dank Youtube schauen, RIG im Büro

U

User 28175

es musst ja so kommen, erste Rückschläge

Der Drucker hatte anfangs angefangen laut zu klicken aus dem Extruder Bereich, nachdem ich ihn auseinander genommen hatte druckte er anfangs super, dann auf einmal mehre Teile massive Unterextrusion

Hier 2 Slider die für die Tonne waren...
Am Anfang und Ende war der Druck vo dem einen gut, im mittleren Teil total wenig Material
Beide waren viel zu leicht ca. 70-90 Gramm



023.JPG








das war der andere Ausschuss den der gemacht hatte

026.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28175

Marc sagte mir schon wäre besser die Orig. Düse gleich zu ersetzten, die ist nicht so, toll

Aus Mangel an Wissen und Erfahrung hatte ich die bis dato bis jetzt drin gelassen

So jetzt hast den Scheiss dachte ich, Druckteile nicht fertig und der Drucker ist im Streik Modus
Was machste nun und woran liegt es dass er mitten drin so einen Leichtdruck macht

Es wurde immer klarer, es war Zeit den Drucker nochmals zu zerlegen, aber dabei habe ich ihm gleich Upgrade verpasst

Das Zufuhr Rädchen, Idler Arm, Motor Zahnrad aus Alu

und ein neues Teflon Röhrchen in der Zufuhr des Extruders angefertigt

Und auch eine neue Düse rein gemacht, Edelstahl


das war das Upgrade Kit https://www.amazon.de/gp/product/B08H3LKP64/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o04_s00?ie=UTF8&psc=1

Der Umbau wäre eigentlich einfach gewesen wenn das Lager das vor dem Motor Zahnrad saß einfach runter gegangen wäre, wollte aber nicht runter...
Einen so feinen Abzieher um hinter den 2mm Spalt des Zahnrades zu kommen hatte ich nicht, so habe ich dann ein Cutter Metter heiss gemacht und in das Kunststoff Zahnrad rechts und links eine Kerbe rein geschmort so dass ich dort dann den Abzieher ansetzen konnte, das Plastik Zahnrad würde ich eh nie wieder einbauen, von daher war es mir dann egal

Man das war echt eine besch. Aktion, Tinas 2 Hände durfte dafür auch her halten


hier ein ungeschöntes Bild des Schlachtfeldes, mehr Bilder hab ich leider nicht, da mir zu dem Zeitpunkt nicht so nach Fotografieren war 🙄




vorher


029.JPG






nacher
025.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28175

Das Drucker Upgrade war eingebaut und ich hatte nun die Hoffnung dass das 3d drucken wieder weiter geht...



027.JPG
 
U

User 28175

und ja, es ging weiter, und ich war echt erleichtert dass der Sidewinder wieder seinen Arbeit richtig verrichtete

Zwischendurch dachte ich aber auch schon an Kauf eines anderen Druckers, und schaute mir dafür schon mal YT Videos vom Zusammenbau des Prusa MK3 an 🙈
Einfach als Plan B



IMG_2016.JPG


etwas Stringing, aber sonst top

Den Slider Nummer vier der nach dem Upgrade raus kam habe ich aber direkt mal gekillt !

Ich hatte ihn von Hand so weit wir hier auf dem Bild rein gedrückt, ok ging schwer, aber er war kein bisschen bearbeitet aussen
Ich dacht ok, ein bisschen hier und da dann passt das, wollte ihn raus ziehen, aber denkste, der war Bombenfest

Was mach ich Idiot, ich wackel oben nach rechts und links, statt von hinten mit druck raus zu drücken
Es passiert was passieren musste, ich hörte einen Knacks, und mir schoss es durch den Kopf, du Idiot hast die Schichten auseinander gerissen
Slider Adieu... es war die Seite wo die Hohlwelle rein kommt, ca. 2cm vom Ende an eine Ecke ca. 1cm sich gelöst, habe den Spalt geweitet und etwas Sekundenkleber rein gegeben, wollte den Slider retten

Im Prinzip ist später im Betrieb ja immer Druck auf den Schichten, aber ums kurz zu machen, ich hab einen neuen gedruckt
 
U

User 28175

Die Gewinde Einsätze der Zylinder sind drin, von Hand
Ich war fix und fertig, und musst erst mal duschen gehen 😆


Wenn ich das nochmal machen muss geh ich an die Fräsmachine, mach nen Anschlag hin, fahr die Fräse auf Position und deh dann immer den Zylinder und 90°, ins Loch ne Hülse als untere Führung des Imbus, damit es nicht schief wird

028.JPG
 
U

User 28175

erster Motor Halter fertig

Geduld ist angesagt, 1 Tag und 2 Stunden für einen !

030.JPG
 
U

User 28175

Das Them Sitz ist ja noch offen

Der Sitz sollte ein RTS von Mircoseat werden, mit eigener Stoff und farbiger Naht werden
Ich hatte damals mit den MA in polen telefoniert, die Bestellung per email bestätigt, und mit paypal bezahlt (Rally-shop.pl)
Die Bestellung lief, erst einmal

Es kam dann zu Unklarheiten und letztendlich zur Stornierung von Mircoseat und paypal schickte mir das Geld Retour, so weit kein Problem, das Geld hatte ich wieder, aber ich wollte ja eigentlich einen Sitz, und nicht das Geld

Nicht dass es hier zu falschen Spekulationen kommt, die Fa. Microseat (Rallyshop) ist eine ehrliche Fa. und sicher kompetent, aber wie es scheint werden die mit Bestellungen so überschüttet dass sie der Nachfrage nicht mehr Herr werden
Auf der Homepage steht ja (und wie ich raus gefunden habe schon länger) dass sie bis auf weiteres keine Sitze verkaufen können, die sind einfach am Anschlag was die Produktion angeht.

Ich habe dann mit google das ganze web nach Sitzen ab gesucht, bin komischer weise oft in England gelandet und dann, ja dann hatte ich einen Volltreffer gelandet

Ein Rally Shop in der Slovakei hatte einen Sitz der aussah wie der RTS von Microseat den ich wollte, ich verglich die Bilder der HP v. Microseat und derer, und als ich das Bild mit dem Maßen bei den slowaken anklickte, war meine verdacht bestätigt, es war ein gelabelter RTS, denn im grössen Bild stand sogar Mircoseat RTS, die hatten sich nicht die Mühe gemacht das zu entfernen :-)


Mittlerweile steht er hier und passt perfekt, wer also auf der Suche nach so einem Sitz ist, es gibt ihn noch 2 mal , die anderen Mircoseat die der Shop ebenfalls verkauft haben dort auch 4-6 Wochen Lieferzeit

Alles hat perfekt geklappt, paypal, einen Tag später ging er in den Versand
an einem Mittwoch bestellt, Woche drauf am Di., mit DHL und Tracking, für Slovakei nach D. wie ich finde top

So hier aber nun der Sitz


tataaaaa 🤗



031.JPG
 
U

User 28175

und hier noch etwas mehr Bilder für diejenigen die die der Sitz vielleicht auch interessiert und auch Popo/Hüfte Maße gemessen

Den Meterstab hab ich locker hin gehalten und nirgend rein gebohrt 😄




032.JPG



033.JPG



034.JPG



0,35.JPG



0,37.JPG



039.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28175

Ursprünglich sollte er einen anderen Stoff bekommen und eine farbige Naht, aber ich wollte endlich aus meinem Gartenstuhl Provisorium raus 😑
Der Rücken ist high gloss schwarz, also schwarz und spiegelnd und glatt
Verarbeitung ist top, bin schon mal 2 Stunden drin gesessen und Popo hat mal nicht weh getan

280€ inklusiv Versand habe ich bezahlt, ok ich habe ihn erst kurz, aber ich bin kein Leichtgewicht, für mein Gefühl der ist mega Stabil, null empfinden dass sich da was verwindet oder nachgibt wenn ich an den Pedalen werkel, ich bin zufrieden

Und wegen dem rein passen, bin nicht grad ein Hungerhaken, 1,76cm 95kg , kein dicken Popo und behaupte normal breite hüften, bisschen bauch halt, aber der Bauch macht seitlich ja nichts, der Sitz sollte für mich kein bisschen schmäler sein, ich komme normal ohne Presswurst Gefühl rein und raus, zu locker sollte er bei Motion denke ich eh nicht sein, sonst rutscht man ungestütz hin und her
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4938

Hast Du denn am Ende herausgefunden, was genau mit Deinem Extruder los war? Bei mir funktioniert die Originalmechanik sehr gut, auch nach hunderten Druckstunden noch kein spürbarer Verschleiß. Ich stelle wohl öfter mal den Anpressdruck am Rädchen neu ein, aber selbst TPU geht damit super.

Denk dran, falls Du es noch nicht wusstest, aber eine Edelstahldüse hat einen sehr viel geringeren Wäremleitwert als eine Messingdüse. D.h. ohne Anpassung der Drucktemperatur ist die Schmelztemperatur des Filaments in der Düse wesentlich geringer als vorher. Auch wenn die Teile noch gut aussehen kann es schnell passieren, daß die Layerhaftung arg abnimmt. Das sieht man z.B. schön beim Drucken von Temptowern. I.d.R. erhöhrt man die Drucktemperatur beim Wechsel von Messing auf Edelstahl im Bereich von 10-20 °C.

Nozzle-Performance-comparison.jpg

Bei den Aluzylindern empfiehlt es sich, vor dem Einführen der Slider die oberen Schnittkanten zu brechen. Nicht nur, daß der Slider sich verklemmen könnte, eine nur minimal überstehende Kante würde dem Slider beim Einführen direkt an seinen Schleifbahnen unnötig Material wegnehmen. Bei meinen Zylindern waren die überstehenden Kanten mit dem Finger spürbar.

Bei verklemmten Slidern gibt es übrigens auch so eine Methode mit Backofen... ;-) 🥴
 
U

User 28175

Ja du hast ja so recht, mit der Edelstahldüse habe ich (leider) schon praktische Erfahrung gemacht ..... 😮

Hatte den ersten Motorhalter gedruckt und sah optisch super aus, bis ich dann einer Ecke einen Lichtspalt sah🧐 , zwischen zwei Schichten
Dacht zuerst Filament ist Schuld und habe dann etwas rum probiert....
Habe so ein Corona Masken Inlay Teil für die Tina, das vorher auch 1A war und nun die Halte Nupsis einfach ab fallen, habe dann rum probiert und 10° erhöht
Das Teil nehme ich als Temp Header, wenn es gut wird kann Tina das dann verwenden 😄

Drucke jetzt mit 225° , erster layer 217°--->Edit : äh ich meinte 227°
Bett 60°

Und der neue Haftspray (3Dlac) ist absolut genial und funzt prima auf der Original Glasplatte des Sidewinder von dem ich die Orig. Beschichtung ab gemacht hatte, Karton in U-Form auf die Platte, minimaler sprüher, fertig ...


Ja, die Kanten hatte ich bei den Zylindern gebrochen, danke aber für den Tip
Stimmt das mit dem Ofen hatte ich hier mal wo gelesen, aber daran gedacht hatte ich nicht mehr...
ganz nach dem Motto, wo rohe Kräfte sinnlos walten
Hätte den nur von der anderen Seite mit etwas an stossen sollen, dann wäre da nichts passiert, aber ich denk nun dass der ein Slider auch bereits mit der VA Düse gedruckt worden ist, weiss ich nicht mehr genau


Die Schrauben sind auch alle gekommen und der Serverschrank auch
Da die Schrauben oft nur in grösseren Mengen waren, habe ich alles in VA bestellt, so kann ich das dann am Mopped oder so auch brauchen

