DC SimRacing DC3 Pedal-Set

U

User 19590

Das sind eigentlich alles Normteile und da musst du schaun ob deine Maße in die Normserie passen !
Bekannter und gute Hersteller für Gleitlager sind z.B. IGUS,Misumi und auch andere bekommst du bei allen möglichen Abietern:
Amazon-IGUS
Misumi
Die sind dann aus Polyamid, PTFE, Igidur usw..
 
U

User 27304

Super, danke.

Ich denke ich versuche es mit dem Bronze Lager, das passt von der Wandstärke, die PTFE sind entweder im innen oder Außendurchmesser zu klein.
 
U

User 27946

Hast du auf dem Schirm dass die Loadcell feststeht und die Bremsdruckstange zumindest minimal schwenkt?

Ausserdem sind Bronzelager super bei Rotationsbelastung, ob die als Lager einer Kolbenstange mit zumindest leichten Schwenken auch so haltbar sind?

Was würde gegen ein Original Ersatzteil sprechen?

Oder beim Dreher um die Ecke eben eine Teflonbuchse in Auftrag geben?
( OK, da hab ich weniger Hemmungen als die meisten, mein bester Freund hat ne Späne Manufaktur ;-))

MFG Carsten
 
U

User 27304

Ansich schon, würde mich jetzt einfach an den Maßen von Original Teil orientieren. Grundsätzlich habe ich nämlich keine Ahnung :D. Also wenn Teflon besser geeignet ist nehme ich auch das gerne.


Puh, ich hätte keine Ahnung wo ich so jemanden finde, zumal das aktuell vermutlich auch nicht ganz einfach ist. Daher wäre online bestellen wohl der Weg.

Das Original Teil ist 3d Druck, das könnte ich auch bekommen. Wollte es allerdings Mal testen mit einem anderen Lager, evtl ist es dann geschmeidiger.
 
U

User 19590

Da hat der Carsten schon Recht - wenn das ganze zu stramm sitzt dann lieber auf Kunststoff/PTFE/Polyamid.
Da du jemanden hast der dir sowas auch in 3D drucken kann würde ich mir entweder ein Adapter für Normteil-
Gleitlager drucken lassen - die kannst du dann ja immer wechseln bei Verschleiß.
Oder du lässt dir gleich eine paar passende Lager drucken - bei mir funktioniert an Gas und Bremse PETG ohne Probleme
 
U

User 27304

Sooo ich habe jetzt Mal die Bremse ganz auseinander geschraubt. Und denke die Ursache gefunden zu haben.

Und zwar war die loadcell nicht ganz bündig an der die vorgesehenen Platte angeschraubt. Dadurch hat die Platte sich verbogen und somit den Winkel zwischen Pedal und Loadcell geändert, was dann eben zu der hohen Reibung geführt hat im Gleitlager.

Mal schauen ob ich da eine neue bekomme, oder eine aus Stahl nachbauen lasse.
 
U

User 27946

Klingt für mich jetzt aber spätestens nach einer Aufgabe für den Hersteller.
Die Pedale sind ja wohl noch kein Jahr alt, da hast du ja Gewährleistung.

Wenn´s meine Pedale wären würde ich den ganz lieb mit Fotos des Problems anschreiben und nach einer Lösung fragen.

Viel Erfolg, Carsten
 
U

User 27304

Ne sind eine Woche alt. Denke einfach dass es das berühmte montags Modell war. Mit neuer Platte wäre das Problem behoben.

Auch das vorherige mit dem Widerstand, hatte mich dabei nämlich auch gewundert dass es zu Anfang gar kein Problem gab, und erst nach einer gewissen Zeit. Dachte es läge evtl. Am falschen Schmiermittel o.a. so macht's natürlich mehr Sinn.
 
U

User 21315

Habe vor 2 Wochen meine DC2 pedals erhalten. Klasse Optik und Verarbeitung!
Bin vollstens Zufrieden :)
 
U

User 24155

Abend!

Anfang der Woche kamen meine Pedale nach ca. 4 Wochen Lieferzeit. Heute hatte ich mal Zeit die zu montieren.

Die Teile sehen echt Hammer aus und sind super verarbeitet.

Am Wochenende werde ich noch alles ausrichten, einstellen und ordentlich verkabeln und dann kann es ans testen gehen.

Ich bin jetzt fast ein Jahr mit den Fanatec V3 Gefahren und bin auf den Unterschied gespannt. Bei den ersten Trockenübungen empfand ich die Bremse der DCs echt smooth. Mal schauen ....

d44304ba6bc13f9df8472e45fae8b2b2.jpg

fec022d45b2a11b68f654231bb8a4724.jpg

f51432ccbc2d4b431f5695d5f3479868.jpg



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28487

Abend!

Anfang der Woche kamen meine Pedale nach ca. 4 Wochen Lieferzeit. Heute hatte ich mal Zeit die zu montieren.

Die Teile sehen echt Hammer aus und sind super verarbeitet.

Am Wochenende werde ich noch alles ausrichten, einstellen und ordentlich verkabeln und dann kann es ans testen gehen.

Ich bin jetzt fast ein Jahr mit den Fanatec V3 Gefahren und bin auf den Unterschied gespannt. Bei den ersten Trockenübungen empfand ich die Bremse der DCs echt smooth. Mal schauen ....

d44304ba6bc13f9df8472e45fae8b2b2.jpg

fec022d45b2a11b68f654231bb8a4724.jpg

f51432ccbc2d4b431f5695d5f3479868.jpg



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
User 24155 konntest du dir schon Eindrücke zu den Pedalen machen bzw. Vergleiche zu den v3 ziehen? :-)
Und was ist das für ein Profil unterhalb der Pedale? Kann man die original DC Bodenplatte am S-Dream nicht sauber verschrauben?
 
U

User 27304

Die original Bodenplatte kann man prinzipiell an Profilen befestigen, entweder mit dem mitglieferten Schrauben, oder man nimmt solche "dicken" Unterlegscheiben und dann längere schrauben.
 
U

User 24155

User 24155 konntest du dir schon Eindrücke zu den Pedalen machen bzw. Vergleiche zu den v3 ziehen? :-)
Und was ist das für ein Profil unterhalb der Pedale? Kann man die original DC Bodenplatte am S-Dream nicht sauber verschrauben?

Guten Morgen

Ich bin seit der Installation ca. 4 Stunden gefahren, die leibe Zeit ...

Ich fahre fast ausschließlich im iRacing Porsche Cup und bei dem Wagen ist das Gefühl auf der Bremse extrem wichtig.
Ich habe um Längen mehr Gefühl in der Bremse als mit den Fanatec. Ich spüre den Übergang der verschiedenen Dämpfungselemente der Bremse perfekt und kann so viel besser und sauberer dosieren. Einen zeitlichen Unterschied zu den Fanatec kann ich nicht geben, bin aber im ersten Rennen das ich seit Wochen gefahren bin ( Porsche Cup Suzuka ) direkt auf Pole :D Ok ... war nicht der Topsplit aber trotzdem.

Verarbeitung ist wie bereits gesagt super. Anfangs quietschte das Gaspedal etwas, das hat sich aber gegeben. Was mich etwas stört, ist dass das Bremspedal etwas seitliches Spiel hat. Mal schauen ob es dort was nachzuziehen gibt. Was auch ein riesen Unterschied, dass ich bei den Fanatec ( ich hatte die Kunststoffpedale montiert ) den Fuß auf den Pedalen rutschen lassen konnte, falls ich mal nicht richtig drauf stand. Bei den DCs geht das nicht. Die Pedalplatten sind dermaßen rutschfest, super!

Ich habe das Motedis S-Dream und habe die Pedale auf die beiden Streben des Vorbaus geschraubt. Als Fußablage dient ein Profil von Motedis,
40x160mm mit einer glatten Oberseite. Habe ich hier im Forum bei einem anderen Mitglied gesehen und gefällt mir weitaus besser als die Originalplatte.

 
U

User 28487

Seit gestern sind nun auch bei mir die DC3 im Einsatz und ich merke einen klaren Unterschied zu den v3. Ich habe mir gleich das SZ Elastomere mit dem weißen Rubber mitbestellt. Und das Bremspedal ist ganz schön hart, aber trotz alle dem deutlich besser dosierbar als die v3.

Aktuell habe ich die max. Bremskaft auf 55% gestellt. Wie habt ihr (Sockenfahrer) denn die max. Bremskraft eingestellt?

Verwendet ihr eine lineare Kennlinie beim Bremspedal?

21383EBB-5445-4973-8FC5-C76A95B367EC.jpeg

F43FCFF0-A393-4851-A0E4-E67BDB97EFA6.jpeg

ECF898CB-F594-4CD4-924E-478D303FBF6D.jpeg
 
U

User 27176

Seit gestern sind nun auch bei mir die DC3 im Einsatz und ich merke einen klaren Unterschied zu den v3. Ich habe mir gleich das SZ Elastomere mit dem weißen Rubber mitbestellt. Und das Bremspedal ist ganz schön hart, aber trotz alle dem deutlich besser dosierbar als die v3.

Aktuell habe ich die max. Bremskaft auf 55% gestellt. Wie habt ihr (Sockenfahrer) denn die max. Bremskraft eingestellt?

Verwendet ihr eine lineare Kennlinie beim Bremspedal?

Anhang anzeigen 95508

Anhang anzeigen 95509

Anhang anzeigen 95510
Ich bin schon alles gefahren an Einstellungen, ist nur eine Gewöhnungssache. Man kann auch mit 100% fahren. Meine Einstellungen kann ich heute Abend ja gerne mal posten :)

Mit den Elastomeren hab ich auch bereits alles getestet und kam mit dem sz mod am besten zurecht, indem ich einfach die Feder mit dem weißen Gummi ausgetauscht habe, darunter ein grünes und weißes Gummi. Mit 3 Härtestufen ist die Bremse für mich so am besten dosierbar.

Kannst du ja auch gern mal so probieren, anstelle noch das rote von SZ zu nutzen :)
 
U

User 27304

Ich bin schon alles gefahren an Einstellungen, ist nur eine Gewöhnungssache. Man kann auch mit 100% fahren. Meine Einstellungen kann ich heute Abend ja gerne mal posten :)

Mit den Elastomeren hab ich auch bereits alles getestet und kam mit dem sz mod am besten zurecht, indem ich einfach die Feder mit dem weißen Gummi ausgetauscht habe, darunter ein grünes und weißes Gummi. Mit 3 Härtestufen ist die Bremse für mich so am besten dosierbar.

Kannst du ja auch gern mal so probieren, anstelle noch das rote von SZ zu nutzen :)
Schaut bei mir genauso aus :D finde das mit der Metall Hülse ganz praktisch wenn die gegen die unterlegscheibe(die ich noch rein Gesetz habe) bei der loadcell kommt, dann kann man das als Referenz Punkt für 100% nehmen
 
Oben