ein paar worte...

U

User

hiho,

(wer mich nicht kennt, hat pecht gehabt)

liebe freunde. feinde. desinteressierte.

(öhm, wenn ich so anfange, kann nur was schlimmes kommen, stimmt- oder auch nicht)

es hat sich viel getan in den letzten monaten. die vr wächst und wächst. die szene wird professioneller. und das bedeutet letzlich (notwendig): unpersönlicher und sachlicher.

das ist gut so.

für die, dies unpersönlich und sachlich mögen.

ich allerdings habe damit ein kleines problem. vermutlich, weil "die szene" für mich bislang eine art familie war. überschaubar klein. es gab klare rollenverteilungen.

mittlerweile ist das nicht mehr so. das ist ein wenig traurig, für mich jedenfalls.

aber: man ist ja nicht kontaktscheu! also offen.

es fragt sich nur, wie offen. und gegenüber wem?

wenn ich an den chat gestern denke mit robert kniest - ich glaube, das erste rennen haben wir zusammen vor 3 jahren oder mehr online gefahren robert! - wird mir angst und bang.

es kommen noch mehr sachen dazu: wenn ein titop, ein stefan krieger aussteigen und man schickt ihnen: "wenns euch nicht gefällt, dann bitte!" hinterher, find ich das auch nicht so toll.

klausi mit seinem "renncharaktere" und sonstigen klöns mal ganz zu schweigen.

ich glaub ja, daß hier jeder gute absichten hat und jeder bereit ist, für die sache sich aufzuopfern. nur: welche sache? um was gehts überhaupt?? und jetzt kommt mir keiner mit "einigen leuten ein paar gute rennen und spaß zu bereiten". nene. das ist lange vorbei. die vr ist zum selbstzweck geworden.

mir wirds unheimlich. aber andererseits: es gibt keine alternative (bis auf den nsc, aber ohne vr unterstützung gäbs den auch nicht).

wenn ich die alten texte über sinn und zweck der vr lese - noch immer verlinkt - und mir angucke, was sich mir da heute präsentiert oder präsentieren will, dann reib ich mir die augen.

aus dem, was mal ne plattform für ligen sein sollte ist also heute ein dienstleistungsunternehmen geworden.

ich schreib das so hin, weil ich mir über diese entwicklung auch erst klar werden muß -

und dann kommen fragen hoch:

- wer wollte das eigentlich so?
- welche alternativen gab es?
- gibt es ein vergleichbares phänomen im ausland?

wenn ich dann lese, vielleicht sind wir ja irgendwann 2000 fahrer - auch wenns witzig gemeint ist - dann möchte ich am liebsten aus dem fenster springen.

die vr - eine gute idee - hypertrophiert.

hier muß mal einer auf die bremse treten.

sonst werden noch mehr als ich das gegenteil tun.

gruß

rühl
 
U

User 174

tja rühl, mir gehts ähnlich, wenn ich da an die seligen OLC-Zeiten denke wird mir mein Herzerl so schwer...;(
 
U

User 357

also ich kann diese sentimentalität auch irgendwie verstehen. das geht jedem so, der was wegschwimmen sieht.. aber nix bleibt stehen.. das ist nun mal so.. tut mir leid für den verlust deiner familie
 
U

User 15

es gab klare rollenverteilungen

Hat sich wer nicht dran gehalten??Majestätsbeleidigung,gar??Sag mir wer´s war und ich zeig ihm mein Gemächt,das es ihm auf ewig unmöglich sein werde sich je wieder ohne Minderwertigkeitskomplexe vor seiner Frau zu entblößen.

Wär doch gelacht wenn wir dem nicht Einhalt gebieten würden :P

gruß

Uli

PS:GPL´er sind vielleicht alt.Haben aber lange Dingdongs :] :D
 
U

User 331

Hmmm !? So lange bin ich noch nicht dabei, aber bei der Anzahl an Fahrern muß es ja nach und nach "unpersönlich" werden. Jedoch wird auch diese Gemeinschaft zueinander finden.

Wer sich mit wenigen Fahrern umgeben möchte sprich es persönlicher liebt, der soll eben einem Team beitreten. ;)
 
U

User 15

Hmmm !? So lange bin ich noch nicht dabei, aber bei der Anzahl an Fahrern muß es ja nach und nach "unpersönlich" werden. Jedoch wird auch diese Gemeinschaft zueinander finden.

