Eingewöhnungszeit TrackIR / Freetrack

U

User 1461

Hallo,

wie wars denn bei euch? Direkt mit zurecht gekommen, hats ne Eingewöhnungszeit gebraucht oder kommt ihr auch gar nicht mit zurecht?

Ich habs eigentlich fürn FLUSI, da würd ich auch absolut nicht mehr drauf verzichten wollen, bin direkt mit zurecht gekommen und hab seit dem viel mehr Spass (und Übersicht) beim fliegen...

Beim racen hab ich Freetrack bisher mit RBR und rF getestet und komm gar nicht mit zurecht. Ich fang an Schlangenlinien zu fahren wenn ich mich umguck und find es auch unbequem das Genick länger in ner "starren" Poistion halten zu müssen.

Meint ihr es hat noch nen Sinn es weiter zu versuchen? Finde das Prinzip von dem System eigentlich genial.

An den Einstellungen hab ich natürlich schon rumgeschraubt, nix gefunden was passen würde.

Gruss
Wolfgang
 
U

User 6134

Grüß dich,
ich bin auch ursprünglich aus dem Flugsim (Falcon 4) in den rennsim eingestiegen.. mein erster post hier im forum, da ich bisher nur in english sprachigen unterwegs war.

Ich hab mit FreeTrack 2.0 und einer modifizierten microsdoft vx 3000 in falcon schöne runden drehen können ohne probleme.

Mittlerweile nutze ich eine WiiMote, 3 Point-CapClip und nur noch racesim lfs:demo und rfactor.
du kannst das "nullspiel" etwas ausdehnen. Im Freetrack menü als senisitiy und auch bei den rotains kannst du die kurve etwas modizifieren so dass du denn optimalen wert eingestellt bekommst.
ist wohl etwas mühseelig ständig zwischen dem spiel hin und her zu switchen aber wenn du alles richtig machst fährt es sich jeden falls ziemlich gut.
gruß
startkapital
 
Oben