Das war die ALT

U

User 525

ALT 4 Years (small).jpg

Liebe ALTE Freunde,

ganze vier Jahre lang haben wir nun im Rahmen der Automotive Legends Trophy und der Endurance Races gemeinsam verbracht und insgesamt unglaubliche 36 Rennen bestritten. 36 Rennen, die so unterschiedlich waren, wie man es in keiner anderen Serie finden kann. Auf meist historischen Strecken, die so mancher Aussenstehender als viel zu gefährlich und für den Rennbetrieb ungeeignet bezeichnen würde. Mit Fahrzeugen, die uns in eine lange vergangene Zeit zurückversetzt haben und uns spüren liessen, was für 'Eier' die Rennfahrer der alten Schule gehabt haben müssen. Fahrzeuge, die den Titel 'Automotive Legende' zurecht tragen.

Heute ist der Tag gekommen, an dem ALT und ALTER sich von Euch verabschieden.

Zu Anfang hätte ich nie gedacht, dass aus diesem Wagnis tatsächlich 4 so erfolgreiche Jahre werden würden. Schon in der Planung der Serie war, neben aller Begeisterung, die offene Frage allgegenwärtig, ob man mit diesem ausgefallenen Konzept genug Fahrer gewinnen könne, um tatsächlich einen Ligabetrieb aufrecht zu halten. Man konnte, wie unsere 36 Rennen eindrucksvoll gezeigt haben!

Tatsächlich ist die ALT noch mehr als andere Serien auf ein volles Fahrerfeld angewiesen. Nicht nur wegen unseren oftmals sehr langen Strecken, sondern auch weil sich das Feld pro Rennen auf 2-3 unterschiedlich schnelle Fahrzeugklassen verteilt hat. Nachdem wir in den ersten beiden Jahren mehr Bewerber hatten, als wir tragen konnten, ist im Jahr 2021 die Teilnehmerzahl etwas gesunken. Im Jahr 2022 dann nochmals ein wenig. Gründe dafür zu finden ist schwierig. Neben unseren treuen Stammfahrern sind natürlich ein paar Fahrer einfach der Abwechslung wegen zu anderen Serien fluktuiert. Allgemein nehmen die Fahrerzahlen bei Assetto Corsa aber ab, das sieht man auch in anderen Serien. So oder so, es wäre schade, wenn die ALT einen langsamen Tod mit immer weniger Fahrern sterben würde. So soll unsere Serie nicht in Erinnerung bleiben.

Es gibt aber auch persönliche Gründe für diesen Schritt: vor allem die Saisonplanung, das Testen neuer Strecken und Fahrzeuge, hat immer sehr viel Zeit gekostet. Hinzu kamen Vor- und Nachbereitungen der Rennen, also eine Menge manueller Frickelei mit selbstgebauten Tools (was auch eine Übergabe an einen anderen Admin schwierig machen würde). Und vor allem die private Jahresplanung - bei allen Rennen anwesend sein zu müssen bedeutet, dass man jeden privaten Termin oder Urlaube um den Rennkalender herum verteilen muss. Ich brauche einfach mal eine Auszeit vom Admin-sein. Vielleicht sogar vom Simracing allgemein.

Eigentlich habe ich mich auf diesen Tag monatelang gefreut. Doch jetzt, da es soweit ist, fällt es mir doch sehr schwer. Beim Schreiben dieser Worte habe ich einen ziemlichen Kloss im Hals und das starke Gefühl, dass mir all das sehr fehlen wird: All die schönen Autos, die spannenden Rennen, die tollen Erlebnisse auf und neben der Strecke ... und natürlich 'meine' Fahrer!

Es war etwas ganz Besonderes für mich, Euer Admin und Rennleiter zu sein. Ich habe so etwas zuvor noch nie gemacht. Als ich begann wurde mir schnell klar, dass ich es wenn dann auf meine ganz persönliche Art machen möchte. Umso mehr danke ich Euch, dass Ihr so lange und mit so grosser Begeisterung dabei geblieben seid und all die irrsinnigen Ideen einfach mitgemacht habt. Ein besseres Fahrerfeld hätte ich mir nicht wünschen können. Ihr habt auch mal akzeptiert, wenn ich irgendwo daneben lag. Die Hilfsbereitschaft untereinander und der Umgang miteinander war auch immer etwas ganz Aussergewöhnliches. Danke!

Neben Euch Fahrern gilt mein Dank auch denen, die im Hintergrund geholfen haben. Ohne Euch wäre das sowieso alles nicht möglich gewesen. Ich zähle jetzt bewusst keine Namen auf. Aber da waren natürlich Admins anderer Serien, Leute die sich mit dem VR Portal auskennen und auch der Entwickler des Backends. All die tollen Kommentatoren, die unsere Rennen mit Begeisterung präsentiert haben. Und einige von Euch Fahrern, die während den Saisonplanungen unermüdlich hunderte Testrunden gedreht haben. Danke!

