VRLN Die Saison

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

User

VRLN Die Saison


Einleitung

Die VRLN - Virtual Racing Langstreckenmeisterschaft Nordschleife geht in ihre erste Saison. Das übliche kennt hier
fast jeder: Die Fahrzeuge werden nach originalen VLN-Divisionen (teils mehr als 40 Sekunden Stärkenunterschied
schnellstes- zu langsamstes Fahrzeug der Div.) aufgeteilt, es gibt eine Fahrzeugwahl vor Begin der Saison
und los gehts. 8-10 Rennen mit dem selben Fahrzeug mit gleichen, meist weniger als 5 "wirklichen" Gegnern auf
gleichbleibender Strecke. Hat seinen Reiz, ohne Frage - nur wie sieht es mit der Spannung auf längere Sicht aus ?
Und wie mit der Chancengleichheit für die Teilnehmer ? Um es kurz zu machen: nicht gut.
Unser Konzept Teil1: Eine neue Klasseneinteilung, in der die Fahrzeuge enger beeinander liegen. Das alleine reicht
aber noch bei weitem nicht aus, denn selbst in unseren Klassen liegen die Unterschiede bei teils >20 Sekunden
innerhalb einer Klasse. Daher Konzept Teil2: Keine dauerhafte Fahrzeugvergabe. Diese mag zwar für
den ein oder anderen angenehm, da kaum Trainingsaufwändig sein. Eine feste Fahrzeugvergabe über die Saison macht
aber eine Chancengleicht schon im Grundsatz unmöglich. Daher haben wir uns dafür entschieden, Fahrzeuge nur für
je 2 Rennen zu vergeben. Konzept Teil3: Teil1 und 2 sind nett, aber sie führen für sich genommen noch nicht zu
einer Chancengleicheit. Beispiel: Fahrer X wählt, da besonders posting-schnell, bei jeder der 4 Fahrzeugwahlen
das beste Fahrzeug seiner Klasse. Ergebnis: Unfair. Daher haben wir die Fahrzeuge nicht nur nach Klassen,
sondern innerhalb dieser auch noch nach Leistung eingeteilt. Leistung= Credit (A,B,C,D). Und damit niemand ständig
die stärksten Fahrzeuge einer Klasse wählen kann, bekommt jeder Teilnehmer "nur" je ein A,B,C,D-Credit als Guthaben
mit auf den Weg. Fahrer X kann somit nur einmal in der Saison ein Fahrzeug der stärksten Gruppe einer Klasse wählen.
Soweit so gut, halbwegst Fair soweit. Bleiben 2 Probleme: 1.Gleichbleibende und zu wenige Gegner und 2.Teilweise Fahrer
auf Fahrzeugen, die sie - sagen wir mal - zumindest leicht überfordern. Problem 1 lösen wir über 2 Punkte:
Einerseits werden nicht alle Klassen in jedem Rennen gefahren. Das mag zwar etwas "VLN-Feeling" kosten, die Rechnung
geht allerdings bei Betrachtung der doppelten Gegneranzahl auf der Strecke unserer Meinung nach deutlich auf.
Gleichzeitig werden auch so alle Klassen in der Saison bewegt (siehe Die Klassen), dem VLN-Look&Feel
wird durch langsame und schnelle Klassen in jedem Rennen Rechnung getragen. Ok, damit mehr direkte
Gegner als in jeder anderen VLN-Meisterschaft. Aber immer noch meist die selben. Problemlösung: Jeder Fahrer muss
in der Saison Fahrzeuge aus mindestens 3 verschiedenen Klassen bewegen. Gut. Damit hätten wir Fairnis, eine
ausreichende Zahl und wechselnde direkte Gegner auf der Strecke. Bleibt noch das o.g. 2.Problem. Dieses lösen
wir über Klassenlizenzen, d.h. Hotlaps, die vorgewiesen werden müssen, bevor Fahrzeuge einer höheren Klassen
gewählt werden dürfen. Da diese Regelung aber logischerweise dazu führt, dass in den oberen Klassen die Gegnerschaft
härter als in den unteren Klassen sein wird (und muss), werden in diesen Klassen auch etwas mehr Platzpunkte vergeben
als in den unteren, das ist einfach nicht zu vermeiden (riesig wird der Unterschied jedoch nicht sein). Daneben ergibt sich
noch ein weiterer völlig neuer Aspekt: Die schnellsten bei der Fahrzeugwahl sind nicht zwingend diejenigen mit dem größten
Vorteil, da es nicht unerheblich ist, wer sich bis dato schon in der gewünschtn Klasse angemeldet hat - es kann u.U. sinnvoll
sein, seinen härtesten Meisterschaftskonkurrenten aus dem Weg zu gehen (andere klasse wählen) und so bessere Karten
in der Gesamtwertung zu haben.

