BMW M-Hybrid V8

U

User 2692

Das Auto hat durchaus einen eigenen Thread verdient:

Wie ich finde ein schönes Auto, das eine Menge Spaß macht im Grenzbereich. Modern, aber nicht zu viel Technik/Hybrid, so dass man sich noch aufs Fahren konzentrieren kann.

Nur eines macht mich wahnsinnig: Ich bekomme die Vorderbremse in langsamen Kurven nicht unter Kontrolle ?(

Die Brake Bias sind hier nicht die Lösung. Selbst nach hinten gestellt bis zur Unfahrbarkeit, unter 130 km/h blockiert die Vorderachse. Nach einigen Runden kann ich nur noch in die langsamen Ecken hereinrollen. Einmal das Bremspedal falsch angeschaut, schon quietscht es wieder vorne. Es wirkt auf mich, als würde der Vorderachse verhältnismäßig viel an mechanischem Grip fehlen, sobald die Aero aufgrund des Speeds nicht mehr arbeitet.

Habt ihr einen Weg gefunden, das in den Griff zu bekommen?
Ich stehe gerade wie der sprichwörtliche Ochse vorm Berg. So mag ich kein Rennen joinen, da es eine Frage der Zeit ist bis ich jemandem im Heck lande :ex:

Danke für eure Tipps
 
U

User 56

Servus Nico :-)

ich bin von dem Wagen richtig begeistert! Sicherlich mein Auto für die nächste Zeit (y)

Dein angesprochenes Problem habe ich zum Teil auch, allerdings nicht so dramatisch. Intensiv habe ich den Wagen nur in Magny Cours gefahren, und konnte das mit einer Mischung aus BB nach hinten stellen und Fahrzeug möglichst gerade halten beim Anbremsen für mich gut lösen. Also nichts besonderes, allerdings führt das bei mir schon zu einer teils klar anderen Linienwahl als mit anderen Fahrzeugen.

Welche Pedale hast Du? Ich nutze die Heusinkveld Sim Pedals Sprint.
 
U

User 13697

fahre das Auto auch in der neuen Saison,,, bin jetzt schon einige Kurse zum testen gefahren..

Ich glaube die BB wirkt hier nur in Nuancen für Veränderungen… bin von 49-53 gefahren und habe mich für 52 entschieden..

Was viel mehr zur Wirkung kommt, ist dass du dein Bremspedal sehr gut unter Kontrolle haben musst… dass heißt Anfang der Bremszone stark anbremsen wenn du noch in höheren Gängen bist.. bis zum 4ten Gang kannst du relativ stark bremsen dann aber ab dem 3-2-1 Gang je nach Kurve musst du die Bremse immer mehr öffnen dann kannst du schön smooth in die Kurve reinbremsen ohne blockierende Räder..

Im Training funktioniert das super… die Frage ob man im Rennen unter Druck auch noch den ruhigen Fuss auspacken kann und nicht voll rein hämmert in die Bremse … 😅
 
U

User 561

Das ist bei diesem Auto wohl der hohen Downforce geschuldet. Low Speed geht dann der Grip verloren.
 
U

User 2692

@WW: Ich fahre die VRS-Pedale und bin mit denen sehr zufrieden. Ich habe aufgrund eines fragilen Rückens zuletzt den max Pedaldruck deutlich reduziert, vllt fehlt mir nun etwas Gefühl auf den ersten 20%.

Ich werde auf jeden Fall mal testen nach Möglichkeit gerade anzubremsen. In Interlagos könnte das tatsächlich das Problem sein, da man das Auto in Infield selten gerade stellt vor der nächsten Kurve.

Ich bin ja schon froh, dass es euch ähnlich geht. Danke ;)
 
U

User 27

Ja, Interlagos ist es etwas speziell.
Hab da auch ne Zeitlang gebraucht, bis ich ein Gegenmittel für die blockierenden Reifen gefunden hab (gerade Linie + das passende Nachlassen des Bremsdrucks).
In einem Longrun dann auch tatsächlich mal den RF vernichtet. Der Reifen war dort in der Mitte auf 0 runter - auch etwas ungewöhnlich. Hab ich zuvor bei anderen Autos eher immer innen gehabt (Pre 2023.S1). Setup war Baseline und in dem Run iirc keine übermäßig vielen Bremsspuren gezogen.
 
U

User 13930

Bin schon mehrere Stecken gefahren und das Phänomen tritt nicht immer auf.
Je mehr ich auch fahre, desto besser wird es auch.

Das mit dem Bremsen kann ich so bestätigen, einfach am ende mehr als üblich von der Bremse gehen. Ab ca 130 wirkt die Aero nicht mehr, dann blockierten bei mir immer die Vorderräder. Bremsbalance nach hinten gestellt und es wurde besser.
Dann hab ich mich weggedreht, so snap off. Keine Ahnung warum, bis ich gemerkt habe das ich zu schnell runter schalte.

LeMans ist mega, Tertre Rouge geht voll und Eingang Porsche geht mit 280 :love:
 
Oben