Für mich ist nun erstmal wichtig, den Kopf wieder frei zu bekommen und dann mit Abstand einfach das zu tun, worauf ich Lust habe. Ohne grosse Verpflichtungen. Vielleicht fahre ich mal wieder in einer anderen Serie mit, einfach nur als Fahrer. Oder ich probiere mal wieder eine neue Sim aus. Oder widme mich mehr den Flugsimulationen. Vielleicht starte ich auch irgendwann spontan den Targa-Server wieder, oder lade zu einem ungezwungenen Einzelrennen ein, wer weiss. Und irgendwann kommt ja auch Assetto Corsa 2, mal schauen, was das so für Möglichkeiten bringt ...

Egal was kommt, die Erinnerungen an die ALT und die Freundschaften, die hier entstanden sind, bleiben! Und ich bin mir sicher, dass man sich auch im Simracing-Leben immer zweimal sieht :-)

Macht's gut!
Euer Sebastian


VRALT-Portal:

Alle Rennen und Streams der ALT (Seite lädt sehr langsam):

Rückspiegel-Berichte der ersten ALT Saison:

Und wer sich das obige Bild mit allen Rennplakaten in ganz gross ausdrucken möchte, findet es hier in irrsinnig hoher Auflösung:
 
U

User 4396

R.I.P. ALT. :heul: Wir werden dich vermissen.


(... und vielleicht irgendwann wiederauferstehen)
 
U

User 19659

Nachvollziehbar und trotzdem sehr schade.
Daher vielen Dank für all die Mühe und Deinen Einsatz.
Du hast uns damit viel Freude gemacht und eine Atmosphäre und ein Miteinander geschaffen, welches in meinen Augen einzigartig ist, bzw. war.
Mir wird was fehlen.
 
U

User

Und irgendwann kommt ja auch Assetto Corsa 2, mal schauen, was das so für Möglichkeiten bringt ...
Leider…. Kann ich das alles nachvollziehen, und möchte mich auch herzlich bedanken, für all die schönen Rennen die ich bestreiten durfte! Dennoch verstehe ich das nicht, als das „Ende“ sondern als Druck auf den Pausenknopf || . Ich freu mich schon auf euch und die ALT reloaded!

Seb, nimm es einfach an 😏
 
U

User 19533

... mir fehlen gerade die Worte! So eine Nachricht ...

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
 
U

User 15726

auch aus Vereinssicht ein Dank an Sebastian für diese tolle Serie.

Aber wie sagt man ao schön, nach der ALT ist vor der VR Classic ;)

sie wird die alt nicht ersatzen können, aber soll euch dennoch im gewohnten 6 wochen rythmus ein zu Hause bieten, bis Sebastian es dann doch wieder nicht lassen kann. :)
 
U

User 15802

Schade aber es war eine Klasse serie, hätte nicht gedacht dass die Zeit so schnell vorbei geht.

Mein Highlight aus all den Rennen war dieser drift hier

 
U

User 19457

Das kommt wirklich unerwartet, gerade wo die Vorfreude auf die neue Saison schon wieder losgegangen ist. :(

Auch von meiner Seite herzlichen Dank, Sebastian!:bravo:
Die Atmosphäre und den Umgang hier miteinander werde ich vermissen und ich bin froh, dass ich 3 Jahre lang mitmachen konnte.
 
U

User 15376

Oha, das kam unerwartet. Schade, ich finde die ALT hat auf Grund des Charakters das VR schon beträchtlich erweitert.
Und es war für mich das erste mal überhaupt irgendwo am Ligabetrieb teilzunehmen. (Und wird wahrscheinlich auch das letzte Mal bleiben.)

Insofern vielen Dank an dich Sebastian dafür, dass du das ins Leben gerufen und so lange unterstützt hast. :bravo:
Nun wünsche ich dir, dass du mal ein bisschen verschnaufen kannst. :)
Und auch danke an all die Fahrer die teilgenommen haben. Die ALT (und ALTER) mit euch hat wirklich sehr viel Spaß gemacht.
Bestimmt alles sequentiell, hauptsache keine Kupplung! Nur damit der User 16072 auch mitfahren kann, wenn er sich mal herablässt. :alaaf:
Sowas wie der MC12 gilt doch inzwischen bestimmt schon als "Classic", quasi ein Oldtimer.
 
U

User 24032

Herzlichen Dank für diese tolle Serie und den Aufwand, den du in sie investiert hast, Sebastian!

Die ALT hat mir in diesem Jahr viel Spaß gemacht und ich werde sie in guter Erinnerung behalten. Auch wenn es das hier im VR Assetto Corsa Bereich erstmal mit "richtigen" Oldtimern war, denke ich, dass es gerade (bisherige) Nischen wie diese sind, die AC bis zum hoffentlich mit Mod-Support kommenden Nachfolger AC2 am Leben erhalten werden.
 
U

User 24778

Oh nein, dann kann ich mein Rig ja demnächst verkaufen... :-(

Die ALT war für mich das einzige Serie, die mir wirklich viel Spaß bereitet hat. Nicht nur wegen den Fahrzeugen und den Strecken, sondern auch wegen all den anderen Fahrern und dem Umgang untereinander. Auch die liebevolle Gestaltung und die tolle Orga der ganzen Serie hat meiner Meinung nach seines gleichen gesucht.

Sebastian, ich bedanke mich für deinen Einsatz, so eine wundervollen Serie auf die Beine gestellt zu haben und hoffe, dass es irgendwann eine Fortsetzung geben wird. (y)
 
U

User 16150

Macht doch eure eigene ALT... mit Blackjack und Nutten! Ich kommentiere es gerne :D

Spaß Beiseite: Ich finde es sehr sehr Schade, dass die ALT in Rente geht. Das war die originellste Serie der VR. Ich hatte die Ehre einen Lauf mitzufahren (also ich habe es zumindest versucht) und ein paar zu kommentieren. Mein Highlight war die Targa letztes Jahr, noch nie habe ich mich auf ein Rennen als Kommentator so lange vorbereitet und war trotzdem so verloren weil die Strecke einfach so lang war. Dieses Jahr konnte ich leider nicht das war schon ein Stich ins Herz.

Mal sehen was Gero mit der VR Classic plant. Sollte der Feldbergring aufkreuzen sind denke ich 80% vom aktuellen Fahrerfeld wieder dabei :D Vielleicht sieht man ja trotzdem das ein oder andere bekannte Gesicht :) Ich würde mich freuen!
 
U

User 21327

Ich hätte mir als Weihnachtsgeschenk wirklich gern eine ALT V gewünscht. Doch deine Gründe, Sebastian, leuchten mir ein. Daher vielen Dank, dass du das mit den zwei anderen Sebastians auf die Beine gestellt hast, und dann diese Serie über 4 tolle Saisons veranstaltet hast. Durch die Fahrzeuge, die Strecken, die Plakate und das ansprechende Portal hast du die Serie von anderen abgehoben. Da steckte viel Liebe drin.

Für mich persönlich war das der Einstieg ins Simracing.

Oder widme mich mehr den Flugsimulationen.
Und wenn du mal ein Flug über die Alpen, vielleicht ganz im ALT-Style mit einer JU-52, machen möchtest, dann sag bescheid. Wir fliegen zusammen :)
 
U

User 19659

Und wenn du mal ein Flug über die Alpen, vielleicht ganz im ALT-Style mit einer JU-52, machen möchtest, dann sag bescheid. Wir fliegen zusammen :)
Die Idee ist gut.
Und wenn man das dann mit mehreren Leuten regelmäßig (vielleicht so alle 6 Wochen) macht und das dann in einer Art Liga organisiert?
Könnte dann ja ROST statt ALT heissen (Real Old and Specific Turboprop).Was besseres ist mir so schnell nicht eingefallen.

Ich wäre jedenfalls dabei.
 
U

User 19659

Und daraus könnte man dann ja auch einen Langstreckenflug mit mehreren Destinationen machen:
ROSTEN: Real Old and Specific Turboprop Endurance Navigation.

Sorry, Sebastian, aus der Nummer kommst Du nicht mehr raus.
 
U

User 598

Auch ich hatte die Ehre immerhin ein Rennen mitzufahren, war glaub ich 2020 am Feldbergring und das war ein absolutes Highlight.
Das ALT Unterforum war auch das einzige was ich wirklich mit Interesse mitverfolgt habe hier die letzten Jahre.
Weil so wie es hier gehandhabt wurde, sollte Sim Racing sein meiner Meinung nach.
Gegenseitiger Respekt, Platz und auch Hilfe für andere Fahrer mit Autos die noch Charakter hatten.
Danke Sebastian und alle die das mitorganisiert haben, sowas wirds leider so schnell nicht wiedergeben befürchte ich.
 
U

User 2446

Ich war nur bei ein paar Rennen am Start, auch, weil für mich das Format mit all der Abwechslung und den relativ langen Pausen zwischen den Rennen dazu führte, dass ich stets zu unvorbereitet war. Aber ich habe doch immer wieder ein Auge auf die ALT geworfen, geschaut, was gefahren wird, und mit dem Gedanken gespielt, mich mal wieder anzumelden. Entsprechend schade finde ich das Ende der Serie.

Auf der anderen Seite ist es sicherlich auch ein Erfolgsbestandteil, dass klare Entscheidungen getroffen und ohne ewige Diskussionen umgesetzt werden. So wie es eben auch jetzt passiert.

Ich sage dann mal Danke für die ALT, für die Rennen, bei denen ich dabei war genauso wie für jene, die ich nur beobachtet habe. Eine besondere Atmosphäre hat die ALT immer ausgestrahlt und wer mal rein geschnuppert hat, wird vermutlich vor den schnellsten Fahrern noch mehr Respekt entwickelt haben, als es in anderen Formaten der Fall ist.
Und ich baue auch darauf, dass irgendwann die Vorzeichen wieder anders stehen und genauso konsequent, wie nun ein Schlussstrichgezogen wird, ein neues Kapitel folgt.
 
Oben