DSL 16000 - Probleme mit Latenz

U

User 90

Hallo zusammen,

seit heute habe ich mein Entertain-Paket mit DSL 16000 (Telekom) und die Erkenntnis
never change the winning team. Problem ist das mein geliebtes WOW seit
heute unspielbar geworden ist. Die Latenz beginnt im grünen Bereich vom 100 ms
und wandert dann zyklisch in Bereiche vom 3000ms und mehr. Ich habe diese Probleme
eigentlich noch nie bei WOW gehabt. Es kommt auch wieder immer zu Verbindungs-
abbrüchen. Es kann natürlich auch Zufall sein, das dies ausgerechnet heute passiert.

Hat hier jemand ebenfalls ähnliche Erfahrungen mit dieser Art von DSL-Anschluss.
Ich weiss das der Ping normalerwiese schlechter ist, als beim Standard DSL, aber so
schlimm habe ich mir das nicht vorgestellt.

Als Router nutze ich den Speedport W 503V.

Grüße
Thomas
 
U

User 440

Oha! 8o

Ich habe dieses Entertain Paket auch bestellt, man versicherte mir, dass sich technisch nichts ändern würde, der Wechsel von DSL 16.000 zu DSL 16.000+ würde mein Internet sogar "schneller" machen. Das Prinzip "never change...." ist mir heilig, darum habe ich noch 2x nachgefragt, um mich zu vergewissern.

Dein Post nun hat mich hellhörig gemacht und Google hat ausgespuckt, dass das Interleaving bei 16.000+ nicht abgeschaltet werden kann, also kein Fastpath möglich wie bei 16.000 serienmäßig, ich werde den Auftrag wohl schnell stornieren....
 
U

User 455

bei 16000 "serienmäßig" gibts auch kein fastpath. trotzdem ist der ping technisch bedingt sehr niedrig - im regelfall. bei mir zum beispiel 20-30 bei online shootern.
 
U

User 25

Von so einem Ping kannst Du dich mit Entertain 16k verabschieden. Wie Du schon per Google richtig gefunden hast, ist dort Interleaving nicht auf Low, wie es beim normalen DSL16k ist. Daher hast Du dann so ca. 20-30 ms.
 
U

User 2586

Da bin ich aber froh, das ich schon lange weg bin von der Telekom.

Mit meiner 20000er von Unitymedia habe ich auch sehr gute Pings und zahle für das 3 Play-Paket gerade mal 30€

Gerade mal Heise.de angepingt und komplett 10ms. Gestern auf einem ArmA Server mit 12 ms unterwegs gewesen, da kann man nicht meckern.

Gruß Peter
 
U

User 2937

da kann ich dir nur zustimmen... hier rennt ne 25000er mit nem 16er ping zu heise.de
und aktuell zahl ich 15€ pro monat, später dann 25... bei kabel deutschland
 
U

User 23

20-30ms ping ist natürlich total schlimm.... :rolleyes:

@Thomas: So stark schwankend und bis zu 3000 ist natürlich inakzeptabel. Ich würd mal bei deinem Provider nachfragen, ob dioe Leitung überhaupt diese geschwindigkeit hergibt und ob man die nicht zugunsten der Stabilität etwas in der Geschwindigkeit drosseln kann.
 
U

User 46

das mit dem Entertain Paket ist im Moment eigentlich noch ein Flop (zumindest um 20:15 Uhr). Vor ca. 2-3 Monaten war an Fernsehen um 20:15 Uhr meistens ganicht dran zu Denken. Jetzt gab es einige Wochen wo alles sehr gut lief. Seit etwa 2 Wochen habe ich den gleichen Mist wie vorher. Am Sonntag um 20:15 Uhr bin ic sogar aus dem Rennen rausgeflogen, gestern stand ich wohl kurz davor.
Bei der Hotline kennt man mich bald mit Vornamen. Ich kann denen sogar schon sagen das man sich auch mit der Email Adresse einloggen kann.

Wir warten hier ab und hoffen das es irgendwann mal funktioniert. Wenn dann ist es schon eine tolle Sache.
 
U

User 3249

Mit einer 16.000 Leitung von Unity Media habe ich beim COD UO Online Gaming
einen Ping von ca. 25-45

Ist aber auch immer Abhängig davon,ob es sich um einen US Server handelt oder ein DE Server,wieviele LIGHTS in dieser Map vertreten sind und welch "Zusatz Schnickschnack" wie Granatenbeschuß,Feuer , Rauch etc.

Auch die Anzahl der Mitspieler Pro Team sind abhängig davon,welch eine Pingstärke ich habe.
 
U

User 90

Jep WOW braucht keine pings im Bereich von 2 stelligen ms.
Vielleicht waren die Schneesturm-Server auch mal wieder
etwas überfordert :) Werde einfach mal weiter testen.
Heute Abend wird erstmal das Fernsehbild getestet.
Das Powerlan ist gerade eingetrudelt.

Grüße
Thomas
 
U

User 46

Das größte Problem ist immer wieder genau 20:15 Uhr wenn von allen die programmierten Aufnahmen starten. Diese punktgenaue Überlastung kriegen sie im Moment nicht in den Griff. Geben sie aber auch zu.
 
U

User 90

So heute abend passt alles wie Arsch auf Eimer.
Powerlan rein in die Steckdose, Mediareceiver angestöpselt
und es läuft. Gleichzeitig mal kurz in Nordend reingeschaut.
Latenz stabil im grünen Bereich :)
Teamspeak dazu geschaltet, auch ohne Probleme.

So kanns jetzt bitte bleiben

Grüße
Thomas
 
U

User 440

Da bin ich aber froh, das ich schon lange weg bin von der Telekom.
Den Frohsinn teile ich nicht.

Bin seit Stunde 0 sehr zufriedener Kunde dort, bis auf das kleine Malheur jetzt wo man mir den Ping verdoppelt oder verdreifacht hätte keinerlei Probleme mit, muss ja auch mal gesagt werden, nicht. :]
 
U

User 2586

Den Frohsinn teile ich nicht.

Bin seit Stunde 0 sehr zufriedener Kunde dort, bis auf das kleine Malheur jetzt wo man mir den Ping verdoppelt oder verdreifacht hätte keinerlei Probleme mit, muss ja auch mal gesagt werden, nicht. :]


Der feine Unterschied zwischen Telekom und Unitymedia fängt schon mal da an, dass die Telekom mir mit Müh und Not ne 3000er Leitung zur Verfügung gestellt hat und es bei Unitymedia gleich mal ne 16000er war und heute ne 20000er ist.
Das nächste ist, das es bei der Telekomleitung öfters mal Probleme gab, das die Leitung abgekackt ist. Bei Unitymedia hatte ich in 1,5 Jahren ca 2 Stunden Ausfall.
Und dann der Kostenfaktor. Bei Unitymedia 3Play habe ich für 30€ digitales Fernsehen(Basic), dazu noch Telefon Flatrate ins deutsche Festnetz und Internetflat. Was kostet(Gesamtkosten) es denn bei der Telekom?

Zudem kommt noch etwas. Wenn wie öfters geschehen wieder mal irgendwelche Klinkenputzer vor der Tür stehen um einen günstigeres Telefon oder Internet anzudrehen, wünschen sie mir gleich nen schönen Tag noch wenn das Wort Unitymedia gefallen ist. Mittlerweile klingeln die schon gar nicht mehr.

Gruß Peter
 
U

User 334

Hier auch ein zufriedener Telekom Kunde seit Stunde 0. Lief und läuft bei mir eigentlich immer Stabil und schnell. Dieses Entertainment Paket hab ich nicht genommen, weil ich kein TV-Glotzer bin. Also war meine Entscheidung nicht so schlecht wenn ich das obige Posting lese.
Also auch: Never Change a winning Team.


,
 
U

User 90

nur nochmal zur Info....
Z Zt. läuft alles zu meiner vollsten Zufriedenheit.
Bis jetzt sind keine Probleme mehr aufgetreten.

Grüße
Thomas
 
U

User 256

Muss diesen Thread mal hervorholen. Habe heute das Angebot bekommen auf Entertain von T-Com umzusteigen. Aktuell habe ich das Comfort Paket Universal (ISDN) mit ner 6000er Leitung. Die reicht mir persönlich auch aus, das mal vorweg. Ich könnte aber wohl das Entertain Paket für den gleichen Preis bekommen (werde da aber nochmal nachhaken).

Soll ich? Soll ich nicht?
Die Probleme die Thomas im ersten Post beschrieben hat schrecken mich schon ein wenig ab. Mir ist ein niedriger Ping wichtiger als IPTV, zumal Premiere und Digital-Kabel bereits vorhanden ist.

Desweiteren hat der Herr am Telefon gesagt ich brauche ein neues Modem, da die Fritzbox (7170) nicht kompatibel ist. AVM schreibt aber das sie ADSL2+ fähig ist :nut:
Weiss da einer genaueres? Wäre schade, da ich auch noch einen AVM Repeater nutze um den WLAN Radius zu vergrößern. Und jetzt schon wieder neue Hardware ?(.
 
U

User 312

Vermutlich ist das auch schon VDSL?

Edit: dazu findet man keine Info, aber warum die Fritzbox bei normalem DSL 16000+ nicht funktionieren soll, verstehe ich auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben