Der VR Mountainbike Thread

U

User 10451

Gute Einstellung. Der Markt ist schon ziemlich lange für'n A und ob es sich in nächster Zeit überhaupt bessert steht doch absolut in den Sternen. Man kann auch bis 2029 warten, dann kommen die '30er Modelle. :unsure:

Ich ärgere mich zunächst immer bei Innovationen die nach meinem Kauf kommen, aber sooo viel passiert nun nicht. Wenn man danach geht dürfte man nie irgendwann etwas technisches kaufen, schließlich wird etwas Besseres kommen, bestimmt!
So schauts aus. Ist wie mit Grafikkarten, demnächst kommt immer eine, die besser sein wird....
Ich kaufe mittlerweile, sobald Bedarf da ist. Hab mir auch im Winter ne völlig überteuerte 3080ti geholt. Die ist das Geld eigentlich nicht wert gewesen aber im Gegensatz zu manch anderem zocke ich mit der jetzt schon nen dreiviertel Jahr anstatt auf ein besseres Angebot zu warten. :-)
 
U

User 11197

Eben und vor allem ist doch alles ausgereift, die Reichweiten auch mehr als ausreichend. Sehe da keinen Grund zu warten, außer man möchte noch mehr Geld bezahlen, die Preise werden nicht sinken.
 
U

User 10451

Eben und vor allem ist doch alles ausgereift, die Reichweiten auch mehr als ausreichend. Sehe da keinen Grund zu warten, außer man möchte noch mehr Geld bezahlen, die Preise werden nicht sinken.
Ja, so schauts aus. Werde mal versuchen irgendwo in der Nähe einen Laden zu finden wo man mal Räder mit dem Shimano Motor fahren kann um mal einen Vergleich zu haben. Bisher waren es alles Bosch Räder, die ich gefahren bin.
 
U

User 11197

Ja, so schauts aus. Werde mal versuchen irgendwo in der Nähe einen Laden zu finden wo man mal Räder mit dem Shimano Motor fahren kann um mal einen Vergleich zu haben. Bisher waren es alles Bosch Räder, die ich gefahren bin.
Also Ich hab ja den Shimano EP8. hatte beide Probegefahren und mich für den Shimano entschieden. Leiser und fährt sich vor allem irgendwie natürlicher. Den Shimano hörst du auf der Geraden eigentlich gar nicht und das war mir wichtig. Online zumindest ist recht häufig ein klappern wenn es mal bergab ruppig wird im Leerlauf. Hab Ich jetzt bei mir noch nicht festgestellt.

Hier ganz guter Vergleich aller Motoren. Danach gibts zumindest keine Fragen mehr :)

 
U

User 10451

Also Ich hab ja den Shimano EP8. hatte beide Probegefahren und mich für den Shimano entschieden. Leiser und fährt sich vor allem irgendwie natürlicher. Den Shimano hörst du auf der Geraden eigentlich gar nicht und das war mir wichtig. Online zumindest ist recht häufig ein klappern wenn es mal bergab ruppig wird im Leerlauf. Hab Ich jetzt bei mir noch nicht festgestellt.

Hier ganz guter Vergleich aller Motoren. Danach gibts zumindest keine Fragen mehr :)

So nem bissl Krach stört mich gar nicht. Hab das bei den bisher getesteten Rädern ehrlich gesagt überhaupt nicht wahrgenommen. :-)
Ich schau mir die jetzt mal im direkten Vergleich an, hab noch die kommende Woche Urlaub und nehm mir da viel Zeit für.
 
U

User 15219

Also ich hab den bosch drin und der gibt halt nen säuseln von sich, stört aber absolut nicht, nen arbeitskollege mit nem canyon meinte sogar das sein motor lauter ist.
 
U

User 10451

Heute hab ich mich entschieden. Bin nochmal im direkten Vergleich den Bosch und Shimano gefahren und fand die Unterschiede zwar spürbar aber nicht Kriegsentscheidend. :-) Somit ist es jetzt ein Stevens geworden, welches verfügbar war und bei annähernd dem selben Preis eine sehr vergleichbare Ausstattung hat. Ausserdem hats ne ziemlich krasse Farbe, je nach Lichteinfall schwankt es zwischen blau, grün und lila. Zwar irgendwie auch albern aber ich finds gut. :-D danke für eure Hilfe, jetzt heißt es warten, bis ich das Rad abholen kann.
 

Anhänge

  • 20220802_142537.jpg
    20220802_142537.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 61
U

User 10451


Das hier. Sitzt nen bissl aufrechter drauf als auf dem Cube, Rahmengröße musste ich hier auch eine Nummer höher wählen. Aber dadurch galt auch etwas komfortabler im Alltag.
 
U

User 11197


Das hier. Sitzt nen bissl aufrechter drauf als auf dem Cube, Rahmengröße musste ich hier auch eine Nummer höher wählen. Aber dadurch galt auch etwas komfortabler im Alltag.
Lustig, das hatte ich auch zur Auswahl, aber ich konnte mit der Farbe nix anfangen, daher das wie weiter oben gepostete weiße geworden. Hab jetzt die ersten 250km voll und hab nichts zu meckern. Richtig ran genommen wird es aber erst im September eine Woche Saalbach Trails fahren. Aber mit dem Stevens kann man nicht viel verkehrt machen. Musste nur 2021 Modell nehmen da bei den neuen der Akku nicht rausnehmbar ist (welcher Depp trifft da solche Entscheidungenen), daher das E-Inception ED 8.7.2 GTF.

Dann mal viel Spaß damit. ich merke jetzt schon, das ich viel mehr fahre als vorher, auch zur Arbeit, da Ich nicht verschwitzt ankommen kann.
 
U

User 10451

Lustig, das hatte ich auch zur Auswahl, aber ich konnte mit der Farbe nix anfangen, daher das wie weiter oben gepostete weiße geworden. Hab jetzt die ersten 250km voll und hab nichts zu meckern. Richtig ran genommen wird es aber erst im September eine Woche Saalbach Trails fahren. Aber mit dem Stevens kann man nicht viel verkehrt machen. Musste nur 2021 Modell nehmen da bei den neuen der Akku nicht rausnehmbar ist (welcher Depp trifft da solche Entscheidungenen), daher das E-Inception ED 8.7.2 GTF.

Dann mal viel Spaß damit. ich merke jetzt schon, das ich viel mehr fahre als vorher, auch zur Arbeit, da Ich nicht verschwitzt ankommen kann.
Der Weg zur Arbeit war auch bei mir der Hauptgrund. Jetzt im Sommer geht es noch gut mit meinem normalen Rad aber wenns dann wieder kälter wird wollte ich es etwas bequemer haben.
Den Akku kann man bei meinem Modell aber entnehmen. Wäre jetzt aber auch nicht schlimm, wenns nicht ginge. Kann das Rad auch draußen laden, hab Garage und Gartenlaube mit Strom. Das weiße ist aber auch sehr schick, hatte das auch gesehen. Wäre aber eh zu teuer für mich geworden. Eigentlich war mein Limit 5000€ und selbst mit dem "kleinen" bin ich da schon knapp drüber (habs mir aber schön geredet, ist ja schon Licht verbaut und Pedale sind ja auch schon dran... 🤣).
 
U

User 11197

Bei meinem Bike der Nachfolger hat einen fest verbauten Akku, deswegen hab ich den Vorgänger genommen. Ich glaub die unterschätzen den markt, wieviele Kunden es wie mich gibt. Mietwohnung 3 Stock und keine Möglichkeit zu hause am bike zu Laden. Da nimmt man sich in meinen Augen bei einem ansonsten Top Bike einiges an Kunden weg.

So bestand die besondere Herausforderung des Entwicklungsteams primär darin, den großen 750-Wh-Akku unauffällig im Unterrohr zu platzieren. Resultierend daraus, ist der Akku nun fest im Unterrohr integriert. Somit kann man ihn leider auch nicht zum Laden entnehmen.

