Automobilista 2

U

User 13206

Danke Frank,
Habe mal einige Runden mit verschiedene Autos gefahren. Die Fahrphysik an sich ist schon mal tick besser geworden da geht sowieso nicht mehr viel weil es schon ziemlich gut ist, Default+ ist auch OK aber mit Custom fährt es sich viel besser bei mir und bekomme mehr Feedback um das Auto besser auf der Strasse zu halten. Ich mag es eher unruhiger am Lenkrad.
 
U

User 12916

Ich hab's bisher nur runterladen können und noch nicht testen können, aber ich bin schon sehr gespannt. Bin bisher mit custom FFB gefahren, das kann man weiternutzen oder habe ich etwas übersehen?
 
U

User 20539

Wie habt ihr eure Effekte eingestellt für das FFB. Fahre selbst ne DD2 und wäre interessiert an euren Einstellungen.
 
U

User 10118

Dazu sollten vielleicht auch die Einstellungen in der DD Base gepostet werden. Dann kann es besser nachvollzogen werden.

Gesendet von meinem Mi 9T mit Tapatalk
 
U

User 10300

Die Frage ist wahrscheinlich schon mal gestellt worden, aber gibt es eine Beschreibung zu den FFB Werten die ich in AMS2 einstellen kann?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
U

User 10118

Die Frage ist wahrscheinlich schon mal gestellt worden, aber gibt es eine Beschreibung zu den FFB Werten die ich in AMS2 einstellen kann?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Erste Anlaufstelle ist natürlich das Reiza Forum....


Gesendet von meinem Mi 9T mit Tapatalk
 
U

User 20791

für Neulinge wäre aber bei Custom FFB auf folgendes hinzuweisen.

ist keine Custm da, wird sie neu angelegt und ist dann automatisch nur eine Kopie des "Default" FFB.
Soviel ich weis, wird dieses File bei updates NICHT überschrieben, man hat dann möglicherweise eine ältere Default/Custom von zB V1.2 oder irgendwas anderes da stehen. Deswegen vielleicht auch der Unterschied zur aktuellen Default. Sobald man das File aber löscht, wird dieses aber wieder als Kopie des aktuellen Default neu angelegt. Daher ist es nicht einfach nachzuvollziehen, welches der User jetzt da benutzt. Kommt immer drauf an, wann er die Datei das letzte Mal gelöscht hat.

Wer eine echte Custom FFB haben will, muß diese Datei entweder selbst anpassen, oder sich eine Custom von diversen Spezialisten aus dem Reiza Forum holen. Und am Besten immer benamste Kopien seine Customs anlegen.

Daher wäre es vielleicht nicht schlecht, wenn jemand schreibt "ich find die Custom am Besten", er seine vielleicht hier shared oder zumindest anführt, welche der Verfügbaren bzw welche Version dieser er benutzt.

Sonst reden alle wir aneinander vorbei.
 
U

User 4652

Also je nach Auto find ich mal Default+ besser aber auch default FFB ist super. Und endlich sind mal die hypersensiblen Bremsen vom P4 gefixt. Allerdings ist der jetzt nach dem update deutlich einfacher zu fahren.
 
U

User 21612

Die Autos sind einfacher zu fahren weil sie nun so reagieren wie man es erwarten würde, sprich sie sind intuitiver zu fahren. Was mir am Update ebenfalls sehr positiv auffällt ist, dass die Reifen nun viel sensibler auf Strecken Temperaturen und grobem Fahrstil reagieren und sie viel schneller zu heiss oder zu kalt werden.
 
U

User 30801

Kann mir jemand sagen ob man das neue Rating bei AMS2 auch ausschalten kann? Habe hier ab und an kleine Kinder am Lenkrad sitzen.
LG Peter
 
U

User 4652

Die Autos sind einfacher zu fahren weil sie nun so reagieren wie man es erwarten würde, sprich sie sind intuitiver zu fahren.
Seh ich nicht so, bei einem Auto das ich real noch nie gefahren bin hab ich ja keine Vorstellung wie es sich verhalten müsste. Also hab ich dazu auch keine bestimmte Erwartung sondern hoffe einfach nur das es möglichst real ist. Ob es nun möglichst nahe da ran kommt oder auch nicht kann ich dann natürlich auch nicht beurteilen. Was bleibt ist die Feststellung das die Autos vorher wesentlich schwieriger zu händeln waren, insbesondere aus langsamen engen Kurven heraus zu beschleunigen. Ich hatte niemals die Erwartung das das eigentlich einfacher sein müsste, aber es ist halt der Unterschied zu vorher der sehr deutlich zu spüren ist, hat aber mit einer Erwartungshaltung von mir garnix zu tun. Vielleicht ist das nicht bei allen so, aber auf mich trifft das definitiv nicht zu.

Und wenn mans mal aufs wesentliche herunterbricht bräuchten dann die wenigsten eine Simulation, denn wenn sich da dann alles so fahren würde wie ichs mir vorstelle oder wie ichs gern hätte wo bleibt da noch der Simulationsgedanke und auch die Herausforderung. Die wenigsten haben Erfahrung mit echten Rennautos, ich auch nicht, da hab ich schon garnicht den Wunsch das die sich so fahren wie ich es evtl. erwarten würde. Aus dem einfachen Grund weil meine Erwartung im Normalfall selten richtig sein dürfte. Und das Auto war vorher auch schon sehr gut zu fahren, man hatte ein gutes Gefühl in der Karre, aber jetzt ists halt einfacher geworden weil es viel gutmütiger geworden ist. Ob nun realer oder nicht ist eine andere Sache, ich hoffe mal ja, ansonsten würde ichs schade finden das man sowas casualisiert oder mehr Arcade draus macht würden andere evtl. dazu sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 12506

Seh ich nicht so, bei einem Auto das ich real noch nie gefahren bin hab ich ja keine Vorstellung wie es sich verhalten müsste. Also hab ich dazu auch keine bestimmte Erwartung sondern hoffe einfach nur das es möglichst real ist. Ob es nun möglichst nahe da ran kommt oder auch nicht kann ich dann natürlich auch nicht beurteilen. Was bleibt ist die Feststellung das die Autos vorher wesentlich schwieriger zu händeln waren, insbesondere aus langsamen engen Kurven heraus zu beschleunigen. Ich hatte niemals die Erwartung das das eigentlich einfacher sein müsste, aber es ist halt der Unterschied zu vorher der sehr deutlich zu spüren ist, hat aber mit einer Erwartungshaltung von mir garnix zu tun. Vielleicht ist das nicht bei allen so, aber auf mich trifft das definitiv nicht zu.

Und wenn mans mal aufs wesentliche herunterbricht bräuchten dann die wenigsten eine Simulation, denn wenn sich da dann alles so fahren würde wie ichs mir vorstelle oder wie ichs gern hätte wo bleibt da noch der Simulationsgedanke und auch die Herausforderung. Die wenigsten haben Erfahrung mit echten Rennautos, ich auch nicht, da hab ich schon garnicht den Wunsch das die sich so fahren wie ich es evtl. erwarten würde. Aus dem einfachen Grund weil meine Erwartung im Normalfall selten richtig sein dürfte. Und das Auto war vorher auch schon sehr gut zu fahren, man hatte ein gutes Gefühl in der Karre, aber jetzt ists halt einfacher geworden weil es viel gutmütiger geworden ist. Ob nun realer oder nicht ist eine andere Sache, ich hoffe mal ja, ansonsten würde ichs schade finden das man sowas casualisiert oder mehr Arcade draus macht würden andere evtl. dazu sagen.
Verstehe deine "Haltung" ehrlich gesagt nicht so ganz. Es wurde doch gesagt, "wie man es erwartet", nicht "ich weiss das es sich so fährt"... Intuition eben. Ich kann das teilen, nachdem ich die erste Runde AMS2 gefahren bin. Für mich war es auch viel intuitiver und ich bin direkt besser klar gekommen. Ich fahre viel GT3 und wie man weiss, erzählt dir auch so gut wie jeder "echte Rennfahrer" das sich ein GT3 Bolide recht einfach fahren lässt.

