DIY Holzrig

U

User 20663

Hallo werte Simracing Kollegen!

Eigentlich wollte ich diesen Thread schon im ersten Lockdown erstellen, hab dann aber darauf vergessen!
Dann habe ich heute zufällig gesehen dass der Youtuber Dave Cam auf ein Holzrig umsteigt und das hat mich wieder daran erinnert.

Ich habe mir vor zwei Jahren selber ein Rig gemacht wo zuerst ein CSL Elite, kurz ein DD1 und jetzt ein SC2 Sport ihren Dienst verrichten.
Vielleicht regt es ja den ein oder anderen an, es ebenfalls mit Holz zu probieren!

Das Rig steht in seiner Stabilität keinem seiner Alukollegen nach, da bin ich sicher!
Ich habs am Abend in Sketchup entworfen, bin am nächsten Tag in der Früh in die Werkstatt und am späten Nachmittag die ersten Proberunden gefahren.
Für die jeweiligen Wheelbases habe ich einfach jeweils ein neues Oberdeck konstruiert, da alles Modulartig gesteckt und verschraubt ist.
Die Pedale kann ich um bis zu 30 cm längsverstellen, den Sitz ca. 18cm. Ich habe einen Rücksitz von einem Sharan bei dem ich die Rücklehne sowohl verstellen als auch nach vorne klappen kann.
Dadurch kann ich das Rig platzsparend verstauen, das Modul mit Tastatur und Maus nehme ich dafür ab, es ist nur von Oben gesteckt und rolle das Rig an die Wand.
Die Materialkosten werden ca. zwischen 100.- und 150.- inklusive Sharansitz gelegen haben.
Eigentlich ist es immer noch ein Prototyp der nach Erprobung und Erfahrung verbessert neu gebaut werden sollte, aber das Rig ist einfach so wie ich es brauche!
Wenn Shifter oder ähnliches Einzug finden sollte gibt es immer eine Möglichkeit dies anzufügen!
Und das Beste ist, dass man von keinen Verfügbarkeits- oder Lieferproblemen abhängig ist!

Wenn sich jemand gerne selber ein Holzrig machen möchte, kann ich gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen!

LG Robert 001.JPG 002.JPG 003.JPG 004.JPG 005.JPG 006.JPG 007.JPG 008.JPG 009.JPG 010.JPG
 
U

User 4938

Das mit dem Holz-"Prototyp"-Rig kenne ich selbst zu gut. ;-) Habe sogar eins als Motion-Sim. Wurde seinerzeit auch nur hastig und ohne großen Plan um die SFX-Aktuatoren herum gebaut, um sie mir nicht an Arme und Beine schnallen zu müssen, und sollte auch möglichst bald "vernünftig" gemacht werden.

Das war Ende 2019... und funktioniert so gut daß es mir echt schwerfällt, in Alu neu zu bauen. Wenn man an den richtigen Stellen, wie Du an der Lenkkonsole, verstrebt, gut formt oder stützt, ist es mindestens so steif wie ein Alurig in Standardbauweise, wesentlich netter anzusehen und auch besser optisch bearbeitbar, wesentlich günstiger und einiges leichter. Selbst die Verbindungsteile haben nur einen Bruchteil der Kosten von Alu-Profilverbindern, da sahnen sie richtig unverschämt ab. Und, wie Du auch schon sagst, alles kriegt man an der nächsten Ecke.
Die gute Flexibilität von Aluprofilen, also wenn mal was neu einzustellen ist, ist bei Holz auch nicht wesentlich kleiner, einfach woanders neue Löcher und gut ist, die meisten sieht man eh nicht.

Würde ein eher standardmässiges Rig immer wieder aus Holz bauen, fast alleine schon, weil ich bei vielen Alurigs eben immer dieses Industrielle, rein Funktionelle sehe, das eigentlich gar nicht an "Spaß haben" erinnert.

Der einzige Vorteil von Alu, der nach den ganzen Nachteilen bleibt, ist fast nur dann zu sehen, wenn man jetzt ein wirklich komplexes Motionrig bauen will. Wollte meines um ein paar Funktionen wie Traction Loss und Surge ergänzen, und da wird es mit Holz langsam ein wenig schwierig. Würde aber auch noch gehen, wenn man unbedingt wollte. Aber ein stationäres Rig würde ich immer ausschließlich mit Holz bauen, wie schon seit etlichen Jahren schon. 15, 20 Jahre jetzt schon?

Kann Dich also super verstehen und Dich in Deiner Meinung unterstützen! Cool daß Du einem Holzrig sogar einen eigenen Thread widmest, das ist ja schließlich auch handfestes DIY! Woodwork rulez! 😁

Aber wer zum... ist Dave Cam??? :unsure:
 
U

User 20663

Hallo Marc!

Ich will mit meinem Holzrig Thread einfach einfach eine Alternative zu Alurigs aufzeigen!
Aber nicht weil etwas gegen Alurigs einzuwenden ist, sondern um zu zeigen dass es anders auch geht!
Mir ist aufgefallen, dass viele ihre Wheelbases an Tischen montiert haben und als Sitz den Bürostuhl mit Rollen verwenden, mal besser und mal schlechter gegen verrutschen gesichert.
Manchmal ist kein Geld für ein Alurig nach Lenkrad und Pedalkauf übrig, manchmal ist einfach kein Platz da.
Man darf nicht vergessen, dass viel Simracer Schüler, Lehrlinge, Studenten oder Jungväter sind, wo nicht mal eben ein paar hundert € für ein Simrig herumliegen!
Bei einem selber gebauten Holzrig hast du Konstruktionsfreiheit!
Du kannst vom Wheelstand zum Wegräumen, bis zum Motionrig alles bauen was gefällt!
Man braucht nur ein bisschen Fantasie (und eventuell ein bisschen Hilfe)!

Was mir persönlich noch aufgefallen ist.
Gerade bei so "Rappelkisten" wie der CSL Elite dämpft die Holzkonstruktion Vibrationen stark ab.
Das Rig greift sich warm und nicht so kalt wie Alu an, wenn man Kontakt hat.
Ich hatte außerdem nie irgendwelche Probleme etwas erden zu müssen, was an der mangelnden elektrischen Leitfähigkeit von trockenem Holz liegen könnte!

LG Robert
 
U

User 13768

Mein Rig hat auch viel Holzanteil. Genau aus dem Grund, weil es so flexibel zu verändern ist. Einfach mal hier und da was angeschraubt oder verstärkt. Ich hab bei mir alles in schwarzer Holzlasur gestrichen. Auf den ersten Blick wird es so meist gar nicht als Holz erkannt.
 

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
692
Benutzer 12473
Antworten
73
Aufrufe
2K
Benutzer 28175
Antworten
0
Aufrufe
316
Benutzer 26140
Oben