Das etwas andere DIY Projekt... Fuzis neues Rig Work in Progress

U

User 16840

Hallo zusammen,

es gibt mittlerweile ein paar Leute denen ich nicht mehr ganz unbekannt bin,
ein paar kennen mich vor allem auch durch meine Youtube Videos, das SFX100 Projekt, weil ich da schon
recht tief mit dran bin... Ich glaube manchen Simracern bin ich bekannt unter dem Decknamen
"Das ist der wo nicht fahren kann, aber immer nur am Bauen ist"...
und dann gibt es noch die wo sagen "das is der wo nichts drauf hat"... das hat sich allerdings in den
letzten 2 Jahren massiv geändert... denn mittlerweile gibt es einige Leute die meine Arbeiten kennen,
auch gefahren sind... und wenn ich ein neues Rig hin stelle, mache ich seit einer weile immer nur eine Erfahrung:
Wer es gefahren ist, will es haben... und täglich häufen sich tatsächlich die Anfragen von Leuten, die
meine Rigs gerne nachbauen wollen... und ich muss sagen, ja... das macht ein bisschen stolz...

Aber ich möchte eines unbedingt klarstellen... Ich erfinde die Dinge nicht alle selbst... einiges sehr wohl...
aber viel kommt auch aus der SFX100 Community... Aber ich habe mittlerweile ein Händchen dafür bekommen 2 mal hin zu sehen...
Was sich lohnt von Anderen anzunehmen, oder wo ich tatsächlich dann selbst Hand anlege oder auch nach bessere...

Nun zu meiner aktuellen Geschichte und dem neuen Rig, das gerade entsteht und heiss erwartet ist:

Ich habe mich seit November 2020 (Und das ist wirklich die härteste Simracing-Durststrecke, die ich jemals mit gemacht habe) an einem völlig neuen Rig versucht.
Sowas hatte ich seither noch nicht gemacht, seit dem SFX100 Projekt... da hatte ich immer nur einen Simulator, an dem dann immer weiter entwickelt habe...

Aber es gab ein Setup aus Kanda von Volker, dass mir keine Ruhe gelassen hat und so kam es dass ich meinen alten Simulator verkauft habe und neu angefangen habe...

Im November 2020 habe ich dann also angefangen, und ganz ehrlich... hätte ich die Dimensionen, die dieses Projekt annimmt vorher gekannt, dann hätte ich damit vermutlich niemals angefangen...

Also ich erinnere mich ja noch sehr gut an das erste SFX100 Rig... damals noch keine Ahnung vom Drucken, bin ich genau daran fast verzweifelt... 24 Druckteile oder wieviele dass damals waren, Druckzeiten... na ja heute sage ich "kurz" dazu...

Also ging es im November dann los mit Drucken... allerdings reden wir damals von circa 70 Druckteilen...und Druckzeiten von 35 Stunden für ein Teil bei dem Projekt, das war so der Standart... Dann musste der Drucker noch 3 mal umgebaut werden... (Null Ahnung davon) weil man ja mit Sonderhitze Drucken muss... auch noch...

Neben dem Drucken darf ich übrigens noch zusätzlich erwähnen, dieses Projekt ist extrem Support lastig... wer das alleine bauen will, muss schon Ingenieur oder sowas ähnliches sein, ansonsten ist das gnadenlos zum scheitern verurteilt... man kann so unfassbar viel falsch machen... da reichen auch Nerven wie Drahtseile definitiv nicht mehr aus...

Um es abzukürzen... im April 2021 war ich dann fertig (dachte ich einen Moment lang... Bis ich dann volle Lotte auf die Fresse gefolgen bin)
Das Rig war fertig... und ich mit meiner Rally Erwartung am Start... und dann kam die bittere Enttäuschung...

Im Grunde genommen war alles gut... das Rig funktionierte... fühlte sich auch echt Mega an (besser wie alles was ich vorher kannte)...
Die Vorurteile die manch schlauer Mann an mich heran trug, die Druckteile würden dass nicht aushalten, waren übrigens überhaupt nicht das Problem... da war alles ok...
Wenn da nicht diese eine Sache wäre... Rally... Dafür eignete es sich Null... denn hier verlange ich einfach Verfahrweg... und der war bei den Motoren aus USA die ich verwendet habe leider begrenzt... mehr wie 8 cm konnte man damit nicht fahren... darüber reichte die Power einfach nicht aus... für mich untragbar... denn in meinem Kopf sind Verfahrwege von 15cm... eigentlich...

Was war also die Konsequenz nach 5 Monaten Bau?

von vorne anfangen...

Ja und dass zu einem Zeitpunkt, wo ich eigentlich schon überhaupt... also so wirklich überhaupt keine Lust mehr hatte noch überhaupt irgendwas zu bauen...
Ich hatte nach dieser Aktion schlicht und einfach die Schnauze wirklich gestrichen voll... das ist tatsächlich so...
Dann habe ich meinen gerade gebauten Simulator zum Selbstkostenpreis an einen reinen "Rundstrecken" Nutzer verkauft...

Und dann hatte ich erst mal garnichts mehr (habe ich ja immer noch... nix zu fahren)

Und dann habe ich mich erst mal tagelang (2 oder 3 Wochen) an den PC gesetzt... CAD Software an... und los ging es...

Ich dachte mir, jetzt hast Du nix mehr... dann kannst Du ja jetzt alles auf eine Karte setzen... Jetzt entwirfst Du alles was Du bisher nie gemacht hast und dann ziehst Du das Ding komplett neu hoch...

Und genau da sind wir nun angekommen... Ich bin aktuell dabei, mein bisher bestes Rig zu bauen (so weit lehne ich mich mal aus dem Fenster)
Und dieses mal werde ich damit nicht auf die Fresse fallen, weil ich alles überarbeitet habe und wieder starke Motoren verwende, wie sie meinen Ansprüchen gerecht sein werden...

Hier nun zur Vorstellung meines demnächst fertigen neuen Simulators... was soll da so drin stecken:

- Es ist ein Plattform Motion Simulator... (was anderes macht auch garkeinen Sinn)
- Basis >> sind 4 Push and Pull Aktuatoren, mit 150mm Verfahrweg >> alles Self Made!!!
- Unter der Basis sitzt die zweite Basis >> Das Front-Rear Traction Loss System mit integriertem Surge... Das TL System hat im ganzen einen möglichen Verfahrweg von maximal 30 cm... dadurch dass man vorne und hinten jeweils 15 cm Weg hat summiert sich der Weg auf 30cm... was wirklich ziemlich krass ist...
- Das Surge System 1 (die Betonung liegt auf System 1) bewegt den ganzen Simulator... genauso wie das TL System... das heisst Alles bewegt sich mit (auch die Lenksäule)
- Und genau deshalb gibt es ein Surge System 2 >> hier wird man vom Surge gegen das Lenkrad gedrückt... das ist ein Effekt, der mir bei dem neuen Simulator komplett gefehlt hatte, was für mein Empfinden ein absolutes No-Go ist (und mit der Meinug bin ich nicht alleine)... Ja Ihr lest richtig... es wird 2 Surge Systeme geben... Das wird auf jeden Fall spannend... und übrigens alles unfassbar leise...
- Lenkrad >> Entfernung, Winkel und Höhe verstellbar (wollte ich immer haben, hatte ich aber bisher nicht)
- Monitor >> Entfernung, Winkel und Höhe verstellbar (auch Neu)
- Bitte zu beachten, der Monitor dient bei mir nur als Test und Video Plattform (Videos mache ich meistens nicht in VR)... aber fahren tue ich in der Regel nachhher mit VR Brille... wer also kritisieren will, dass mein monitor nicht an das Rig gemountet ist... ist wegen VR für mich irrelevant
- Pedale >> Entfernung, Höhe und Winkel verstellbar.... auch Neu

Das ist das was ich aktuell baue und in 3-4 Wochen hoffentlich fertig habe (das hängt nur von den Lieferanten ab... mir fehlen leider noch Teile)

Wenn ich damit fertig bin... man kann es sich schon denken... dann bin ich noch nicht fertig... Nein... das ist dann tatsächlich nur die neue Basis...

direkt im Anschluss folgt dann ein neu entwickeltes Gurtstraffsystem, und dann werde ich mir Gedanken machen über G-Seat und Air G... ggfls sogar beides...

Hier nun ein paar erste Pics...
 

Anhänge

  • F1F10370-3287-42FE-84D7-E7E21A719DAB.jpeg
    F1F10370-3287-42FE-84D7-E7E21A719DAB.jpeg
    101,6 KB · Aufrufe: 214
  • BDC4C21A-8741-44EA-902D-645E4F0A36A2.jpeg
    BDC4C21A-8741-44EA-902D-645E4F0A36A2.jpeg
    189,9 KB · Aufrufe: 206
  • CB732D25-2B98-432F-89A9-4661FCFB230F.jpeg
    CB732D25-2B98-432F-89A9-4661FCFB230F.jpeg
    82,5 KB · Aufrufe: 194
  • 1336ED18-453A-48FD-98AF-BE122612EA87.jpeg
    1336ED18-453A-48FD-98AF-BE122612EA87.jpeg
    82,3 KB · Aufrufe: 189
  • 3182804F-F460-4956-AFB4-0FE1E548C739.jpeg
    3182804F-F460-4956-AFB4-0FE1E548C739.jpeg
    81,5 KB · Aufrufe: 194
  • AA403B23-B3AB-42E8-A8F1-D09AF0622CFE.jpeg
    AA403B23-B3AB-42E8-A8F1-D09AF0622CFE.jpeg
    79,9 KB · Aufrufe: 202
Zuletzt bearbeitet:
U

User 16840

wer schon etwas mehr "Eindruck" bekommen will... das war mein letztes Rig:


auf meinen Kanal finden sich dann auch meine ganzen alten Versuche der letzten 3 Jahre
 
U

User 12473

Hallo Oliver

Für deinen unermüdlichen Tatendrang und Forschergeist in Punkto Sim-Motion, all mein DIY-Respekt !

Meine Überzeugung, wer Versucht, gewinnt an Motion-Erfahrung und genau das sehe ich bei Dir und all deinen Motion-Riggs.
Was Du schon so Alles in Punkto Sim-Motion in den letzten 2 Jahren mit aller Leidenschaft und Begeisterung auf die Motion-Beine gestellt hast !
Theorie ist das Eine, Praxis-Erfahrung das Andere !

Das Thema Surge kann ich nachvollziehen und bin gespannt, welchen Mehrwert dein Zwei-Wege Surge Dir in der Praxis bringt.

Auf Deine Erfahrungen mit dem "Front-Rear Traction Loss System" aus Fahrersicht bin ich auch gespannt !
In wie weit wird es sich vom "volk53" seinem Kinematisch unterscheiden ?
In diesem Zusammenhang, hoffe ich immer noch, das in Zukunft uns für solche Systeme auch der Slip-Angel-Wert an der Vorderachse zur Verfügung steht. Erst dann wird es uns möglich sein ein etwaiges Untersteuern detektieren zu können und darin sehe ich Fahrerisch einen Mehrwert.


Ich wünsche Dir und deinem jüngsten Motion-Projekt allen Erfolg dieser Motion-Welt !
 
