[DIY] USB Force Feedback Controller

U

User 11817

[DIY] USB Force Feedback Wheel Controller

In diesem Thema geht es um ein Force Feedback Controller basierend auf dem STM32F4Discovery.
Mit diesem Controller kann man die meisten (alle?) FFB Sims fahren.


- Lenkachse mit 16-bit Auflösung. Eingang: Encoder A+/B+/I+ (3V - 5V)
- 5 Pedalachsen für Gas, Bremse, Kupplung, Aux und kombinierte Pedale. Eingänge: 4x Analog
- 16 Buttons. Eingänge: 16x Digital
- Button Erweiterung per SPI:Eingänge: 16xDigital (Kabel / Funk)

Mehrere PWM Modi (3v) zum Anschluss unterschiedlicher Servo Controller und H-Brücken.
-Modus1: PWM 0-50-100%
-Modus2: PWM & Dir
-Modus3: 4 x PWM für H-Brücke

Die Firmware kann mit dem Tool STM32 ST-LINK programmiert werden.

Es wird benötigt:
-Stm32f407Discovery ca.15€
-USB MicroB und MiniB Kabel ca.6€
-Eigenes Lenkrad mit Motor und Controller

Firmware und Anschlussbelegung im Anhang.

FFB-Tool0.90.png

Aufgrund häufiger Verwechslungen der Hinweis: Der hier vorgestellte DIY ServoWheel Controller hat keinen direkten Bezug zum OSW. OSW ist das Markenzeichen von Berni's API Mode.

DIY Servo Wheel mit MMos Controller in Aktion:
 

Anhänge

  • Anschluss.zip
    230,4 KB · Aufrufe: 7.064
  • MMosFFB_Tool_0.91.zip
    114 KB · Aufrufe: 7.611
  • MMosFFB_FW_0.99.2.zip
    33,2 KB · Aufrufe: 6.761
Zuletzt bearbeitet:
U

User 10296

:aufdiekniefall::aufdiekniefall::aufdiekniefall:

Du hast keine Vorstellung davon wieviele Leute du hier im Forum damit gluecklich machen wirst!
 
U

User 7533

ist das der weg für das OSW als HID-Device, und damit für alle Spiele?
 
U

User 11761

Vielen Dank MMos.

Ist mit dem Controller vom Lenkrad die Garnity Device Argon gemeint?

VG Dominik
 
U

User 10296

Ich bin die Woche dann mal am Coden.. :) Nachdem die Argon ja auch einen Dataport hat braucht man am Ende (hoffentlich) nur mehr das Discovery-Board + ein Flachbandkabel (und ne neue OSW IO FW) -> Plug&Play Paradise! :D

@MMos:
wenn ich Index Auswerten aktiviere - kann ich dann mit einem Index-Puls den Mittelpunkt setzen? Bzw gibt es die Möglichkeit dies über einen eigenen Pin zu steuern? Der Index-Puls ist ja in der Regel nicht in der Mitte und bei den meisten MiGe-Motoren zB grundsätzlich etwas verschieden von Motor zu Motor.

Theoretisch müsste es vom Index-Puls weg einen Offset (positiv/negativ) geben, falls man den Weg geht und direkt den Encoder anschließt.
 
U

User 9817

Versteh ich es richtig, dass man dann quasi die Argon einfach nur an das Discovery Board anschließt und ab da für jedes Spiel nur noch das FFB Tool gestartet werden muss?
 
U

User 10296

Ne, das FFB Tool brauchst du nur zum Konfigurieren, starten brauchst du dann theoretisch garnix mehr ;-)

Gesendet von meinem XT894 mit Tapatalk
 
U

User 11065

Das gute ist, mein Bodnar Controller könnte wegfallen, für die Pedale, da einige Spiele mehrere Controller nicht unterstützen.

Kann die Argon denn PWM verarbeiten über den J5? Zumindestens braucht man kein extra Netzteil, weil die Argon +5V über J5 ausgeben kann. Ich werd mir mal das Discovery Board und Zubehör bestellen und es dann testen, wenn die IO Firmware fertig ist. :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 10296

Ja kann sie. ;-)

Die Stromversorgung des Discovery kommt außerdem sowieso vom USB-Port. Der SMv2-Port wird dann ja nur mehr zum Aufspielen der Firmware, Tunen und evtl. Fehlerprotokoll auslesen benötigt.

Wenn du ein passendes Kabel für den J5 im Handel findest poste bitte den Link. Experimentelle Adapter mit Schraubklemmen gibt es übrigens bei Farnell für ein paar EUR (die grünen komischen Blöcke). Kabel brauchst du aber trotzdem.

Gesendet von meinem XT894 mit Tapatalk
 
U

User 11817

@MMos:
wenn ich Index Auswerten aktiviere - kann ich dann mit einem Index-Puls den Mittelpunkt setzen? Bzw gibt es die Möglichkeit dies über einen eigenen Pin zu steuern? Der Index-Puls ist ja in der Regel nicht in der Mitte und bei den meisten MiGe-Motoren zB grundsätzlich etwas verschieden von Motor zu Motor.

Theoretisch müsste es vom Index-Puls weg einen Offset (positiv/negativ) geben, falls man den Weg geht und direkt den Encoder anschließt.
Wenn du Index Auswerten aktivierst, musst du das erst ein mal im Eprom, also im Discovery, abspeichern. Danach das Discovery neu starten. Dann blinkt es und er wartet auf den Index. Also Lenkrad drehen bis es aufhört zu blinken. Dann das Lenkrad auf Mitte drehen und 'Zentrieren und Offset speichern' klicken.

