Der Wolf im Schafspelz

U

User 3712

Hallo zusammen,
ich wollte mal eure Meinungen und Erfahrungen zu stark leistunggesteigerten Autos hören.
Die Meinungen gehen da ja stark auseinander, und manchmal fragt man sich auch selbst ob das alles sein muss.
Ich war schon immer von Turbos begeistert, da kann man einfach mehr machen.
Ich hatte früher mal eine Toyota Supra(allerdings das älter Modell Mk3).
War aber irgendwie zu schwer(1700kg) und zu wenig PS für den Hubraum(nur 240PS serie bei 3l Turbo).
Ich hab mir dann vor einigen Jahren einen Audi TT gekauft, allerdings war mir klar, dass es schon der "grössere" sein muss. Hab mir gedacht mit quattro und 225PS, da biste mit zufrieden.
Es hat aber nur 3 Monate gedauert, und dann gings los. Hab dann von nem namhaften Audi tuner diverse Verbesserungen vornehmen lassen. Also nicht nru Chip, sondern auch andere Zylinderkopf krümmer, einigs am Lader gemacht und so weiter. Das ganze hat laut tuner so 300PS.
Das geht schon ordentlich, und da kam selten mal was auf der autobahn, was mithalten konnte.
Jetzt ist es aber nunmal so, dass die Autos immer schneller werden. letztens hatte ich echt Probleme nen Volvo ab zu hängen, das war aber so ein "R" modell. (steht wohl für refined)
nun bin ich mit dem auto sehr zufrieden, es ist gut in schuss, und seit nem halben jahr durch 2 unverschudete blechschäden auch komplett neu lackiert.
Ich habe nun lange überlegt, ob ich mir was neues hole, aber andereseits könnte ich mit wesentlich weniger kohle, aus dem ding noch einiges rausholen.
Es gibt diverse Umbauten aus den USA, mehr hubraum, grösserer Lader usw.
Also nen komplett neuen Motor, Der Preis ist gut, der Dollarkurs neiderig, und mein jetzigeen Motor könnte ich noch guzt verkaufen.
Man könnte so für ca 6000-7000 auf standfeste 550-600PS kommen.
Doch irgendwie siegt auch immer meine vernunft, und ich habe diesen schritt nie getan.
Was haltet ihr von solchen Umbauten? Auch Beiträge von moralaposten sind erwünscht. Dann ich werde ja auch älter, und manchmal frage ich mich selbst: "brauche ich sowas".
aber wenn ich dann mal wieder gas geben kann (ganz legal versteht sich), dann bin ich doch wieder begeistert.
Hier mal ein Video zu nem extrem übermotorisiertem golf:

Golf ist zwar mal nicht mein fall, aber es ist echt interessant, wie der da die porsche ferrari und lambo versägt.

Und für turbofreunde:
Man beacht den lader links!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Von mir aus, wer denkt das ers braucht und sich es leisten kann. Ist halt nur irgendwie schade um die Resourcen. Ich frag mich bis heute warum solche "verschwenderischen" Fahrzeuge nicht höher besteuert werden bzw. versichert werden müssen. Achjaaaaa.........um das Premiumsegement nicht zu gefährden.
 
U

User 1135

Man könnte so für ca 6000-7000 auf standfeste 550-600PS kommen

Glaub ich nicht das die bei einem kleinen Vierzylinder standfest sind!

Dann musst du das enorm gestiegene Drehmoment auf die Strasse bekommen, das Getriebe mach diesen Dauerstress auch nur bedingt mit und da es ja ein Quattro ist, wird auch so gut wie kein Schlupf an den Rädern produziert, der Tod deiner Antriebswellen (Kupplung wird ja dann verstärkt sein) ist dir sicher:]

Volvo S60R und V70R sind 5 Zylinder Turbos mit Serienm. 300PS, das R steht für Race.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 217

Von mir aus, wer denkt das ers braucht und sich es leisten kann. Ist halt nur irgendwie schade um die Resourcen. Ich frag mich bis heute warum solche "verschwenderischen" Fahrzeuge nicht höher besteuert werden bzw. versichert werden müssen. Achjaaaaa.........um das Premiumsegement nicht zu gefährden.
Kann man ja nur hoffen dass du mit einem energieeffizienten (Sub-)Notebook im Internet surfst, und nicht mit einem verschwenderischen Gaming-PC.
 
U

User 3712

Glaub ich nicht das die bei einem kleinen Vierzylinder standfest sind!

Dann musst du das enorm gestiegene Drehmoment auf die Strasse bekommen, das Getriebe mach diesen Dauerstress auch nur bedingt mit und da es ja ein Quattro ist, wird auch so gut wie kein Schlupf an den Rädern produziert, der Tod deiner Antriebswellen (Kupplung wird ja dann verstärkt sein) ist dir sicher:]

Volvo S60R und V70R sind 5 Zylinder Turbos mit Serienm. 300PS, das R steht für Race.

