Auswertungen Ky3R

U

User

Hallo Lizenzbewerber und alle die, die gerne bewertet werden wollen.

Hier werden in loser Folge die Bewertungen veröffentlich. Wie ihr sodann sehen werdet, unterscheidet sich das ganze von dem, wie Volker das macht, ein wenig. Ich habe besonderes Gewicht gelegt auf Carcontrol und Rennübersicht, Verhalten unter Gelb und Zweikampfverhalten. Reko-mäßige Betrachtungen über Schuld oder Nichtschuld bei Unfällen finden sich keine, sind auch für die Lizenzvergabe ohnehin uninteressant in meinen Augen.

Die Bewertungen sind bunt gemischt und der Rest wird nach und nach noch folgen. Die "Schlußnoten" habe ich grob unterteilt in "neutral" und "bestanden", wenn mir besonders unflätiges Verhalten noch unter die Finger kommen sollte, werde ich die hochlöbliche offizielle Jury davon unterrichten. Rote Kreuze gibts keine 8)

gruß

Rühli

These are the results...

J. Khan, Grid 1:


Bei Gelbphasen nicht deutlich genug vom Gas, Bremse nicht vorhanden? Überholmanöver zum Teil zu riskant, dazu noch Schwierigkeiten, beim Überholen dann die Linie zu halten.


In Lap 14 hast du dann, obwohl aus großer Entfernung erkennbar, daß in turn 2 trouble herrscht, nicht deutlich die Geschwindigkeit reduziert. Daher: statt einfach innen an dem fast stehenden Kohn vorbei zu fahren, beinahe noch in ihn hineingerutscht. Wäre zu verhindern gewesen, wenn vorher beherzt gebremst worden wäre.


Lap 15: Rempler mit Kohn. Zwar hätte Andy wissen müssen, daß du vor der bergab-rechts die Nase vorn hattest. Allerdings: ein bißchen mehr Platz mußt du deinem Mitspieler schon lassen.


Alles in allem: Die Carcontrol war da, auch durchaus bei annehmbarem Speed. Die Rennübersicht war noch gerade so ausreichend, bei kritischen Situationen muß du allerdings viel schneller reagieren, deutlicher vom Gas, deutlicher bremsen. Auch wenn keine gelbe Flagge da ist! Das Zweikampfverhalten ist – unterm Strich – noch nicht ausreichend. Hier merkt man deutlich, daß es an Erfahrung fehlt. Überholmanöver wollen geplant sein und gerade da muß die Karre 100% beherrscht werden, sonst wird es für beide Seiten gefährlich.


Löblich allerdings, daß Du das Rennen auch vom letzten Platz wieder aufgenommen und beendet hast. Beim Aufholen hast du klugerweise die Reifen nicht überanstrengt. Kaum kamen die Gegner jedoch näher, hast du zum überpacen geneigt und bist unsauberer gefahren. Ein deutliches Zeichen, daß du Probleme hast, wenn du nicht allein auf der Strecke bist. Hieran mußt Du noch arbeiten und der Daumen wird schon bald nach oben gehen.


Diesmal langt es leider nur für ein neutral mit kleinem Minus.




Krampe, M.


Bis auf 2 Fahrfehler eine blitzsaubere, vorbildliche Vorstellung! In den Zweikämpfen dürfte es in den Masters nächstes Jahr ein bißchen mehr Agressivität sein, sonst wird dir ständig eine lange Nase gezeigt ;-) Glatt bestanden.




Scherer, M.


Verhalten unter Gelb war ok. Carcontrol siehe Krampe. Rennübersicht gut, auch in der kritischen Anfangsphase, Linie gesucht, wo wenig Trouble ist. Zweikampfverhalten: Gut. Mit Hirn gefahren. Deutlich bestanden




Rohloff, Grid 2


In der Anfangspahse hast du den Überblick verloren. Da fehlte deutlich die Übung. Das Verhalten bei allen Gelben Flaggen zeigt allerdings den Nascar Fahrer: vorbildlich. Ansonsten keine Zweikämpfe zu beurteilen, da Du ja allen aus dem Weg gegangen bist. Carcontrol war ok, Linie war zum Teil „eigenwillig“, daher auch der Speed nicht ausreichend [und damit die Carcontrol nur bedingt zu beurteilen]. ABER: Du bist immer im Bereich deiner begrenzten Möglichkeiten geblieben, was zu loben ist, keine groben Fehler, kein Ausritt. Auffällig, daß Du, wenn Wagen um dich herum sind, nervös wirst.
Insgesamt ein „neutral“ mit Tendenz zu bestanden, wenn mal ein Überholmanöver zu beurteilen sein wird.