U

User 16840

Also was ich aus den Tests des letzten Rigs definitiv schon sagen kann, das Front-Rear TL bringt definitiv einen riesen Vorteil im Vergleich zu nur TL Rear, auch wenn die Vorderachse ansich von der Telemetrie noch nicht bedient wird... Aber zum einen bringt es mehr Verfahrweg... dann kommt dazu, durch das Front Rear Setup bekommt man automatisch den Sway Effekt dazu... dass das Auto seitlich weg rutschen kann und sich auch einfach seitlich bewegt... Was uns bei den paar Testfahrten ganz massiv aufgefallen ist... Dieses Setup verliert etwas, das bei allen anderen Rigs vorher da war... und zwar habe ich plötzlich gemerkt... Oh mein Gott all die anderen Rigs fühlen sich im Vergleich plötzlich so statisch an... was meine ich damit... TL Rechts-Links... und das absolut gerade... genauso das Surge... vor zurück... da ist einfach kein Flow drin und wenn man das "Volk53" Setup einmal gefahren ist, erst dann versteht man aber sofort was ich damit meine... Es bewegt sich einfach viel freier in alle Richtungen und man hat viel mehr das Gefühl in einem Auto zu sitzen, dass sich natürlich anfühlt... das andere ist in meinen Augen alles so "machinell"... Statisch... keine Ahnung wie ich das erklären soll... Mein Kollege und Testfahrer Matthias sagte genau das Selbe... Und was noch dazu kommt... Dadurch dass das ganze Setup aufgehängt ist, ist da eine gewisse "Biegung" drin... die Wellen Arbeiten... das fühlt sich an, wie eine "Federung"... Anfangs dachten wir, die Tatsache könnte sich vielleicht negativ auswirken... Aber genau das Gegenteil ist der Fall... In meinen Vorherigen Rigs habe ich das Gefühl gehabt, ich habe einen Aktuator unterm Arsch... was ja auch der Wahrheit entspricht... Das fühlt sich zwar ok an... aber irgendwie... da ist er wieder der Begriff... Statisch... Hart und etwas unnatürlich... Und bei dem neuen Setup... Tja man macht die Augen zu und was hat man unterm Arsch... einen Autoreifen aus Gummi und ein Fahrwerk... genau so fühlt es sich an... nicht wie ein Roboter... Ich bin ja kein Ingenieur oder Statiker oder sonst was in die Richtung... aber mein Verstand sagt mir, das kommt davon, weil es aufgehängt ist, sich völlig frei bewegen kann in alle Richtungen und da diese minimale "Federung" drin ist... genau aus diesem Grund habe ich trotz dem ersten "Rückschlag", der es für mich war, wieder auf das Selbe gesetzt, nur mit stärkeren Motoren... Ich hoffe in 3-4 Wochen wissen wir mehr.

Bezüglich dem Surge kann ich nur sagen, das integrierte Surge unten bringt mir die Natürlichkeit ins Rig... aber ansonsten muss ich sagen kommt da bei mir nicht viel an... dadurch dass sich das ganze Rig bewegt, merke ich den Effekt ansich zu wenig... mein Gehirn und Körper braucht hier was, wo er gegen Arbeiten kann... deshalb bin ich dann auf die wahnwitzige Idee gekommen, einfach das gleiche Prinzip, was ich früher schon hatte, oben drauf zu setzen, das mir dann die knallharten Schaltruckler und das "Gegen das Lenkrad gedrückt werden" bringen soll und damit die nötige Aktion, die ich nunmal bevorzuge und brauche. Beide Surge Systeme erfüllen hier eine andere Aufgabe, ansonsten würde ich mir die Arbeit nicht machen. Sollte es sich raus stellen, dass es Scheisse ist, würde ich ein System wieder deaktivieren, ich bin mir aber ziemlich sicher, dass wird nicht passieren.

Bezüglich Unterschied zu meinem und Volker seinem System, die Systeme sind "fast" identisch... der Aufbau und die Maße ist alles gleich, es gibt allerdings einen gravierenden Unterschied, der mich persönlich auch stört, da kommen wir dann zum Nachteil... ich verbaue jetzt andere Motoren... diese sind auch etwas länger, hierdurch muss ich im Moment damit leben, dass mein Surge unten leicht versetzt aus der Mitte montiert werden muss... Ich bin der Meinung, das hierdurch eine A-Symetrie entsteht (gibt 2 bis 3 andere Kollegen, die das Gegenteil behaupten, was ja schön wäre, aber da will ich nicht so recht dran glauben) Ich habe mich jetzt aber drauf eingelassen, weil in England einer sitzt, der es genauso gemacht hat... Ich werde es jetzt einfach ausprobieren und im Zweifelsfall mir eine Lösung ausdenken, wie ich das Surge wieder in die Mitte bekomme... Also einfach mal abwarten wie es sich auswirkt und dann drauf reagieren... Mein "Fachwissen" ist hier leider begrenzt, vielleicht treffe ich ja mal auf jemanden, der mir das plausibel erklären kann, ob es ein Nachteil ist oder nicht... Ich werde es versuchen am fertigen Objekt auszumessen... wir werden sehen...
 
U

User 16840

So... 10 Tage sind vergangen... ich hatte ja gehofft (vor 10 Tagen) in 3-4 Wochen fertig zu sein...

Heute habe ich endlich die heiß ersehnte Nachricht aus China bekommen, das meine fehlenden Teile jetzt zum Versand angemeldet sind...
Es werden jetzt nochmal circa 10 Tage vergehen, dann hoffe ich dass die Sachen da sind... und dann brauche ich geschätzt 2-3 Tage bis das neue Rig dann stehen wird (vieles ist ja schon fertig... das meiste eigentlich)... Ich kann nur nicht fertig machen, weil mir noch Teile für die neuen Aktuatoren und das Surge System fehlen... der Rest steht ja eigentlich alles schon fast...

Aber das mit den 3-4 Wochen kann also circa hin hauen... Und dann endlich mal wieder fahren... diesmal wohl länger wie nur "kurz", da gehe ich mal von aus...

Interessant ist ja, wenn man in diesen Threat hier rein schaut, könnte man denken, kein Mensch interessiert sich dafür... Ich muss da dann immer etwas schmunzeln...
Weil alle die sich dafür bisher interessiert haben (und das sind Einige) schreiben mich nämlich alle persönlich an... deshalb is hier auch nix los...

Deshalb will ich noch ein paar Worte hier schreiben, die die Fragen direkt beantworten:

- Nein, aktuell teile ich das Projekt nicht...
- für mich ist das EIN Prototyp... es ist aber nicht MEIN Prototyp... nur Teile davon sind von mir... das ist auch der Grund warum ich nicht alleine entscheide, wie mit dem Projekt später verfahren wird.
- Die Idee und der Entwurf für das Projekt stammt von unserem Mitglied "Volk53" aus dem SFX100 Discord.
- Ich weis nicht, ob das mal ein Projekt wird, das mal veröffentlicht wird...
>> darüber reden wir aber mal, wenn der Simulator überhaupt auch mal richtig funktioniert... bitte nicht vorher!!

- Es gibt tatsächlich einige Punkte, wo ich noch überhaupt nicht weis, wie das ganze System darauf reagieren wird,
es gibt sogar jetzt schon Teile, wo ich mir relativ sicher bin, das mir die ganze Scheiße um die Ohren fliegen wird... Aber ich könnte mich ja auch irren... wir werden es ausprobieren... Sollten die Teile wo ich schon ahne zu Bruch gehen, habe ich aber schon direkt Alternativen im Gepäck, die definitiv funktionieren... Warum ich es dann nicht gleich so mache? Weil wenn ich mich Irre, wäre es die bessere Lösung (leiser und effizienter)

Meinen aktuellen Fortschritt in Bildern kann man hier verfolgen:

www.instagram.com/fuzimumpl/

in circa 2-3 Wochen hoffe ich mehr berichten zu können... dann kommt der spannenden Teil, dann geht das Ding in Betrieb...
Ich rechne garnicht damit, dass gleich alles super funktioniert... es wird Nachbesserungen geben... da bin ich mir sicher
 
U

User 19576

Eins vorweg, es ist super spannend eurem Wissen zu folgen und die Vorhaben Realität werden zu sehen.
Auch wenn ich mich so fühle als seid ihr 3-Sterne-Michelin-Köche und ich bekomme gerade mal ein Spiegelei hin 😅
Ich bin mega gespannt 🙏🏻
 
U

User 16840

Da ich das mit dem 3-Sterne-Michelin-Koch kürzlich schonmal in einem anderen zusammenhang gehört habe und absolut keinen Plan davon hatte, musste ich das jetzt doch mal googeln... Na ja... ich würde mich da jetzt eher nicht einstufen, aber was man auf jeden Fall braucht ist Geduld... und zwar nahezu grenzenlose...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 27914

Unabhängig davon, das du deiner Kreativität keine Grenzen zu setzen scheinst, habe ich in einigen Punkten schmunzeln müssen und vieles auf meine Erfahrungen mit dem SFX übertragen können :D
Viel Erfolg bei deinem Projekt und mal sehen was draus wird.
 
