Das gibt Ärger

U

User 10

hiho




Die neue Saison steht vor der Tür und ich hab mich aus diesem Grund mal schlau gemacht
wie es so bei den einzelnen Teams steht. ihr kennt mich ja als absolut sachlichen und objektiven
Menschen, besonders wenn’s um GPL geht.

also ich schlenderte so durch die Boxengaße und kam als erstes beim Team Lotus an.
mein Gott was is den da los?? Chaos pur. während alle anderen Teams Testfahrten machen
stehen sämtliche Autos des Teams in der Box. Markus Wichmann steht lässig mit einem Fuß auf
dem rechten Vorderreifen seines Boliden mit einer fast leeren Flasche Erdbeersekt in der Hand
und murmelt mir mit Glasigen Augen ein "dasss wiiirt meine bessste säson, isch Feier schoonmal"zu.
Frank Ehm steht Kreidebleich daneben und liest in dem Buch "100 Ausreden für Lotusfahrer warum`s nicht schneller ging"
dann sehe ich in der Box einen Typen an einen Stuhl gefesselt ist, er hat ein brasilianisches Trikot an und einen Knebel im Mund.
auf meine frage hin was das soll, wurde mir von Dirk Wessendorf (der eine langhaarige Frau im Arm hielt und einen erschöpften Eindruck machte)
" das ist der Manuel Rauch, der sack war bei der Fußball WM ähh nicht auf Teamlinie" sprachs, drehte sich um und verschwand mit der langhaarigen
im hinteren Boxenbereich. als mal gerade kein Bolide über die strecke heizte, konnte man ein "Hilfe, hilfe" aus dem Toilettenbereich hören,
ich eilte dahin und fand eine von außen abgeschlossene Tür, ich schaffte es nicht diese zu öffnen, da kam Denny Richter daher, mit den Worten
"nicht schon wieder " trat er die Tür ein. Michael Saxinger stürmte heraus mit einem lauten "Karl wenn ich dich erwische"
rannte er an Denny und mir in Richtung Brabham Box davon. Denny murmelte noch "das war das 3te mal heute" und legte sich wieder hinter einen Reifenstapel
zum schlafen. wo ist eigentlich Andy der Teamchef? fragte ich Bernd Bartel, der gerade eine Portion Spätzle verdrückte. er deutete
mir mit der Gabel in Richtung Telefon und sagte "mhhhhhmmhm hmhmmm m mmtelefonm" und verschluckte sich dabei.
nach 2 Minuten Hustanfall und 1l Bier erklärte Bernd "der versucht den Rest vom Team zu erreichen, die sind noch nicht aufgetaucht"

also so wird das nix meine lieben Lotusfahrer, ich denke mal ihr werdet mit den Zecken den letzten platz ausfahren


als nächstes kam ich zur Brabham

mir viel sofort das neue Design den Autos auf, an der Seite sah man hunderte von kleinen beulenähnliche kerben, ich fragte
Chris Wöhlk ob das was aerodynamisch bringt, der lachte nur und sagte " nur eins unserer Autos schaut so aus " just in diesem Moment
kam der Brabham Chef Marco Saupe , stülpte sich seinen Helm im Adlerdesign über, trat mit voller wucht mit dem rechten Schuh in die Seite
des Autos, stieg ein und fuhr los. Helmut Rohr schüttelte den Kopf und meinte " man, ich glaube der liebt seinen Brabham nicht" ein lautes
stöhnen der restlichen Fahrer war die Antwort. Roland Wagner, mit seinem Helm in den Farben der Offenbacher Kickers, zupfte sich an seinem
Bärtchen und sinnierte vor sich hin " mal sehn wie lange er wieder tobt wenn er zurück ist". "das wird schon" tönte aus dem Hintergrund Dirk Müßner
"ich hab schon so viele Teamchefs erlebt, auch der beruhigt sich wieder". da trat Wolfgang Fildan lachend aus der Box und sagte "schaut mal da rüber“
man sah Karl Stikkelbroeck vor einem wild gestikulierenden Michael Saxinger herlaufen.
in diesem Moment kam Marco Saupe von seiner Runde zurück, stieg aus, trat wieder gegen das Auto und verschwand mit den Worten "Joschi!! was hast du mir angetan?"

