Der VR Mountainbike Thread

U

User 15376

Hast Recht, aus Sponsorensicht macht es keinen Sinn ein Risiko einzugehen. Dennoch würde mich schon auch der Zustand des Rahmens interessieren.
Wird man aber keine Info zu bekommen.
 
U

User 15678

Das kommt auch darauf an welcher Rahmen verwendet wurde. Auch hier greifen Profiteams nicht einfach ins Regal des Herstellers, Profiräder sind meist noch etwas leichter als die Carbonräder die man einfach so kaufen kann weil meist die oberste Deckschicht Carbon weggespart wird. Diese ist rein optisch und ergibt dieses gewohnte Sichtcarbon-Muster. Auch an hochbelasteten Stellen wird oftmals auf ein paar Lagen verzichtet, da das Rad nicht 10 Jahre Bikepark- sondern nur 2-3 gezeitete Läufe überleben muss.

Das alles wirkt sich natürlich auch auf die Langlebigkeit nach solchen Stürzen aus, ist von außen aber unmöglich zu beurteilen und kann von "vollkommen in Ordnung" bis "Restmülltonne" alles beinhalten.
 
U

User 24216

Welcher Carbonrahmen hat denn heute noch die Sichtcarbonschicht? Sind doch eh alle lackiert, die sind unten drunter entsprechend auch nicht "hübsch". Wobei ich mittlerweile den "klassischen" Carbonlook auch echt nicht mehr mag, der technische Look vom Gelege das durch Lack scheint finde ich wesentlich ansprechender.
Und bei einem Bike das bei Hardline oder Rampage eingesetzt wird spart man bestimmt nicht an den Lagen des Rahmens. Da packt man höchstens noch welche drauf. Wenn das den in der Produktion möglich ist.
 
U

User 15678

Ich rede ja auch vom Welt Cup, also dem Brot und Butter Geschäfft solcher Teams. Hardline ist die Downhill Außnahme und Rampage hat nichts mit Downhill zutun, das ist Freeride und dass hier besondere Bikes verwendet werden ist kein Geheimnis.
 
U

User 24216

Aber selbst im DH Worldcup ist Gewicht doch eher Zweitrangig. Beim XC sieht es wohl eher anders aus.
Gibt's da irgendwelche Artikel zu?
 
U

User 15376

Das kommt auch darauf an welcher Rahmen verwendet wurde. Auch hier greifen Profiteams nicht einfach ins Regal des Herstellers, Profiräder sind meist noch etwas leichter als die Carbonräder die man einfach so kaufen kann weil meist die oberste Deckschicht Carbon weggespart wird. Diese ist rein optisch und ergibt dieses gewohnte Sichtcarbon-Muster. Auch an hochbelasteten Stellen wird oftmals auf ein paar Lagen verzichtet, da das Rad nicht 10 Jahre Bikepark- sondern nur 2-3 gezeitete Läufe überleben muss.

Das alles wirkt sich natürlich auch auf die Langlebigkeit nach solchen Stürzen aus, ist von außen aber unmöglich zu beurteilen und kann von "vollkommen in Ordnung" bis "Restmülltonne" alles beinhalten.
Kerr ist ja das Aushängeschild von Pivot, also wird es ein Phoenix 29er gewesen sein.
Ob das gefahrene der kaufbaren Version entspricht weiß man aber natürlich nicht.
 
U

User 10451

So das CUBE Stereo Hybrid 140 HPC SL 750 ist nun bestellt.
Bin mega gespannt :)
Bin auch immer noch zufrieden mit dem Cube. Fahre beinahe täglich damit zur Arbeit und war jetzt auch schon einige Male im Wald. Macht schon Laune. :-) Hab jetzt die 500km geknackt, mal schauen, wie ich es im Winter nutzen werde.
 
