Cannon Simulation Technologie

U

User 1484

Feine Sachen...habe noch kein thread über diesen Hersteller gefunden.

Welcome to CST

CST-3R-with-Floor-Brackets_140_136.JPG

http://www.cannonsimulationtechnologies.com/user/cimage/CST-3R-with-Floor-Brackets.JPG


Und Anzeigeelektronik im F1 style ist in der Mache..bzw....wohl ein ganzes wheel.8o

http://www.cannonsimulationtechnologies.com/F1_wheel.mp4
http://www.leobodnar.com/products/BU0710/F1menu.mp4
 
U

User 162

Die Pedale sehe ja nicht verkehrt aus, die erinnern mich ein wenig an die Pedale von einem Australischen Hersteller, die hatte Klausi glaube ich mal gehabt.
 
U

User 1180

Habe letzte woche diese Pedale von Todd Cannon bestellt. Ist ein sehr netter Typ und der support ist auch Top. In den Foren liest man auch nur gutes, auch von einigen Leuten die vorher FREX, TSW, BRD oder andere high-end Sim Pedale gehabt haben. Die Pedale sind sehr variabel einstellbar. Bin schon sehr gespannt und werde in einigen Wochen mal eine meinung drüber posten nach ausgiebigen testen.

Die Pedale kann man auch ohne standfuss bestellen, oder wer geschickt ist, komplett selber nachbauen:

Do it yourself Pedal Guide
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1180

Nach ein paar wochen nun mit den Pedalen kann ich nur sagen absolut top. Erstklassig verarbeitet, unzählig viele einstellmöglichkeiten, sehr guter Support. Für mich sind die Pedale vom Fahrgefühl über dem Thomas Super Wheel und über dem BRD, von den abstimmmöglichkeiten sowieso. Ich hab mir überlegt einen Text zu schreiben für den Rückspiegel, ich hoffe ich komme bald dazu.

Hier mal ein paar pics




 
U

User 1180

$ 690 mit Versandkosten, also um die €440.

Ohne den Standfüssen, falls man die selber machen will oder die Pedalschiene in ein Cockpit verbauen kann kostet es mit Versand ca. $600 = €380.

Wer handwerklich geschickt ist kauft sich die 'Do it yourself' Anleitung und bestellt sich die ganzen sachen im Baumarkt und baut es sich dann selbst zusammen. Der Do it yourself Guide kostet $12 und auf 80 Seiten wird schritt für schritt erklärt wie mans sich die CST Pedale baut. Ich vermute aber nur auf Englisch.

Alle Top Pedal schmieden sind super, aber was bei den CST heraussticht für mich sind die einstellmöglichkeiten. Abstände der Pedale zueinander, Standwinkel der Pedale, widerstandskraft einstellung, widerstandskraft ab der hälfte der krafteinwirkung, Pedal wege, höhe der Pedale usw. Man muss nicht alles einstellen, sie kommen auch so das man einfach die Standfüsse befestigt, USB Kabel einsteckt, wurden bei mir gleich erkannt, trotzdem nochmal kalibriert, und schon kann losgehen, nur wer wirklich die feine abstimmung finden möchte die zu einem passt der kann zum rumprobieren anfangen, und die einstellungen verändern sich oft sehr einfach. Aber alles ist natürlich sehr robust an ihnen.

Beim bremspedal muss man bereit sein eine eingewöhnungszeit zu haben, das hat man zwar bei jeden Pedalwechsel, aber da es eine pressure sensitive brake ist bremst man anhand des drucks das man aufs pedal tätigt anstatt anhand des weges den das pedal zurücklegt. Alle pedale können mti einem schraubendreh fein abgestimmt werden was kräfte anbelangt, von weich bis sehr hart.

Auf der härtesten Stufe fühlt sich das Bremspedal schon an wie in einem echten Rennwagen, die jungs von iRacing haben trotzdem noch härtere bremsen von CST gewollt, weswegen Todd Cannon eine klein serie gemacht hat für sie und diese in ein paar wochen auch im offiziellen shop verkaufen wird. Das Pedal Upgrade wird um die $50 kosten. Auch Dale Earnhardt Jr. benutzt die CST, hat er letztens im iRacing Forum gepostet :) Dass das Update stiff heisst heisst aber lange nicht das die Standard Pedale nicht steif sein können, mit den einstellungen kann man sie wirklich schon sehr steif einstellen. Man kann die standard Pedale so einstellen das man mit 25 kg drücken muss um voll zu bremsen, nach dem Upgrade wird man dann um die 40 kg drücken müssen um voll zu bremsen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 162

$ 690 mit Versandkosten, also um die €440.
Beim bremspedal muss man bereit sein eine eingewöhnungszeit zu haben, das hat man zwar bei jeden Pedalwechsel, aber da es eine pressure sensitive brake ist bremst man anhand des drucks das man aufs pedal tätigt anstatt anhand des weges den das pedal zurücklegt.

Ist da eine Loadcell im Bremspedal verbaut worden?.
Wenn man die Anleitung ordert, kann man diese dann downloaden?.
 
U

User 1180

Ist da eine Loadcell im Bremspedal verbaut worden?.
Wenn man die Anleitung ordert, kann man diese dann downloaden?.

Ja, loadcell und Anleitung zum selbstbau ist eine PDF zum download.

Im RSC Forum kann man sich auch gut austauschen und hilfe, erfahrungsberichte usw lesen

Cannon Simulation Technologies - RaceSimCentral Forums

DIY Pedal Guide - Questions or Problems - RaceSimCentral Forums

Ein do it yourself Thread: My Take On DIY Pedals - RaceSimCentral Forums
 
Oben