S. Uhlmann


Kurzfristig in Grid 1 versetzt. Carcontrol: ok. Rennübersicht: ok. Sehr schön dem jeweiligen Mitspieler Platz gelassen. Das Verhalten bei Gelb ok. Alles in allem lizenzwürdig. Das einzige, was mich ein wenig gestört hat, waren 2 Überholmanöver oder -Versuche eingangs der langgezogenen bergauf-Rechts.


Meiner Meinung nach ist es kein „ordentliches“ Manöver, dem Vorausfahrenden, ohne deutlich neben ihm zu sein vor dem Einlenken, sozusagen „den Weg abzuschneiden“ und sich innen rein zu quetschen. Eine Divebomb ist das aber auch nicht und jedenfalls wohl noch erlaubt. So was kann allerdings auch leicht in die Hose gehen (siehe Fieseler gegen Dell in Lap 1). Aber – das wiegt das Bedenkliche wieder auf – danach hast du versucht, die ganz innere Linie zu halten zu lange es geht. Insgesamt eine ordentliche Vorstellung und ein „noch bestanden“ [HINWEIS: Ein Start-Ziel Sieg in Grid 2 – was möglich gewesen wäre, hätte vermutlich allenfalls ein „neutral“-es Achsenzucken ausgelöst. Man sieht, daß es für Lizenzbewerber sinnvoll ist, in dem Grid zu fahren, in dem sie richtige Gegner haben – auch wenn es dann der letzte Platz sein mag!]
 
U

User 4492

Top Auswertung gibt es nichts zu meckern!

Zu meinen "Attacken":

Gerade in der Kurve sind unterschiedliche Linien eingangs der langgezogenen Rechts möglich. Sicher mit dem LX4 aber zu gefährlich. Das hab ich bei dem Manöver gegen T. Dell auch sofort gemerkt als ich mehr schleudernt als fahrend in die Kurve abgebogen bin. Ich wollte in diesem Moment meinen Geschwindigkeits überschuss ausnutzen und mich vor ihm in die Kurve drücken. Generell waren die Manöver allerdings ein Satz mit x, ich werde diesen allerdings hier nicht zittieren. Dieser dürfte ja bekannt sein.

Nach dem ich das Replay nach dem Rennen selber gesichtet hatte. Habe ich auch gleich die Stirn verzogen und gedacht. "Wenn das mal bei der Reko durchgeht!" *g*

Meine eigene Carcontroll fand ich allerdings nicht so pralle. Doofe Uni, doofe Hausarbeit, alles in allem zu wenig Training mit dem LX.

Danke für die Auswertung.


Also ein :yes: ähhh ich mein Bestanden! :happy:
 
U

User 4522

Danke!
Habe nichts zu beanstanden und werd gucken das ich mir die Ratschläge einpräge.
Sonst lasse ich mir immer ein paar reserven in den Reifen um sie beim Attackieren nicht zu überhitzen. Bei LFS hab ich aber permanent Probleme mit zu heissen reifen. Runder fahren und relexter :smokin:
Mal schauen ob ich das mit der nächsten Kombo hinkriege. Der Fo8 sollte mir eigentlich liegen. :) :champcar:
CU
 
U

User 3066

:o schlecht rühli,schlecht...von dir hät ich mehr erwartet.Mehr schimpfwörter oder so..
alles tatal langweilig :o ich dachte ich schlaf ein :o
dat gibt ein "neutral":D:D:D
 
U

User

Meine eigene Carcontroll fand ich allerdings nicht so pralle. Doofe Uni, doofe Hausarbeit, alles in allem zu wenig Training mit dem LX.

Kommt darauf an, welchen Maßstab man anlegt. Ich fahre ja nun selbst permanent die Masters, mithin jetzt *rechen* schon 46 Rennen immerhin und muß sagen, daß für mich bei der Beurteilung das Niveau im unteren Mittelfeld der Masters die Meßlatte abgibt - was anderes kenne ich nicht und es wäre auch sehr unfair, an die Bewerber andere Maßstäbe anzulegen als an die "Etablierten". Von denen kann so mancher froh sein, daß er sich nicht von mir sichten lassen muß :D

Der LX ist auf der Strecke schwer zu beherrschen, das wurde einkalkuliert. Guck Dir mal die Rennen derer an der Spitze an. Es ist nahezu unmöglich, ohne Fehler, Rutscher etc zu fahren, selbst ein Jirak versaut sich einige Runden durch "Anfängerfehler", Timo wirft seinen gerade eroberten 3. Platz gegen mich beinahe noch im letzten Turn weg, weil er aufs Gras kommt (die Nerven! :happy: ) Von meinem Rennen ganz zu schweigen....