Man sollte das Lenkrad so am Motor montieren das der Index wenigstens in der Nähe von der Lenkradmitte ist.
 
U

User 11817

Die Stromversorgung des Discovery kommt außerdem sowieso vom USB-Port.

Wenn du ein passendes Kabel für den J5 im Handel findest poste bitte den Link.
Was ist den der J5 für ein Stecker? Also bei der Argon kann mit der Standartfirmware PWM 0-50-100% nutzen. 50% = Mitte = kein Drehmoment. Auf Anfrage gibt es auch PWM + Dir, so steht das jedenfalls bei denen auf der Seite.
 
U

User 11065

Ja kann sie. ;-)

Die Stromversorgung des Discovery kommt außerdem sowieso vom USB-Port. Der SMv2-Port wird dann ja nur mehr zum Aufspielen der Firmware, Tunen und evtl. Fehlerprotokoll auslesen benötigt.

Wenn du ein passendes Kabel für den J5 im Handel findest poste bitte den Link. Experimentelle Adapter mit Schraubklemmen gibt es übrigens bei Farnell für ein paar EUR (die grünen komischen Blöcke). Kabel brauchst du aber trotzdem.

Gesendet von meinem XT894 mit Tapatalk

stecker ist so einer: pfostenstecker 2x13pol. http://www.reichelt.de/Pfosten-Wann...OUPID=3231&artnr=PL+2X13G+2,00&SEARCH=Pfosten-+

kabel: das oder ein anderer hersteller. 26 adriges flachbandkabel.
http://www.conrad.de/ce/de/product/...-3365-Pole-26-AWG-28-Grau-3M?ref=searchDetail

Mit Stecker drauf wird man es wohl nicht finden.
 
U

User 11817

Also wenn der Pfostenstecker passt. Kann man auch Arduiono üblichen Dupont Kabel nehmen.

Diese : http://www.dx.com/p/30cm-breadboard-wires-for-electronic-diy-40-cable-pack-80207#.U5bKeWfNtaQ
Wenn man die Stecker auf einer Seite abschneidet könnte man auch den Pfostenstecker raufpressen.

Die Kabel finden man auch bei ebay unter DuPont oder Jumper Kabel. z.b http://www.ebay.de/itm/40-x-Jumper-...pont-cable-alle-Sorten-Qualitat-/161308434429
 
U

User 11065

pfostenstecker weiß ich später, wenn ich zu hause bin und mir den nochmal an meiner argon angesehen hab, aber zu 99% passt der normale 2x13polige.

die dupont kabel sind natürlich relativ gut. die könnte man dafür gut verwenden. pfostenstecker aufpressen ist normalerweise kein problem, wenn man die richtige kabelbreite hat und einen sehr hochwertigen pfostenstecker kauft, bei dem die schneidkontakte auch sicher funktionieren.

das ganz wird dann am ende alles platz in einem gesamtgehäuse finden. STM32 ist bestellt. ich bin gespannt auf weiteren fortschritt und auch wieder gern dazu bereit zu testen und auszuprobieren :-)
 
U

User 10296

Ne, das FFB Tool brauchst du nur zum Konfigurieren, starten brauchst du dann theoretisch garnix mehr ;-)

Gesendet von meinem XT894 mit Tapatalk
Das heisst, man legt fuer jedes Spiel einmal ein Profil an und dann wird das beim Start geladen?

Ne, du steckst das Discovery-Board einfach an die Argon an, dann an den USB Port und das Ding läuft. Keine Treiber oder ein Programm im Hintergrund mehr notwendig. Plug&Play wie jedes andere Lenkrad halt ;-)
 
U

User 9817

Wenn ich das richtig mitbekommen habe, stellt Ihr doch jetzt auch im OSW Commander fuer jede Sim etwas andere Werte ein. Wieso kann das dann entfallen? Sorry, vielleicht steh ich grad auch nur auf dem Schlauch, ist ja noch frueh hier. :)
 
U

User 10296

Also: das Teil wird fuer das OSW quasi ein Add-On sein, welches man an die Argon dran hängt. Den OSW Commander umgeht man damit und braucht man damit auch nicht mehr. Ich will allerdings eine Firmware für das OSW rausbringen, damit man beides nutzen kann und man die Argon dafür nicht neu verkabeln muss - quasi als Plug&Play-AddOn für das OSW.

Das Discovery Board und die FW ist nicht auf das OSW beschränkt, man kann also theoretisch auch andere Steuergeräte verwenden - sofern diese einen Torque-Controller verbaut haben. Theoretisch könnte man mit dem richtigen Steuergerät auch alte Wheels wie zB das Frex auf ein neues Level bringen oder sich seine eigene Modellbaumotor/Servolösung basteln ;-)

MMos' Projekt ist nicht Argon/OSW-Spezifisch aber im Prinzip die perfekte Ergänzung!

Gesendet von meinem XT894 mit Tapatalk
 
U

User 9817

Soweit habe ich das verstanden, danke. Aber jetzt mal angenommen, ich habe fuer iRacing andere Einstellungen fuer Damepfung, etc. im OSW Commander eingestellt als fuer Assetto Corsa. Kann man dann Profile anlagen (Wie beim Logitech Profiler quasi), die geladen warden, wenn ich das entsprechende Programm starte?
 
Oben