Automobilista 2

U

User 20791

etwas off topik aber eindeutig ein "first world problem".
Viele Simracer macht es verrückt, wenn ein Lenkrad 1/1000mm Spiel hat.
Im echten Racecar etwas Spiel ganz normal und stört niemand.
Weil man sich da auf das konzentriert was wichtig ist ( siehe QR Video im Asetek Wheelbase thread), nämlich FAHREN.
Und so ist es auch bei den Games. Ein störendes Feature, mit dem man nicht offensichtlich Leben kann und schon ist das ganze Spiel , pardon, Scheiße. Vor ein paar Jahren hat sich noch jeder über Millimeter breites Fliegengitter in seiner ersten VR Brille gefreut. Heute wird gejammert, wenn irgendwo ein unscharfes Pixel herumfliegt.
Ich glaube aber nicht, daß jemand IRL mitten auf der Nordschleife stehen bleibt und sein Sonax auspackt und das Lederfleckchen, nur weil er aus der Windschutzscheibe kaum raussieht.
Also Leute, packt die Mimose in den Kofferraum und gebt Gas. Darauf kommts an :-D
 
U

User 11646

Beim Cup Porsche auf den Curbs des Hockenheimring oder Spa bin ich auch Prinzessin auf der Erbse.
Aber man muß die Kombinationen ja nicht fahren wenn es einem nicht gefällt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
U

User 23076

etwas off topik aber eindeutig ein "first world problem".
Viele Simracer macht es verrückt, wenn ein Lenkrad 1/1000mm Spiel hat.
Im echten Racecar etwas Spiel ganz normal und stört niemand.
Weil man sich da auf das konzentriert was wichtig ist ( siehe QR Video im Asetek Wheelbase thread), nämlich FAHREN.
Und so ist es auch bei den Games. Ein störendes Feature, mit dem man nicht offensichtlich Leben kann und schon ist das ganze Spiel , pardon, Scheiße. Vor ein paar Jahren hat sich noch jeder über Millimeter breites Fliegengitter in seiner ersten VR Brille gefreut. Heute wird gejammert, wenn irgendwo ein unscharfes Pixel herumfliegt.
Ich glaube aber nicht, daß jemand IRL mitten auf der Nordschleife stehen bleibt und sein Sonax auspackt und das Lederfleckchen, nur weil er aus der Windschutzscheibe kaum raussieht.
Also Leute, packt die Mimose in den Kofferraum und gebt Gas. Darauf kommts an :-D
Hi Herold,

da hast du natürlich nicht ganz unrecht und ich bin da total bei dir, dass manches Herumeiern mit Einstellungen oft am Racinggedanken vorbei geht.
Wenn allerdings die Optik von einer Sim im Vergleich zu einer anderen Sim (also AMS2 vs. z.B. iRacing), trotz hoher Settings und absoluter Highend-Hardware, einen deutlichen Unterschied aufweist und damit einen Einfluss aufs Fahren hat, kann man das wie ich finde nicht so einfach negieren.
Mein beschriebenes Problem ist z.T. so unangenehm, dass aufgrund des schlechten AA die Strecke vor mir verschwimmt und hat (zumindest auf mich) damit einen recht starken Störfaktor und macht mich nicht flotter.

Meine initiale Frage ging daher in die Richtung, ob das jemand anderes auch so hat und es ev. geschafft hat, das Problem zu beheben, oder - wie offensichtlich im Fall von AMS2 - das leider eine schlechte Implementierung der AA Technik in der Game-Engine generell oder in Verbindung mit VR ist und ich da wohl - mit welchen Settings auch immer - keine wesentliche Verbesserung erziehlen kann. Auch nicht mit der aktuell besten Hardware.
Das hilft dann zumindest so weit, als dass ich aufhören kann mit den Settings zu spielen und entweder für mich entscheide, damit zu leben, oder eben eine andere Sim nutze.
 
U

User 32902

Mein beschriebenes Problem ist z.T. so unangenehm, dass aufgrund des schlechten AA die Strecke vor mir verschwimmt und hat (zumindest auf mich) damit einen recht starken Störfaktor und macht mich nicht flotter.
Genau das ist so extrem ausgeprägt, das es fast schon belastend für die Augen wird.
Im Motorsport im echten Leben ist mir Dreck im Sichtfeld auch egal, solange ich noch halbwegs die Strecke sehe , aber hier ist das etwas komplett anderes.
 
