Die Reko Informiert

U

User 56

DIE REKO INFORMIERT

hallo Racer, wir (Rauch, Saxinger, Woeger) wollen Euch kurz vorstellen, nach welche RICHTLINIEN wir Proteste behandeln werden:
1. (Auffahr)Unfälle:
leicht= nennenswerter Zeitverlust durch nötigen einer alternativen Linie durch einen Schubser.
mittel= Platzverlust mit leichter Beschädigung des Wagens
schwer= Platzverlust mit schwerer Beschädigung des Wagens
Diese Regel ist großteils auch auf andere Unfälle als die häufigen Auffahrunfälle übertragbar. Welche Konsequenzen *leicht* usw. haben, habt Ihr sicher in den Regeln gelesen.

2. Überrunden. Innerhalb von 3 Kurven muß ein Lapper für den Überrundenden Platz machen. Es muß allerdings deutlich erkennbar sein das der Überrundende auch tatsächlich schneller fahren könnte. Sollte der Lapper den Überrundenden durch wechseln der Fahrlinie eindeutig blocken, wird sofort eine Strafe, also nicht erst nach 3 Kurven, ausgesprochen.
Strafmaß: mittleres Vergehen.

3. Blocken. Gibts sowas? Für uns ist alles racing, so lange nicht in Kurven absichtlich verlangsamt wird, das ist dann unsportliches Verhalten und wird je nach Situation als leichtes oder mittleres Vergehen eingestuft. Wir denken wir lassen uns in diesem Punkt mal von Euch von 'nem Protest überraschen wie das aussieht. Wir sind aber der Meinung wenn einer überholen will, muß er damit rechnen das der Fahrer vor ihm seine Pos. verteidigt.

4. bei Chats in Q und R außerhalb des Autochats, 3 Punkte Abzug je Zeile.

5. falsches Carfile: 5 Punkte Abzug

6. wenn ein Fahrer mehr als einen Schmarrn pro Rennen macht, wird das erste Vergehen nach diesen Richtlinien (s.o.) geahndet, ein weiteres Vergehen mit 5, dann 10, dann 15 Punkten Abzug bestraft. Mehr als 4 Vergehen bei einem Event(Sprint+Hauptrennen) zieht eine Sperre von einem Event nach sich.

7. Dies alles bezieht sich nur auf Vorfälle
die der REKO in Protestform mittels Formular vorgebracht werden.
Diese Richtlinie soll keinesfalls eine Aufforderung für Proteste sein!
Diese Richtlinie ist wie der Name sagt, ein Papier mit dem die REKO die Vorfälle in Zukunft behandeln wird, es ist weder ein kompletter Strafenkatalog, außerdem behalten wir uns Änderungen aus den Erfahrungen der nächsten Rennen vor.
WIR ERSUCHEN EUCH EINDRINGLICH WEITESTGEHEND AUF PROTESTE ZU VERZICHTEN! Dies ist racing und soll Spaß machen. Geht fair miteinander um auf der Strecke und veranstaltet keine Aktionen die Ihr nicht selber unter Kontrolle habt.
Für unsinnige bzw. ungerechtfertigte Proteste behalten wir uns die Möglichkeit vor, Strafpunkte zu vergeben - schließlich haben wir auch was anderes zu tun ;)


Grüße von der REKO 8)
 
Oben