Benötige Eure Hilfe

U

User

Hallo,

wenn ich menen Rechner hocfahre erscheint ab und an mal folgende Fehlermeldung:

"$Extend/$ObjId" ist beschädigt, führen Sie CHKDSK aus.

Wenn ich dann CHKDSK ausführen möchte beim nächsten Neustart, überspringt mein Rechner einfach den Test und bittet ganz normal.

Habe chkdsk mal unter der dos-konsole durchführen wollen, da klappte es leider auch nicht

Kann mir jmd weiterhelfen?
 
U

User 3370

Hi,

normalerweise repariert CHKDSK keine gefundenen Fehler oder sucht nach fehlerhaften Sektoren. Mit den Parametern F bzw. R wird diese Funktion jedoch zur Verfügung gestellt (chkdsk Laufwerksbuchstabe: /f /r)

Oder nimm Deine XP-CD und starte den PC damit. Dann gehe auf "Reparieren" und warte, bis er fertig ist. Danach sollte der PC wieder fehlerfrei starten, denn dieser Reparaturvorgang installiert die wichtigsten Systemdateien neu.

Gruß
 
U

User 948

Hi,

Oder nimm Deine XP-CD und starte den PC damit. Dann gehe auf "Reparieren" und warte, bis er fertig ist. Danach sollte der PC wieder fehlerfrei starten, denn dieser Reparaturvorgang installiert die wichtigsten Systemdateien neu.

Gruß

Vorsicht, nicht alle Programme laufen danach noch. Und zwar werden alle Proggis die Systemtreiber installieren und / oder eigene Dienste haben nicht mehr laufen.

Als Beispeil wäre da :

Backupsoftware wie Acronis

SQL Datenbanken (PostgreSQL)

Iracing

Grüße
 
U

User

ich kann chkdsk gar niht mehr ausführen. Wenn ich den entsprechenden Befehl eingebe, unter win xp, kommt immer die Meldung, dass chkdsk nicht ausgeführt werden kann, weil ein anderer Prozee bereits läuft.

Wenn ich dann die Frage "Soll chkdsk beim nächsten systemstart durchgeführt werden?" mit Ja beantworte und neu botte, startet windows ganz normal.
 
U

User

HI,
ich bin dem 2. Link gefolgt: ich kann aber chkdsk nicht mit dem Parameter f ausführen, somit also nur im gesicherten Modus,

wenn cih den Paramter f mit angebe kommt de Mledng, dass das System bereits von einem anderne Prozess verwendet wird.
 
U

User 249

Kenne mich damit zuwenig aus aber was ist damit:

start->ausfürhren-> "chkdsk c: /f /r" eingeben (ohne"") ->meldung mit ja beantworten->neustarten->Kaffee kochen->warten

Scheint bei buttercup geholfen zu haben. Hat nicht mehr geantwortet, sich nur noch bedankt.

Und wie isses mit chkdsk von einer Bootdiskette zu starten?
 
U

User

habe chkdsk mit dier wiederherstellungskonsole von xp ausgeführt

un kommt die meldung winlogon.exe kann nciht ausgeführt werden und das verzeichnis $Extend/$ObjId ist beschädigt
 
U

User 249

Vielleicht doch besser, und schneller, Daten retten und Neuinstallation.
Nach solchen Rettungsaktionen, selbst wenn´s geklappt hat, ist bei mir trotzdem immer irgendetwas im Argen geblieben, unerklärliche Fehler. Meist kleine aber nervige.

Haste irgendein Backup oder Image zum Wiederherstellen?
 
U

User

Naja, alle relevanten Daten habe ich auf einer anderen Partition gespeichert.

Somit also safe. Naja, muss der Rechner noch zwei Wochen durchhalten, vorher habe ich keine Muße für eine Neuinstallation.
 
U

User 249

Dann überlege dir mal für die Zukunft, ein Backup Image zu erstellen.

´Acronis True Image´ ist dafür nach wie vor das beste was ich kenne.

Betriebssystem plus allem was du brauchst installieren und dann sichern.
Das Wiederherstellen dauert dann je nachdem sehr schnell oder nur schnell, kommt auf die Grösse an. :]
Bei mir ungefähr 15 Minuten und alles ist wieder paletti.

Viel Glück, dass dein Rechner noch 2 Wochen klarkommt.
 
U

User 1975

Diagnose-Tool deines Festplattenherstellers wäre eine Möglichkeit der Sache näher zu kommen.
 
U

User

Danke für Eure Hilfe.

Diagnosetool habe ich auch bereits überlegt, benötige aber eine bootfähige CD - habe aber z.Zt. keinen Rohling zur Hand

;-)
 
U

User 1975

Wenn sich deine Platte verabschieden will, nutzt dir die Partition womöglich auch nichts mehr, Daten futsch. Besorg dir einen Rohling, eine Floppy oder einen Boot-fähigen USB-Stick. Alternativ auch eine neue Festplatte, um die Daten zu sichern.
 
Oben