U

User 16840

So... aktueller Status... eine spannende Zeit...

UPS macht mich wahnsinnig... wie ich diese Auslands-Lieferungen hasse!! Aber leider kommt man nicht drum rum...

heute morgen habe ich (sehr spät) eine Tracking Nummer aus China bekommen...

Ich schau rein... "In Klärung beim Zoll"
5 Minuten später... Lieferung am 01.06.2021
tja da habe ich mich schon gefreut wie ein kleines Kind... wenn diese Lieferung nämlich ankommt, dann habe ich endlich alles was ich zum fertig bauen brauche... das bedeutet "Ausnahmezustand" in meinem Keller...
paar Stunden später... kein Termin mehr... immer die selbe Scheisse... die Tracking Anzeigen sind einfach fürn Arsch...

dann habe ich 17Track installiert... dort sieht man nämlich 10.000 mal mehr wie bei UPS...
Tja und was steht da... Ware angeblich noch in Hongkong... ok... denke ich... zu früh gefreut... das kannste Dir die nächsten Tage abschminken...

so... und jetzt... gerade eben... Ware angeblich in Köln zur Zoll Abfertigung... vor 5 Stunden noch in China und jetzt angeblich in Köln...? mit was sind die geflogen?? nem Flieger von der Nasa??

Tja... ich schau jetzt noch eine Folge "Modern Family"... dann ins Bett und 9 Uhr Wecker stellen... falls es dann plötzlich doch klingelt, dass ich nicht die Lieferung verpenne... Und dann bin ich Morgen vermutlich den ganzen Tag platt... aber die Lieferung kommt doch nicht... typisch...

Ein Tag im Leben eines irren Simracers sag ich nur... :-)

Aber genau so fühlt man sich nach 6 Monaten bauen, planen, vorbereiten, wenn man verdammt nochmal endlich
das grandioseste Setup fahren will, dass man vermutlich je geplant hat... hoffentlich...
 
U

User 12473

Ich leide mit Dir !

Denn ich kann aus eigener Erfahrung diese Situation sehr gut nachvollziehen !
 
U

User 16840

So... Pakete kamen natürlich keine, aber um die Wartezeit erträglich zu machen habe ich mal weiter gebaut...

Heute habe ich mal einen Test Aufbau des Monitor Ständers gemacht...
Monitor lässt sich mit dem Ständer in Entfernung, Höhe und Winkel verstellen... und das eigentlich relativ easy...
Werde vielleicht mal noch ein Video dazu machen...
 

Anhänge

  • C008A213-2322-43D3-ABBB-AF70D89353BF.jpeg
    C008A213-2322-43D3-ABBB-AF70D89353BF.jpeg
    98,9 KB · Aufrufe: 140
  • C6226D1E-4734-49BF-ACB2-0D4AB9A5AC40.jpeg
    C6226D1E-4734-49BF-ACB2-0D4AB9A5AC40.jpeg
    1,8 MB · Aufrufe: 142
U

User 16840

heute kamen 2 von 3 Paketen und somit konnte ich jetzt mit dem finalen Bau endlich beginnen... werde mal täglich ein Update des aktuellen Standes posten... ich werde noch einige Hürden jetzt nehmen müssen, aber hoffe das nächste Woche die erste Testfahrt stattfinden kann...
 

Anhänge

  • 04160957-B471-4D35-8816-8BA01ED76710.jpeg
    04160957-B471-4D35-8816-8BA01ED76710.jpeg
    1,8 MB · Aufrufe: 102
U

User 16840

so noch bis in die Nacht gearbeitet...

