Bootschwierigkeiten

U

User 1599

Tach zusammen,

ich habe meinen Rechenknecht neu aufgesetzt. Nun hab ich 2 SATA Platten und 3 x XP installiert, damit ich die jeweilige Partition individuell schlank halten kann.

Platte 1:
a) Office: mit allen "normalen" Arbeitsproggis und Internetzugang
b) Spiele: nur Treiber, die Spiele und das Internet

Platte 2:
c) Musik: freie Audiosoftware, kein Internet, kein Virenprog... schnell halt.

Wenn ich über das XP Bootmenü die Musik-Partition hochfahre, läuft alles wie am Schnürchen. Starte ich die Spiele- oder Officepartition, fährt er hoch bis zum Desktop, produziert einen bluescreen und startet dann neu. Dieser Vorgang wiederholt sich ca. 7-10 Minuten lang. Dann schafft er es jedesmal und gibt mir die Meldung: System wird nach einem schweren Systemfehler ausgeführt.

Hat jemand ähnliches schon mal gesehen? Sonst gibts keine Fehler im laufenden Betrieb. Mich wundert vor allem, dass die Musikplatte rund läuft. hat Xp evtl deshalb Schwierigkeiten mit den 2 Betriebssystemen, wie diese nicht untereinander "versteckt" / ausgeblendet werden? Der Laufwerksbuchstabe der jeweiligen Partition ist stets gleich. C Musik, D Spiele, E Office. Hilfe... :-)
 
U

User 6273

Hm, haste genau die gleichen Treiber verwendet? Was für ne Meldung gibt er genau beim Bluescreen aus?
 
U

User 23

Wie hast du denn 3 mal XP installiert? Noch dazu 2x auf derselben Platte? Ich meine mich zu erinnern, dass das massive Schwierigkeiten gibt...
 
U

User 2937

das kann ich so nicht bestätigen... hatte mal 2 XP's auf einer platte (verschiedenen partitionen) laufen und es lief eig. super... aber war mir dann doch auf dauer zu doof immer rebooten zu müssen für einen wechsel zwischen anwendung und spielen..
 
U

User 670

Noch dazu 2x auf derselben Platte? Ich meine mich zu erinnern, dass das massive Schwierigkeiten gibt...

Nö, das habe ich oft so, das ist kein Problem (auf unterschiedlichen Partitionen).

Sind die Windowse denn jeweils direkt auf dem Rechner mit allen Platten installiert worden, oder handelt es sich teilweise um Clone oder Installationen von anderen Rechnern (wo dann vielleicht nur eine Platte drin war)?
 
U

User 1599

Alle Platten waren drin, ich habe (ist schon länger her) glaub ich eine Platte noch später partitioniert. Ich meine also: C:Musik war schon feddich, dann D und E partitioniert und installiert.

Treiber sind alle gleich. Bei der Spielepartition ist nur SP2, auf Office SP3 installiert. Daher vielleicht?

Mehrere Partitionen haben wirklich den Vorteil, dass ein einzelnes Backup wesentlich leichter zu bewerkstelligen ist. Musikprogramme (Sampler mit ihren Bibliotheken) sind recht platzfordernd. Meine Spiele laufen auch jetzt, da sie sich nicht mehr mit anderen Anwendungen streiten müssen, spürbar schneller. Und wenn ich tatsächlich mal auf die Windoof Seven Version umsattle, dann kann ich das machen, ohne stundenlang ALLES neuinstallieren zu müssen. Bis ich meine Musikpartition fertig installiert hatte, waren mehrere Stunden vergangen. Dann noch die Spiele dazu ... eieiei. Da spar ich mir jetzt so einiges. :-) Außerdem kann ich dann Arbeit und Vergnügen besser voneinander trennen. Sonst klickt man zufällig mal auf einen Spielstart-Knopf, wenn man eigentlich was anderes zu tun hat. Ich kenn mich.... das ist sehr sinnvoll.

Zumindest dann, wenns endlich "normal" läuft.
 
U

User 1484

Bei dem threadtitel dachte ich zuerst du hast probleme beim segeln. :happy:

Auf jeden Fall will Win immer C: als startpartition,oder?
 
U

User 2937

nein

ist eigentlich egal welcher buchstabe da steht... kann nur halt probs mit anderen programmen geben... (war zumindest bei mir damals)
 
U

User 1484

...irgendwas war da...der 1. erkannten aktiven partition wird c zugewiesen...oder so. Naja egal.

@Andreas.

Ich würde die anderen Platten bei der Installation auf jeden Fall abhängen.
 
U

User 2937

nein, du kannst im "festplattenmanager" (kp wie das ding da vor der windoof installation heißt) die platten der reihe nach erstellen und am ende auf einer beliebigen platte installieren... die buchstaben bleiben danach so wie sie da stehen
 
U

User 1599

Genauso hab ich das ja gemacht. Nur leider gibts jetzt dieses Problem beim Hochfahren. Was mich echt stutzig macht ist die Tatsache, dass er (egal mit welcher der beiden Partitionen) nach ca. 10 Minuten oben ist und dann ohne Probleme weitermacht. Das will sich mir nicht erschließen. Aber das werde ich morgen nochmal überprüfen.... Gute Nacht und Danke schonmal für eure Antworten.
 
U

User 2340

Gibt es Einträge im Ereignisprotokoll ? Welches Dateisystem hast du auf den jeweiligen Partitions ? Welches Programm hast du zum einrichten der Partitions verwandt ? Hast du alle Partitionen low level formatiert ? Vwerwendest du ein Raidsystem ? Welches ?
 
U

User 1599

"Gibt es Einträge im Ereignisprotokoll?" - Schau ich morgen nach.

"Welches Dateisystem hast du auf den jeweiligen Partitionen?" - NTFS

"Welches Programm hast du zum einrichten der Partitions verwandt?" Das XP eigene Programm, also die XP System CD Rom.

"Hast du alle Partitionen low level formatiert?" Ich hab die "gebrauchte" Festplatte low level formatiert. Hat schweinelange gedauert. Die Partitionen selber nur im Schnellformat, glaub ich. Bin mir nicht mehr sicher.

"Verwendest du ein Raidsystem?" - Nein.

Gute Nacht erstmal...
 
Oben