Zu Deinen "Beinahe-Divebombs" noch ein Wort: Ich bin ja keine Reko, es macht auch wenig Sinn, in Rookie-Rennen Reko zu spielen meines Erachtens. Ich konnte zumindest keine grobe Unkenntnis oder Mißachtung von Regeln und Mitfahrern feststellen. Und das ist mein Kriterium hier. Den Rest überlasse ich den besseren Sportjuristen...
 
U

User

:o schlecht rühli,schlecht...von dir hät ich mehr erwartet.Mehr schimpfwörter oder so..
alles tatal langweilig :o ich dachte ich schlaf ein :o
dat gibt ein "neutral":D:D:D

Das liegt vermutlich daran, daß ich Dich nicht gesichtet habe. Und da sei mal froh drum. Ob das allerdings dann immer noch zum :happy: oder vielleicht eher zum ;( wäre, laß ich mal offen.
 
U

User 3066

:nervous:OH!! SEHT DA!!!
EINE LÜGE!!!
:hier:
Andreas Rühl schrieb:
Das liegt vermutlich daran, daß ich Dich nicht gesichtet habe. Und da sei mal froh drum. Ob das allerdings dann immer noch zum oder vielleicht eher zum wäre, laß ich mal offen.
igit so etwas gehört sich nicht herr Rühl:tadel:
dafür streck ich dir die zunge raus haste davon:baeh:

^^:D:D:D:D:D

:prost:
 
U

User

Reichert, B. Grid 1


Wer von der Strecke abkommt und wieder auf sie drauf will, hat dafür zu sorgen, daß er keinen behindert. Wer gegen diese Regel verstößt, kriegt zunächst einmal ein Minus. ABER: Zum einen stellt sich mir die Frage, wie man in diesem Turn das Problem besser lösen soll. Schließlich hattest du ja noch einen gewissen Speed, bremsen ging wohl kaum auf dem Gras und an der Strecke entlang fahren ging auch nicht. Ein bißchen vorsichtiger hättest du allerdings agieren müssen, ein bißchen Platz war da auch noch.


Das Minus in Lap 1 wird aber durch die 17 folgenden, makellosen Runden wettgemacht. Carcontrol bei gutem Tempo, Rennübersicht, Zweikampfverhalten, alles dick im grünen Bereich. Bei der Aufholjagd gleichwohl nicht die Reifen überbeansprucht und insgesamt mit Verstand gefahren.


Alles in allem: bestanden.
 
U

User 5145

Reichert, B. Grid 1Wer von der Strecke abkommt und wieder auf sie drauf will, hat dafür zu sorgen, daß er keinen behindert. Wer gegen diese Regel verstößt, kriegt zunächst einmal ein Minus.

Habe mir gestern das Replay angeschaut zwecks diesem Vorfalls. Die Strecke habe ich ja nicht freiwillig verlassen :] Ich bin auch weit von der Ideallinie wieder auf die Strecke gekommen, dementsprechend wahr da viel Platz für anderer Gegner.
 
U

User

Habe mir gestern das Replay angeschaut zwecks diesem Vorfalls. Die Strecke habe ich ja nicht freiwillig verlassen :] Ich bin auch weit von der Ideallinie wieder auf die Strecke gekommen, dementsprechend wahr da viel Platz für anderer Gegner.

Für den ersten Teil dieser Aussage gibts ein Minus mehr [denn es ist dem Nachfolgenden WURST, warum DU von der Strecke gerödelt bist und die Regel dient dem Schutz der Nachfolgenden], der 2. Teil der Aussage ist bis auf "viel Platz" nicht ganz falsch und hat dazu geführt, daß ich letztlich zu einem "bestanden" gekommen bin - an sich wollte ich bei solchen Dingen streng sein. Aber es war - wie gesagt - kaum möglich, sich wesentlich besser zu verhalten. Daß du dir allerdings sagst: "Wenn ich hier jetzt anhalte, dann verliere ich ein paar Plätze oder komme gar nicht mehr ins Race also versuch ich irgendwie wieder ins Race zu kommen!" ist auch offensichtlich. Es war nur nicht komplett bescheuert oder gar rücksichtslos. Derjenige, der dadurch letztlich den Abflug gemacht hat, sieht das vielleicht anders. Aber das interessiert mich hier nicht.
 