Yo Chris,

Das wird sie auch.Nur müsst ihr uns"alten" als Götter akzeptieren.Wir haben schliesslich die Weisheit gepachtet :] :D
Is natürlich schwachsinn..........nur ab und an wünscht man sich doch,das ein bissel vom alten GPL Geist auch auf die andern Racingfraktionen abfärbt.Denn das is ne Sache auf die man durchaus zurecht stolz sein kann.Das ist wohl der Hauptgrund,warum über die vielen Jahre die GPL Gemeinschaft im groben so beieinander geblieben ist.

Vielleicht ist es ja das was Ruehl so sauer aufstößt(obwohl,er war ja auch nie ein Kind von Traurigkeit.am Ende entschuldigt er sich ja doch noch bei Herrn B.H. aus Aachen :D :P )Is ein Insider.Muss man nicht verstehen ;) Und um einem Sturm vorzubeugen:Ja Ruehl,andersrum würds vielleicht auch gehen.Aber du weißt ja wie ich darüber denke :]

gruß

Uli

PS: bevor hier jetzt jemand erzählt das ihm die alten Geschichten am Arsch vobei gehen.Eure Domina Wember :D denkt da ganz ähnlich(sag ich mal als Hobby Psychologe).Den Geist von GPL auf die ganze VR zu übertragen.Das schlechteste ist es wirklich nicht.
 
U

User 249

Eure Majestät

An Eure Majestät

Ihre Herrlichkeit, Majestät Andreas Ruehl.
Nehme mir die Erlaubnis, zu Ihnen reden zu dürfen.
Habe Euer Vorhandensein in diesem Forum bemerkt und zur Kenntnis genommen. Seit nunmehr mehreren Monaten verfolge ich Ihre akrobatischen Schreibkünste mit gewissem Wohlwollen.
Infolge meines Desinteresses und Ihrem wahrscheinlichem Unwissen über meine Existenz, hat es noch keine Gelegenheit gegeben uns gemeinsam dem niederen Volk zu offenbaren.
Meine Wenigkeit war sich aber in der ganzen Zeit durchaus bewusst, dass Ihre Majestät ein Zusammentreffen unsererseits nicht für immer aus dem kaiserlichen Weg gehen kann. Ob Ihre Majestät mich zu dieser Gelegenheit mit seinen Füssen treten wird oder aber mich, als niederen Bauern mit zwielichtiger Vergangenheit, an seinen Tisch bittet, das konnte nur Eure Majestät selber verkünden.
Nun denn, es ist vollbracht.
Anmassend, wie arme, dumme und verächtliche Bauern nun mal sind, habe ich mir die Frechheit geleistet und Ihre kaiserliche Triumphfahrt, in der Arena von Richmond in den ersten Tagen des Septembers, ohne Ihr Wissen und Ihre Genehmigung in Augenschein zu nehmen.
Wäre die kaiserliche Hoheit so gnädig und gutmütig mir zu versichern, dass meine begrenzte Inttelenz in diesem Schauspiel NICHT Eure Hoheit gesehen hat?
Bitte, mir zu verzeihen. Aber Ihre Majestät Ruehl wäre doch niemals so mit seinen Gegnern verfahren. Haben Eure Majestät doch gar nicht nötig. Ihr fahrerisches Können ist doch sicherlich im ganzen Land bekannt und über jeden Zweifel erhaben.
Darum bitte ich sie, Eure Hoheit, als pflichtbewusster und treuer Untertan der Virtual Racing Welt, geben Sie den Namen des schändlichen Unholdes bekannt, der in Ihrem Namen der Virtual Racing Welt so viel Schmach und Schande bereitet hat. Dann werden unsere Mitglieder ihn auf dem Marktplatz an den Pranger stellen, danach steinigen und vierteilen.
Bitte nochmals um Entschuldigung, Eure Hoheit, für meine argen Worte. Aber liegt es nicht auch in Ihrem Interesse den Schuldigen zur Rechenschaft zu ziehen und zu bestrafen?
Ich versichere Eure Majestät meine untergebensten Wünsche, dass nach dieser wohl ausreichenden, kaiserlichen Bestrafung es keiner mehr wagen wird, in Ihrem Namen solche Greueltaten zu vollbringen.

In Ergebenheit
Ihr Bauer
 
U

User 22

Ich will hier niemandem etwas vormachen ich war und bin ein Freund von Andreas Ruehl!!!!
Stand eigentlich irgendwo geschrieben im öffentlichen Forum weswegen Andreas "gefeuert" wurde???? Ja es steht etwas da habs grad gefunden
"Er hat mich absichtlich abgeschossen und das öffentlich zugegeben, also chatten während dem race--->eject"

Wenns nur das Chatten gewesen wäre hätte ich einen Vorfall aus einem Winston Rennen Dover im Mai 2002 angesprochen.

Ich finde es traurig das Andi Rühl gehen mußte, ich denke ein paar deutliche Worte an Ort und Stelle und ein Eject hätten gereicht, vielleicht ein Telefonat danach mit Ihm hätte auch noch zur Aufklärung beigetragen.

Ich schildere hier meine eigene persönliche Meinung und möchte keinen Forumsleser oder kein Vr-Mitglied mit diesem Artikel angreifen, ist das klar????

Gruß Ulli
 
U

User 357

ich denke ein paar deutliche Worte an Ort und Stelle und ein Eject hätten gereicht

?( der grund für das ausscheiden war grobe unsportlichkeit, wie das vom gridadmin veröffentlicht wurde...

bist du nicht gridadmin im cc? verstehe das nicht ganz ?( aber ist ja egal.. das wundert mich nur, dass du so drüber denkst..
 
U

User 146

Original von Jörg Schuberth
bist du nicht gridadmin im cc?
Doch, ist er.
Aber den Ausschluß haben die SO-Admins (Andre und ich) zu verantworten.
@Ulli: Wäre es nur der Chat gewesen, hätte es keinen Ausschluss gegeben...
 
U

User 22

Ich schildere oben meine eigene persönliche Meinung und möchte keinen Forumsleser oder kein VR-Mitglied mit diesem Artikel angreifen, ist das klar????
Ulli
 
U

User 174

Original von Uli Franke
am Ende entschuldigt er sich ja doch noch bei Herrn B.H. aus Aachen :D

das würde aber auch Zeit, daß er sich entschuldigt bei Herrn B.H. aus Herzogenrath.
(Wofür eigentlich noch mal?)
 
U

User 204

Ich finde es auch schade, dass es, zumindest im Augenblick, unmöglich erscheint einen Rühl nochmal in der GNL fahren zu sehen.

Ein Rühl ist sicherlich nicht perfekt (weder auf noch abseits der Rennstrecke), er vertritt des öfteren extreme Positionen und ist alles andere als stromlinienförmig.

Gerade dies hebt ihn aber aus der Masse hervor und macht ihn, in meinen Augen, schützenswert.
Ich würde es als Verlust empfinden, wenn man dieses "Original" (so nennt man sowas im Hessischen zumindest) verlieren würde.


Das Dir jetzt unheimlich wird Andreas, kann ich verstehen.
Die Expansion kann man wohl nicht aufhalten.
Damit wird das ganze aber auch unpersönlicher und sachlicher, auch das lässt sich wohl nicht vermeiden.
Manche Dinger gehen halt nicht zusammen, Topspeed und mehr Grip in der Kurve, es geht nicht alles.
Die "alten Zeiten" im kleinen Kreis (die ich auch nicht mitgemacht habe) wird man nicht wiederbeleben können, ihr wart damals Pioniere.
Damals musste man noch wirklich verrückt sein, um Motorsport online zu betreiben, heute ist dies relativ normal geworden.


Ihr "Alten" habt einfach einen grossen Fehler gemacht:
Ihr hättet niemanden erzählen sollen, wie toll es doch ist.
 
U

User 214

"einigen leuten ein paar gute rennen und spaß zu bereiten". nene. das ist lange vorbei. die vr ist zum selbstzweck geworden.
Hm. Mich würde mal der Selbstzweck interessieren, denn ich kenne ihn nicht.

Das man nach und nach mehr Mitglieder bekommt, lässt sich übrigens nicht vermeiden. Vor allem Dann nciht, wenn man beachtet, das es sich um eine Liga handelt, in der Jeder mitfahren kann.

Die "Familiäre Atmosphäre geht villeicht etwas zurück, aber nicht verloren.

Und wenn Dir die Mutterliebe fehlt... :happy: (sry, nicht persönlich gemeint) :)
 
U

User 26

@ Andreas:

Ich erlaube mir, John F. Kennedy zu zitieren:

"Der Wandel ist das Gesetz des Lebens".

Ob man es will oder nicht, Dinge ändern sich nun mal. Aber, es stimmt schon, die eine oder andere nostalgische Träne vergiesse ich hin und wieder auch. Z.B., wenn ich an Juniorliga Zeiten denke, in der alles klein, familiär und überschaubar war.

Auf der anderen Seite hat diese gewaltige Expansion ausgelöst durch den von Peter angesprochenen Online-Boom und der natürlich zwangsläufig verbundenen, sich einschleichenden Unpersönlichkeit (z.B. ewige Nickname-Diskussionen) für viele Leute dennoch vieles gebracht. Ressourcen wurden gebündelt, neue Ligen und Ideen fanden und finden hier einen wirklich einmalig guten Nährboden. Die Arbeit, die die Admins sowie andere freiwillige Helfer auf breiter Basis hier machen (VR-übergreifend) ist erstaunlich. Verschiende Rennspiele (Verzeihung, Simulationen ;) ) wurden und werden hier gebündelt. Erst dadurch kamen viele GPLer überhaupt zu Nascar, oder auch umgekehrt. Mann könnte noch viele andere Vorteile erwähnen.

