Einstiegs-Setup für Sabbatical-Rückkehrer

U

User 30661

Hallo Leute,

nach einigen Jahren SimRacing-Abstinenz will ich wieder virtuell ins Lenkrad greifen, in erster Linie mit ACC, ca. 2-3 Stunden täglich, am Wochenende auch mal mehr, jedoch immer zum Spaß, SimRacing soll nicht mein Lebensmittelpunkt werden.

Dafür benötige ich ein brauchbares Setup. Ich hab mir nach etwas Recherche schon meine Gedanken gemacht und hätte gern mal eure Meinung dazu: Ist das völlig unzureichend? Für den Anfang viel zu viel? Was würdet ihr an gewissen Komponenten weglassen / ändern / hinzufügen? Ausklammern möchte ich hier das Thema PC (bin gut aufgestellt) und das Thema Geld. Zum einen spricht man nicht drüber, zum anderen drückt der Schuh dort aber auch nicht (wenn das Finanzamt mir keinen Strich durch die Rechnung macht).

Lenkrad und Pedale:
Erst war ich (aufgrund guter positiver Erfahrungen in der Vergangenheit mit diesem Hersteller, auch bei anderer Hardware) bei Logitech, genauer gesagt beim G923. Ich habe gedanklich auch ein wenig mit dem Thrustmater T300RS gespielt. Nach stundenlanger Recherche führt in meinen Augen aber kein Weg am Fanatec CSL Elite vorbei, inkl. Fanatec CSL Elite Pedale + Loadcell Kit. Auch bzgl. Nachrüstung und verschiedenen Lenkrädern, die man im Laufe der Zeit mal fahren will... Beim Loadcell Kit bin ich mir noch unsicher, bringt das wirklich so viel, wie manche YouTuber behaupten?

Raceseat:
Da ich (wegen Corona, aber auch sonst) überwiegend von zuhause arbeite, habe ich hier meinen Schreibtisch eher Office-mäßig eingerichtet. Worum es mir aber geht: Ich will nicht täglich mein Lenkrad und die Pedale auf- und abbauen müssen, mir dabei den Schreibtisch zerkratzen, Monitore vom Arbeits-Laptop an den Game-PC umstöpseln, etc. Außerdem bin ich handwerklich maximal hinteres Mittelfeld: Ich kann also vergessen, mir selbst ein Rig zu basteln, auch wenn ich wirklich faszinierend finde, was manche von euch hier auf die Beine gestellt haben!

Zurück zum Thema: Ein Raceseat soll her, dazu ein großer Monitor und wahrscheinlich ein zweiter für Discord/Teamspeak oder sonstige Anzeigen im Spiel. Gedacht habe ich an das RaceRoom Game Seat PC Bundle (https://www.raceroomstore.com/shop_de/game-seat-pc-bundle.html). Hat schon jemand Erfahrungen damit? Sollte es doch etwas mehr "Liegeposition" sein? Welches Zubehör (Fußmatte oder irgendein Teppich definitiv, aber vielleicht noch mehr) würdet ihr empfehlen? Oder tut es doch eher ein kleinerer Raceseat und die Monitore kommen auf nen TIsch? Platz ist soweit vorhanden, zwar keine ganze Turnhalle für mich, aber immerhin rund 2x2 m.

Ich freue mich über euer Feedback!

Danke vorab (und sorry, dass ich mittlerweile der 287. mit so einem Thread bin)!
Thomas
 
U

User 28487

Ein Alu-Rig ist nicht schwerer aufzubauen wie das von dir verlinkte.
Schau dir mal die Rigs von sim-lab an.
 
U

User 12216

Wie Patric schon anmerkte, ist ein laurig nicht schwerer aufzubauen und du bist einfach um Welten flexibler als mit dem Raceroom Seat.

Das motedis s dream ist gerade lieferbar.
Das ist ein super rig und Geld für nen besseren Sitz ist auch noch übrig.

Zu den loadcell Pedalen: ja, auf jeden Fall lohnt sich das Upgrade. Das ist ein himmelweiter Unterschied. Ich hatte die Pedale zur Markteinführung auch bei mir zum testen und bin immer noch absolut davon überzeugt dass es für den Preis nichts gibt was nur in die Nähe kommt. (Außer wohl die neuen CSL Pedale von fanatec, das dauert aber noch bis die erscheinen)

Gesendet von meinem Redmi Note 8 mit Tapatalk
 
U

User 9072

Ausklammern möchte ich hier das Thema PC (bin gut aufgestellt) und das Thema Geld. Zum einen spricht man nicht drüber, zum anderen drückt der Schuh dort aber auch nicht

Wenn Geld keine Rolle spielt, warum dann in die untere Schublade greifen.
Bestell das Rig von Motedis wie Robert schon erwähnte, dazu Simucube und Heusinkveld. Damit wirst du Glücklich sein und Spaß haben.

Wer billig kauft, kauft 2x.
 
U

User 21612

Oder gleich eine DD1 von Fanatec und dazu die Meca Cup1 Bremsen. Da hast Du super Pedalen und eine geniale Base mit einem guten Ökosystem 😉
 
U

User 30661

Erst mal danke für die Ratschläge!

So voll wie Dagobert Ducks Geldspeicher ist mein Konto zwar nun auch wieder nicht (also Geld spielt nicht keine Rolle 😂), aber ich werd mir alle Ratschläge genauer ansehen. Vor allem was das Motedis S Dream und einen besseren Sitz angeht (man wird schließlich auch nicht jünger).

Wie ich dann den Sitz am Rig befestige, muss ich mir genauer anschauen. Wie gesagt, ich hab 2 linke Hände, was sowas angeht.

Simucube, Heusinkveld, DD1, Mega Cup1 Bremsen... ich schau mal, was man innerer Finanzminister davon hält. Vielleicht upgrade ich auch einfach im Laufe der Zeit.
 
U

User 19968

ca. 2-3 Stunden täglich, am Wochenende auch mal mehr, jedoch immer zum Spaß, SimRacing soll nicht mein Lebensmittelpunkt werden
Ihr habt den Satzteil gelesen und verstanden?
Ja eine DD ist geil und so wie Thomas schreibt wäre er tatsächlich bei Fanatec besser aufgehoben, aber 1200-1500€ für ein DD um nur aus Spaß zu fahren?
Wenn überhaupt eine DD dann die CSL DD, aber bis die kommt dauert es halt noch.
@ Thomas
Ja LC Pedale sind ein muss. Du wirst sie auf jeden Fall lieben.
Allerdings würde ich auch da eher auf die nneuen Fanatec Elite Pedals warten oder einen der zahlreichen Heusinkveld Klone kaufen.
KRE, DC oder BJ Simracing. Sind kaum teurer als die v3, den Fanatec Pedalen aber um Längen überlegen.
Was das Rig angeht da bin ich bei den anderen das S Dream.
Das ist von der Preis/ Leistung nicht zu schlagen und besser als jedes Fertig Rig.
Ich habe auch noch ein Raceroom Rig im Keller stehen und bin auf das S Dream gewechselt, ist deutlich besser.
Was den Aufbau angeht, Du brauchst eigentlich nur einen Inbusschlüssel und etwas Zeit.
Wenn Du handwerklich unbegabt bist benötigst Du halt 3 Stunden statt 1,5, aber schwierig ist es nicht.
Der Michael Hermann hat auch irgendwo eine bebilderte Anleitung verlinkt.
 
U

User 28487

2-3h Simfahren pro Tag ist mMn schon verdammt viel wenn es sich nur um ein Hobby handelt.
 
U

User 11852

Da hast Du Recht, ich komme auf ca. 3 Std. pro Woche, wenn überhaupt.
Als ich noch selbstständig war und manchmal nicht mit in den Familienurlaub konnte, habe ich nach Feierabend und am WE auch mehrere Std. pro Tag geracet.
Simracing hat mir persönlich geholfen mit dem Stress der Selbstständigkeit klar zu kommen, da man sich so dermaßen konzentrieren muss, dass man für nichts anderes mehr einen Gedanken hat, ICH kann vollständig abschalten.
Wer weiß was Thomas gerade durchmacht.....

Zu Deiner Frage Thomas, kauf was der Geldbeutel hergibt, wer billig kauft, kauft 2 Mal, wie Jako schon schrieb.
 
U

User 30661

Ach, da ich sowieso meist von zuhaus arbeite und nicht pendeln muss, klappt das zeitlich schon. Und nur Übung macht den Meister ;)

Danke für all eure Ratschläge und Hinweise!
 
U

User 30136

Ich bin als Ruckkehrer auch von Potentiometer Pedalen auf Load Cells gewechselt (T-LCM) und Geld spielte eine große Rolle. Hier im Forum hat man mir vom Lenkrad Upgrade abgeraten und mich zu den Pedalen hin bewegt. Und das ist wirklich der größte Unterschied ever. Nach ein paar Runden Eingewöhnungszeit bin ich in jedem meiner Rennspiele konstanter. Nicht schneller, aber konstanter und das ist ja nicht unerheblich. Beim verbremsen schmeiße ich den Wagen nicht mehr weg, weil man sehr fein dosieren kann und irgendwie speichert das Gehirn gefühlt die Bremspunkte besser ab. Ist aber eigentlich auch klar, da bei den Load Cell Pedalen immer alles gleich ist und sich nie ein Parameter ändert. Das hingegen hat man bei den Potentiometern, weil das Gehirn sich ja weigert, das Muscle Memomry vom echten Autofahren abzustellen. Man tritt automatisch das Pedal zu weit durch, weil man Druck aufbauen möchte und das war es dann.

Die Load Cell Pedale waren ein größerer Sprung, als ein neues Lenkrad.

Ansonsten sieht das alles sehr gut aus, was du da kaufen möchtest. Ich bin aber eher auch noch nicht so erfahren, als das ich dazu was sagen könnte. Ich spiele noch mit dem Bürostuhl und einem Wheelstand.
 
U

User 30661

So, nach einiger Zeit kann ich endlich Erfolg vermelden! Auf einem neuen Simetik-K2-R-Rig spiele ich jetzt mit einer Fanatec CSL Elite Wheel Base inkl. Lenkrad, außerdem ist auch noch das F1 Lenkrad dabei. Pedalerie ebenfalls aus dem Hause Fanatec, ein Sitz von Beltenick. Hoffentlich sehen wir uns bald mal auf der Strecke!
 
U

User 21806

Glückwunsch zum K2-R! Fahre ich auch seit ein paar Monaten und bin nach wie vor echt begeistert.
 
Oben