Brauche ein paar neue Komponenten

U

User 1180

Hallo ich habe momentan folgendes system:

Athlon 4000+
AsRock 939 Board
GeForce 8800 GTS 320 MB

Ich möchte mir aus dem alten PC die Grafikkarte, Soundk. und die Festplatte behalten.

Ich suche ein gutes Mainboard mit dem ich später mal eine zweite PCIe karte dranhängen kann, ich benutze momentan TH2GO, aber überlege mir wegen der limitierten auflösung auf SoftTH zu wechseln, für die man eine zweite Grafikkarte braucht.

Für die CPU möchte ich um die € 120 - 160 ausgeben, dazu bräuchte ich noch passende Rams fürs Board und ausserdem möchte ich auf einen großen Tower wechseln.

Ich weiss nicht ob ich gegebenfalls auch ein neues NEtztel brauche, ich habe dieses Netzteil: Nobel IT Solutions | Netzteil Eurocase ATX-550 JSP

Hat wer Tipps?

Ich habe mal versucht bei alternate.de die passenden Komponenten rauszusuchen:
 

Anhänge

  • PC.JPG
    PC.JPG
    53,8 KB · Aufrufe: 20
U

User 709

Hi
ein Board mit P45 Chipsatz reicht vollkommen aus, zumal es auch bei dem möglich ist, zwei Grafikkarten zu betreiben. Der X38 ist seinen Aufpreis nicht Wert. Da kann man eher das Geld in eine noch etwas bessere CPU stecken.
 
U

User 1180

Danke. Genau die art von infos wollte ich haben.

Die P45 boards sehe ich von € 85 bis € 200. Spezielle Features wie 3xPCIe karten anschlüsse brauche ich nicht, gibt es viel performance unterschiede in der preisspanne der P45 boards?

Machen marken qualitäts mäßig viel unterschied und auf welche werte sollte man schauen bei den produkt details? Kann mir wer ein board vorschlagen und wie sind diese zwei zum beispiel.

ALTERNATE - HARDWARE - Mainboards - Intel - Sockel 775 - Asrock P45R2000

ALTERNATE - HARDWARE - Mainboards - Intel - Sockel 775 - Asus P5Q PRO

Und sollte es Intel oder AMD sein?
 
U

User 3225

Also ich würd ja auf nen AMD Chpisatz gehen, nen AMD 4 kern CPU... die Leistung sollte für alles genügen und dann mehr Geld für die Grakas sparen, bei den das meiste rauszuholen ist.

Ich denk das mehr an Leistung vom Intel wirst du im Alltag nicht bemerken, den Preisunterschied allerdings schon!

Bei DDR2 bleiben und noch einmal sparen (auch die leistung merkt man nur Theoretisch zum DDR3).

Das NT könnte Knapp werden wenn du vorhast 2 Grakas laufen zu lassen ~ sollte aber reichen um zu testen, ehe du dir dann irgendwann doch was neues holen musst.

nur meine meinung...
 
U

User 1180

Ich möchte auf einen Big Tower wechseln, habe jetzt einen DDR-2 Speicher rausgesucht. Ich weiss nicht ob ich den Intel oder AMD weg einschlagen soll, wer hat bei der Performance momentan die oberhand? Was haltet ihr von dieser Kombination.
 

Anhänge

  • PC2.JPG
    PC2.JPG
    51,5 KB · Aufrufe: 19
Zuletzt bearbeitet:
U

User 7

Hi Georg,

hab hier ein sehr ähnliches System wie du und wollte auch aufrüsten.

Ich bin kein Fachmann und kein selbsterklärter Experte, aber nach 3 AMD Systemen werde ich jetzt gleich losziehen und diesmal auf Intel setzen.

Viel Glück bei der Entscheidung! :D
Arvid
 
U

User 256

Was haltet ihr von dieser Kombination.


Nimm statt dem Asrock-Board z.B. das Asus P5Q Pro (wenn du keinen DDR3 Support brauchst). Warum? persönliche Erfahrungen. Asrock ist zwar Asus "Billigsegment", aber irgendwie kam es nie an die Asus-Qualität (sieht man mal von Asus während der P35 Zeit ab) heran. Speicher mag ich nicht mit diesem Schnick-Schnack da oben drauf. Hatte da bei einigen Board-Kühler-Grafikkarten Kombis schon so manche unschöne Überraschung erleben dürfen. 4 Gig 1066 Markenspeicher und gut ist. Ob es jetzt Corsair, G-Skill, Geil, Kingston oder was auch immer ist, ich habe bisher bei keinem schlechte Erfahrungen gemacht. Das mal ein Riegel Putt ist/war kam schon bei allen Herstellern vor.
 
U

User 1087

Würde ich auch sagen und kostet nicht sooo viel mehr.
CPU würde eher zur 8000er Serie gehen, wie E8400
 
U

User 3225

Ich möchte auf einen Big Tower wechseln, habe jetzt einen DDR-2 Speicher rausgesucht. Ich weiss nicht ob ich den Intel oder AMD weg einschlagen soll, wer hat bei der Performance momentan die oberhand? Was haltet ihr von dieser Kombination.

Naja ganz einfach, Maximale Leistung Intel, Preisleistung AMD!

Jetzt musst nur du selber wissen wieviel leistung brauchst du ^^


Achja, 2 GB RAM wird zu wenig sein... 4 GB RAM sind eigentlich schon pflicht und in zukunft (1-2 Jahre) nen 64 Bit system und dann halt über 4 GB RAM.
Deine 2 GB wären, abgesehen von der Festplatte, wenns keine SSD is, der Flaschenhals und bei Rampreisen doch eher schade.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1112

wer keine Angst vor 2nd-Hand hat sollte mal im Hardwareluxx-Forum vorbeischauen... Garantie sollte bei vorhandener RE kein Problem sein.

Hab dort selber mein aktuelles System gekauft

P5Q-Deluxe
E8600
Lüfter
Netzteil

Hat sich auf jeden Fall gelohnt !
 
U

User 1180

Was haltet ihr von dieser Kombination.


Nimm statt dem Asrock-Board z.B. das Asus P5Q Pro (wenn du keinen DDR3 Support brauchst). Warum? persönliche Erfahrungen. Asrock ist zwar Asus "Billigsegment", aber irgendwie kam es nie an die Asus-Qualität (sieht man mal von Asus während der P35 Zeit ab) heran.

Was ich nicht verstehe ist warum kostet das Asus P5Q €20 mehr wie das Asrock, mit dem man aber keine DDR3 Ram benutzen kann? Wieviel schneller / zukunftssicherer ist DDR3 im vergleich zu DDR2? Ist das Asus P5Q besser wie das Asrock in anderen bereichen als Ram unterstützung, wieso kostet es mehr? Wegen der Qualität oder auch von den features/power her?

Speicher mag ich nicht mit diesem Schnick-Schnack da oben drauf. Hatte da bei einigen Board-Kühler-Grafikkarten Kombis schon so manche unschöne Überraschung erleben dürfen. 4 Gig 1066 Markenspeicher und gut ist. Ob es jetzt Corsair, G-Skill, Geil, Kingston oder was auch immer ist, ich habe bisher bei keinem schlechte Erfahrungen gemacht. Das mal ein Riegel Putt ist/war kam schon bei allen Herstellern vor.

Ah okay.

Würde ich auch sagen und kostet nicht sooo viel mehr.
CPU würde eher zur 8000er Serie gehen, wie E8400

Okay. Das ist der günstigste E8400 bei alternate ALTERNATE - HARDWARE - CPU - Desktop - Sockel 775 - Intel® Core2 Duo Prozessor E8400 Wär das gut? Ich werde wenn ich die Komponenten ausgesucht habe noch mehr preisvergleiche machen auf anderen seiten, ein E8400 für €140.

Ich möchte auf einen Big Tower wechseln, habe jetzt einen DDR-2 Speicher rausgesucht. Ich weiss nicht ob ich den Intel oder AMD weg einschlagen soll, wer hat bei der Performance momentan die oberhand? Was haltet ihr von dieser Kombination.

Naja ganz einfach, Maximale Leistung Intel, Preisleistung AMD!

Jetzt musst nur du selber wissen wieviel leistung brauchst du ^^

Kennst du vielleicht eine seite bei der man die CPU's performance gut vergleichen kann? Ich hatte wie Arvid 3xAMDs in den letzten jahren, aber von was man so hört im Internet ist Intel besser? Ich weiss nicht ob das stimmt und wenn ja um wieviel macht sich das bemerkbar? Wie sind die FPS unteschiede / 3dmark punkte unterschied oder wie auch immer man CPUs vergleicht?

Achja, 2 GB RAM wird zu wenig sein... 4 GB RAM sind eigentlich schon pflicht und in zukunft (1-2 Jahre) nen 64 Bit system und dann halt über 4 GB RAM.
Deine 2 GB wären, abgesehen von der Festplatte, wenns keine SSD is, der Flaschenhals und bei Rampreisen doch eher schade.

Die Sache ist die das ich gerne bei Windows XP bleiben möchte, ich hatte mal Windows Vista eine zeit lang aber konnte mich nicht damit anfreunden, vielleicht sollte ich noch auf Windows 7 warten, aber eigentlich bin ich ganz zufrieden mit Win XP das ich es vielleicht auch nach meinem upgrade benutzen werde.
Win XP kann ja glaub ich nur 2 GB Ram erkennen, da würden 4 GB Ram nichts bringen oder? Deswegen hatte ich vorweg nach 2 GB geschaut. Aber wenn es performancemäßig einiges unterschied machen kann bin ich schon gewillt auf Win Vista und 4GB zu wechseln.

Ich werde hauptsächlich NR2003, iRacing und ab und zu Flight Simulator X damit laufen haben.