U

User 7598

Wer's gerne steil hat geht mal zu "uns" nach Chur in den Bikepark. Und ja es ist STEIIL! Sieht man leider überhaupt nicht im Video. :cry:

 
U

User 4652

Sieht ziemlich geil aus, aber ist nicht was für jedermann, da muss man schon ganz schön was können. Ich bin mittlerweile für sowas schon zu alt, da denkt man zuviel nach und der Mut lässt einen immer öfter im Stich :oops:
 
U

User 11197

Sieht ziemlich geil aus, aber ist nicht was für jedermann, da muss man schon ganz schön was können. Ich bin mittlerweile für sowas schon zu alt, da denkt man zuviel nach und der Mut lässt einen immer öfter im Stich :oops:
Naja, man kann ja in der Regel auch immer alles umfahren und muss den einen Jump nicht nehmen, daher sehe ich das immer entspannt. Aber das ganz Steile verblockte brauch ich dann auch nicht. Technisch verblockt mag Ich sogar sehr, aber Ich will es noch kontrollieren können und nicht oben stehen und denken, auch du scheiße geht das da runter. Bin ja echt keiner der sich einscheißt, da Ich schon immer Sportarten mache die bei stürzen wehtun (snowboard, wakeboard) aber alles muss man mit Mitte 40 auch nicht mehr anfangen :)
 
U

User 7598

In 3 Tagen gehts wieder los. Red Bull Rampage 2022 (21.10)

kann man hier live gucken am Fr Abend. Für mich immer das event des Jahres und freu mich schon jetzt wieder wie auf Weinachten :-D


auf dem Redbull Kanal gibts auch schon einige kurze Clips vom shapen.

 
U

User 657

ist dieser sehr Widerstandsfähig und leicht, aber auch sehr teuer und neigt bei Überbelastung scheinbar schlagartig in sich zusammen zu brechen.
Vorbeschädigungen oder unsachgemäße Verarbeitung kann man in der Regel leider nur sehr schwer erkennen !
Redest du gerade von Aluminium? ;)

Klar, auch Carbon kann plötzlich brechen, aber das kann Alu genauso, da Alu im Gegensatz zu Stahl spröde ist.
Ich hatte an meinem CX-Bike einen Riss in der Gabel, da der Vorbau nicht zum Expander gepasst hat. Der Riss ging fast 180° um die Front rum. Ich habe gemerkt, dass die Gabel nachgibt beim daran ziehen. Aber sie ist nicht gebrochen. Ich denke, dass Alu mit weniger Vorwarnung irgendwann komplett auf einmal durchgebrochen wäre.
 
U

User 15376

Klar, auch Carbon kann plötzlich brechen, aber das kann Alu genauso, da Alu im Gegensatz zu Stahl spröde ist.
Ich hatte an meinem CX-Bike einen Riss in der Gabel, da der Vorbau nicht zum Expander gepasst hat. Der Riss ging fast 180° um die Front rum. Ich habe gemerkt, dass die Gabel nachgibt beim daran ziehen. Aber sie ist nicht gebrochen. Ich denke, dass Alu mit weniger Vorwarnung irgendwann komplett auf einmal durchgebrochen wäre.
Eigentlich ist es eher umgekehrt, bei Alu sieht man im Normalfall Beschädigungen bevor es hinüber ist.
Natürlich aber auch nur, wenn man kontrolliert, das ist ja klar.

Das ist schon der wesentlichste Nachteil von Kohlefaserteilen, dass diese eben ohne Vorwarnung brechen können, weil man die Risse bei einer Sichtprüfung nicht sehen kann.
Es gibt inzwischen natürlich viel mehr Erfahrung mit diesen Bauteilen, insofern muss man sich da im Normalfall keine so großen Sorgen machen, aber prinzipiell bleibt das Problem natürlich bestehen.
 
U

User 15678

Klar, auch Carbon kann plötzlich brechen. . .

Der Unterschied ist halt dass man strukturelle Beschädigungen im Aluminium nahezu immer optisch erkennen- und entsprechend reagieren kann.
Carbon kann dahingegend einen Großteil seiner strukturellen Integrität verlieren und du würdest es ohne Ultraschall nicht einmal erahnen.
 
U

User 7598

Genau dieser Event in dem Jahr hat mich zum biken gebracht, evt wars auch 2008. Zuschauen gegangen bei uns in Flims und mir gedacht dass sieht nach richtig viel Spass aus. Das will ich auch. Also die Tage darauf an der Talstation ein Bike gemietet inkl voller Protektorenausrüstung. Auf die Frage "du kannst aber biken?", mit "jaja kann ich" geantwortet, da ich ja nicht wollte dass sie mir die Sachen nicht vermieten. Mit der Bahn hoch und dann das erste mal leer geschluckt, holy crap :eek2: . Ich hatte absolut NULL Erfahrung mit Mountainbiken sondern kannte Fahrradfahren nur bis zum Bahnhof.
Die Strecke war schon gut kernig und eigentlich absolut ungeeignet für nen Anfänger. Aber man lernt auf so nem Gelände gezwungenermassen sehr schnell, den ansonsten wird das mit sehr viel AUA "belohnt". Von da her eigentlich gar nicht das dümmste :cool2:

Wie ich sie vermisse die guten alten Zeiten, als wir noch 5 Leute auf dem Trail waren und man schon fast froh war wieder mal eine Menschenseele zu treffen. In Zeiten in denen Bikestrecken noch ruppig und anspruchsvoll sein durften und nicht alles zu |¬°#|#@ Flowtrails niedergewalzt wird. Ich könnte jedes Jahr von neuem kotzen bei uns (Flims, Laax) wenn sie die Strecken von Jahr zu Jahr einfacher machen, jeden Stein und jede Wurzel entfernen nur damit jeder Hunz und Kunz den Familienausflug dort machen kann. Was bitte schön hat das noch mit Downhill zu tun, wenn man auch mit dem Dirt oder Gravelbike runterfahren kann. Sorry ich musste mich mal auslassen und würde mich mal wundern ob das in euren Gebieten auch der Trend ist?
 
U

User 615

Auf die Frage "du kannst aber biken?", mit "jaja kann ich" geantwortet, da ich ja nicht wollte dass sie mir die Sachen nicht vermieten.
Wie jung warst Du damals?
Alter schützt zwar vor Torheit nicht, aber das Überschätzen meiner radfahrerischen Fähigkeiten habe ich mir vor Jahrzehnten abgewöhnt.
 
U

User 2602

Wie ich sie vermisse die guten alten Zeiten, als wir noch 5 Leute auf dem Trail waren und man schon fast froh war wieder mal eine Menschenseele zu treffen.

Das Gefühl habe ich immer öfter beim Motorradfahren. Früher allein auf weiter Flur, während man heute gefühlt alle naselang andere Biker trifft, die dann vorzugsweise meist in Rudeln auftreten, neueste Bikes und Lederkombis, gepimpt bis obenhin mit Koffern, Anbaustrahler und GPS-Systemen, bereit zum erleben eines worldwide Adventure, mindestens von Tuttlinghausen bis Epfendorf Eisdiele.

Greetz
Karsten
 
U

User 7598

Wie jung warst Du damals?
Alter schützt zwar vor Torheit nicht, aber das Überschätzen meiner radfahrerischen Fähigkeiten habe ich mir vor Jahrzehnten abgewöhnt.
War damals ca 31. Also eigentlich auch schon ein alter Sack, hatte ich zumindest das Gefühl, um mit so nem "Scheiss" noch anzufangen. Den jugendlichen Leichtsinn hatte ich damals also schon weit hinter mir gelassen. Dann muss das bei mir wohl Torheit gewesen sein :LOL:, bzw ist es vll immer noch. Nun ja drauf geschissen, Spass muss es machen und solange man noch fit ist wieso nicht. Ich denke aber, würde ich jetzt mal eine längere Pause (Jahre) einlegen wär der Einstieg evt wieder schwer.
Ich versuche mich aber auch möglichst fit zu halten. 3-4x die Woche Krafttraining seit ich 18 bin, fast jedes Wochenende auf dem Snowboard im Winter und im Sommer sehr oft auf dem Bike. Körperlich fit fühle ich mich wirklich noch wie fast 20, bzw Gewicht im Gym geht mehr als je zuvor. Man darf halt nur nie aufhören mit all dem sonst gehts den Bach runter körperlich.
 
Oben