Bitte Hilfe: Graka-Treiber unter 64bit Vista

U

User 1087

Ich musste mal so langsam investieren für neue Hardware, inkl Home Premium 64 bit.
Install lief alles soweit supi, auch Treiber, aaaaaber...

...es scheint wohl öfter vorzukommen, das wenn die Leute den GrakaTreiber installieren, dann neu starten, ein schwarzen Bildschirm bekommen (nicht defekt, der Monitor bekommt nur kein Signal mehr, also in StandBy), wenn Vista geladen wird (ca ab übernahme der Kontoeinstellungen/Desktopaufbau.

Ich habe schon so einiges recherchiert, aber eine wirkliche Lösung hab ich nicht gefunden, und es ist egal ob nVidia oder ATI.
Vereinzelte User meldeten auch unter Vista 32bit diese/ähnliche Probleme.

Das witzige daran ist auch, das man nach der Systemwiederherstellung, also mit dem Standard-VGA Treiber von Windows, alles läuft. Auch das Windows-Update sagte mir gestern abend "Update für nvidia-Graka's". Hab dies auch installiert, aber mit demselben Ergebnis.
Nur mit dem Standard-Treiber lässt sich schlecht igendeine Sim, geschweige denn eine 3D-Anwendung, starten.
Hab nu erstmal XP parallel druff, damit man wenigstens was machen kann.

Weiss da einer von mehr oder hatte dieses Problem ebenfalls?
Für hilfreiche Tipps oder sogar Lösung(en), wäre ich sehr dankbar.
 
U

User 698

Da hängt jetzt aber kein 2. Monitor/Fernseher dran den Vista dann als Standard beim hochfahren auswählt, oder?
 
U

User 1087

Neenee, war nicht.
Habs auch vorhin zum laufen gebracht :)

Bei der allerersten Treiberversion, die ich installiert hatte, war ein Tool dabei (welches nur funzt, wenn der Grakatreiber installiert ist), zum Temps auslesen und so, dies hatte nach deinstallation eine Datei hinterlassen, laut Ereignisanzeige und konnte beim Laden Des Benutzers nicht geladen werden.
Also nochmal das Tool in- und wieder deinstalliert, dann war auch diese weg, Treiber drauf, neustart, funzt :D
 
Oben