Es fehlen jetzt nur noch D-Sub Kabel weil Länge noch unklar


Was mein Sidewinder mechanisch letztendlich hatte kann ich nur vermuten,
vielleicht verstopfte Düse und Teflon Röhrchen zu kurz oder zu lang in der Führung


hab mal nach der extrem harten Ruby Nozzle gegoogelt
https://www.3dmensionals.de/olsson-ruby-duese-nozzle?number=PACOL0001V

nicht schlecht..... ein Stein als inneres der Düse.... wow ! 97€ ist aber schon ne Ansage

Wenn mich jemand fragt sage ich Zukunft, mein Sidewinder kostete nur etwas mehr als 3 gute Drucker Düsen 😅
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28175

der Schrank...

041.JPG



The Screws

042.JPG



Motorhalter....

Marc, hast du Erfahrung, was klebt denn am besten am PLA, da ist später Druck drauf, würden den Spalt verkleben, der Spalt geht nicht durch

EDIT: das der Rest wohl eher bescheiden zusammenhält werde ich den wohl nicht kleben sondern neu drucken

044.JPG


Und den O-Ring habe ich noch nicht verklebt

Hatte mir Gedanken gemacht wegen Kleben... bei jemanden hatte der Kleber ja los gelassen nach Stunden des fahrens

Wenn die Nut des Bump Stop wie auf der Skizze wäre könnte man einen X-Ring (Doppel O-Ring) nehmen der dann ohne Kleber halten würde

X-Ring


Profi Skizze der Griffelkritzel App 😄



045.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28175

ich glaub die Idee bedarf noch Verbesserung, wenn der X-Ring nachgibt liegt alles auf dem Bumb Stop auf 🙈



EDIT : so was https://www.sausewind-shop.com/kabe...vDxYp53jHWWOYC3UyQo0NWLRCg0lSELhoCKxEQAvD_BwE


EDIT2 😄: hab nochmal die Doku angeschaut, da war nix mit kleben, ich hatte Anfangs so viel vom SFX100 gelesen und YOUTUBE geschaut, hatte ich verwechselt mit einem Video, da hatte einer den O-Ring eingeklebt, ist bei dem vielleicht mal oben pappen geblieben und hats den vernudelt beim RIG abschalten
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28175

es ging wieder ein Stück weiter....
die Slider wurden eingearbeitet....

IMG_2203.JPG


IMG_2200.JPG



geschafft 🤪


IMG_2204.JPG
 
U

User 28175

die Hohlwellen habe ich erst trocken einen Lappen mehrfach durch geschoben
dann mit Verdünnung so oft bis der Lappen sauber raus kam

IMG_2209.JPG




IMG_2212.JPG



IMG_2210.JPG
 

Anhänge

  • IMG_2213.JPG
    IMG_2213.JPG
    1,6 MB · Aufrufe: 16
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28175

Spindelmontage.... und Fettung
Ja die Fettpresse hat geloost 😅
Denn als ich alle 4 Slider an der Spindel Mutter verschraubt hatte habe ich die Nippel eingedreht und wollte mit der Presse fetten.... shit, man kommt nicht auf den Nippel drauf da der Slider im Weg ist
Alle wieder weg schrauben hatte ich keine Lust

Das Fett muss rein, irgendwie.... 🙄


Dachte als erstes daran einen längeren Nippel temporär zu verschrauben, hatte aber nichts passendes da, auch die vom Rasentraktor passten nicht 😆


Dann hatte ich einen Lichtblitz, holte ne fette Spritze (die hat vorne eine Doppelwandigen Ausgang) mit Fett gefüllt
und mit Hilfe einer Gummischeibe das Fett rein gedrückt....



IMG_2217.JPG
 
U

User 28175

Den Karren aufgebockt😄 ging es dann an die Montage

mir ist richtig warm geworden, die Teile wiegen gut, einhändig ran gefummelt...



IMG_2230.JPG







IMG_2232.JPG


IMG_2235.JPG
 
Oben