U

User 21046

Regel Nummer 1. Niemals selber an den settings rumschrauben. Dafür opfern andere viele Stunden und können das meist besser. Ich probiere lieber fertige settings und schau ob das für mich Sinn macht. Ich werde bei AMS2 mal die hier testen. (AMS2 ist bei 16:40 kurz sichtbar)


Was mir direkt auffällt ist das Schatten auf Ultra sind AA auf Medium aber seltsamerweise anisotropic filtering auf nur 2x. Das ist ungewöhnlich und 16x kostet immer null Performance. Das könnte also eher optische Gründe in Verbindung mit der Engine haben.

Ich häng gleich mal noch empfohlene Kamera settings/lock to horizon an. Das ist neben den Grafik settings für mich das zweitwichtigste besonders in VR.

 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 7598

Gibt es eine Möglichkeit das "Selektieren, Fadenkreuz" via Headset in den Menus auszuschalten? Das funkt zwischendurch immer wieder rein, wenn ich mit der Maus in den Menus am Sachen anwählen bin.
 
U

User 35323

Hi,

ich meine die gibt es, kann Dir jetzt aber nicht aus dem Gedächtnis sagen, wo man das genau einstellt. Ich muss morgen mal gucken, weil es mich auch stört.

VG
 
U

User 10591

Man muss Robert, trotz seiner "Glas ist halb leer"-Meinung zugute halten, dass er hier durchaus einen wichtigen Punkt anspricht. Eben besagte (rudimentäre) Multiplayer-Funktionalität.
Ich persönlich mag AMS2 als Gesamtpaket, was Content, Fahrverhalten, FFB, Wetter, Livetrack, VR-Support, etc. angeht. Aber ich geb auch zu, dass ich statt Spaß im Singleplayer-Modus, dann doch viel viel lieber in Onlineligen Rennen bestreite. (Sonst wäre ich auch nicht hier) ;)

Natürlich kann man in AMS2 auch online Rennen fahren. Und das sogar recht unkompliziert. Aber warum gibt's dann kaum AMS2-Ligen? Weil die Möglichkeiten zur Administration und für vernünftiges TV-Livestreaming noch nicht wirklich da sind, wo sie eigentlich sein sollten. Da hat die Konkurrenz um Längen die Nase vorn. Dazu kommen noch Schwierigkeiten bei der Stabilität der Onlineverbindungen, welche es manchmal unmöglich macht, echte Rad-an-Rad-Duelle online auszufechten. Da kann man in spontanen Public-Rennen vielleicht noch drüberwegsehen, aber wenn es um Online-Meisterschaften geht, muss alles komplett stabil laufen.

Nachdem Reiza jetzt mit v1.4 das fahrtechnische Grundgerüst mehr oder weniger fertig hat, kann ich nur darauf hoffen, dass jetzt das Augenmerk mehr auf die Onlinefähigkeiten von AMS2 gelegt wird, um es in einen für Ligen wirklich nutzbaren Zustand zu bringen. Ich würde jedenfalls wahnsinnig gerne mal eine Saison mit AMS2 fahren.
Ich kann mir nur allem anschließen, für mich ist AMS 2 trotz ACC und Rfactor 2, die ich auch gerne fahre, einfach das beste Gesamtpaket für VR. Und wenn man mal angefangen hat mit VR zu fahren, ist es schwer wieder zurück zu gehen. Das Fahrgefühl ist einfach viel näher an der Realität als über Bildschirm(e).

Der Singleplayer ist ok und macht auch Spaß, die KI macht auch nichts grundlegend falsch - aber Multiplayer ist halt das, was man irgendwann einfach haben möchte.

Ich fahre deswegen seit einiger Zeit in einer Liga, leider auch erst als Späteinsteiger weil es bei mir vorher zeitlich nicht gepasst hat. Aber da es mir mehr ums gemeinsam fahren geht war das auch egal - zumal das noch recht locker gesehen wird. Die GTE Wagen bei AMS 2 sind einfach super umgesetzt und gehören zu den am besten gebalancten Fahrzeugen die ich kenne. Aktuell sind 19 Fahrzeuge belegt, fast komplett gleichverteilt auf Porsche, BMW und Corvette. So eine freiwillige Verteilung sieht man echt selten.

