Button Box mit Arduino Mega (need help)

U

User 24136

Hallo,

ich bastel seit ein paar Tage nun schon an meiner ersten Button Box herum und probiere folgendes nachzubauen:


Leider steh ich aktuell an einem Punkt wo ich nicht mehr durchblicke...

1.jpg 2.jpg

Insgesamt werden:
- 16 einfache Buttons
- 7 Rotary Encoder mit zusätzlicher Button Funktion (untern 3 fehlen noch)
- 7 Kippschalter ohne Rückstellfunktion

verbaut.

Als Board nutze ich das Arduino Mega 2560 rev3.
Sketch hab ich in Simhub erstellt bzw. den vom Ersteller übernommen.
1643541590225.png

Jetzt hab ich gesehen, dass der Arduino Mega 2560 nicht als USB-Gamecontroller benutzt werden kann sondern nur von Simhub erkannt wird? Was heißt das?
Funktioniert die Eingabe im Simulator anders oder normal wie eine Button Box mit einem Arduino Mirco?

Wäre ein anderes Board besser/einfacher?

1643542614267.png


Zwecks Verkabelung:

die 25 Buttons:
(- 2 Kippschalter
- 16 einfache Buttons
- 7 Rotary Encoder mit zusätzlicher Button Funktion)

werden als einfache Button Matrix benutzt, columns und rows.

Die 7 Encoder (Drehfunktion) werden wie im Sketch gezeichnet angeschlossen.

Wie werden die restlichen Kippschalter angeschlosen? Hab ich ein Denkfehler? Gehört die Button Matrix erweitert auf 30 Buttons?

& hab ich die 3 zusätzlichen Buttons falsch übernommen? Eigentlich sollten doch alle 30 Buttons in der Matrix abgedeckt sein?
(- 7 Kippschalter

- 16 einfache Buttons
- 7 Rotary Encoder mit zusätzlicher Button Funktion)

Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann - danke! :)
 
U

User 10897

Der 2560 wird als COM Schnittstelle erkannt und dann via Simhub angesteuert. DH Simhub muss immer laufen, damit das Drücken der Tasten erkannt wird.


Eine Standalone Version ist zB mit mmjoy2 und ArduinoPro Micro, oder mit Freejoy und dem Bluepill STM32 Board möglich.

Ich tendiere zu Freejoy, da die Software immer noch verbessert wird und du da auch mehr als 6 Encoder einbinden kannst.

Bei Freejoy werden Buttons in und Encoder dann etwas anders angeschlossen. Dazu mal in die Wiki schauen.




Gesendet von meinem Redmi Note 8T mit Tapatalk
 
U

User 24136

Der 2560 wird als COM Schnittstelle erkannt und dann via Simhub angesteuert. DH Simhub muss immer laufen, damit das Drücken der Tasten erkannt wird.


Eine Standalone Version ist zB mit mmjoy2 und ArduinoPro Micro, oder mit Freejoy und dem Bluepill STM32 Board möglich.

Ich tendiere zu Freejoy, da die Software immer noch verbessert wird und du da auch mehr als 6 Encoder einbinden kannst.

Bei Freejoy werden Buttons in und Encoder dann etwas anders angeschlossen. Dazu mal in die Wiki schauen.




Gesendet von meinem Redmi Note 8T mit Tapatalk
Danke für die Antwort!

Ah verstehe - ist ja eigentlich kein Problem wenn Simhub immer laufen muss. Belegen kann ich dann aber normal ingame?

Mit dem 2560 sollte der Sketch ja trotzdem möglich sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 20791

ich hab mir für ein ähnliches Projekt gerade einen LeoBodnar BBI-64 bestellt.
der ist zwar etwas teurer als ein Mega, dafür kann ich relativ einfach Konfigurieren.
Die "Matrix" ist da schon vorgesehen, man hat also für jeden Button 2 pins ausgeführt.

Projekt -> https://forum.virtualracing.org/threads/diy-488-gt3-buttonbox.130753/
 
U

User 10897

In Simhub Arduino Konfiguration ist doch der Punkt Buttons als Gamepad raus führen.



Wenn alles richtig konfiguriert ist und nach Anleitung angeschlossen ist, ja. Wotever hat ja im Laufe der Jahre Simhub immer benutzerfreundlicher gemacht.

ansonsten im Discord Channel von Simhub nachfragen.

Gesendet von meinem Redmi Note 8T mit Tapatalk
 
U

User 24136

ich hab mir für ein ähnliches Projekt gerade einen LeoBodnar BBI-64 bestellt.
der ist zwar etwas teurer als ein Mega, dafür kann ich relativ einfach Konfigurieren.
Die "Matrix" ist da schon vorgesehen, man hat also für jeden Button 2 pins ausgeführt.

Projekt -> https://forum.virtualracing.org/threads/diy-488-gt3-buttonbox.130753/
Schaut interessant aus.

Rotary Encoder werden halt auch als Button (zb. ABS auf, ABS ab) belegt?

