BJ - So kann es nicht weitergehen

U

User 166

das wisst ihr alle und ich weiß es. ich war nicht beim rennen in rockingham dabei und kann mir insofern kein urteil erlauben. aber was ich in den letzten tagen in den foren gelesen habe war -sry- unter aller sau! wir machen uns gegenseitig zur schnecke und schieben die schuld auf andere. und warum? weil wir jemanden brauchen an dem wir unsere wut auslassen können. wisst ihr was ich euch sage? die rennen sind zu agressiv und zu spannungsgeladen.

ich hab da einen vorschlag (ist kein scherz):

nach dem rennen in vegas wird niemand (und damit meine ich niemand!) irgendeine schuld im forum auf eine andere person schieben, sondern die konflikte werden per e-mail und nicht in der öffentlichkeit ausgetragen, ganz nach dem motto 'so wenige posts wie möglich im vegas-thread'!!!
es wird das problem der yellow-rennen u.U. nicht lösen aber es kann dazu beitragen eine friedlichere atmosphere zu schaffen, die uns allen gut tun würde. also:
was haltet ihr davon??!?

daniel
 
U

User 157

je weniger leute im grid, dest weniger postings, ist doch ganz einfach daniel ;)
 
U

User 166

nein, ich meine das voll ernst!!!!
jeder soll seine unstimmigkeiten doch gefälligst PERSÖNLICH mit seinem gegenüber austragen!
 
U

User 165

Das find ich eine SEHR gute Idee Daniel. Schön wärs wenn das auch so durchgezogen werden könnte! :rolleyes:
 
U

User

Original von Steffen Schmoranz
je weniger leute im grid, dest weniger postings, ist doch ganz einfach daniel ;)

Ich kann mich noch gut an deine Worte erinnern welche du in der Zwischensaison über die Yellos losgelassen hast.
Das zu wenig passiert und es so nicht weiter gehen kann.
Du hattest damals schon recht mit deiner Äußerung.

Man sollte aber jedem die Möglichkeit geben sich zu besinnen und eine gewisse Lernphase einräumen.

Zumindest siehst du jetzt das was passiert und die Lernphase abgeschlossen ist...was unsere ansicht angeht.

Es werden mit Sicherheit noch weniger werden wenn ihr euch nicht ändert.

Ich kann Daniel nur zustimmen...mit einem "du böser Bube" wird es nicht besser. Ihr müsst lernen miteinander zu fahren und jeden einzelnen zu respektieren wer in eurem Cup mitfährt. Nascar ist ein miteinander und nicht ein gegeneinander.
 
U

User 124

Hallo.

Eigentlich finde ich es doch ok wenn hier alles öffentlich gepostet und angesprochen wird. Vielleicht kann ja dann auch jemand anderes aus diesen Postings was lernen :] .

Grundsätzlich denke ich, ist es lediglich sinnvoller nach einem Rennen, ersteinmal eine Nacht drüber geschlafen zu haben, bevor man "losschreit". Dann sind die Postings mit Sicherheit schon etwas gelassener. Und wer dann immer noch meint mit Sprüchen unter der Gürtellinie oder nur wüsten Beschimpfungen hier rumzuasen, hat meiner Meinung nach ein charakterliches Problem, welches sich auch nicht mit email lösen lässt.

Sachliche Kritik und Diskussionsanstösse aber, sind mir hier im Forum immmer sehr willkommen.

Damit meine ich nicht Entschuldigungen. z.B. wenn ich Mist baue und es meiner Meinung nach keinen Diskussionbedarf gibt, entschuldige ich mich per PN, daß muß dann nicht ins Forum.

Alles andere schon :] :]

so long

Olaf
 
U

User

Das Problem IMHO ist ja nicht, daß etwas gepostet wird, sondern das Problem ist WIE gepostet wird.

Jemanden zu beleidigen, blöd anzumachen, oder sonstwie in den Dreck zu ziehen bringt niemanden was - vielleicht nur dem Ego des Angreifers.... aber das kann es ja wohl auch nicht sein.