Meist sind nur so 13+ gemeldeten Fahrer in den Rennen dabei, da auch für die Liga nicht groß extern Reklame gemacht wurde und einige leider den Anschluss verloren haben. Das Niveau ist aus meiner Sicht (als mittelmäßigem Fahrer) recht hoch und Crashs oder haarige Situationen die Ausnahme. Saubere Rennen mit absolut fairem und freundlichem Grundton. Ganz selten kommt es trotz eingestellten Schadens zu Totalausfällen und alle fast alle Fahrer bringen ihr Rennen zu Ende - auch bei Dauerregen wie letztens in Montreal!

Servertechnisch kann ich auch nur gutes berichten. Ich bin noch nicht aus technischen Gründen rausgeflogen oder hatte lags/ Ruckler, die mir das Rennen kaputt gemacht haben. Auch bei den anderen lief es bisher weitestgehend problemlos (also zumindest aus Anwender-, nicht aus Adminsicht ;-) Verstehe auf jeden Fall nicht, warum viele nach wie vor so viele Vorbehalte gegenüber dem Multiplayer haben. Vielleicht ist nicht alles so komfortabel wie bei anderen Sims, aber das Grundgerüst läuft sauber!

Von daher kann ich den Liga Server der inoffiziellen deutschen AMS 2 Community nur wärmstens empfehlen. Falls jemand mal reinschnuppern möchte - Gastfahrer sind bei den letzten beiden Rennen noch willkommen. Am 20.12., Sonntag geht es auf Termas de Rio Hondo (ein Strecke, die mich ein bisschen an ein kleines Silverstone erinnert) und dann am 4.12. auf die legendäre Nordschleife!

Rennlänge ist ca. 40 Minuten, Rennstart jeweils Sonntag 20. 30Uhr, vorher practice und kurzes qualify.

Wäre toll, wenn das Feld mit Gastfahrern etwas aufgefüllt würde!

Bei Interesse einfach hier mal reinschauen und sich dort vorstellen oder einem der Admins eine kurze Nachricht schreiben:

 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 23076

Regel Nummer 1. Niemals selber an den settings rumschrauben. Dafür opfern andere viele Stunden und können das meist besser. Ich probiere lieber fertige settings und schau ob das für mich Sinn macht. Ich werde bei AMS2 mal die hier testen. (AMS2 ist bei 16:40 kurz sichtbar)


Was mir direkt auffällt ist das Schatten auf Ultra sind AA auf Medium aber seltsamerweise anisotropic filtering auf nur 2x. Das ist ungewöhnlich und 16x kostet immer null Performance. Das könnte also eher optische Gründe in Verbindung mit der Engine haben.

Ich häng gleich mal noch empfohlene Kamera settings/lock to horizon an. Das ist neben den Grafik settings für mich das zweitwichtigste besonders in VR.

Hi Steve,

erstmal danke für deinen Input... diese Video kannte ich aber schon und die Settings von HamVR zu kopieren ist sinnlos. Ich habe zwar fast die selben PC Specs wie er (einziger Unterschied, ich hab einen 10700k er einen 12900k, aber das sollte ja keinen Unterschied beim AA machen und Performance-technisch nicht, solange ich nicht CPU-bound bin), aber mit diesen Settings sieht AMS2 bei mir einfach grausam aus und die Performance ist auch nicht so wie bei HamVR. (bei mir fallen die FPS trotz NIS 85% und den gleichen Ingame Settings) ebenfalls bei einer HP Reverb G2 trotzdem auf 60 runter. (vermutlich aufgrund der GPU Latency on >11ms, und nein, ich bin zur dieser Zeit nicht im CPU Limit)

Also solche Youtube Videos sind manchmal wirklich mit Vorsicht zu genießen und können zwar ein Anhaltspunkt für Settings sein, ersetzen aber mMn nicht, das Anpassen an a) die eigenen Möglichkeiten punkto Rechenleistung und b) an die eigenen Vorlieben - insbesondere in VR sind die Gegebenheiten (z.B. IPD, etc.) von Person zu Person oft sehr unterschiedlich.
 
