rFactor 2 Bremsplatteneffekt im FFB deaktivierbar?

U

User 14661

Hallo zusammen, habe jetzt nach einiger Zeit wieder RF2 für mich entdecken können.
Eins nervt mich persönlich aber; dieses rattern im FFB bei einem Bremsplatten.
Kann man das irgendwo ingame oder in einer .ini deaktivieren?
 
U

User 9393

Du kannst in rF2 den Wert "Smoothing" von ca. 4-10 testen, das sollte das Problem lindern bzw. auch beseitigen.
 
U

User 10897

Aber das Smoothing verringert auch FFB Details.

je nach Wheelbase gibt es auch da Einstellungen, die solche Vibrationen da ämofen können.

Gesendet von meinem Redmi Note 8T mit Tapatalk
 
U

User 10300

Hallo zusammen, habe jetzt nach einiger Zeit wieder RF2 für mich entdecken können.
Eins nervt mich persönlich aber; dieses rattern im FFB bei einem Bremsplatten.
Kann man das irgendwo ingame oder in einer .ini deaktivieren?

Einfach besser bremsen hilft. Aber mal Spaß beiseite im Setup die Bremse auf dich einstellen hilft da viel mehr


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
U

User 14661

Guten Morgen, hatte mich mal mit den GTEs und Cup Porsche versucht. Fahre sonst noch IRacing und AMS2. da Komme ich komischerweise ganz gut ohne ABS klar. Hatte auch schon mit den Einstellungen im Wagensetup und inGame selbst was probiert.
Werde mich wohl damit noch mehr beschäftigen müssen. Danke für eure Hilfe.
 
U

User 18909

Guten Morgen, hatte mich mal mit den GTEs und Cup Porsche versucht. Fahre sonst noch IRacing und AMS2. da Komme ich komischerweise ganz gut ohne ABS klar. Hatte auch schon mit den Einstellungen im Wagensetup und inGame selbst was probiert.
Werde mich wohl damit noch mehr beschäftigen müssen. Danke für eure Hilfe.
Gib mal dem neuen Cup Porsche eine Chance. Damit solltest du schneller ein gutes Gefühl kriegen.
 
U

User 6535

Ich Frage mich wo das Problem ist. Eines der besten Feature von Rf2. Da lernt man richtig Bremsen. Nicht so wie in Iracing oder AC.
 
U

User 12916

Wäre doch trotzdem schön, wenn es einstellbar wäre. Ich persönlich habe leider viel zu wenig Zeit fürs Simracing und vorgestern Mal wieder rF2 angeschmissen, um mit Prototypen und GTE in LeMans zu fahren. Nach einem Verbremser wollte mir mein Simucube dann gefühlt auf der Geraden den Arm abreißen. Mag realistisch sein und ich verstehe auch wenn das der besondere Reiz für die Perfektionisten ist. Hätte ich mehr Zeit wäre es wahrscheinlich auch mein Anspruch, aber wenn nur 30 Minuten Zeit sind und man nach der Hälfte des Rennens nen Faux Pas hat, dann kann das manchmal nerven. So habe ich jetzt den Tyrewear deaktiviert, da ich zeitlich sowieso meistens keinen richtigen Stint schaffe.
Gepaart mit den Tricks und Einstellungen in den Inis, ist/war rF2 leider auch mit etwas fummelei behaftet. Für Leute die einfach nur die sehr gute Fahrphysik genießen wollen oder sich ins Thema reinfinden kann das vielleicht auch zuviel des guten sein und die geben entnervt auf.
 
U

User 8416

Aber dann ist es doch am einfachsten wenn man eh gleich in den Fahrhilfen ABS aktiviert, wenn man eh nicht das reale komplett möchte und nicht Zeit und Lust hat dann einfach ABS in den fahrhilfen einschalten, kann man ja glaub auch mehrere Stufen. Und schon kann man einfach drauf los fahren.
 
U

User 14740

Sinnvoll wäre es (wie oben geschrieben), die Bremse in der Sim erst einmal korrekt zu kalibrieren. Wenn das nicht stimmt, fährt man sich permanent einen "platten".
Der maximale Bremsdruck sollte kein / maximal ein leichtes blockieren der Räder verursachen. Würde man in echt auch nicht machen, das wäre sehr unangenehm zu spüren. :)
 
U

User 12916

Sinnvoll wäre es (wie oben geschrieben), die Bremse in der Sim erst einmal korrekt zu kalibrieren. Wenn das nicht stimmt, fährt man sich permanent einen "platten".
Der maximale Bremsdruck sollte kein / maximal ein leichtes blockieren der Räder verursachen. Würde man in echt auch nicht machen, das wäre sehr unangenehm zu spüren. :)
Meinst du damit den Bremsdruck im Setup des Fahrzeugs oder den Input der Pedalachse in den Controllereinstellungen? Wie gehst du konkret vor?

Ich habe immer den Bremsdruck im Setup weggenommen und probiert möglichst gefühlvoll zu bremsen. Meistens habe ich aber einmal im Rennen einen kleinen Schnitzer und dann eiert man dann mit dem FFB rum Kann natürlich auch sein, dass ich meine Pedale falsch kalibriert habe. Habe ehrlicherweise nur die Achsen zugewiesen. Gibt's da noch zusätzlichen Voodoo?

Aber dann ist es doch am einfachsten wenn man eh gleich in den Fahrhilfen ABS aktiviert, wenn man eh nicht das reale komplett möchte und nicht Zeit und Lust hat dann einfach ABS in den fahrhilfen einschalten, kann man ja glaub auch mehrere Stufen. Und schon kann man einfach drauf los fahren.
Ich dachte immer, dass das bei Autos die per se kein ABS haben auch nicht möglich ist. Eigentlich will ich es ja auch vom Fahrgefühl realistisch wie möglich (z.b. auch den längeren Bremsweg wenn man blockierende Räder hat), aber das FFB mit Bremsplatten ist mir einfach zu extrem.
 
Oben