Wer das so will, fragst Du? Ich weiss es nicht, aber anscheinend sehr viele. Und wenn die das so wollen, dann ist das gut und eine Bestätigung der Arbeit der VR. Jeder Mensch mag für sich beurteilen, was er aus der VR gewinnt und was nicht.

Ich persönlich sehe viele Vorteile, mache aber keinen Hehl daraus, dass ich vor zwei Jahren die Atmosphäre familiärer fand, da es ein kleiner eingeschworener Kreis war. Einige unserer Freunde damaliger Zeiten haben aufgehört und fehlen uns. Sie haben aus den unterschiedlichen Gründen aufgehört. Aber damals waren die Randbedingungen einfach anders, es war amateurhafter, wir wollten wirklich nur unseren GPL-Spass mit ein Paar wenigen Gleichgesinnten. Die Marschrichtung hat sich eben geändert. Und in der Tat hat sehe ich für die Online-Fahrerei überspitzt zwei Entwicklungen: die familiäre, amateurhafte und die professionelle Entwicklung. Derzeit überwiegt letztere. Auch hier: jeder kann entscheiden, ob ich auf einen Zug aufspringe, oder ihn einfach verlasse.

An dem Tag, an dem die scheinbaren Nachteile und Entwicklungen in der VR, vorangetrieben durch eben die Mehrheit, den eigenen Interessen, Neigungen und Vorstellungfen negativ übertreffen, an dem Tag muss halt eben Schluss sein. Schade, aber ganz einfach.

Im übrigen - und das weisst Du genauso gut wie ich - es wird immer Leute geben, die hier und da etwas nicht für gut heissen, weil sie eben etwas anderes erwarten. Das gibt es überall. Aber ich sehe bezugnehmend auf Deinen letzten Satz hier nicht ein Anzeichen dafür, dass die Mehrheit so denkt. Also stellt sich für mich nicht die Frage, warum besagter Zug eben so und nicht so ist. Ich will damit nicht sagen, man sollte alles pauschal hinnehmen im Leben wie es ist. Aber der Zug rollt nun mal gewaltig. Und mit nostalgischen Krokodilstränen werden wir den nicht aufhalten.

Gruss,

Roberto
 
U

User 54

Es gibt innerhalb des "VR" doch genügend Nischen, in die man sich zurückziehen kann.

Im JSC fahre ich seit fast 2 Jahren überwiegend mit denselben Leuten !

Im Busch-Cup gibt es ebenso einen harten Kern, der schon lange dabei ist !

Auch im LP sind es einige Leute, mit denen ich nun schon fast 2 Jahre fahre.

Sim-Übergreifend hat man doch so einige Freunde.

Man muss natürlich FAHREN um diese Gemeinschaft zu erleben.

Und an Andreas selbst gerichtet:
DU warst es doch, der aus mir unerfindlichen Gründen aus dem JSC und damit der GGPLC ausgestiegen ist. Ich ( und wohl auch die anderen JSC´ler) vermissen dich !
Aber das du nun beklagst, das es dir fehlt, in trautem Kreise deine Runden zu drehen, empfinde ich als schizofren ( wie immer man das nu schreiben soll..) !

Gruß

SloMo

der sich nach wie vor sauwohl hier fühlt, und der auch nicht wüsste, wie wir unser Hobby vor Neuzugängen "schützen" sollten...
 
U

User 40

Ich persönlich wäre nie auf die Idee gekommen einen Online-Rennzirkus dermaßen groß aufzuziehen, dazu ist mir die Überschaubarkeit zu wichtig und ich bin zu faul.
Die VR'ler hingegen habens gewollt, haben gute Server organisiert und halten ihren Betrieb mit Spenden über Wasser.

Bei dem Ruf nach kleineren überschaubaren Ligen muß man sich fragen, ob man auf den Komfort guter Serververfügbarkeit und guter Pings verzichten will. Wenn man beide Fragen mit Ja beantworten kann, dann steht der Gründung einer Kleinliga auf einem ISDN oder DSL-Server nichts im Wege. Nichts anderes sagen die VR-Admins und meinen es vollkommen wertfrei.

Allerdings muß es auch erlaubt sein, daß ein oder andere mal über die Jugend zu schimpfen und sich an die gutenalten Zeiten zu erinnern in denen alles besser war.

Gruß
TiTop
 
Oben