U

User 21046

Ich war da ehrlich gesagt etwas vorschnell und hab das erstmal schnell gepostet, weil die settings nicht besonders weit weg sind von meinen project cars 2 settings und das soll ja angeblich etwas schlechter laufen trotz gleicher Engine. Und bei PC2 hab ich problemlos 90 fps und finde zb die Baumschatten überhaupt nicht schlimm. Allerdings hat die Varjo nochmal eine einiges höhere Auflösung als die reverb und ist auch trotzdem noch performanter. Das beste Mittel gegen Aliasing ist nunmal höhere Auflösung. Das Ganze ist natürlich nur eine Empfehlung und du hast schon Recht. Man sollte sich trotzdem mit den settings auseinander setzen und grob wissen, was die im einzelnen bewirken. Ich benutze sowas meist als Ausgangsbasis und passe das auch an. Von NIS halte ich zb auch nicht viel, aber evtl bringt ja CAS Sharpening etwas. Das ist erst seit kurzem im Toolkit und funktioniert sehr gut mit allen möglichen Verfahren in Kombination. (Upsampling und downsampling).

Nur als Beispiel, wenn man in ACC mal richtig scharfes Bild haben will schaltet man einfach mal sämtliches AA und upscaling aus. In der Quest 2 war das dann zwar knackscharf aber eine einzige Kantenflimmern Orgie. Mit der Varjo schimmert es noch hier und da, ist aber direkt erträglich und fahrbar. Geht einfach nichts über hohe Display Auflösung.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 27783

User 23076
leider gibt es keine Lösung dafür, siehe auch hier, hast aber bestimmt schon gegoogelt:

Bei mir sieht es kurioserweise noch am besten aus mit Schatten auf niedrigster Stufe, also die Stufe vor aus.
Bei höchster Schattenstufe stören die gezackten und flimmernden Schatten z.b. auf der Nordschleife derart, da kann man sich eigentlich kaum noch aufs Fahren und die Strecke konzentrieren. Schatten aus geht natürlich auch, nur dann geht schon viel an Eindruck verloren.
Tatsächlich sind die Schatten der Hauptgrund, warum ich AM2 nicht mehr spiele.

Habe das gleiche Setup wie du, also G2 und 4090 und alles probiert, daran liegt es nicht;-)
In Single Player kann man auch Bewölkt beim Wetter einstellen, dann sind keine so ausgeprägten Schatten.
 
U

User 14900

Bin seit langem jetzt schon paar mal wieder AMS2 gefahren.

Das FFB ist mittlerweile erste Sahne!
Sehr kommunikativ.

Und das Wettermodell mit allen drum und dran sucht seinesgleichen in der Sim Welt.

Bin gespannt wie es weitergeht.
 
U

User 24227

Das mit dem FFB kann ich auch bestätigen. Ich fand es bisher auch nicht schlecht, aber so ein wenig verschmiert. Benchmark war für mich immer iRacing gefolgt von rFactor2.
Jetzt muss ich sagen, dass es gleichauf mit iRacing ist.
Gestern Interlagos 1976 mit Lotus 79 hat mich total geflasht :love:
 
U

User 13206

Hmm, bin ich der Einzige der AMS1 FFB & Physic besser findet als AMS2 FFB? Auch rFactor2 und AC sind mMn besser. Aber gut, dass ist Geschmack- bzw. Ansichtssache und hängt oft von FFB Einstellungen ab :D Trotzdem macht mir AMS2 sehr viel Spass, es fehlt mir nur an Lizenzen und Umfang.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 11646

Auch wenn damit wieder die Glaubensdiskussion los gehen wird.
Ich komme aktuell mit R3E am besten klar, AMS2 ist dem auf den Fersen und AMS1 ist garnicht mehr so die Benchmark wie es mal war.
ACC ist aber auch auf seine Art ganz vorne mit dabei, man merkt es aber eher an den GT4.
iRacing bin ich lange raus und mit WRC Gen kämpfe ich aktuell noch.

BTW: FFB-Tipp für AMS2, Sauber C9 oder mal den Camaro GT4 fahren.
 
Oben