Diskussion zur Saison

U

User 17072

In Donnington ist der erste Sektor wenig bis gar nicht überrundungsfreundlich. Die Kurven sind alle zu kurz, bzw. eine durchgehende Kurve. Da muss man die ganze Zeit neben der Linie fahren wenn einer durch möchte.
 
U

User 16150

Vergesst nicht, dass in Donington die Streckenlänge z.B. recht kurz ist.

Mir würde Watkins Glen einfallen oder Mugello, Barcelona, Brünn (wenn vorhanden), Dubai, Bahrain, Phillip Island oder Silverstone
 
U

User 18932

Philip Island hatten wir doch mal im BMW-Cup, oder? Schöne Strecke, gut zu fahren, aber Multiclasstauglichkeit wage ich mal anzuzweifeln.
 
U

User 28172

Ich würde noch gerne meinen Vorschlag zur Regelung der Überrundungen machen:

Klassenextern - im Prinzip als Überholmanöver zu werten, der zur Überrundung anstehende Fahrer darf allerdings keine Kampflinie fahren und muss min. eine Wagenbreite Platz lassen, sobald der Überrundende sich daneben befindet (bei Kurvendurchfahrt muss der Überrundende schon beim Einlenkpunkt daneben gewesen sein; daneben definiere ich als Vorderachse auf Höhe der Hinterachse oder weiter vorne)

Klassenintern - klassische Blue Flag; der zur Überrundung anstehende Fahrer muss die Ideallinie freigeben und dem Überrundenden eine Vorbeifahrt mit geringstmöglichem Zeitverlust ermöglichen.

Klassenextern hatte das schon sehr gut funktioniert, aber ich hatte das Gefühl, dass manche Fahrer klasseninterne Überrundungen wie klassenexterne behandelt haben und einfach nicht zur Seite gefahren sind. Laut Eventinfo war die Blue Flag-Regelung auch nicht vorgeschrieben. Ich würde mir die aber für die Meisterschaft trotzdem wünschen.

Ansonsten sehe ich das Konzept aber bereits als sehr ausgereift. 1 Longstop und stehender Start halte ich für sinnvoll und freue mich schon riesig drauf.
 
U

User 25389

Ich fände einen Trainibgsserver auch nicht verkehrt um auch den Leuten, die sich nicht am Testevent beteiligen konnten, eine Chance zu geben Fahrzeuge und Setups kennen zu lernen User 15726 :)
 
U

User 15726

Das kommt :) das Ziel ist heute, spätestens morgen die Ankündigung zu veröffentlichen und damit dann auch die Server und alles zu starten :D
 
U

User 18932

Keine Ahnung, ich habe nichts mehr davon gehört. Deswegen frage ich ja.
 
U

User 6638

Muss Ich bei der Anmeldung bereits ein Auto wählen? Ich komme erst am Wochenende zum testen, aber morgen ist ja schon Anmeldung. :sneaky:
 
U

User 15726

Ja du musst eins wählen, kannst das aber danach noch ändern per Mail an mich :)
 
U

User 15726

So ein paar Tage nach dem Beginn der Anmeldung haben sich die ersten 58 entschieden mit zu machen :)

Die Verteilung ist dabei anders als gedacht, mit einem erstaunlich großem BMW Feld.


VR3C VR1
15​
VR3C VR2
14​
VR3C VR3
29​

Ich möchte nochmal an Permit den Frosch erinnern, 2 Fahrer haben diese noch nicht abgeleistet, also nicht vergessen ;)
 
U

User 18932

Die Verteilung wundert mich nicht, die Permits sind vergleichsweise hart gesetzt. Was ich übrigens begrüße, es ließt sich irgendwie realistisch an...
 
U

User 19501

Denke eher nicht dass es nur an der Permit lag, Auf einer Strecke wie dem Hockenheimring "nur" 2 Sekunden Offpace sein zu können traue ich den Meisten hier eigentlich zu. Ich denke dass es daran lag dass der BMW sich wahrscheinlich am angenehmsten fahren lässt. Zumindest war ich erstmal überrascht als ich mich in den Praga gesetzt habe, da ich nicht derart viel aerodynamisches Understeer kombiniert mit mechanischem Oversteer erwartet hatte und mich erstmal ein paar Runden eingewöhnen musste eh ich überhaupt halbwegs vernünftig um den Kurs kam. Nachdem was ich so gelesen habe soll der KTM wohl ziemlich zickig über Bodenwellen und Curbs sein, nur über den BMW habe ich bislang noch nichts negatives gelesen. Von daher gehe ich einfach davon aus, dass es daran liegt 🤷‍♂️
 
U

User 18932

So können sich Wahrnehmungen unterscheiden, ich empfinde den BMW als das unangenehmste in der Auswahl. Bei dem Klotz weiß man nie, wann er untersteuert und wann nicht. Fühlt sich sehr häufig völlig willkürlich an. Beim KTM ist das nachvollziehbar und der Praga hat quasi überhaupt kein untersteuern.

Ich musste auch lange abwägen, welches Auto ich nehme, Praga oder KTM. Aus Symphatie und vor allem optischen Gründen habe ich mich letztlich für den KTM entschieden. Fahrerisch haben mir beide gleichgut gefallen.


Die Zickigkeit über Bodenwellen und Kürbisse kann ich beim KTM btw nur bedingt bestätigen. Ja, er bricht aus, wenn man T1 auf Hockenheim zu brutal über die Curbs räubert. Und wenn man versucht, beim Anbremsen über eine Bodenwelle die Spur zu wechseln, also eine Gewichtsverlagerung provoziert, wird er auch leicht. Aber wenn man ein Fahrwerk eines so leichten Autos mit relativ wenig Aero dermaßen stresst, kann sowas passieren. Das ist halt eine Besonderheit des Fahrzeugs, auf die man sich einstellen muss, nichts weiter. Der eine Fahrer hat da wohl eher eine Affinität zum Fahrzeug als der andere.


Ach, übrigens...
User 15726 Danke für die Serie! Das Format könnte sich als echter Genie-Streich erweisen. Und ich denke, die Teilnehmerzahlen geben dir bis jetzt recht.
 
U

User 19501

Zum BMW und KTM kann ich leider nur auf Basis dessen mutmaßen, was andere mir berichtet/hier im Forum geschrieben haben, da ich beide Fahrzeuge noch nicht selbst gefahren bin. Dass du allerdings im Praga kein Understeer hattest wundert mich. In schnellen Kurven hatte ich das Gefühl als ob ich mindestens 3 Klicks zu viel Heckflügel hätte.
 
U

User 6638

Lustig wie unterschiedlich das Gefühl ist :D

Mit dem KTM habe Ich eigentlich den meisten Spaß aber offenbar geht da mehr Spaß als Geschwindigkeit und so weiß Ich nicht wie Ich nur in die Nähe der Permit komme. Mit dem Praga habe Ich untersteuern des Todes, gefühlt fährt der sich wie ein Amerikanisches Muscle Car. Auf der Geraden gehts ab wie Schmitz Katze, aber wehe es kommt eine Kurve. Also blieb für mich nur der BMW ...
 
Oben