U

User

D. Jost

Alles in allem, Daniel, war es ein gutes Race von dir. Du hast insbesondere darauf geachtet, gelbe Flaggen zu beachten. Insgesamt solltest du aber versuchen, vorausschauender zu fahren. Es gibt da eine Szene, in denen Werner schon aus 2 km Entfernung erkennbar neben der Strecke auf den Reifenstapel zufährt - du reagierst aber erst, als die Gelbe Flagge kommt. An sich formal in Ordnung, aber nicht klug.

Zweikämpfe waren ok, die Fahrzeugbeherrschung [bis auf unsinnige Ausnahmen, siehe unten] auch, wenn auch noch Speed fehlt.

Rennübersicht war in den Zweikämpfen ausreichend. Die Carcontrol war so lala - oder besser gesagt: Die Konzentration. Du fährst ein paar Runden am Stück sauber und fast ohne Fehler - nur um dann durch einen dummen Lapsus alles vorher Erreichte wieder weg zu schmeißen. Daran mußt du unbedingt arbeiten.

Gleichwohl bestanden. Vor allem hast du den Abschuß in Lap 1 "mit Würde" ertragen und bist danach einfach dein Rennen gefahren und zwar zu Ende.
 
U

User 5384

da ich unter beobachtung stand wäre es nice wenn man zu mir auch ne kleine bewertung abgeben könnte :]

grid 2
 
U

User 1238

D. Jost
Vor allem hast du den Abschuß in Lap 1 "mit Würde" ertragen und bist danach einfach dein Rennen gefahren und zwar zu Ende.

Wenn ich in dieser Runde der war der Daniel "Abgeschossen" hat, würde ich gerne eine erklärung haben wie ich mich verhalten soll.

Im Replay sieht es danach aus, dass Daniel seine Linie verlässt, nicht ich.

Ich kann das nicht so ganz unterschreiben das ich der war, der den Fehler machte.

Ok es war Start und da ist es nunmal eng, das solche Unfälle passieren ist ja "Normal" das sowas bei der eigentlichen Sichtung nicht so ins Gewicht fällt, weis ich auch, allerdings in der Zukunft könnte es, in den höheren Serien, dafür ja auch Strafpunkte geben, daher würde ich gerne wissen warum ich da "Schuld" war. Wissen möchte ich es, damit ich in Zukunft dann, wenn möglich, solche Fehler verhindern kann.

Danke schön.
 
U

User

@ Andre:

Wo ist Deiner Meinung nach die "Referenz"-Linie? Das Satz "ich bin doch auf meiner Linie geblieben" ist doch reiner Unfug. Jeder bleibt immer irgendwie auf "seiner Linie". Das Problem entsteht dann, wenn diese beiden "eigenen" Linien sich kreuzen... :p

Also hilft "meine Linie" nicht richtig weiter.

Du fährst eingangs der links-rechts-rechts Kombination deutlich rechts (über 1 Wagenbreite) neben der Ideallinie, dazu noch mit einem "unterirdischen" Speed [wogegen nichts einzuwenden ist, aber...] Dadurch geht Daniel AUF DER IDEALLINIE ["Macht auf die Tür, die Tor macht weit"] an Deinem rollenden Hindernisfahrzeug vorbei und BLEIBT auch dort. Die Situation ist JETZT, vor der Rechtskurve [für NASCAR-Fahrer ein ungewohntes Phänomen, ich weiß] eine andere. Denn bist Du - durch Dein Schnarchnasentum eingangs der Links - in der Hinterhand. Du MUSST innen bleiben. Stattdessen lenkst du aber nach LINKS - und da ist Daniel. Daniel selbst lenkt zwar auch nach RECHTS - aber er ist ja auch auf der IDEALLINIE und es handelt sich um eine RECHTSKURVE. Warum DU vor einer RECHTSKURVE nach LINKS lenkst - das wissen vielleicht nur die Typen, die den Whiskey-Schmuggel zum Rennsport gemacht haben....

Du kannst mir nicht sagen, daß ich diese boshaften Bemerkungen hier leichtfertig rausposaunt habe, nur um mich über die Linksrumler lustig zu machen. Du WOLLTEST ES WISSEN.

:happy:

Rühli

3 bilder sagen mehr als tausend worte: http://forum.virtualracing.org/album.php?albumid=137
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1238

So wie du es schreibst Andreas heist es also...

Wenn ich die Ideallinie fahre, dann fahre ich sie ohne Rücksicht auf andere Fahrzeuge, wenn also ein Fahrer neben mir ist, der nicht auf der eigentlichen Linie fährt, so bumpe ich ihn an ohne mir Gedanken um eine Strafe machen zu müssen, denn ich war im Recht, denn ich hatte die Ideallinie.
 
U

User 3285

rühli, er hat doch garnicht nach links gelenkt :) zumindest nicht im server replay. ich muss ihm da schon recht geben, daniel zog von der outside line auf die inside line, obwohl diese von einem anderen fahrzeug (andre) bereits befahren wurde. das andre selbst etwas spät in die kurve gegangen ist (fast zeitgleich mit dem zusammenstoss) war nicht gerade eine kluge wahl, aber das macht ihn noch nicht zum schuldugen, nur weil er sich nicht über den curb getraut hat mit dieser karre. ich kann nicht sagen wie das ganze ausgegangen währe wenn es nicht an dieser stelle zum kontakt gekommen währe. fakt ist aber, dass daniel da einfach die ideallinie gefahren ist obwohl er im 2wide auf der outside line war. selbst wenn andre den curb bis zu den reifen gecuttet hätte, häts vermutlich am kurvenausgang beulen gegeben. in einem 2wide sollten grundsätzlich beide beteiligten dem jeweils anderen genug luft zum leben lassen. ich würde eher sagen der unfall geht 70 zu 30. wobei daniel wegen des linienwechsels ohne seitenblick wohl den löwenanteil für sich verbuchen kann.
tatsache ist auch, dass daniel nicht vorbei, sondern nur neben andre gezogen ist. niemand ist dazu verpflichtet sich in luft aufzulösen, nur weil ein anderer die kurve auf der besseren linie anfährt, wobei daniel noch dazu eigendlich die schlechtere linie hatte (nämlich aussen). ich frag mich wirklich was du da gesichtet hast. der letzte RC wars mit sicherheit mal nicht ;)
 
U

User

So wie du es schreibst Andreas heist es also...

Wenn ich die Ideallinie fahre, dann fahre ich sie ohne Rücksicht auf andere Fahrzeuge, wenn also ein Fahrer neben mir ist, der nicht auf der eigentlichen Linie fährt, so bumpe ich ihn an ohne mir Gedanken um eine Strafe machen zu müssen, denn ich war im Recht, denn ich hatte die Ideallinie.

Es geht nicht darum, ob Daniel einen Fehler gemacht hat [wenn er ein Idealfahrer gewesen wäre, dann hätte er es besser gemacht - dann wäre er aber auch nicht in Grid 2 und kein Rookie, der eine Lizenz anstrebt] sondern darum, was Du falsch gemacht hast.

Und das habe ich oben geschrieben. Wobei es völlig uninteressant war für deine Beurteilung. Übrigens warst Du auch deshalb so lahm an der Stelle, weil Du vorher einem Vordermann gegen das Auto gefahren bist :D

Ich will es nicht vertiefen.... Nochmal: Ich bin keine REKO und es geht nicht darum, REKO-mäßig einen - im übrigen - normalen Rennunfall aufzuarbeiten und nach Schuld und Sühne zu suchen. Nimms einfach hin wie ein Mann.

Rühl
 
U

User

Ried, D.

Alles in allem ein sauberes Rennen. Dazu muß man aber sagen, daß Du auch schlicht ein wenig Glück hattest (im Gegensatz zu Khan), weil ein bißchen deutlicher und beherzter mußt Du schon reagieren, wenn vor Dir sich eine kritische Situation zu entwickelt droht (!). Gleichwohl war zu spüren, daß Du Dir den Anschiß zu Herzen genommen hast und ein ordentliches Rennen abliefern wolltest, was Dir gelungen ist. Carcontrol war bis auf ein paar kleinere Fehler ok, Rennübersicht auch. Besonders zu loben, daß Du Dich durch die Alfonschen Streicheleinheiten an Deinem Heck nicht aus der Ruhe hast bringen lassen. Insgesamt also: Bestanden.

ABER! WEHE WEHE, wenn Du das zum Anlaß nehmen solltest, Dich gehen zu lassen! Das nächste Event wird in Sachen Rücksichtnahme auf Mitspieler und Vorausschauend-Fahren wesentlich mehr abverlangen.
 
Oben