dank einiger erfahrener Piloten sehe ich für Brabham so platz 3 bis 4




Fernöstliche Düfte kamen mir bei der nächsten Box in die Nase, Honda

ein ganz anderes Flair umgibt die Hondabox, in der Mitte saß Bernard, umringt von einigen Geishas, die ihm frische Luft
zuwedelten. er hat für diese Saison eine Multikultitruppe zusammengestellt: Bayern (Frömel), Deutsche,Kolumbianer(Hernandez),Holländer(Steinberg)
Russen (Beyer) Austrianer (Borbely)und sogar einen Italiener (Gianni) als Ersatzfahrer. man sieht gelassen die neue Saison kommen. Bernard sprach
"in der ruhe liegt die kraft" und streichelte dabei eine kleines Denkmal auf dem "Ingmar Fiske" stand. was mir sofort auffiel, da standen 2 Fahrzeuge nebeneinander
die ca. 1,50m unterschiedlich groß waren, auch in der breite war ein großer unterschied ersichtlich. auf meine frage was das soll, erschien ein kleiner drahtig wirkender Mann
der sich als Roberto Hernandez zu erkennen gab, "das ist meiner" sagte er, setzte sich in den kleineren der beiden wagen und fuhr los. "Und das meiner"
hallte es durch den Raum, der sich verdunkelte. Christian Engels (Bee Angels) stand vor "seinem" Honda.
um das Auto von Daniel Reissiger waren die meisten Mechaniker versammelt, auf meinen fragenden blick hin
sagte Bernard "was der Kerl und Geld kostet", da vielen mir die vielen Motoren auf die hinter Daniels Auto gelagert waren.
Neuzugang Joschi Frömel "auf der Strecke hab ich keine Freunde" ließ sich gerade, mittels eines Dolmetschers, von Jan Beyer
die Setupeinstellungen erklären und Arvid war mit Robert Kniest an einer Tafel, wo wohl die Linienwahl besprochen wurde.

alles in allem macht das Team einen sehr konzentrierten Eindruck, für ganz vorne wird es zwar nicht reichen (fahrt ihr mal
mit Schlitzaugen über 200km/h), aber so um platz 3 wird’s schon werden.



lautes Geschnatter vernahm man aus der Cooper box

"Ja Himmelherrschaftszeiten geht des net schnoiller" schrie ein Sonnenbrillen bewaffneter Cooperchef Roland Rauch
mit dem Rundenzeitenzettel in der Hand. "Da is ja meine Oma mim Radl noch schnoiller als ihr" schreit er die in Reih und Glied angetretenen
Fahrer an. Scheinbar bringt Roland aber dem Team Zucht und Ordnung bei. Mike Kadlcak auf seine neue Kurzhaar Frisur angesprochen sagte nur "fuck"
was Roland ein breites Grinsen abrang. Rene Beitz und Thorsten Buscher zuckten Nicht mal als sie den Zettel mit den Zeiten, den Roland inzwischen
zu einem Rohr gebogen hatte, um die Ohren gehauen bekamen. Oliver Schatzer wollte grad was sagen, als ein "Is was?“
vom Teamchef, ihn wieder zur ruhe kommen lies. Doc Didi Scholz, der gerade heimlich ein bild seines Sohnes anschaute, erschrak fürchterlich
als ihm vom Chef klargemacht wurde "Du siehst dein Familie erst wieder wenn du die 1.36 geknackt hast“.
Innerhalb weniger Sekunden waren alle Fahrer in ihrem Fahrzeug und fuhren los. Ich wollte die zeit nutzen um mit Herrn Rauch über
die Ziele Coopers in dieser Saison zu reden, da sah ich, vor einer Tafel mit den Rundenzeiten des Teams, Rolands Frau Tanja.
Sie hielt das rechte Ohr von Roland ziemlich fest in der hand (was man am schmerzverzerrten blick von ihm erkennen konnte)
und schrie ihn mit blick auf die Zeiten an "Wie stoillst du dir das eigentlich vor?" er zuckte mit den Achseln "Wenn die Zeiten nicht besser werden, kannst
was erleben" schrie sie und lies ihn los. Er richtete seine Klamotten zurecht und ging mit den Worten "die können was erleben, ich hatte jetzt schon 2 Monate keinen Sex"
an mir vorbei.

knapp vor Lotus und Eagle würde ich dem Team zutrauen, dank Tanja



Ich war gespannt was mich beim Eagleteam so erwartet würde, nach der siegreichen letzten Saison, die aber
das Team finanziel so in den Ruin trieb das man fast alle Fahrer verkaufen musste

wow, blitze blank steht alles da!!!! Conny Lubings Handschrift ist unverkennbar. Michael Kohlbecker
läuft mit stolz geschwellter Brust in der Box auf und ab und erzählt von früheren Erfolgen. Das
Gähnen einiger Fahrer zeigt aber das man den Worten "Wir werden wieder Meister" keinen glauben schenkt.
Rene Cremer kommt auf mich zu und sagt "Der spinnt doch der Alte", Stefan Tschepe malt gerade eine
Schnecke auf seinen Boliden und meint "Ach, lass ihn quatschen, ich lass mich doch von dem nicht hetzten"
Ingmar Fiske und Andreas Ühlein unterhalten sich grad über das Problem, das man am start so weit hinten den
Starter so schlecht sieht, worauf Stefan sagt " Ich hab den noch nie gesehen". Herbert Kulha und sein Landsmann Hansi Hollerer
haben da schon andere Ambitionen "Ins Mittelfoild woll mer scho" Carsten Malluche steht verdanken verloren da
und überlegt sich gerade die Auswirkungen eines Fehlstarts auf das soziale verhalten schwangerer Eskimo Frauen bei Neumond.
da wie gesagt das Team im Umbruch ist und man kein Geld hat, wird ein 2 Kampf mit Lotus um die Rote Laterne sehr
wahrscheinlich.



und dann sticht es mir in die Augen, das wunderschöne Ferrari Rot

wo ist der Steffen Holzhäuser euer Boss? frage ich in die Runde.Mike Schneider erklärt mir "Der ist unterwegs auf dem Kurs und pflanzt neue Bäume, streicht die kurbs,
montiert dem Lotus neue Felgen, baut dem Brabham ein neues Cockpit und reist die ein oder andere Boxenmauer ein, kurzum er ist nie da"
ich schau mich um und seh einen vor dem Auto knienden Hardl Winkler "ich liebe dich, ich liebe dich" höre ich ihn leise
flüstern, auch einige Busserl muss der lack verkraften. Rainer Wimbürger geht pfeifend auf seine "rote Göttin" zu, streichelt Sie
und fährt davon, was Andi Wöhlk bewegt es ihm gleich zu tun, vorher sagt er noch zu mir "hier sind alle sehr, sehr glücklich“
stimmt! man sieht es, Jens Jung erklärt gerade seiner Freundin euphorisch die letzten Trainingseindrücke, was man an seinen
synchronen Armbewegungen unschwer erkennen kann. Alfred Manzella und Carsten Wittwer schwärmen noch von der letzten Party,
bei dem Alfred sogar ein kleines Konzert gab. Die Gebrüder Ehrling, die noch ganz neu in dieser Rennserie sind, haben sich gut eingelebt und
erzählen mir vom "Unglauchlichem Teamspirit" und "Hatte nie das Gefühl neu zu sein"
Steffen hat sein Team im griff, es geht für Italienische Verhältnisse unglaublich gesittet zu.

Ich denke dass Ferrari der 2te Platz kaum zu nehmen sein wird


und dann zu guter letzt B.R.M.

Sagenhaft, denkt man sich wenn man den Boxenbereich betritt. Eine etwas unterkühlte Außerirdische Stimmung beschleicht einen.
es wirkt alles so ruhig und souverän, keine Hektik, kein Gewusel, zwar arbeiten alle an ihren Autos, man merkt aber das alle genau wissen was sie tun
Andy Wilke auf meine frage wie er denn sich fühle und das Auto in Schuss sei "gut“. Olli Reinhold auf die frage, wo glaubst landet B.R.M. diese Saison "1".
Lars Wiebusch antwortete auf meine frage, welches Team er am meisten fürchtet "keins" Björn Habermehl meinte auf die frage, wo er sich in dieser Saison erwartet "vorne"
gut für das Team ist das David Schneider wesentlich schneller fährt wie er spricht, dieser junge Schweizer wird die Sensation des Jahres. Uli Landgraf " die Autos sind Top, die Leistungsträger
gut in Form und auch die neuen Franke,Neuendorf,Merkel und Steinbach haben sich sehr gut ins Team eingelebt. Einzig
Zappelmänchen Tobias Hölle hat noch Trainingsrückstand und wird beim ersten Rennen wohl noch Lehrgeld zahlen.
ich konnte dann ein Teaminternes Gespräch belauschen, das nach 30 "jep" und 15 "nö" nach ca. 45 sec beendet war.

klarer Fall, dieses Team spielt in einer anderen Liga, aber ab Platz 3 ist in dieser Saison bei der GGPLC alles möglich


Gruß
Rainer
 
U

User 86

:happy:

Sensationell wie imma, Rainer. Danke.


MAAAAAAKIIIIII. Ab auf die Merkel Fan-Päitsch.


cya
Rollo
 
U

User 65

Wie jeder richtige Merkel wie immer sesationell! :happy: :happy: :happy:

Danke!

Gruesse
Markus
 
U

User 220

:happy: :happy: :happy: :happy: :happy: :daumen: :daumen: :daumen: :happy: :happy: :happy:

Des is oba echt goil!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß
Manuel (der jetzt sofort entfesselt werden will und um den vorletzten Platz fighten will) :D
 
U

User 160

GOIL!!!!!!!!!! :happy:

Schick gerade mal die Blondine weg, die war auch nix! 8)
 
U

User

hm vermutlich hats rainer gar nicht komisch gemeint, wenn ich die vorbereitungen zur saison mir so angucke muß ich sagen: eine sehr vernünftige, sehr realistische beschreibung der teams mit einer ausgewogenen chancenbewertung. :D

:daumen: rainer :daumen:

rühl
 
Oben