Ist mein altes Netzteil gut genug für die neuen teile ?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 256

Ich habe es doch geschrieben. Weil Asrock die "Billigsparte" ist. Es sollte auch nichts gegen das Board sprechen, aber in deinem Bild oben stand das Asrock für 99,90 drin. Bei Mindfactory z.B. gibt es das Asus für 103€. Habe mit den bisher keine schlechte Erfahrung gemacht. Oder schau dir mal Mix an, das ist auch Alternate. Da kostet es auch nur 105€.

Wenns auch ne Intel C2D 8400 sein darf, schau drauf das es das E0 Stepping ist. Die gehen zum übertakten i.d.R. noch was mehr wenns das sein soll. Ansonsten kann man das vernachlässigen. Unterschied ist aber nur 6€.
 
U

User 1087

Naja, Xp hin oder her, ich erlebs jeden Tag im Geschäft, XP ist out, nun auch mittl. ~ 8 J. alt.
Ok, wenn du in nem halben Jahr auf W7 gehen willst, dann ist das für ein "neues" System vertretbar. Würde dann vll. sogar schon auf den W7 RC gehen, dann gewöhnste dich gleich dran :)

Zum RAM, ein 32-bit System kann gut 3300MB adressieren, egal jetzt ob XP oder Vista.

Netzteil sollte auf jeden Fall reichen.
Achja, auch ich hatte über Jahre AMD und bin nun seit nem guten halben Jahr, mehr als zufrieden mitm Intel, wobei den richtigen Schub gabs erst vor nem Monat mit dem Einbau einer X25-m, Intels SSD, wenn mans nicht gesehen hat, kann mans gar nicht fassen, welch ein Unterschied dies zur ner Festplatte macht.
 
U

User 3280

Guten Morgen,

schau dir mal Gigabyte Boards an.

Ich habe mit dem GA-EP45-DS3 bislang nur gute Erfahrungen gemacht.
Dazu würde ich den C2D 8400 nehmen. Der lies sich auf dem Board bei mir mit Standard Vcore mit FSB400 (also 3,6 Ghz) betreiben.

Dazu würde ich auf jeden 4 GB RAM nehmen. Bei FSB 400 reicht allerdings DDR2-800er.Wenn du weiter hoch möchtest, dann DDR2-1066.

Dies sollte eigentlich genügend Leistung bieten.


Ansonsten würde ich mir AMD anschauen. Die sind auch nicht zu verachten.

zB. AMD Phenom II X2 550 BE

oder schau dir mal den Link an

[FAQ] Der ideale Gaming-PC - ForumBase
 
U

User 1112

... den richtigen Schub gabs erst vor nem Monat mit dem Einbau einer X25-m, Intels SSD,

Beschreib doch mal den Unterschied an ein paar Beispielen....

- wie lang dauert ein Bootvorgang (bis alles geladen ist ist aufn Desktop)
- wie lange dauert der Start von Programmen (Word, Photoshop CS etc) im Vergleich zur HDD...
- hast du auch Games auf der HDD abgelegt ? - wenn ja wie lange starten die ?
- Lautstärke und Wärme ?

Unterm Strich geht kein Weg an einer SSD vorbei, wenn Sie nicht

A) so teuer
B) so wenig Platz hätte

Aktuell fallen die Preis im Flug. Denke das in ca 1 Jahr ein Mainstreampreis erreicht sein wird wo der richtig grosse Run losgeht.
 
U

User 1916

Von Billig-Boards halte ich inzwischen nichts mehr, zu viel schlechte Erfahrungen. Hatte 2 ASRock-Boards und beide waren von Anfang an kaputt, ECS und Biostar laufen, aber nicht so zuverlässig und etwas instabil. Jedes mal hab ich bei den Billig-Boards an mir selbst gezweifelt, ewige Fehlersuche, teilweise andere neue Hardware gekauft, dann Asus gekauft, auf einmal war alles so einfach und umkomliziert, alles lief ohne Probleme.

Das P5Q-Pro hab ich auch, läuft schnell und zuverlässig, etwas nervig ist der heisse P45, während die CPU (Q8200) unter Last so um die 40°C rumseuselt, heißt die Northbridge immer schön mit 50-60°C (unter Last und über 20°C Aussentemperatur).

Ich würd dir ganz klar die Phenom II von AMD empfehlen, die AM3 CPUs sind so schnell wie die besten 775er CPUs, genau so effizient aber deutlich günstiger als Intel, die AM3-Cpus laufen ohne große Abstriche auf AM2+ Boards.
 
U

User 1180

Danke für die Infos und Links. Habe mir einiges durchgelesen, möchte nun entscheiden entweder Intel oder AMD. Wenn es ein Intel System wird würde ich wohl diese Kombination nehmen:


Asus P5QPro + Intel Core2Duo E7400 = (€220)


Bei einem AMD im selben Preissegment, das:

Asus M4A78T-E + AMD Phenom II X2 550 = (€ 200)


Wie würden die sich wohl im direkten vergleich schlagen?

SoftTH würd ich wohl bei beiden Boards zum laufen bringen nehme ich an.

Werde ich bei beiden Boards in 1 oder 2 jahren eine neue stärkere CPU nachrüsten können?
 
Oben