"zerkwetschen". Zudem ist es mir irgendwie nicht wie 100Kg Wiederstand vorgekommen - auch wenn ich das ehrlich gesagt nicht wirklich einschätzen kann da ich vorher stark abgenutze T3pa Pedale von Thrustmaster hatte bei denen die Bremse lose war.

Ich hab mir jetzt die Frage gestellt ob das eventuell daran liegt, dass ich das Pedal Falsch eingestellt habe oder die elastomere zu abgenutzt sind. Falls ich die bremse so hart einstelle wie möglich (was nicht soo viel Unterschied macht) gibt es etwas spiel bei der Stange nach oben und unten (Siehe Foto: grün umringelt geht nach oben und unten falls nicht weit genug in blau umringelt gechraubt ist - das blau umringelte hat auch etwas spiel und man kann es nicht fester ziehen)

Zusätzlich wollte ich auch fragen was für einen Unterschied das Nitroflex von Bj Steel macht. Und wo würde man neue Elastomere herbekommen die gleich sind wie die Originalen und wie viel Unterschied das dann macht wenn man neue Elastomere montiert?

Wie immer Danke für die Hilfe im Voraus 😁

Mfg
 

Anhänge

  • Screenshot_2022-01-19-22-29-14-893_com.whatsapp.jpg
    Screenshot_2022-01-19-22-29-14-893_com.whatsapp.jpg
    425,3 KB · Aufrufe: 83
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

User 561

Per Ferndiagnose ist das alles schwer zu beurteilen. Tatsache ist: solche Elastomere gehen bei Belastung auseinander und werden "bauchig". Das ist erstmal ganz normal. Tatsache ist aber auch: diese Elastomere unterliegen einem Alterungsprozess, werden mit der Zeit spröde, geben weniger Widerstand und werden dann deutlich schneller bauchig. Dem kann man mit neueren oder härteren Elastomeren entgegenwirken.
[..] Zudem ist es mir irgendwie nicht wie 100Kg Wiederstand vorgekommen [..]
Die Bremse lässt sich dort, wo ich es markiert habe, im Widerstand verstellen. Je höher (=weiter oben) die Einstellung, desto weniger Hebelkraft und desto mehr Widerstand. Sollte das nicht in der oberen Position montiert sein, wie im Bild zu sehen, verstell es nach oben.

hc_007.png
 
U

User

Per Ferndiagnose ist das alles schwer zu beurteilen. Tatsache ist: solche Elastomere gehen bei Belastung auseinander und werden "bauchig". Das ist erstmal ganz normal. Tatsache ist aber auch: diese Elastomere unterliegen einem Alterungsprozess, werden mit der Zeit spröde, geben weniger Widerstand und werden dann deutlich schneller bauchig. Dem kann man mit neueren oder härteren Elastomeren entgegenwirken.

Die Bremse lässt sich dort, wo ich es markiert habe, im Widerstand verstellen. Je höher (=weiter oben) die Einstellung, desto weniger Hebelkraft und desto mehr Widerstand. Sollte das nicht in der oberen Position montiert sein, wie im Bild zu sehen, verstell es nach oben.

Anhang anzeigen 111882
Nein, das ist schon oben angebracht:-)
Weißt du zufällig auch wo man neue Elastomere herbekommt und ob es da Unterschiede zwischen Marken, Modellen etc. gibt?
Und Wüsstest du zufällig sogar was das Nitroflex von Bj simracing für einen Unterschied macht? :-)
Mfg

Ps: Mir ist gerade aufgefallen, dass bei mir noch die schwarzen drauf sind und nicht die neuen Grünen die bei deinem Foto drauf sind. (Denke mal die sind neuer, denn im Review von Boosted Media hatten die auch die schwarzen drauf und das Video ist schon etwas älter) Kann man die vielleicht irgendwo nachkaufen?
Gesendet von meinem M2101K9AG mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

User 14900

Hi,
Mal eine kleine Anmerkung.
Die 100Kg "Gegenkraft" am Pedal bringst wenn dann du auf, nicht das Pedal.

Du drückst was du halt drückst, aber mit Sicherheit keine 100Kg.

Das Pedal gibt halt je nach Gummi-Härte und Anzahl mehr oder wenig nach (Pedalweg) bei DEINEM Maximaldruck.
Wenn du nur angenommen 50Kg drückst, dann ist das halt so.
Versteht ihr was ich meine?

Gruß Daniel

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 
U

User 561

Du hast recht, Daniel, das wollte ich auch als Erstes schreiben. Ich denke aber, was User 32267 vermutlich meint ist die Kraft, bis das Pedal das maximale Signal ausgibt (=der Pedalbalken in einer Sim/im Kalibrierungstool voll ist). Wenn die bei einer 200kg-Loadcell gefühlt ziemlich gering ist, kann das aber verschiedene Ursachen haben und das lässt sich aus der Ferne eben schlecht diagnostizieren.

Und zu Deinen weiteren Fragen, User 32267: nein, das weiß ich nicht. Das müsstest Du selbst recherchieren.
 
U

User

Du hast recht, Daniel, das wollte ich auch als Erstes schreiben. Ich denke aber, was User 32267 vermutlich meint ist die Kraft, bis das Pedal das maximale Signal ausgibt (=der Pedalbalken in einer Sim/im Kalibrierungstool voll ist). Wenn die bei einer 200kg-Loadcell gefühlt ziemlich gering ist, kann das aber verschiedene Ursachen haben und das lässt sich aus der Ferne eben schlecht diagnostizieren.