1643555338371.png
Wie wird zb. so ein Rotary Encoder verkabelt? Sorry - bin grade verwirrt, liegt vielleicht aber auch an meinen geringen Kenntnis bei diesem Thema.
 
U

User 20791

das hier ist die Configsoftware fürs BBI32
B1/2 ist encoder 1
B3 bis 8 encoder 2 bis 4
Man kann das Pulsverhältnis 1:1,1:2,1:4 einstellen
Da wo off steht sind normale buttons.
Anschließen tut man zB
A auf B1
B auf B22
Den SW also button dann hier zB auf B9
GND ist klar
+ 5 braucht man nicht.

Will man im nachhinein einen weiteren Encoder reinhängen, nimmt mann dann einfach ein freies Päärchen und konfiguriert es als Button.


Screenshot 2022-01-30 161851.png
 
U

User 24136

das hier ist die Configsoftware fürs BBI32
B1/2 ist encoder 1
B3 bis 8 encoder 2 bis 4
Man kann das Pulsverhältnis 1:1,1:2,1:4 einstellen
Da wo off steht sind normale buttons.
Anschließen tut man zB
A auf B1
B auf B22
Den SW also button dann hier zB auf B9
GND ist klar
+ 5 braucht man nicht.

Will man im nachhinein einen weiteren Encoder reinhängen, nimmt mann dann einfach ein freies Päärchen und konfiguriert es als Button.


Anhang anzeigen 112808

Ah - sehr simple gehalten.

"GND ist klar" .. für mich grade nicht - wo versteckt sich die Masse? :unsure:

1643557730456.png
 
U

User 20791

:ROFLMAO:
Masse = Ground = GND
Profi ;)
check direkt die Bodnar Seite. Da gibts diverse Info, welche du bei MicroHelis nicht findest
 
U

User 24136



-> more Details
aaaalles klar - jetzt hab ichs.. danke! :ROFLMAO:
 
U

User 24136

In Simhub Arduino Konfiguration ist doch der Punkt Buttons als Gamepad raus führen.



Wenn alles richtig konfiguriert ist und nach Anleitung angeschlossen ist, ja. Wotever hat ja im Laufe der Jahre Simhub immer benutzerfreundlicher gemacht.

ansonsten im Discord Channel von Simhub nachfragen.

Gesendet von meinem Redmi Note 8T mit Tapatalk
Habs hinbekommen. Danke! :)
 
U

User 24136

Der 2560 wird als COM Schnittstelle erkannt und dann via Simhub angesteuert. DH Simhub muss immer laufen, damit das Drücken der Tasten erkannt wird.


Eine Standalone Version ist zB mit mmjoy2 und ArduinoPro Micro, oder mit Freejoy und dem Bluepill STM32 Board möglich.

Ich tendiere zu Freejoy, da die Software immer noch verbessert wird und du da auch mehr als 6 Encoder einbinden kannst.

Bei Freejoy werden Buttons in und Encoder dann etwas anders angeschlossen. Dazu mal in die Wiki schauen.




Gesendet von meinem Redmi Note 8T mit Tapatalk

Danke nochmal für den Tipp mit dem STM32 Board! Nutze aktuell die Software von OSH dazu, funktioniert bis jetzt super - bis jetzt hängt aber nur ne normale Button Matrix dran.

 
U

User 19590

Hallo Noah,
FreeJoy ist im Prinzip die "Weiterentwicklung" von OSH und wird auch noch aktualisiert.
Der Jens liegt da vollkommen richtig wenn er zu FreeJoy tendiert weil die Software/GUI sehr gut ist
und man mehr Möglichkeiten hat bzw. es sehr gut dokumentiert ist:
 
U

User 24136

Hallo Noah,
FreeJoy ist im Prinzip die "Weiterentwicklung" von OSH und wird auch noch aktualisiert.
Der Jens liegt da vollkommen richtig wenn er zu FreeJoy tendiert weil die Software/GUI sehr gut ist
und man mehr Möglichkeiten hat bzw. es sehr gut dokumentiert ist:
Alles klar, danke für die Erklärung - dann werde ich umsteigen :)
 
U

User 24136

Hi,

vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.. (Frage steht unten)

aktuell hab ich diese Buttons und Kippschalter angeschlossen - funktioniert soweit auch..

2.jpg

so schaut die Belegung am STM32 aus.

Unbenannt.PNG

Jetzt hab ich noch 7 (4 über den Button & 3 ganz unten) Encoder mit Button funktion und 3 Kippschalter also insgesamt 17 Buttons (?) zuverbinden.
(Encoder soll nur + und - können)

1643555338371.png
Encoder hab ich diese verbaut.

Jetzt steh ich leider an, wie ich am Besten diese 7 Encoder mit Button-Funktion & 3 Kippschalter anschließen soll? Auch als Button Matrix? Quasi wieder 5 Column und 4 Rows? Wie gehören die 7 Encoder mit Button-Funnktion & 3 Kippschalter dann verkabelt und an welchem Steckplatz am STM32 angesteckt? Vielleicht kann mir hier jemand helfen - danke! :)

3.png
 
Oben