 
U

User 10451

Ja, das ist dann natürlich blöd, grad weil man die Dinger ja nichtmal so nach oben trägt. Wird bestimmt auch lustig, wenns da mal nen Defekt gibt. :-(
Habe jetzt kurzfristig auch nochmal alles über den Haufen geworfen. Nehme doch das Cube. 🤣 Bins grad nochmal gefahren, dass passt einfach super und war ja auch mein ursprünglicher Wunsch. Die Beratung war auch viel besser, man hat sich richtig Zeit genommen und mir auch noch nen bissl was eingestellt. Farbe ist zwar etwas langweilig aber das ist jammern auf hohem Niveau. :-)
 
U

User 15219

Ich finde beim cube gut das der verschluss vom akku unter einer Abdeckung ist beim ghost und beim stevens sind die schlösser außen
 
U

User 10451

Ich denke das sind beides sehr gute Räder, die viel mehr können, als ich in der Lage bin abzurufen. Hier haben jetzt Kleinigkeiten den Ausschlag gegeben.
 
U

User 1

Die letzten Beiträge wurden entfernt. Einige wegen fragwürdigem Inhalt. Andere Beiträge, weil sie ohne Kontext da stehen würden.
 
U

User 10451

Heute konnte ich das neue Rad abholen. Morgen kommen noch die Lackschutzfolie und neue Pedale dran und dann geht's das erste Mal in den Wald. :-)
20220813_212538.jpg
 
U

User 11197

War jetzt eine Woche in Saalbach Hinterglemm zum biken und bin jetzt so angefixt von trails fahren, man was das geil :) Schon der Hackelberg trail war so schön, einige male gefahren. Als Bike zum ausleihen hatte Ich das KTM Kapoho E bike gehabt, was auch auf den trails gut ging. Hab da aber auch keinen Vergleich zu anderen Bikes auf dem Trail. Praktisch war halt das Sparen der Liftkarte. Am letzten Tag gab es verbilligt Liftkarten wegen Rennen und Anfeuern der Fahrer. Da hab ich dann endgültig gemerkt das Ich das Bergauf fahren absolut nicht brauche und lieber Lift fahre. Jetzt tendiere Ich dann doch wieder zum Bike ohne Motor. Das hohe Gewicht beim E-Bike hat mich dann doch öfters gestört und in Bike Regionen kommt man auch nicht so oft den Berg hoch, spätestens nach der 3 Auffahrt ist der Akku Platt (750 Akku), außer man geht nie über Tour Modus hinaus. Aber zum reinen Fahren in den Bergen eröffnet dir das Ebike schon deutlich mehr Möglichkeiten zum Erkunden mit viel HM.
Hab jetzt noch zwei Wochen Urlaub und ich glaub Saalbach sieht mich noch mal paar Tage wieder! Das macht einfach zu viel Spaß, September ist dort auch genial, da nicht viel los und man kann in Ruhe ohne Stress die trails testen. Dann aber eins zum Vergleich ohne Motor ausleihen und in Ruhe über den Herbst/Winter mal nach Schnäppchen Ausschau halten. Edit, wobei es noch light E-MTB gibt, auch mal testen, glaub ich fahre mal bei Gelegenheit auf so ein Testevent von Bikes.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19665

In dem Fall würde ich gar nicht über ein E-Bike nachdenken User 11197 . Habe meins schnell wieder verkauft und mir ein "Bio"- Bike geholt. Unhandlich, schwer, teuer. Mir war das nichts, da ich nicht in einer Bergregion lebe, aber den Mistkriepel immer in/aus der Wohnung hiefen musste. Wenn du eh den Lift favorisierst wirst du an einem herkömmlichen MTB wohl mehr Freude haben. Agiler sind sie nunmal.
 
U

User 961

. Edit, wobei es noch light E-MTB gibt, auch mal testen, glaub ich fahre mal bei Gelegenheit auf so ein Testevent von Bikes.
Ich hab ein Nox Helium 5,9 mit fazua Motor.. Kann den kleinen Akku und Motor rausnehmen und ohne fahren oder halt mit etwas Unterstützung den Berg Hochdrücken lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben