Computer startet nach Umbau nicht

U

User 1621

So, ich habe nun meinen PC soweit umgebaut. Der PC startet zwar, alle Lüfter gehen an und es klingt, als würde die Festplatte analufen, aber auf dem Monitor tut sich nichts.....Ich hab schon anderen RAM reingepackt, da der andere zu viel Spannung brauchte. Aber trotzdem läuft der PC nicht.....BITTE HELFT MIR!

Folgende Teile sind jetzt verbaut:
AMD Athlon X2 5200+ AM2 (neu)
ASRock 939Dual-VSTA (alt)
ASRock Upgrade Card (neu)
2x 1024MB Corsair XMS RAM (neu)
Nvidia Geforce 7900GS 256MB (alt)
450W Netzteil (alt)

Ich habe im Internet was von Betabios gehört. Doch nun ist alles umgebaut. Im Internet gibt es ein bootimage von dem betabios. Wie geht das damit? Installiert der das automatisch, obwohl der PC ansich nicht geht?

Ich hoffe wirklich, dass mir jemand helfen kann?! ;(
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 773

Blöde frage, aber ist der 12Volt-Stecker neben dem CPU-Sockel drin, falls du dort einen Anschluß hast?
 
U

User

Oder der Stecker an der Grafikkarte...den hatte ich bei mir mal vergessen weil die alte Karte nicht soviel Saft brauchte.
 
U

User 1245

Nabend!

Beta Bios sagt mir nix...
Gibt der Lautsprecher beim Starten Laut?

Was sein kann, daß das NT zu schwach ist.
Die X2 CPUs haben einen nicht zu verachtenden Stromhunger...dazu noch die anderen Bauteile.
Da kommt gerade beim Starten was zusammen.

Aber es kann auch schlicht sein, daß beim CPU Einbau
was schief gegangen ist.

Falls er noch mittels Codes (Lautsprecher) mitteilen kann
wo er was zu meckern hat, dürfte es einfacher sein.
Und wenn noch irgendwo eine andre alte Grafikkarte rumliegt ist das auch noch ne Option.

gruss
jörg

EDITH: obige Hinweise können auch helfen, wobei ein fehlender Stromanschluss an der Grafikkarte an sich nur dazu führt, daß 3D-Funktionen abgeschaltet werden (jedenfalls kenne ich das so).
 
U

User 1621

Also: 12V Stecker ist eingesteckt, grafikkarte ebenfalls.

Mit dem zu schwachen Netzteil habe ich mir auch schon gedacht, aber:
Der alte 4000+ hatte n verbrauch von 89Watt, der neue ist irgendwas mit EnergyEfficient, deshalb braucht der nur 65Watt. Also sollte es eigentlich ja besser sein als vorher, oder täusche ich mich da? Mit ner anderen Grafikkarte geht es ebenfalls nicht.

Also Geräusche gibt er nicht von sich.......jedenfalls keine ausser der Festplatte, die anfängt zu laufen.

Danke schonmal für die Tipps
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 908

Ist der Gehäuselautsprecher angeschlossen?Wenn nicht,mal versuchen und achten welchen Piepcode er von sich gibt.
 
U

User 1519

klemm mal alle sachen ab die du erstmal nicht brauchst, brenner , festplatte etc.

bekommst du dann einen bild bzw. kommst du ins bios ?
 
U

User 1621

Also der Gehäuselautsprecher ist angeschlossen. Was zu hören bekomme ich allerdings nicht.

Ich habe es jetzt mal so gemacht, wie Michael vorgeschlagen hat und es passiert das selbe: Alles läuft an, also Lüfter etc, aber der Bildschirm meldet nur "kein Signal".
 
U

User 1621

Ich werde mir morgen noch eine besorgen und testen.

Die Festplatte klingt imemr so, als würde sie versuchen hochzufahren, dann aber irgendwie abbrechen und es dann wieder versuchen. jedenfalls wiederholt sich dieses geräusch der anlaufenden FEstplatte immer wieder. Ist mir garnicht aufgefallen, da das Gehäuse zu war.


OT: Jetzt spinnt auch noch das Inet am Notebook. Gleich trett ich die ganze scheiße aus dem fenster. Was geht hier eigentlich?! *heul*
 
U

User 1245

ok..das klingt nach einer defekten Platte.
Allerdings sollte trotzdem ein Bild kommen....
 
U

User 1621

Nachdem ich nun zig Foren durchgelesen habe, scheint es am Bios liegen, dass irgend ein Problem mit der Upgrade Card und dem verwendeten CPU. Es gibt ja wie im ersten Post erwähnt ein Bootimage. Würde es an diesem BIOS liegen und ich lege die OD mit dem neuen BIOS ein: Installiert er das automatisch oder müsste ich dazu überhaupt erstma ins alte Bios?
 
U

User 1245

ich fürchte für ein BiosUpgrade musst Du die alte CPU wieder einbauen. Denn ganz ohne Interaktion wird es nicht gehen..sprich Du benötigst ein Bild.
 
U

User 1621

ich fürchte für ein BiosUpgrade musst Du die alte CPU wieder einbauen. Denn ganz ohne Interaktion wird es nicht gehen..sprich Du benötigst ein Bild.

Ok, Freitag habe ich schulfrei, dann kann ich ihn zurück basteln und das neue BIOS installieren. Danke für eure Hilfe :] Auf euch kann sich echt verlassen :daumen:
 
U

User 1238

ES ist ein ASROCK Board es kann auch sein das es nicht einfach so die neue CPU schluckt, ich hatte ein Ähnliches Problem mit ASROCK beim wechsel von E6300 auf E6600, der Rechner wollte nicht anspringen.

Ein CMOS hat geholfen, da nahm das Board dann die CPU an und es lief wieder.
 
U

User 1238

Dein Board hat eine Vorrichtung die sich Cmos nennt, du musst schauen wo diese beiden Pins sich befinden, dann packst du kurz einen Kontakt (ich weis nicht wie man die kleinen Plastikpins nennt) findest du auch am Board, kurz (3 - 5 Sekunden) über diesen Cmos und dein Board wird Resetet. Danach sollte die CPU erkannt werden.

Google mal nach Deinen Board und den Cmos.

Kosten tut es nichts ;)

Jörg, ich finde hier nichts über den CMOS, es geht speziell darum das das ASROCK wahrscheinlich die neue CPU nur nach den Cmos erkennt, bei mir war es so, da half kein Batterie rausnehmen oder sonstiges, nur nach den Cmos erkannte mein ASROCK die neue CPU.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben