CPU-Temperatur

U

User 9

Hab mir gestern nen neuen Rechner aufgebaut.
Athlon 1.4
Da ich den Dingern nicht traue und vor allen Dingen ein stabiles System will, hab ich mir mal so ein kleines Freeware-Programm installiert, das die CPU-Temperatur misst.
Das spuckt normalerweise so knapp 50° C aus.
Ist das ok?
Gehäuselüfter hab ich noch nicht drin, und das Gehäuse ist zur Zeit auch komplett geschlossen.

Wäre für Infos dankbar.

Gruß -
C.
 
U

User 109

Ich hab immer so um die 59°C und mein system läuft relativ stabil. P 3 Aber ich hab gelesen das die AMD´s sowieso heisser werden als intel prozessoren
 
U

User 20

Hi Christoph,

ich kann mir nicht vorstellen, dass die Temperatur
so niedrig sein kann. Hängt auch davon ab, was da
genau gemssen wird.

Ich hab ein ASUS Board mit 1.3 ADM C.

Dazu gibts ein Progi, das heisst Asus Probe.

Hier waren es im Sommer manchmal über 70 Grad!
Jetzt sind 65 Grad normal bei mir.

Gruss Matthes
 
U

User 5

Crippen Deine CPU Temperatur ist absolut im grünen Bereich.
Meine übertaktete CPU (900@1100) läuft derzeit unter Volllast zwar auf 39°C ist aber aufgrund 4 Gehäuselüftern neben einem 80er CPU Lüfter und Enermax Netzteil in meinem schallisoliertem (Bitumenmatten) Tower (CS601) auch demensprechend laut.
Matthias, 65°-70° finde ich jedoch äußerst kritisch, auch wenn AMD diese Werte noch als in Ordnung kundtut.

Henne
 
U

User 24

Also bei mir werden nur 49° im Bios angezeigt (P3 700) :))

Naja, ic war schon immer sehr cool ;)

Gruss Olli
 
U

User 30

Mein System läuft mit 70-75°C absolut stabil (1.33 Ghz T-Bird). Die neuen AMD Prozessoren verkraften sehr hohe Temperaturen, es ist allerdings trotzdem wichtig das sie gut gekühlt werden. 50°C bei geschlossenem Gehäuse und ohne Lüfter ist aber absolut im grünen Bereich und kein Grund zur Sorge.
 
U

User 33

mhhhhh

hi leutz!!!

temperaturen über 60 grad und dann noch im winter würden mir zu bedenken geben!!!!!
mein system ein 1,4 ghz amd c @ 1,46 ghz wird durch einen global win fop38 gekühlt!! zur besseren wärmeübertragung von cpu auf kühlkörper kommt als wärmeleitpaste die aus 80% silber bestehende arktic silver paste zum einsatz !! ausserdem einen kupferspacer auf der cpu, da beim aufsetzen des kühlkörpers leicht schäden am DIE entstehen können!! durch den kupferspacer wird die auflagefläche vergrösseret und es ist nahezu unmöglich beim aufsetzen des kühlkörpers ecken am DIE abzubrechen!!! die cpu temperatur beträgt im sommer ca 36 bis 40 grad!!! das gehäuse, ein fileserver gehäuse, habe ich wegen den grossen innenraum und den vielen gehäuselüfter halterungen gekauft!!! vorne ziehen 2 gehäuselüfter kalte luft rein und hinten pusten 2 gehäuselüfter die warme luft raus!!! wichtig hierbei ist das die luftzirkulation im gehäuse nicht durch umherhängende ide kabel unterbrochen wird!! diese gehören so gut wie möglich mit kabelbinder zusammengepackt!!! als netzteil noch ein 430 watt enermax netzteil welches auch noch mit einen lüfter ausgestattet ist und ebenfalls die warme luft über der cpu nach aussen abtrasportiert!!! so.... das reicht erst einmal!!!

gruss boris
 
U

User 22

Leider hab ich davon null Ahnung mein BIOS zeigt nach 2 Stunden RtCW hohe Auflösung, CPU Temp. 49°C an, Sandra zeigt völlig verwurschelte Werte an CPU 21°C kann nicht stimmen.
CPU P4 1,7 GF3(da muss noch ein extra Lüfter sein welcher sich nach gewisser Zeit zuschaltet)
Ulli
PS: Also Extra-Lüfter im Netzteil meine ich, den man so nicht sieht, zusätzlich zum normalen Netzteillüfter, der macht dann ordentlich Wind und Krach)
 
U

User 23

Vorweg: Crippen, deine 50° sind völlig i.O.

Das Problem bei TBs + den Boards ist, daß der Prozz keinen internen Temperaturmesser hat. D.h. es wird über eine Diode (oder was weiss ich wie das heisst) unter (!!) der CPU gemessen. Daraus folgt, daß die echte CPU Temp weit über der BIOS Ausgabe liegen kann, alles über 65° wird von ASUS z.B. als kritisch angesehen. Die Abweichungen können bei 20-30% liegen, d.h. ein 70° heisser Athlon kann evtl. echte 85 - 90° haben. AMD gibt die max. zulässige Temp mit 95° an. Wenn das nicht kritisch ist, weiss ichs auch nicht. Ich fang jedenfalls schon an zu schwitzen, wenn mein Temp Monitor die 60° anstrebt. ;)

Im Leerlauf liegt mein Tb 1,2 bei 48 - 50 und unter Last bei 55°.

Malle
 
U

User 88

Selbst einen Thunderbird 1.4

und fahre mit 50-55°

alles im grünen bereich!!!

Diodenmessung - die neueren Temperatur-anzeige-programme berechnen diesen kleinen Fehlwert mit ein! (hab ich zumindest irgendwo gelesen). ausserdem ist der nicht wirklich gross, denn wo ist es denn wärmer als direkt UNTER der CPU??
 
U

User 23

denn wo ist es denn wärmer als direkt UNTER der CPU??

Im CPU-Kern?? Und darauf kommts ja wohl an, oder?

Und auf die Hoch- oder runterberechnung der Programme würd ich mich da nicht verlassen wollen. Mit ASUS Probe hab ich schon ganz schlechte Erfahrungen gemacht, das zeigt nämlich ab und zu schlicht falsche Werte an. Irgendwo auf der Asus Page steht auch was zu den Temperaturen, ich glaub unter faqs, bin mir aber nicht sicher..

Malle
 
U

User 75

hallo,

ihr solltet bedenken das man zu den angezeigten temperaturen noch 10-20 grad drauf addieren muss da die temperatur zwischen prozesseor und lüfter gemessenwird und nich direkt im kern.

ein amd soll bei 95 grad wegschmelzen,ich hoffe das das niemanden passiert.


gruss micha
 
U

User 23

da die temperatur zwischen prozesseor und lüfter gemessenwird und nich direkt im kern.

Bei Intels P3 vielleicht, bei AMD würds mich mal interessieren, wie das aussehen soll.

Oder hast du da ein Thermometer zwischengeschraubt? :D

Malle
 
U

User

Kann ich nur bestätigen,Server Geh.Arctic Silver,Silverspacer,Swiftech Kühler und 1,3 auf 1404 getaktet bringt bei 20 Grad Raumtemp gerade mal 39 Grad CPU Temp nach 5 Stunden GP3 fahren.
Original von Boris Keuter
hi leutz!!!

temperaturen über 60 grad und dann noch im winter würden mir zu bedenken geben!!!!!
mein system ein 1,4 ghz amd c @ 1,46 ghz wird durch einen global win fop38 gekühlt!! zur besseren wärmeübertragung von cpu auf kühlkörper kommt als wärmeleitpaste die aus 80% silber bestehende arktic silver paste zum einsatz !! ausserdem einen kupferspacer auf der cpu, da beim aufsetzen des kühlkörpers leicht schäden am DIE entstehen können!! durch den kupferspacer wird die auflagefläche vergrösseret und es ist nahezu unmöglich beim aufsetzen des kühlkörpers ecken am DIE abzubrechen!!! die cpu temperatur beträgt im sommer ca 36 bis 40 grad!!! das gehäuse, ein fileserver gehäuse, habe ich wegen den grossen innenraum und den vielen gehäuselüfter halterungen gekauft!!! vorne ziehen 2 gehäuselüfter kalte luft rein und hinten pusten 2 gehäuselüfter die warme luft raus!!! wichtig hierbei ist das die luftzirkulation im gehäuse nicht durch umherhängende ide kabel unterbrochen wird!! diese gehören so gut wie möglich mit kabelbinder zusammengepackt!!! als netzteil noch ein 430 watt enermax netzteil welches auch noch mit einen lüfter ausgestattet ist und ebenfalls die warme luft über der cpu nach aussen abtrasportiert!!! so.... das reicht erst einmal!!!

gruss boris
 
U

User 7

...nach 5 Stunden GP3 fahren

Wo ist da die Belastung ? :)) :))

Gruss
Arvid

PS: Sorry konnte ich mir nicht verkneifen. ;)

PPS: Meine CPU Läuft immer auf 55 Grad, nach Belastung und davor auch. Der Kühler ist von Coolermaster und die Paste von Schiessmichtot.
 
U

User 146

Original von Arvid Steinberg

Wo ist da die Belastung ? :)) :))

Gruss
Arvid

PS: Sorry konnte ich mir nicht verkneifen. ;)

Das Game ist imho extrem CPU-lastig - über die GraKa geht da so gut wie gar nix.
Wüsste kein anderes Racegame, bei dem dies ähnlich ist...:rolleyes:
 
Oben