Du kriegst das auch mit nem 4 zylinder standfest.
Und getriebe und haldex sollen das nageblich aushalten.
Kupplung habe ich jetzt schon ne andere (sehr teure) drinne, die origanle ist schon bei der esten leistungssteigerung durchgerutscht! das lag halt daran, wie du schon sagst, das durch den quattro kein schlupf istm da geht alles auf die kupplung.
selbst jetzt kriege ich im trockenen keinen wheelspin. im regen ist das aber richtig geil!
 
U

User 2275

Kann man ja nur hoffen dass du mit einem energieeffizienten (Sub-)Notebook im Internet surfst, und nicht mit einem verschwenderischen Gaming-PC.
so einfach ist das aber nicht, die teile für den laptop zu produzieren hat ja auch ne menge energie benötigt und damit dem klima geschadet!

:D:D
 
U

User

Kann man ja nur hoffen dass du mit einem energieeffizienten (Sub-)Notebook im Internet surfst, und nicht mit einem verschwenderischen Gaming-PC.

Ja da hast du Recht, eine Steuer für verschwenderische Geräte wäre auch angebracht (Im ernst jetzt), die würde ich sogar ohne Murren bezahlen. Nur sollte man auch unterscheiden, es ist etwas anderes mit Freunden auf der Wii zu spielen als mit 250km/h über die Autobahn zu fegen. Ihr könnt euch entscheiden, höhere Steuern oder 160 km/h max.
 
U

User

Ist doch eh egal, da du Autobahn fährst weißt du auch das: 1. Es eh kaum noch Stellen gibt wo man lange ohne Begrenzung fahren kann 2. Im Verkehr mit den ganzen Mittelspurschleichern kaum voran kommt. EDIT Mach der Junge einfach so einen . :)
 
U

User 561

Grundsätzlich würde ich Dir meinen Segen geben, sofern ich das fertige Produkt mal nen Tag testen dürfte. ;)

Nein, im Ernst: Grundsätzlich klingt so etwas ja schon reizvoll. Aber die Leistungssteigerung ist ja nur der kleinste Schritt. Denn wer sowas macht, der will schnell fahren. Und wer schnell fahren will, muss gut bremsen können. Bevor man sich also an den Motor macht, ändert man zuallererst mal die Bremsanlage. Wenn dann so viel Leistung zur Verfügung steht, gerät das Fahrwerk ganz schnell an seine Grenzen. Also muss das auch komplett gemacht werden. Fahrwerksgummis werden deutlich stärker und schneller verschleissen, also stehen ggf. sogar Metallager zur Debatte, die dann dem Komfort den allerletzten Rest geben.

Das ganze ließe sich jetzt ewig fortsetzen. Kurz gesagt: Deutlich mehr Leistung zieht (wenn man es vernünftig macht und nicht nur rumfrickelt) immer eine Fülle anderer Änderungen mit sich. Deine 6000-7000 sind demnach rein theoretisch.
 
U

User 205

Es gibt diverse Umbauten aus den USA, mehr hubraum, grösserer Lader usw.

Seriös? und wer sagt das. Ich hab davon noch nix gehört.

Wie siehts mit der Fahrbarkeit, Haltbarkeit, Wartungsmöglichkeit aus?

Ich denke eher das ist ein Geldgrab und sonst nix.

Abt hört beim 2l bei 310 PS auf, ich denke aber, der ist so problemlos wie die Serie.

Wenn Du mehr willst brauchst Du einen gescheiten Motor als Basis, wie den 3l BMW mit Turbo.
360PS ohne Probleme, aber ich schätze sowas wird halt zu teuer.

Dann lieber gleich nen gebrauchten M3 oder Porsche, oder S4.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 57

Wenn man das Geld einfach abschreiben kann, warum nicht. Unser Disponent versucht gerade seinen getunten TT zu verkaufen. Von dem was er da reingesteckt hat sieht er nix wieder.

Und Autobahn ist kein Maßstab, jeder Vertreterdiesel fährt heute 250 km/h. Völlig sinnfrei. Beste Tuning ist immer noch Gewichtsreduzierung, dann geht das Teil auch um die Kurven.
 
U

User 1621

Ich habe nun lange überlegt, ob ich mir was neues hole, aber andereseits könnte ich mit wesentlich weniger kohle, aus dem ding noch einiges rausholen.
Es gibt diverse Umbauten aus den USA, mehr hubraum, grösserer Lader usw.
Also nen komplett neuen Motor, Der Preis ist gut, der Dollarkurs neiderig, und mein jetzigeen Motor könnte ich noch guzt verkaufen.
Man könnte so für ca 6000-7000 auf standfeste 550-600PS kommen.
Doch irgendwie siegt auch immer meine vernunft, und ich habe diesen schritt nie getan.