Zum Punkt, daß es besser werden muss kann ich nur eines sagen. Ich traue mich zu behaupten, fahrerisch nicht unbedingt zu den schlechten zu gehören. Allerdings merke ich immer wieder (bin heute 4 x die 30% in Las Vegas ohne einer Yellow gefahren), daß meine Konzentration nach 2/3 des Rennens stark nachlässt. Also habe ich mir vorgenommen für Dienstag:

Mit Kopfhörer fahren
Traubenzucker parat legen
Und das Fahrzeug zu steuern als wäre es ein Flugzeugträger

Somit hoffe ich ein Straffreies Rennen zu liefern. Haltet mir bitte die Daumen. Ich will nicht aus den BJ fliegen!!!! Dafür kenne ich schon zu viele von Euch!
 
U

User 93

LOL @ Viktor :D


Ich kenn dich ja ganz gut, aber woher weisst du, wie sich ein Flugzeugträger steuert ?
Ich mein ich wüsste nicht mal, dass Ösi-Land am meer liegt :))
 
U

User

Hab einen im Keller stehen... aber psssssssssst... nix den Amis sagen :)

Is ja wahr... des zipft mich ja selbst schon an. Da machst Trainings, fährst super Rennen, bis auf einen klitzekleinen Fehler, und der kostet Dich dann leider (berechtigt) den Kopf... ich könnte mir noch immer in den Arsch beisen wegen meines NC Crashes mit Les....
 
U

User 166

das mit den kopfhörern praktiziere ich schon länger. allerdings auch mit kopfhörern lässt -wenn es keine yellows gibt- die konzentration nach ca. 4/5 des rennens nach
 
U

User 195

8) das mit den kopfhörern praktiziere ich schon seit saisonstart, bringt schon viel, nur muß ich euch recht geben, nach 4/5 des rennens und der x-ten yellow wird es immer schwieriger die spannung aufrecht zu halten. man ertappt sich dabei das die gedanken einfach nicht mehr 100% um das rennen drehen.
karamalz kann ich ebenfalls nur empfehlen, hat sich bei mir als "doping" bewährt!
ebenfalls zu beachten ist ausreichende frischluftzufuhr während des rennens (fenster kippen) und keine "rauchpausen" während einer yellow, bringt zumindest meine performance total durcheinander.... :(
aber im allgemeinen kennt das wohl jeder "ausdauerathlet", das man am ende eines rennens seine letzten kraftreserven mobilisieren muß!!!
 
U

User 945

ich fände es auch besser

die Meinungen als Postings zu setzen, weil

a) es kann jeder was davon lernen

b) Halt eine vernünftige Form wählen,
also respektvoll und sachlich

zum Thema Erschlaffungszustände, Müdigkeit und
"kopfnachvornekippauftastatur", da müsst Ihr noch dran arbeiten, wir fahren ja erst auf 30%!!, was sollen wir erst machen wenn 50% gefahren wird?

Gruß Michael
 
U

User 141

Original von Michael Hoppermann
zum Thema Erschlaffungszustände, Müdigkeit und
"kopfnachvornekippauftastatur", da müsst Ihr noch dran arbeiten, wir fahren ja erst auf 30%!!, was sollen wir erst machen wenn 50% gefahren wird?

Ich habe damit meist keine Probleme, wenn ich die ersten 30% hinter mir habe, können die nächsten 20% ruhig kommen. Ich hab meist meinen Rhythmus gefunden und bin so "drin", dass es ganz gut geht.

Das größte Problem ist für mich nach wie vor der Blasendruck, nicht die Konzentration. In Daytona kam natürlich prompt das was ich befürchtet hatte... der zweite Pit-stop wurde zwangsweise verlängert, da ich mich sonst selbst unter Wasser gesetzt hätte... :]
 
U

User 123

man könnte auch den vr-nascarchat benutzen. man hat hier die möglichkeit einen privatchat aufzubauen :D
 
Oben