Ich habe noch einen Monitor Mount zum Aufhängen meines Monitors entwerfen müssen den ich jetzt gleich noch auf den Drucker werfe.
Und die ersten Surge Elemente zur Montage vorbereitet...

Übrigens:

Übliche Surge Schlitten, wie sie für gewöhnlich verwendet werden, die auf den Laufschienen laufen Kosten circa um die 1000 Euro... Ich hatte sowas ja in meinem alten Rig auch...

Meine neue Selbstbau Version kostet circa 100 Euro... muss nicht geschmiert werden, ist definitiv Lauf-leichter und auch Lauf-leiser...
Und wenn mal ein Gleitlager die Grätsche macht... 8 Euro Ersatzteil...

Das Surge hat einen maximalen Gesamt-Verfahrweg von 200mm und wird innen im Rahmen verbaut, nicht drüber, wie man es sonst kennt.
Da mein Rahmen "tiefer gelegt" ist, vermeide ich, dass der Sitz höher kommt, was sich negativ auf das Motion auswirken würde...


aktueller Stand:
 

Anhänge

  • C6256AC1-7972-458D-B6F0-3104EA32A2A1.jpeg
    C6256AC1-7972-458D-B6F0-3104EA32A2A1.jpeg
    309,8 KB · Aufrufe: 108
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4652

Hi, das sieht alles echt super aus. Auch schon dein "altes" Rig fand ich schon richtig geil. Darf man fragen was du da für Servo-Motoren fürs SFX100 verbaut hattest?

Ich freu mich schon auf die ersten Videos vom neuen RIG, sowas würde mir hier auch mächtig gefallen :cry:
 
U

User 16840

Hi Frank, im ganzen Rig sind jetzt wieder einheitlich die ST90 verbaut.

Beim ersten Versuch des „Volk53“ Baus hatte ich die Clear Path Motoren aus USA verbaut, die waren aber für meine Verhältnisse zu schwach, wenn Dirt Rally gerade angefangen hat Spass zu machen, waren die Motoren schon komplett an Ihrer Grenze.

Da es bei den US Motoren allerdings neue Erkenntnisse gibt was die Einstellungen anbetrifft, werde ich die später nochmal testen, da ich im Moment solche Motoren noch zu Hause habe. Ich werde aber aller wahrscheinlichkeit trotzdem bei den ST90 bleiben.
 
U

User 12473

Oliver zum Thema
" die Clear Path Motoren aus USA verbaut, die waren aber für meine Verhältnisse zu schwach,"
habe ich an Dich noch Fragen

In welchem Bereich bzw. Situation waren die Motoren mit welcher Motor-Einstellung und Übersetzung zu schwach für Dich ?

Wie viel Masse wird damit in den Einzelnen Modulen Bewegt ?

PS. Dein Aufbau sieht sehr wertig & massiv aus !
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 16840

Mit den technischen Details hat sich ja Volker beschäftigt, ich hatte das Rig ja nach seinen Vorgaben gebaut.
Genauso ist es auch mit den Motor Einstellungen. Leider ist bei mir aber keine Freude aufgekommen, selbst dann nicht als die damals bekannten Einstellungen auf Anschlag waren...

Wenn ich die Verfahrwege, Beschleunigung und Geschwindigkeiten in Sim Feedback auf mein Niveau eingestellt habe, sind sie zum damaligen Zeitpunkt immer ausgestiegen (vor allem in Dirt Rally... da ging garnichts.)
Volker fährt viel weniger Bewegung und viel softere Profile wie ich, deshalb sind bei Ihm diese Probleme nie aufgetreten.

Damals hat leider von allen Seiten auch noch die Erfahrung gefehlt und mir ist dann zugegebenermaßen die Geduld ausgegangen.
Wir konnten damals keine Einstellungen finden, die für mich gepasst hätten.

Da es mittlerweile aber neue Erkenntnisse gibt was die Einstellungen anbetrifft, werde ich die Motoren demnächst nochmal testen, da ich nämlich noch einen kompletten Satz davon zuhause habe.

Das Problem war wohl, das in meinem Fall die Auflösung der Motoren zu niedrig eingestellt wurde (dabei brauchen die Motoren dann zu viel Kraft),
hat man die Auflösung allerdings hoch gestellt, wurden die Verfahrwege immer kleiner (und für mich immer reizloser)
Wir hatten sozusagen den standart Verfahrweg über die Auflösung verändert.
Um das Problem zu umgehen, muss wohl der Verfahrweg dann in Sim Feedback deutlich höher gestellt werden (im Bereich von 200% statt den normalen 100%) >> Und die Auflösung in den Motoren wurde jetzt verdoppelt (dann brauchen die Motoren weniger Kraft) Ob dadurch das Problem dann tatsächlich in der Praxis behoben ist, kann ich aber selber noch nicht sagen, weil ich es noch nicht getestet habe.
Volker sagte aber, dass es so jetzt funktioniert.

Wenn mein Rig fertig ist, dann werde ich mich nochmal in Ruhe mit den Clearpath Motoren auseinandersetzen.

(Ich habe noch Aktuatoren da, auf die ich in ein paar Minuten umbauen kann)
 
U

User 16840

so... jetzt hat eine unheimliche Tüftel-Arbeit begonnen... den Surge Rahmen rein zu bekommen.
Am PC ist immer alles wunderbar... da sich aber alles auf engstem Raum bewegt und nicht viel Luft kalkuliert wurde,
kann es schon mal zu Problemen kommen...
Der Rahmen streift im Moment noch an meinen Surge Wellen Blöcken... und es muss jetzt alles genau ausgetüftelt werden, wo die Blöcke genau angeschraubt werden müssen, dass nachher der Sitz so reingeht, dass genügend Luft für die 200mm Verfahrweg da sind...

So sieht es im Moment aus:
 

Anhänge

  • BEF38F7C-3EA6-4404-8BF5-30F5BB86AC3F.jpeg
    BEF38F7C-3EA6-4404-8BF5-30F5BB86AC3F.jpeg
    309,8 KB · Aufrufe: 94
  • 453FD7CB-3194-407B-A74A-333CB559870E.jpeg
    453FD7CB-3194-407B-A74A-333CB559870E.jpeg
    356,3 KB · Aufrufe: 90
U

User 12473

Dynamik ist immer Abhängig von Motorkraft, Übersetzungsverhältnis und Bewegte Masse.

Du bewegst bzw. Beschleunigst viel Masse und daher benötigst Du auch jede Menge an Motor-Power !
 
U

User 16840

genau... und deshalb sind die Clearpath Motoren die falsche Wahl, weil die Motoren gerade mal 50% der Leistung der ST90 haben...
Für leichte Rigs ohne Dirt fahren funktioniert das... aber nicht bei meinen Rig Dimensionen... die ST90 haben sich da in der Vergangenheit bewährt und werden es wieder tun. Das was ich jetzt an Rig Gewicht mit bringe, hatte ich ja schonmal, sogar etwas mehr... und die ST90 haben das locker geschafft... meine jetzigen Upgrade Systeme TL und Surge haben deutlich weniger Widerstand wie in meinem alten System, das heisst auch die Motoren haben da weniger Arbeit wie vorher.

Aber um das nochmal klar zu stellen >> Ich will die Clear Path Motoren auf keinen Fall schlecht reden!
Ich werde die Motoren auch nochmal genauer unter die Lupe nehmen, weil grundsätzlich, wenn die mehr Power hätten, wären sie den ST90 weit überlegen:

- einfach einzustellende Homing Funktion
- Motor Einstellungen direkt am PC managen, mit einer Software, die den paar Modbus Funktionen die es an den ST90 gibt um Welten überlegen ist
- CE Certificat
- Kein Emi Gepfeiffe
- Keine Emi Probleme
- Einstellbare Sicherheitseinstellungen
- angeblich feiner einstellbar

Im Gegenzug dazu steht eben... man muss sich mit den Motoren wirklich gut auskennen, dass man richtig mit ihnen arbeiten kann...
Ein Laie beisst sich da auch schnell mal die Zähne dran aus... Ich leider bisher auch
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Oben