Ich verstehe immer nicht, warum viele "Simulation" mit "unnötig schwierig machen" verlgiechen, so wie es deine Aussage für mich impliziert. Wenn ein reales Fahrzeug nunmal einfache Fahreigenschaften hat, dann muss ich mich in der Simulation nicht unnötig schwer damit tun, das Auto beherschen zu können. Wenn ein Auto so fährt, wie ich es mir vorstelle und die Simulation 1:1 das widerspiegelt, na dann ist das doch der Grundgedanke einer Simulation.

"Fahren wie ich es erwarte" heisst ja auch nicht sofort, dass ich das auto mit verbundenen Augen und einer Hand beherrschen kann. Aber ich kann doch eine gewisse Erwartungshaltung haben, dass wenn ich bspw. nen Koffer in die Kurve lege, dass er nicht gleich ausbricht, untersteuert oder sonst was. Wenn die Simulation meine Erwartung dann 1:1 trifft, bin ICH es dann, der den Fehler macht, oder die SIM die es mir nicht unnötig schwer macht?

Ich hab oft das Gefühl, dass wenn es für einige User nicht unendlich schwer ist, die Sim nichts mit realismus zu tun hat. Glaube der Gedanke sollte abgelegt werden.
 
U

User 21612

Man muss auch noch erwähnen dass die Standardsetups angepasst wurden bei vielen Fahrzeugen. Die sind jetzt viel besser und füren auch dazu dass man die Fahrzeuge besser ans Limit bringen kann.
 
U

User 4652

Ich hab oft das Gefühl, dass wenn es für einige User nicht unendlich schwer ist, die Sim nichts mit realismus zu tun hat. Glaube der Gedanke sollte abgelegt werden.
Ne darum gehts mir eigentlich nicht, wenn es in der Realität auch einfach ist muss es in der Sim nicht künstlich schwer gemacht werden. Aber es gibt nunmal Autos (moderne eher weniger) die schwer zu beherrschen sind, und dann sollte es sich in der Sim auch so widerspiegeln. Wenn ein Auto einfach zu fahren ist sollte es auch in der Sim so sein. Sonst hats halt mit Simulation nicht mehr ganz so viel zu tun. Das meinte ich damit. Hab ja auch geschrieben wenn das neue Fahrverhalten eher der Realität entspricht ists auch ok, nur kann ich das halt nicht beurteilen. Daher hoffe ich einfach mal das es wirklich so ist wie es jetzt ist. Ansonsten würd ichs nicht gutfinden etwas zu vereinfachen was dann dem Auto nicht mehr gerecht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 14900

Ob es realistisch ist, kann man ja nur bewerten, wenn man weiß wie "detailliert" die Physik Engine ist.

Bei RF2 ist es zum Beispiel so, dass das Modell nur so gut ist, wie der Umfang der Eingabedaten.
Hier werden ja wirklich bis ins letzte Detail Originaldaten eingefügt.
Seien es nun die Gelenkpunkte der Radaufhängung, Schwerpunktlagen der einzelnen Komponenten oder Aero Daten und vieles mehr....
Gerade Deteildaten werden in ihrer Fülle nur zum Teil vom Hersteller weitergegeben. Ist ja schließlich Wettbewerbsentscheidend.
Daten von Reifen genauso. Das sind teils schon sehr sensible Daten.

Wenn die Madness Engine ähnlich aufgebaut ist, dann kann man schon davon ausgehen, dass das Fahrverhalten in der Sim sehr realitätsnah sein sollte. Es steht und fällt aber letztendlich mit den Daten, die man zur Verfügung gestellt bekommt.
Daten die nicht vorliegen, müssen halt selbst angepasst/geschätzt werden.

Kein einfaches Thema für die Anbieter von Simulationen.

Generell empfinde ich die Madness Engine schon sehr detailreich.
Bei PC2 hat man halt nicht das letzte da ausgereizt. Bei Reiza macht es den Anschein, dass man hier wirklich versucht Stück für Stück das Letzte rauszuholen.


Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 
U

User 4652

Für mich ist letzten endes nicht entscheidend was da alles mit rein spielt, verstehe aber was du meinst. Es ist halt so das sich das Fahrverhalten massiv geändert hat, das ist etwas das für mich greifbar ist und das ich auch beurteilen kann. Und dann fragt man sich halt warum? War es vorher so verkehrt? Falls ja ist es auch in Ordnung das man nachbessert.
 
Oben