Da wir voraussichtlich mehr Interessenten als Startplätze in der Saison haben werden (50 Teilnehmer + Ersatzfahrer),
wird im Vorfeld ein Timetrail-Wettbewerb veranstaltet. Der Ablauf ist nahezu äquivalent zu dem der Klassenlizenzen
(Runde auf dem Server Fahrer, Hotlap-Replay, Zeit, Datum etc. in passendem Thread posten). Die besten 45 Teilnehmer +
5 Wildcardfahrer ergeben die Starterfeld der Saison. Daneben wird es eine Warteliste/Ersatzfahrer geben. Da sicherlich
zu jedem Rennen ein Teil der 50 Starter absagen wird, ist als auch bei diesen Fahrern zumindest eine teilweise
Teilnahme garantiert. Fahrerwechsel werden wir in der Saison nicht zulassen. Noch eins: Der VR-Beitrag in
Grundvoraussetzung für die Teilnahme. Interessenten bitten wir, dies bis spätestens zum 21.06 nachzuholen.




Die Klassen

Wir haben, wie hier zu sehen, eine neue und auf unsere und eure Bedürfnisse angepasste Klasseneinteilung erstellt.
Die Zeitenunterschiede zwischen den stärksten und schwächsten Fahrzeugen einer Klasse liegen bei maximal 24 Sekunden,
in den meisten Klassen bei unter 20 Sekunden pro Runde; natürlich unter der Voraussetzung zweier identisch guter Fahrer.
Die Unterschiede zwischen zwei benachbarten Creditbereichen einer Klasse (z.B. A zu B) liegen bei ca. 2-8 Sekunden.
Dies sind natürlich nur sehr grobe Werte. Die Fahrzeuge der Klassen werden in der Saison folgendermaßen gefahren:

  • Block1 (Saisonläufe 1 & 2 ): Klasse 2,4,6
  • Block2 (Saisonläufe 3 & 4 ): Klasse 1,3,5
  • Block3 (Saisonläufe 5 & 6 ): Klasse 2,4,6
  • Block4 (Saisonläufe 7 & 8 ): Klasse 1,3,5
Damit werden die Fahrzeuge jeder Klasse in der Saison in 4 Rennen bewegt. Jeder Fahrer muss automatisch
Fahrzeuge aus 2 unterschiedlichen Klassen bewegen. Dazu kommt eine Regel: Die 3-Klassen-Regel.
Heißt: Jeder Fahrer muss in der Saison Fahrzeuge aus mindestens 3 verschiedenen Klassen fahren. Er kann
auch je Block ein Fahrzeug unterschiedlicher Klasse, und somit Fahrzeuge aus insgesamt 4 Klassen wählen.
In den Klassen 1-4 werden 16, in den Klassen 5 und 6 je 18 Fahrzeuge vergeben (gesamt damit logischerweise 50).




Die Klassenlizenzen

Das mit der präventiven Unfallvermeidung ist so eine Sache im Simracing. Die Möglichkeiten der Orga sind hier sehr
begrenzt. Für langwierige "Rookie-Auswahlsaisons" haben wir weder die Zeit, noch halten wir dies für besonders Zielführend.
Es gibt eine VR-rFactor-Lizenz, die Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist. Ein Schritt. Alle potenziellen Teilnhemer
ohne diese Lizenz bitten wir, diese bis zum 21.06 nachzuholen bzw. sich im allgemeinen VR rFactor Forum um diese zu bewerben.
Dazu kommen in der VRLN Klassenlizenzen. Wir wollen sicherstellen, dass nur Fahrer schnelle Fahrzeuge gewegen,
die im Umgang mit diesen eine ausreichende Sicherheit vorweisen können. Da wir aber "Sicherheit" nicht einfach messen
können, und langwierige Beobachtungen weder personell noch zeitlich machbar sind, haben wir uns für eine Hotlapping
(schöner:Timetrial)-Variante entschieden. Sicherlich ist nicht jeder schnelle Fahrer sicher und umsichtig- und nicht jeder
im Vergleich langsamere Fahrer unsicher unterwegs, die Erfahrung zeigt jedoch, dass in der Mehrheit der Fälle der
schnelle Fahrer mehr Sicherheit im Umgang - gerade mit im Grenzbereich teils kniffligen Klasse 1 oder 2 -Fahrzeugen besitzt.
Dazu kommt der Punkt "erwartbare Fahrweise", der gerade in den oberen Klassen ein exklatant größere Rolle bei der
Unfallvermeidung als in der unteren Klassen spielt. Fazit: Um ein Fahrzeug der Klassen 1-4 wählen zu dürfen, wird die
dazugehörige Klassenlizenz benötigt.

Klassenlizenzerhalt:

Relativ simpel: Eines der beiden je Klasse vorgegebenen Fahrzeuge wählen und Runden auf dem Trainingsserver abspulen.
Wichtig: Hotlap-Replays (auf Qualitätsstufe Mittel) einschalten. Habt ihr die Vorgabezeit geknackt ohne die übliche
Cuttingregel (mindestens 2 Reifen auf Strecke+Curb+Randsteine) zu missachten, postet ihr in einem separaten
Thread das Fahrzeug, die Klasse, eure Rundenzeit, Datum & Uhrzeit und hängt das dazugehörige Hotlap-Replay an.
Wir werden diese Replays stichprobenhaft kontrollieren. Sollte uns ein Teilnhemer eine gefakte Zeit unterschieben
wollen (z.B. Doppel-Runde auf dem GP-Kurs) so wird er mit sofortiger Wirkung aus der Meisterschaft ausgeschlossen.
Die Lösung ist nicht die schönste, wir hätten es auch gerne "automatisierter", leider fehlen uns hierfür momentan die Mittel.
Danaben ist unserer meinung nach der Aufwand für die Teilnehmer im erträglichen Rahmen.

  • Die Klassen 5 & 6 sind Klassenlizenzfrei, d.h. es wird keine Timetrialzeit benötigt, um sie wählen zu dürfen
  • Die Klassen 3 & 4 haben moderate Klassenlizenzanforderungen (Zeitvorgaben)
  • Die Klassen 1 & 2 haben harte Klassenlizenzanforderungen (Zeitvorgaben)
Pro Klasse stehen 2 Fahrzeuge mit unterschiedlichen Zeitvorgaben zur Auswahl. Eine der beiden muss erreicht
werden, um die Klassenlizenz zu erhalten. Klassenlizenzen sind kummulativ, d.h. eine Klasse 1 Lizenz schließt die
Klassenlizenzen 4, 3 & 2 mit ein. Da mindestens 3 Klassen in der Saison bewegt werden müssen (siehe 3-Klassen-Regel)
muss dementsprechend jeder Fahrer mindestens eine Klasse4-Lizenz erfahren.
Klassenlizenzen dürfen durchgehend "erfahren" werden, Ausnahme: Zeiträume der Fahrzeugwahlen!
Timetrial-Unterforum & Klassenlizenzthread folgen, es wird eine Liste der Lizenzen geführt.




Die Credits

Credits ist hier vielleicht das falsche Wort, ein besseres will mir aber partout nicht einfallen. Die Fahrzeuge jeder
Klasse sind nach unseren Testergebnissen nach Stärke in 4 Credit-Bereiche eingeteilt: A,B,C,D. Jeder Teilnehmer
muss in der Saison ein A-, ein B-, ein C- und ein D-Credit Fahrzeug bewegen. Die Klasse des Fahrzeugs ist hierbei
(unter Berücksichtigung der 3-Klassen-Regel) irrelevant. Wichtiger Punkt bei den Credits: Unsere Vergabe ist grob.
Wir haben mit Absicht nicht versucht, ein Creditsystem a la ex GTL CM zu verweden. Es ist also bei euch, herauszufinden,
bei welchem(en) Fahrzeug(en) ihr eure bestes Preis-/Leistungsverhältnis habt!

Beispiel (falsch1):

Fahrer Erna Musterfrau wählt:
am 24.06 ein Fahrzeug der Klasse 3c (...und hat Klasse 3 Lizenz)
am 29.08 ein Fahrzeug der Klasse 6a
am 04.10 ein Fahrzeug der Klasse 5c <- FALSCH: 2xC in der Saison
am 06.11 ein Fahrzeug der Klasse 2d (...und hat keine Klasse 2 Lizenz) <- FALSCH: Klassenlizenz fehlt

Beispiel (falsch2):
Fahrer Natan Neutrum wählt:
am 24.06 ein Fahrzeug der Klasse 3c (...und hat Klasse 3 Lizenz)
am 29.08 ein Fahrzeug der Klasse 6a
am 02.10 ein Fahrzeug der Klasse 3b (...und hat Klasse 3 Lizenz)
am 08.11 ein Fahrzeug der Klasse 6d <- FALSCH: 3-Klassen-Regel Missachtet (fährt so nur 2 Klassen in der Saison!)

Beispiel (richtig):
Fahrer Max Mustermann wählt:
am 23.06 ein Fahrzeug der Klasse 3c (...und hat Klasse 3 Lizenz)
am 29.08 ein Fahrzeug der Klasse 6a
am 03.10 ein Fahrzeug der Klasse 5b
am 07.11 ein Fahrzeug der Klasse 2d (...und hat Klasse 2 Lizenz)




Die Fahrzeugwahlen

4 Fahrzeugwahlen für je 2 Rennen stehen in der Saison an. Diese laufen über das Forum und Fahrzeugwahlthreads.
Der Ablauf entspricht in etwa dem der Funevents. Jedoch wird der Thread in der ersten halben Stunden alle 10 Minuten
kurz geschlossen und die bisherigen Anmeldungen in die Liste eingetragen. Die Vorgaben (kein editieren, genaue
Fahrzeugangabe, keine Doppelwahlen, nur Wahl des Posterstellers usw.) werden sehr streng umgesetzt.
Mehr Infos folgen im ersten Fahrzeugwahlthread. Wichtig: Die Wahlen beginnen mit Ausnahme des ersten
Blocks (Dienstag 19:00 Uhr) Freitags Punkt 19:00 Uhr. Wir denken, dass dies einer der besten Termine für solche
Dinge ist. Die jeweilige Klassenlizenz muss vor der Fahrzeugwahl vorhanden sein.




Die Rennen

Der genaue Ablauf steht noch nicht fest. Die Fakten bisher:

  • Rennlänge: 18 Runden (ca. 2:30 bis 2:40 h)
  • Renntag: Freitag
  • Uhrzeit: ca. 19:30 Uhr (Training) bis ca. 23:30 Uhr (Rennende)
  • Schadensmultiplikator: 80-85 %
  • Erlaubte Hilfen (Fahrzeugabhängig): ABS (low), TC (med), AC
  • Streckenvariante: wechselnd (ersteinmal jedoch keine Nacht-/Nebelfahrten)



Die Punkte

Der Feinheiten stehen noch nicht fest. Die Fakten bisher:

  • Ankommer/Distanz-Punkte & Platzpunkte
  • Ankommer/Distanz-Punkte in allen Klassen gleich
  • Platzpunkte Klassenabhängig (in den oberen Klassen etwas mehr Punkte, da Lizenzvoraussetzung, härtere Gegner)
  • 1 Streichresultat



Uns ist klar, dass noch einige Fragen offen geblieben sind. Wir werden diese zu gegebener Zeit beantworten.
Feedback, Fragen & Anregungen bitte in den Thread Allgemeine Diskussionen.

MFG
euer VRLN Admin-Team
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Die Punktewertung


Platzpunkte
Je Plätze 1-16 bzw.18

Klasse 1 & 2: 32-30-28-26-24-22-20-18-16-14-12-10-08-06-04-02
Klasse 3 & 4: 26-24-22-20-18-16-14-12-10-08-06-05-04-03-02-01
Klasse 5 & 6: 20-18-16-14-12-10-09-08-07-06-05-04-03-02-01-00-00-00

Bonuspunkte

Finisherpunkte: 4 (jedoch nur bei maximal -2 Runden (<3 Runden Rückstand) auf den Klassensieger)
75%-Punkte: 4 (Für 75% der Runden des Klassensiegers, aufgerundet)



Damit maximal ereichbare Punkte:
Klasse 1 & 2: 40
Klasse 3 & 4: 34 (85% Klasse1&2)
Klasse 5 & 6: 28 (70% Klasse1&2)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Stammfahrer & Warteliste

Stammfahrer
Stammfahrer verlieren ihren Startplatz, wenn sie...
  • an 2 Rennen eines Blocks nicht teilnehmen
  • an 2 der ersten 4 Rennen nicht teilnehmen
  • an 3 der ersten 6 Rennen nicht teilnehmen

Warteliste
Verliert ein Stammfahrer seinen Status oder stellt er seinen Platz freiwillig zur Verfügung, so bekommt der
in der Warteliste am weitesten oben stehende Warteleistenfahrer diesen Stammplatz (siehe http://forum.virtualracing.org/rfactor-vrln/69820-vrln-grid.html).
Stammplätze werden nur zwischen Blöcken neu vergeben.



Ersatzfahrer

In den ersten 2 Tagen der Fahrzeugwahl (Dienstag/Freitag 19:00 Uhr) sind nur die Stammfahrer berechtigt
eine Wahl abzugeben. Ab dem dritten Tag (Donnerstag/Sonntag) 19:00 Uhr ist die Wahl auch für die Ersatzfahrer
geöffnet. Ersatzfahrer benötigen für ihre Wahl je eine Klassenlizenz weniger als die Stammfahrer. Beispiel:
Stammfahrer benötigt für Fahrzeug der Klasse VR1 eine VR1-Lizenz, ein Ersatzfahrer nur eine Klasse VR2-Lizenz.

Mit der Wahl eines Fahrzeugs für die kommenden 2 Rennen hat ein Ersatzfahrer logischerweise noch
keinen Startplatz sicher. Dieser hängt von den Abmeldungen ab. Meldet sich z.B. ein Stammfahrer mit gewähltem
VR2-Fahrzeug ab, so haben alle Ersatzfahrer, die im Vorfeld ebenfalls ein Klasse VR2-Fahrzeug gewählt hatten die
Chance, diesen Platz für das folgende Rennen zu bekommen. Die Vergabe des Platzes läuft nach dem "First come first served"
-Prinzip ähnlich der Fahrzeugwahl im Forum ab. Weitere Infos folgen im hierfür vorgesehenen Thread.

Ersatzfahrer (evtl. ja auch spätere Stammfahrer) werden wie Stammfahrer gewertet, ihre Ergebnisse gehen regulär in die Gesamtwertung ein.



Das vollständige Reglement mit allen noch fehlenden
Feinheiten wird am kommenden Wocheende veröffentlicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Entscheidung

1. Wir wissen, dass das ganze Anmelde & Rückmeldeprozedere gerade für die
Ersatzfahrer nicht simpel ist. Die Infos sind auch sicherlich nicht optimal aufbereitet.
Ich werde mich im Laufe der nächsten Tage hinsetzen und die Dinge überarbeiten.

Daher erlauben wir allen Ersatzfahrern, die bisher schon ein Fahrzeug gewählt
und sich zurück gemeldet hatten, beides bis Samstag Abend zurücksetzen
(löschen) zu lassen, um danach ggf. eine neue Wahl treffen zu können.
Dafür schicken sie bitte einfach eine PN an Martin Krampe oder mich.
Nachteil: Der momentane Platz in der Rückmeldeliste geht verloren.


2. Senken wir die Strafen für die beiden Stammfahrer ohne passende Lizenz bisher.
Ihre fehlende Lizenz nicht zur kompletten Sperrung, sondern nur zu 8 Minuspunkten im ersten Rennen,
an dem sie teilnehmen. Sie müssen jedoch die Lizenz bis zum 1.Lauf (nächsten Freitag) nachholen.
(Die "Strafe" bisher war zu hart)

Für alle anderen gilt ab heute 19:00 Uhr bis in alle Ewigkeit: Erst Lizenz erfahren, dann Fahrzeug wählen.


3. Wartelistenfahrer, die im Laufe der Wahlphase zu Stammfahrern werden dürfen ihre Fahrzeugwahl
annulieren und neu wählen. Dafür bitte ebenfalls einfach eine PN an Martin Krampe oder mich.

Grund: Beispiel: Wartelistenfahrer Nr.1 wählt als "Ersatzfahrer" ein VR4-Fahrzeug. Dann meldet sich
ein Stammfahrer von der Saison ab, der ein VR6-Fahrzeug gewählt hatte. Wartelistenfahrer Nr.1 wird
Stammfahrer, könnte jedoch mit seinem bisher gewählten VR4-Fahrzeug nicht teilnehmen, da Klasse voll.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Statement unsererseits zu den 2 Problemen im 2.Lauf - Bitte Feedback:

-------------------------------------------------------------------
Hallo zusammen,

im 2.Lauf gabe es 2 Probleme:

1.) Die für Christian Wilms vorgesehene und auch richtig eingetragene Durchfahrtsstrafe
wurde von rFactor fälschlicherweise Chrsitian Semba zugeordnet (alle weiteren Strafen wurden
von rF richtig zugeordnet). Wir können nur spekulieren, woran dies lag. Eine Ursache könnte gewesen
sein, dass Christian Wilms nicht anwesend war. Christian Semba werden 20 Sekunden gut
geschrieben
. Dies hat jedoch keine Platzveränderungen zur Folge, da sein Abstand zum
Vordermann am Ende ca. 1:50 Min. betrug. Sollte solche ein Fall widererwarten in Zukunft noch einmal
auftauchen, kann der Geschädigte in jedem Fall mit einer angemessenen Zeitgutschrift rechnen.

2.) Wir werden ab sofort keine Startplatzsortierungen mehr vornehmen.Grund: Es ist für uns
Admins durch die vielen den Server im Warmup verlassenden und neu joinenden Fahrer nicht
möglich, den Überblick zu behalten und eine sinnvolle und konsistente Sortierung vorzunehmen.
Dazu kommt, dass einige Fahrer erst kurz vor Rennstart joinen - eine Einsorierung ist für uns dann
nicht mehr möglich. Wir haben das ganze jetzt 2x versucht - mit nur mittelmäßigem Erfolg.
Gleichzeiteig fahren hier ja auch mit - und der Stress im Warmup kostet uns einfach zu viel
Konzentration. Der Paragraph im Regelwerk wird hierhingehend angepasst.

----------------------------------------------------------------------
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Entscheidung zur Fahrzeugwahl Block2


1.) Die Anforderungen für die VR1-Klasse wurden bei beiden Fahrzeugen um 2 Sekunden veringert. Wer die
"alten", härteren Vorgaben erfüllt oder erfüllt hat, erhält als Ausgleich am Ende der Saison 1 Bonuspunkt.

2.) Die Fahrzeugwahl wird bis zum kommenden Mittwoch, den 09.09.2009 22:00 Uhr verlängert. Bis dahin
können auch für die Wahl benötigte Lizenzzeiten eingereicht werden.

3.) Ebenfalls bis zum kommenden Mittwoch 22:00 Uhr erlauben wir einmalig Fahrzeugwechsel, jedoch nur
maximal einen pro Fahrer, und auch nur "aufwärts", d.h. von Klasse 3 oder 5 nach 1, bzw., falls ein Klasse
3-Platz frei werden sollte, von Klasse 5 in Klasse 3.
Wechsel von Klasse 1 in Klasse 3 oder 5, von Klasse 3 in 5, oder innerhalb der bisherigen Klasse sind nicht erlaubt.

4.) Ausnahmsweise stellen wir in Klasse 5 zwei weitere Startplätze zur Verfügung (keine Änderung der Punktewertung).
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Infos zu den 2 Restarts des 3.Laufs

Bei ersten Start gab es einen Massenunfall, in den ca. die Hälfte des Feldes involviert war. Mindestens 20 Fahrzeuge
erlitten hierdurch Schaden (viele Komplettausfälle). Wir Admins hielten es daher nach kurzer Absprache für angebracht,
den Start zu wiederholen. Da - zu unserer Schande - diese Möglichkeit nicht explizit im Reglment stand, haben wir Admins
damit zwar im Endeffekt gegen das Reglement verstoßen, ich hoffe und denke jedoch, dass die Entscheidung
im Sinne aller Teilnehmer war. Die Probleme des zweiten Restarts hingen direkt mit dem ersten zusammen.
Einige Teilnehmer kannten den "Kurz(Sofort)-Restart"-Modus nicht, rechneten nicht mit nur 30 Sekunden Zeit (bei einigen
ja noch weit weniger durch Sessionwechsel-verzögerung) und schafften es nicht in die Startaufstellung. Da dann
selbst das Starten aus der Box nicht funktionierte (Black-Flag) entschieden wir uns für einen erneuten Restart.

das Reglement ist mitterweile dahingehend angepasst, dass ein Restart im Ermessen der Administration liegt. Jedoch
werden wir auch weiterhin Restarts nur dann durchführen, wenn ausreichend schwerwiegende Gründe (Start-Massenunfälle
mit Beteiligung mind. 40% des Feldes, aussergewöhnliche techn. Probleme mit großen Anzahl Geschädigter - und beides
nur in den ersten Runden) vorliegen. So sollen Restarts auch in Zukunft eine seltene Ausnahme bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

FYI: Bin ab Donnerstag bis zum 29.09 im Urlaub.

In dieser Zeit übernehmen Martin Krampe & Flo Kirchhofer die Hauptverantwortung und sind die
ersten Ansprechpartner bei Problemen aller Art. Von mir schonmal viel Spass beim 4.Saisonlauf :).
 
U

User

Wichtige Zusatzinfo zur letzten Fahrzeugwahl


1.) Credits

Jeder Teilnehmer darf bei dieser letzten Fahrzeugwahl Fahrzeuge wählen, deren Credit unterhalb ihres
letzten Credits liegen. Beispiel:
Fahrer X hat noch einen B-Credit. Er darf bei dieser Fahrzeugwahl ein B,C oder D-Credit-Fahrzeug wählen.
Komplett sieht das wie folgt aus:

Fahrercredit - wählbare Fahrzeuge
A - A,B,C,D
B - B,C,D
C - C,D
D - D


2.) Die 3-Klassen-Regel

Fahrer ohne VR3-Lizenz, die bisher die Klassen VR6-VR5-VR6 gewählt hatten,
dürfen heute die 3-Klassen-Regel missachten und VR5 wählen. Diese Missachtung
kostet jedoch 10 Strafpunkte. (Die Strafpunkte haben jedoch keinen
Einfluss auf Rennsperren).


Ich hoffe, dass beide Sonderregelungen zum letzten Lauf in eurem Sinne sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

FYI:

Rekoauswertung + daraus hervorgehendes off. Endergebnis, Siegerehrung
im Forum + ein kleinem Resüme + Saisonfeeedback folgt morgen :).
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben