Doppelbilder OpenVR IRacing

U

User 14060

Hallo zusammen,
bin nach langer Zeit wieder in der VR Welt zurück.

Habe eine Vive Pro2 und 4090. Mein Problem ist das wenn ich Iracing in OpenVR starte eine Art Doppelbild bekomme.
Weiß jemand womit das zu tun haben kann ? Es ist so nicht fahrbar.

Wäre für einen Tip dankbar :-)

Nicholas
 
U

User 21046

Schau mal in der rendererdx11.ini unter Open VR.

5C51C85D-25CC-4ED0-B453-BDAA6D6D1411.jpeg

Entweder ist es der alignment fix oder der Fixgetprojectionrawbug. Ich tippe aber auf letzteres. Den Wert musst in 1 ändern und speichern.
 
U

User 14060

Guten Morgen,
danke für den Tip. Das Problem war "fixedgetprojection". Habe es auf 1 gestellt und die doppelten Bilder sind weg.
Nicholas
 
U

User 14060

Da bin ich gerade dabei. Also OpenVR habe ich jetzt gut am laufen. Aber bei OPen XR kämpfe ich noch mit dem richtigen Einstellungen.
Die FPS fallen immer auf 45 ab. Weiß nicht genau wie ich die konstanten 90 eingestellt bekomme.
Gibt es da irgendo einen groben Richtwert ?

Wird die Auflösung für OpenXR auch in Steam VR eingestellt ?
 
U

User 34813

Ich verwende für iRacing gar kein Steam VR mit der HP Reverb G2 sondern nur OpenXR direkt auf dem Windows Mixed Reality Stack. Die Skalierung würde ich dann über die Open XR Tools für WMR einstellen (App von Microsoft als Add-on zum WMR).
 
U

User 20791

Ich verwende für iRacing gar kein Steam VR mit der HP Reverb G2 sondern nur OpenXR direkt auf dem Windows Mixed Reality Stack. Die Skalierung würde ich dann über die Open XR Tools für WMR einstellen (App von Microsoft als Add-on zum WMR).
das hilft ihm aber nicht. Laut Signatur hat er eine Oculus Brille.
 
U

User 14060

Die Signatur ist noch nicht aktualisiert. Ich habe eine Vive Pro 2.

Kann ich dann SteamVR einach ausschalten? Und Iracing starte ich dann mit OpenXR ?
Oder wie muß das dann eingestellt werden das die Einstellungen von SteamVR nicht greifen ?
 
U

User 20791

bei einer vive ist steamVR der Standard XR Renderer. Also wird SteamVR immer verwendet.
Trotzdem sollte es Performance bringen. Ausserdem funktionieren da auch Plugins wie FPSVR.
 
U

User 14060

Guten Morgen,

bin aktuell noch am testen aber komme irgendwie nicht weiter.

I7 8700K
RTX4090
Vive Pro 2

Open XR läuft wenn ich alleine fahre sehr gut. Wenn ich 20 Gegner bei z.B Monza einstelle bekomme ich schwankt meine CPU Frametime sehr und die FPS fallen dann oft auf 60 ab. Grafik habe ich auf mittel eingestellt. Welche Einstellungen in der Grafik gehen denn stark auf die Frametimes ?

Open VR , hier habe ich die Doppelbilder mit einem Top aus dem Beitrag entfernen können. Aber das Bild ist nicht so smooth wie mit OpenXR. Ich habe irgendwie den Eindruck das die Kopfbewegungen mit der Brille nicht so richtig flüssig sind. Das ist unangenehm zu fahren. Kann es denn sein das OpenVR so viel schlechter läuft als OpenXR ?

Assetto Corsa sieht aktuell unterirdisch aus und lässt sich mit SteamVR auch nicht ordentlich bei 90FPS fahren.

Habe ich vll eine grundlegende Einstellung falsch ?

Nicholas
 
U

User 34813

Ja, das sagen wir doch die ganze Zeit! OpenXR ist (zumindest bei iRacing) die beste Option für VR.
Wie's bei AC aussieht, kann ich leider nicht beurteilen, das nutze ich nicht.
 
U

User 21046

Deine CPU ist relativ alt, das dürfte das Problem sein. Starke FPS Belastung erzeugen die Anzahl der Autos, aber das hast ja schon, dann Self shadowing/Cockpit schatten unbedingt auf off, keine Sorge, die Schatten sind nicht völlig weg. HDR, SMAA, reale Spiegel und speedtree Schatten auch auf aus. Spiegel aus gefällt nicht jedem, aber ich finde die Spiegel in Iracing schrecklich unrealistisch und man kann sehr gut mit einem Virtuellen Spiegel mit großem FOV fahren. Die Größe des Spiegels kann man auch anpassen bei Bedarf. Das sind die größten fps fresser. Evtl. noch Pitstop Objects auf Low.

Ja und dann sollte man in Open XR noch das toolkit hier nutzen. Nur OpenXR allein ist gar nicht mal soo viel besser als openVR. Einfach installieren und vor Iracing starten, ist aber alles auf der Seite erklärt. In der sim erscheint dann ein Menü für die ganzen Einstellungen. Falls dich das anfangs etwas erschlägt reicht schon nach FFR (Fixed Foveated Rendering) zu suchen und das mal auf Performance oder Quality preset zu stellen. Für mehr Schärfe kannst noch CAS 70-100% einstellen. (danach Iracing aber neustarten) Das Tool ist sehr mächtig mittlerweile und damit sollten auch bei dir gute fps drin sein.

 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 34813

Hi Steve, 100% ACK, allerdings finde ich den virtuellen Spiegel gerade bei den OpenWheelern extrem störend und leider auch abträglich für die Immersion... Naja, man kann nicht alles haben ;-)
 
U

User 561

I7 8700K
RTX4090
Vive Pro 2
Ich denke, Du hängst einfach massiv im CPU-Limit. Mit dieser CPU kannst Du die Leistung der 4090 nicht einmal im Ansatz ausschöpfen. Ich selbst sehe das schon mit dem 9600K und einer 3080 TI und muss auf der CPU-Seite jetzt dringend nachbessern. Bei Dir wird das noch wesentlich ausgeprägter sein.
 
U

User 948

Ich lese ja hier rein theoretisch mit weil der Kram erst aufgebaut werden muss.

Aber ich bin hier drüber gestolpert:


Sorry falls das schon bekannt ist.
 
U

User 14060

Ich denke, Du hängst einfach massiv im CPU-Limit. Mit dieser CPU kannst Du die Leistung der 4090 nicht einmal im Ansatz ausschöpfen. Ich selbst sehe das schon mit dem 9600K und einer 3080 TI und muss auf der CPU-Seite jetzt dringend nachbessern. Bei Dir wird das noch wesentlich ausgeprägter sein.
Wenn ich das im Tool richtig gesehen habe liegt dabei die CPU Auslastung bei 65%. Schaue ich mir heute Abend nochmal an.
 
U

User 561

Wenn ich das im Tool richtig gesehen habe liegt dabei die CPU Auslastung bei 65%.
Die Prozente sind grundsätzlich nicht aussagekräftig.

Eine Rennsimulation (egal welche) läuft immer nur auf wenigen Kernen. Der Physikthread kann nicht aufgeteilt werden und muss auf einem einzigen Kern laufen. Das Grafikrendering läuft ebenfalls auf einem einzigen Thread. Wenn beide Threads ihren jeweiligen Kern zu 100% voll auslasten, dann ist Feierabend und bei weiter steigenden Anforderungen gehen die FPS in den Keller. Bei Deinem 6-Kerner sind dann 2 von 6 Kernen maximal ausgelastet. Da 4 andere Kerne aber gleichzeitig faul rumpimmeln, steht die Gesamtauslastung nur bei 33%.
 
U

User 21046

Ich lese ja hier rein theoretisch mit weil der Kram erst aufgebaut werden muss.

Aber ich bin hier drüber gestolpert:


Sorry falls das schon bekannt ist.
Der Mann hat noch nie was von Open Composite gehört oder? Damit ist das alles praktisch obsolet, weil man den OXR toolkit damit auch für openVR Anwendungen nutzen kann und mit dem toolkit kannst das auch alles direkt in VR einstellen. (FFR, FSR, NIS, CAS, Worldscale, supersampling etc. ) Ist alles da schon drin und genauso komfortabel.
 
U

User 20791

genau das .
Wer openXR mit OpenComposite für seine Games verwenden will killt sein System. Denn auch diese (9Monate alte app) installiert eine gepatchte openvr_api.dll.
Und in nativem XR, wie iRacing das unterstützt, bringts sowieso nix.
EMpfehlung: Finger weg
 
U

User 14060

Die Prozente sind grundsätzlich nicht aussagekräftig.

Eine Rennsimulation (egal welche) läuft immer nur auf wenigen Kernen. Der Physikthread kann nicht aufgeteilt werden und muss auf einem einzigen Kern laufen. Das Grafikrendering läuft ebenfalls auf einem einzigen Thread. Wenn beide Threads ihren jeweiligen Kern zu 100% voll auslasten, dann ist Feierabend und bei weiter steigenden Anforderungen gehen die FPS in den Keller. Bei Deinem 6-Kerner sind dann 2 von 6 Kernen maximal ausgelastet. Da 4 andere Kerne aber gleichzeitig faul rumpimmeln, steht die Gesamtauslastung nur bei 33%.
danke für die Ausführung Dann steht wohl ein Upgrade an :-)
 
Oben