Ich mag jetzt nicht so viel Ahnung davon haben, aber mir fallen bei solchen Sachen zwei Probleme ein:
1.) Du würdest dir solche Teile kaufen und nach 2 Tagen ist das Ding kaputt, was machste dann? Ich meine bei Teilen in der Preisklasse ist das dann schn mehr als ärgerlich.
2.) Ich glaube nicht, dass dir die netten Herren vom TÜV ohne weiteres einen solchen Motor/Umbau abnehmen würden. DIe Möglichkeit steht auch im Raum.


Wenn du wirklich viel Geld in dein Aut stecken willst, dann wend dich an Dahlbäck in Schweden/Finnland/Norwegen (irgendwo in der Ecke), die bauen aus Audi/VW gerne etwas übertriebene Wagen:
 
U

User 3712

Also erstmal zum Thema Autobahnraser:
Bis jetzt fahre ich unfallfrei, und musste meinen Lappen nie abgeben.
Ausserdem gibts es auch noch den pistenclub und die Nordschleife (bei mir quasi um die ecke)

Ob Teile wirklich das halten was der Anbieter verspricht ist halt die Frage.
Im Endeffekt sind die Pleule und kolben aber von namhaften herstellern (kolben sind sogar aus deutschland), und wenn die diese Angaben machen, sollte das auch stimmen. Die angegeben PS zahlen dürfen auch nicht überbewertet werdem, es ist schliesslich ein turbomotor, der die leistung auch nur bei bestimmten drehzahlen bringt.
Es gibt halt hubraum fetishcisten und leute die auf turbos stehen. wenn ihr euch mal bei den japanern anguckt, was die so an PS rausholen, ist das auch schon übel.
Ein kumpel von mir aus Aachen hat die neuere Supra, mit knapp 800ps. der fährt das ding so seit 2 jahren, und ist nur am prügeln. das hält alles. und der hat ja auch nur einen liter mehr hubraum.

zum thema bremsanlage: eine grössere bremse ist natürlich selbstverständlich, die originale ist sowieso schon serienmässig an der grenze.

und das mann die kohle nie wieder bekommt bei solchen umbauten ist klar. das ist einer der gründe warum ich es bis jetzt nicht gemacht habe.

Was ich aber auch schön finde:
Hier im VR forum einen Antiraser zu finden. Das sind doch die Männer mit Hut, die immer auf der mittelspur fahren, oder? ;)
 
U

User 4030

der 1000PS-Golf hat aber "nur" 580PS und ist nebenbei der Aushängeschild von carpi-Tuning (die im Übrigen auch im Motorsport aktiv sind und für SEAT Swiss Racing die Autos von Fredy Barths Teamkollegen Urs Sonderegger und Marco Muster einsetzen -> www.carpi.ch)

ansonsten muss ich sagen, dass alles über 300 PS eh Quatsch ist ;) ist aber nur meine Meinung. Andere sagen "viel hilft viel" oder aber auch "180 schaffe ich auch mit 100 PS"

Wenn aufgeblasen, dann dezent... à la Hartge H1 :D guckstu:
 
U

User 684

Was ich aber auch schön finde:
Hier im VR forum einen Antiraser zu finden. Das sind doch die Männer mit Hut, die immer auf der mittelspur fahren, oder? ;)

:lol2:

Den finde ich auch gut. Ich find´s übrigens schön hier in der VR Leute zu finden, die ein Problem damit haben einen Volvo nicht abhängen zu können. :D Gehört eigentlich nach "heute schon gelacht?"
 
U

User 3712

Ja, der golf hat nur 580ps. das wollte ich noch dazu schreiben, habs aber vergessen. aber trotzdem beeindruckend!
ich denke auch nicht, das ich mir die ganze arbeit machen werde, das risiko ist einfach zu gross.
und von der arbeit ganz zu schweigen!
aber zum thema standfestigkeit:
audi hat behauptet, dass mit meinem jetzigen leistungsupdate die pleule und lader das dauerhaft warscheinlich nicht aushalten.
hab nun mit der konfiguration 60tkm runtergespult, und bis jetzt hatte ich nur einmal nen riss im krümmer. das lustige daran:
mein vater hat den gleichen wagen, mit "nur" 225ps, und hatte bei exakt gleicher kilometerleistung den gleichen defekt!
ist übrigens ne tolle arbeit! man mus tatsächlich das umlenkgetriebe ausbauen, um von unten den lader auszubauen. von oben geht da nix!
hab dann direkt zahnrimen und wasserpumpe mitgemacht. das schaufelrad der wasserpumpe ist da aus kunststoff, und war krz vorm zerbröseln.
und 2 wochen später kommt ein anruf von meinem vater: "mir ist gerade die wasserpumpe zerbröselt"
ich find das echt witzig, das die gleichen defekte bei den gleichem km laufleistungen auftreten!
 
Oben