Und zu Deinen weiteren Fragen, User 32267: nein, das weiß ich nicht. Das müsstest Du selbst recherchieren.
Ich meine den Weg bis das Pedal ganz nach hinten gedrückt ist. Dass da der Widerstand sehr niedrig ist und die Elastomere sehr leicht zusammengehen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es an den Elastomeren liegt.

Deshalb meinte ich ja wo man starke Elastomere kaufen kann. Der Sensor merkt es schon noch, wenn ich fester draufdrücke auch wenn der ganze Pedalweg bereits abgeschlossen ist. Jedoch geht es mir hier darum, dass ich mehr Widerstand habe, und das kann man denke ich ändern indem man neue Elastomere benutzt, da die alten schon sehr weich sind.

Ganz kurz🙃: Ich möchte die Elastomere austauschen um mehr Widerstand zu haben da die alten schon sehr weich sind. (Neue Elastomere würden den Widerstand schon erhöhen oder?)

Mfg
 
U

User 561

Ich meine den Weg bis das Pedal ganz nach hinten gedrückt ist. Dass da der Widerstand sehr niedrig ist und die Elastomere sehr leicht zusammengehen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es an den Elastomeren liegt.

Deshalb meinte ich ja wo man starke Elastomere kaufen kann. Der Sensor merkt es schon noch, wenn ich fester draufdrücke auch wenn der ganze Pedalweg bereits abgeschlossen ist. Jedoch geht es mir hier darum, dass ich mehr Widerstand habe, und das kann man denke ich ändern indem man neue Elastomere benutzt, da die alten schon sehr weich sind.

Ganz kurz🙃: Ich möchte die Elastomere austauschen um mehr Widerstand zu haben da die alten schon sehr weich sind. (Neue Elastomere würden den Widerstand schon erhöhen oder?)

Mfg
So, wie Du es beschreibst, sind die Elastomere tatsächlich durch, ja. Neue kannst Du in unterschiedlichen Shore-Härten kaufen und damit den Widerstand anpassen.
 
U

User 17942

Bei den KRE Win PV3 Pedalen sind zum Beispiel diese "3d Pads" dabei, die eine längere Haltbarkeit erwirken sollen. Die wären eventuell eine Idee. Könnte man sicherlich auch selbst machen mit einem 3d Drucker:
IMG_3835-scaled.jpg
 
U

User

Bei den KRE Win PV3 Pedalen sind zum Beispiel diese "3d Pads" dabei, die eine längere Haltbarkeit erwirken sollen. Die wären eventuell eine Idee. Könnte man sicherlich auch selbst machen mit einem 3d Drucker:
IMG_3835-scaled.jpg
Bei mir würde das Denke ich nicht gehen, da die Spacer bei mir nur dünne Scheiben sind. Oder sind die Spacer an den Elastomeren befestigt? Hab bis jetzt noch nichts abgeschraubt etc.

Hättest du eventuell sogar einen Link dazu?(:



Gesendet von meinem M2101K9AG mit Tapatalk
 
U

User

Die Pedale kann man hier kaufen, ich glaube die Pads kosten sonst 10€ extra. Ob sie die auch so verkaufen und ob sie bei den BJ F1 passen, weiß ich leider nicht :/ Aber die Idee finde ich super.
Habs mir mal angeschaut, scheint nicht zu gehen
Wüsstest du sonst noch welche man nehmen könnte?
Mfg

Gesendet von meinem M2101K9AG mit Tapatalk
 
U

User 14900

Brauch man ja nur den Durchmesser der Schubstange, und Innen - /Aussendurchmesser der Gummis. Und deren Länge
Dann ist das fix konstruiert
 
U

User 19590

Die Elastomere sind sogar Normteile und wenn du mal messen würdest was du da eingebaut hast dann findest
du zig Seiten wo Elastomere angeboten werden:

Die 3D Pads kann man sich auch schnell selbst Zeichnen und ausdrucken - ist ja nix neues und das hab ich auch schon bei meinen
DIY Pedalen so gemacht:
H-Pedale Brake.jpg
 
U

User 27719

Schließe mich da der Meinung der Vorredner an, die Elastomere geben mit der Zeit nach. Da du ja selbst sagst, dass du die Pedale "gebraucht" gekauft hast, kann das ja durchaus sein, dass die wirklich schon durch sind. Zudem sind die Standard Elastomere in den BJ Steel für mein Empfinden relativ weich, ich habe sie bereits gegen härtere getauscht, da ich eine recht harte Bremse mag. Würde für mich auch Sinn ergeben dass die schneller verschleißen, wenn man die Loadcell auf recht viel Druck kalibriert hat...
 
U

User

Schließe mich da der Meinung der Vorredner an, die Elastomere geben mit der Zeit nach. Da du ja selbst sagst, dass du die Pedale "gebraucht" gekauft hast, kann das ja durchaus sein, dass die wirklich schon durch sind. Zudem sind die Standard Elastomere in den BJ Steel für mein Empfinden relativ weich, ich habe sie bereits gegen härtere getauscht, da ich eine recht harte Bremse mag. Würde für mich auch Sinn ergeben dass die schneller verschleißen, wenn man die Loadcell auf recht viel Druck kalibriert hat...
Hab jetzt schon simraceshop.de angeschrieben, er hat mir jetzt welche mitbestellt bei seiner nächsten Lieferung von Bj:-)

Gesendet von meinem M2101K9AG mit Tapatalk
 
U

User

Oben