Das wird die PWC Saison IX

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

User 8268

PWCIX.jpg



In diesem Thread findet Ihr alle Information zur Rennserie. Immer wenn es neue Informationen oder Änderungen gibt, dann werden hier neue Posts angefügt und der Initialpost wird bearbeitet. In diesem Thread soll nicht diskutiert werden, damit er übersichtlich bleibt. Das könnt ihr in diesem Thread machen.

Diskussion zur PWC Saison IX


VR Porsche World Cup (PWC)

Der PWC ist eine reguläre VR Rennserie, die in der kommenden Saison in Assetto Corsa Competizione ausgetragen wird. Startberechtigt sind generell nur Fahrer, die mindestens die VR Bereichsgebühr für das entsprechende Halbjahr im Bereich ACC bezahlt haben.

In Saison IX stehen erstmals zwei Fahrzeuge zur Auswahl: der altbekannte 911 GT3 Cup und der 718 Cayman GT4. Beide treten jeweils in einer eigenen Wertungsklasse an (CUP und GT4).

Fahrzeug



  • Porsche 911 GT3 Cup
  • Porsche 718 Cayman GT4


Kalender


#DatumStreckeTypTageszeit
020.10.-01.11.Oulton ParkPreseason
103.11.MonzaRegular Event
217.11.ZolderRegular EventNacht
301.12.SnettertonRegular Event
415.12.DoningtonRegular Event
512.01.HungaroringRegular Event
626.01.BathurstEndurance EventMorgengrauen
709.02.SuzukaRegular Event
823.02.Driver's VoteRegular Event
909.03.Spa-FrancorchampsRegular Event
1023.03.NürburgringEndurance EventDämmerung


Rennablauf
Es gibt zwei Arten von Events:

Reguläres Event

  • 19:30 Freies Training
  • 20:15 Qualifikation GT4
  • 20:25 Qualifikation CUP
  • 20:35 Rennen 1
  • 21:10 Qualifikation 2 GT4
  • 21:15 Qualifikation 2 CUP
  • 21:20 Rennen 2


Die Rennlängen werden für Rennen 1 auf 25 und für Rennen 2 auf 35 Minuten eingestellt.


Endurance Event

  • 19:30 Freies Training
  • 20:15 Qualifikation GT4
  • 20:30 Qualifikation CUP
  • 20:45 Rennen


Die Rennlänge wird für das Rennen auf 60 Minuten eingestellt.


Session-Einstellungen

In der Regel finden die Rennen im Hellen statt, bei einigen Events wird davon jedoch abgewichen (s. oben). Dem Wettergott wird freie Hand gelassen, es kann schon mal nass werden.

Startfeld/Einteilung

Ein PWC Grid besteht aus bis zu 50 Fahrern. In Abhängigkeit von den Anmeldezahlen wird es wahrscheinlich 1-2 Grids geben. Die zwei zur Auswahl stehenden Klassen, 911 GT3 Cup und Cayman GT4, fahren zusammen.

Sollte es mehr Anmeldungen geben als ins Grid passen, wird eine Warteliste aufgemacht. Entscheidend für die Aufnahme ins Grid und für die Position in der Warteliste ist der Anmeldezeitpunkt sowie die Teilnahme an der Preseason. Wer in der Entry List steht, aber nicht an der Preseason teilnimmt, verliert seinen Startplatz und fällt ans Ende der Warteliste zurück. In diesem Fall rückt dann der erste Fahrer auf der Warteliste nach und erhält einen Startplatz, sofern dieser an der Preseason teilgenommen hat.

Bei der Startplatzvergabe werden Stammfahrer des PWC (Saison VIII) bevorzugt behandelt. Die initiale Einteilung in die Grids zu Saisonbeginn ergibt sich aus dem Ranking der schnellsten gefahrenen Zeiten der Preseason pro Klasse.

Wertung

Die Wertung erfolgt nach einer Formel basierend auf der der VLN und ist somit abhängig von der Anzahl der Starter in einer Klasse. Diese Anzahl entspricht dabei der Anzahl an Fahrzeugen, die auch tatsächlich am Rennen teilgenommen haben.

Formel
Punkte = 25 * (Anzahl der Starter + 0,5 – Platzierung) / Anzahl der Starter.
Es wird auf zwei Stellen gerundet.

Die Wertung erfolgt gesamtheitlich über alle Klassen hinweg und zusätzlich innerhalb der Klassen, sodass es am Ende einen PWC Meister und zwei Klassenmeister gibt. Bei Endurance Events wird die doppelte Anzahl an Punkten vergeben. Die Punkte aller 10 Läufe werden zur Meisterschaftswertung zusammenaddiert. Es gibt ein Streichresultat.

Teams

Ein PWC-Team besteht mindestens aus zwei Fahrern, eine Obergrenze gibt es nicht. Die Punkte der beiden besten Fahrer eines Teams pro Rennen gehen in die Teamgesamtwertung ein. Es gibt keine Streichergebnisse.

Anmeldung

Die Anmeldung zum PWC erfolgt im VR-Portal und es muss mind. eine Runde auf dem Preseason Server gefahren werden. Wichtig ist der Zeitpunkt der Anmeldung. Fahrer der vorherigen Saison bekommen einen Platz im Fahrerfeld zugesichert und können ihre alte Startnummer übernehmen. Grundsätzlich erfolgt die Vergabe der Startnummer über einen separaten Thread im PWC Forum, wo sich auch alle weiteren Details zu diesem Thema finden.

Anmeldung: VR-Portal

Bis zum ersten Rennen muss jeder Fahrer im Fahrerprofil im Portal seine GUID eingetragen haben.

Anmeldefrist

Die reguläre Anmeldung für die Saison ist vom 18. Oktober bis zum 01. November geöffnet. Anmeldungen, die danach erfolgen, werden nachrangig behandelt.

Preseason

Die Preseason dient zur endgültigen Anmeldung für den PWC. Während der Preseason soll mindestens eine gültige Runde auf dem Server gefahren werden. Diese Runde gilt als gefahren, wenn sie in den VR-Trackrecords erscheint.

Während der Preseason werden voraussichtlich Trainingsrennen veranstaltet. Diese Trainingsrennen dienen dem Ausprobieren des generellen Ablaufs und hier sollen neue Fahrer auch zeigen, dass sie die notwendigen Voraussetzungen haben, um an den PWC-Rennen teilzunehmen.

Eckpunkte/Besonderheiten Regelwerk

  • Fliegender Start mit vollständiger Einführungsrunde
  • Nur fünf Reifensätze pro Event erlaubt
  • Wetterkapriolen
  • ESC-Verbot in der Quali
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 8268

Nach größeren technischen Problemen läuft der Preseason-Server nun:
virtualracing.org#05_PWC_Preseason

Denkt dran, dass ihr mit eurem gewählten Fahrzeug dort mindestens eine gültige Runde absolvieren müsst, um eure Anmeldung zu bestätigen. Die Runde ist gültig, wenn sie in den Streckenrekorden auftaucht.
 
U

User 8268

Es gibt wichtige Updates:

Rennablauf


Die zwei Klassen werden das Qualifying getrennt voneinander bestreiten. Vor jedem Rennen gibt es zwei Qualifying Sessions gleicher Länge. In der ersten fahren nur die GT4, während die CUP Fahrzeuge in der Box stehen bleiben. Umgekehrt ist die jeweils zweite Sitzung dann ausschließlich den CUP Fahrern vorbehalten. Das Verlassen der Box, obwohl die eigene Klasse nicht an der Reihe ist, wird wie ein Verstoß gegen das ESC-Verbot geahndet.

Wertung

Die Punkteverteilung erfolgt nun nach einer Formel, die abhängig von der Anzahl der Starter in einer Klasse ist. Damit wird auch berücksichtigt, wie viele Klassengegner man hinter sich gelassen hat.

Formel
Punkte = 25 * (Anzahl der Starter + 0,5 – Platzierung) / Anzahl der Starter.
Es wird auf zwei Stellen gerundet.

Die Wertung erfolgt gesamtheitlich über alle Klassen hinweg und zusätzlich innerhalb der Klassen, sodass es am Ende einen PWC Meister und zwei Klassenmeister gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 8268

Es gibt wichtige Updates:

Rennablauf


Die zwei Klassen werden das Qualifying getrennt voneinander bestreiten. Vor jedem Rennen gibt es eine Qualifying Session mit etwas mehr als doppelter Länge. In der ersten Hälfte fahren nur die GT4, während die CUP Fahrzeuge in der Box stehen bleiben. Umgekehrt ist die jeweils zweite Hälfte der Sitzung dann ausschließlich den CUP Fahrern vorbehalten. Um den Klassenwechsel zu entspannen, sind in der Mitte 2 Minuten Puffer.


Beispiel anhand des 22-minütigen Quali-Sitzung vor Rennen 1:
Die GT4 dürfen von Anfang an raus und Zeiten fahren. Runden, die noch vor der Marke von 12:00 Restzeit begonnen wurden, dürfen zu Ende gefahren werden. Danach müssen die GT4 unverzüglich zurück zur Box. Mit Erreichen der 10:00 Restzeit dürfen die CUP die Boxengasse verlassen und ihrerseits bis zum Ende der Session auf Zeitenjagd gehen.

Beispiel anhand des 12-minütigen Quali-Sitzung vor Rennen 2:
GT4 dürfen Runden, die vor der Marke von 7:00 Restzeit begonnen wurden, zu Ende fahren. CUP dürfen ab 5:00 Restzeit die Box verlassen.

Beispiel anhand des 32-minütigen Quali-Sitzung vor Endurance-Rennen:
GT4 dürfen Runden, die vor der Marke von 17:00 Restzeit begonnen wurden, zu Ende fahren. CUP dürfen ab 15:00 Restzeit die Box verlassen.


Das Verlassen der Box, obwohl die eigene Klasse nicht an der Reihe ist, wird wie ein Verstoß gegen das ESC-Verbot geahndet. Ebenso bestraft wird es, wenn ein GT4 nach Ablauf der ersten Hälfte nicht in die Box kommt und weiter Runden dreht.
 
U

User 8268

Nach der Preseason ist die Einteilung in das Grid abgeschlossen. Es gab insgesamt 55 Anmeldungen, wovon 27 auf den CUP und 28 auf den GT4 fielen. Wildcards haben 23 Plätze im Grid belegt, der Rest der 50 Plätze ging unabhängig von der Fahrzeugklasse an die neuen Fahrer (mit vollständiger Anmeldung!) in der Reihenfolge ihrer Anmeldung. Die so entstandene Konstellation im Grid 1 umfasst tatsächlich genau 25 CUP und 25 GT4.

Warteliste
Fahrer auf der Warteliste rutschen bei Absagen für ein Event in Grid 1 nach und können daher in aller Regel auch an den Rennen teilnehmen. Sie müssen sich genau wie reguläre Grid 1 Fahrer abmelden, wenn sie an einem Wertungsrennen nicht teilnehmen können. Zieht sich ein Grid 1 Fahrer aus der Serie zurück oder fehlt zu oft, rückt der erste Fahrer der Warteliste auf und bekommt einen festen Platz in Grid 1. Der aktuelle Stand:
  1. Pascal R.
  2. Christian K.
  3. Luka S.
  4. Ferenc N.
Aufgrund unvollständiger Anmeldungen sind folgende Fahrer ans Ende der Warteliste gerutscht und können vorerst nicht an Wertungsrennen teilnehmen.
  • Sven M.
Falls dies doch gewünscht ist, genügt eine PN an mich.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 8268

Warteliste

Durch den Serienausstieg von Benni G. steigt Pascal R. fest in Grid 1 auf. Durch eine unentschuldigte Nichtteilnahme rutschen Christian K. und Luka S. ans Ende der Warteliste. Der aktuelle Stand:
  1. Ferenc N.
  2. Björn H.
  3. Ralf P.
  4. René P.
  5. Christian K.
  6. Luka S.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben