Formel 1 Auftauen der Motoren

U

User 217

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Markenpokal, jetzt ist es also nichtmal mehr OK wenn ein Motorenhersteller unter Einhaltung der Regeln einen besseren Job macht als die anderen, sondern es werden alle künstlich auf das gleiche Niveau gebracht. Es wird immer deutlicher, dass MotoGP aus technischer Sicht die Königsklasse des Motorsports ist.
 
U

User 3606

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Markenpokal, jetzt ist es also nichtmal mehr OK wenn ein Motorenhersteller unter Einhaltung der Regeln einen besseren Job macht als die anderen, sondern es werden alle künstlich auf das gleiche Niveau gebracht. Es wird immer deutlicher, dass MotoGP aus technischer Sicht die Königsklasse des Motorsports ist.

joa seh ich leider genauso..... Es sollte mich nicht wundern,wenn bald die ersten Teams "lebewohl" sagen
 
U

User 141

Ich würde das noch mal abwarten. Illegal kann es ja kaum gewesen sein, was die drei Spitzenteams gemacht haben. Also scheint man bei den anderen Teams einfach nicht schlau genug gewesen zu sein, entsprechende Lücken zu nutzen. Das Argument, mit dem man jetzt Renault, Toyota und Honda etwas erlauben will, und es Ferrari, Mercedes und BMW untersagen will, würde mich sehr interessieren.

Nicht zuletzt Alonso war es, der nach dem Wechsel zu Renault lauthals forderte, dass auch Renault die Motorentwicklung weitertreiben muss, genau wie er es von McLaren - trotz der Entwicklungssperre - gewohnt war.
 
U

User 2162

Ich denke wenn es so kommt, dann könnten einige Mankos bei der Konzeption der 09er Autos wenigstens durch einen besseren Motor bei so manchen Teams revidiert werden.
Allerdings ist Ferrari wie ich gelesen habe auch im Verzug mit dem neuen Auto, und gerade das KERS System war noch nicht im offiziellen Testeinsatz!
 
U

User 1331

wenn es nicht gemacht werden würde hätte man eine 2 Klassen Gesellschaft. Die die Tricksen können und die die es nicht können. Finde ich gut das die Fahrzeuge auf einen Stand gebracht werden. Ich will spannende Rennen und keine Prozession wo 3 Teams vorwegglühen und der Rest hinterherfährt. Dank des Motoreneinheitsbreis haben wir in den letzten 2 Jahren ultraspannende und tolle Rennen gehabt und ich will das das so bleibt!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1135

Dank des Motoreneinheitsbreis haben wir in den letzten 2 Jahren ultraspannende und tolle Rennen gehabt

Kann ich mir nicht vorstellen das dass der Hauptgrund ist, Hauptgrund ist meiner Meinung die Rückkehr zu den Einheitsreifen und die Eingrenzung der Elektronik.
 
U

User 3116

Vielleicht sollten sie lieber Strafgewichte einführen, stellt sich mir nur die Frage wo die dann hingepackt werden sollten. :giggel:
Einerseits ist das der totale Kindergarten, anderseits sind die Rennen ja wirklich Einheitsbrei geworden und es sind immer die gleichen üblichen Verdächtigen die etwas reißen und vorne mitfahren...ich finde eigentlich weder Gewichte, noch ungleiches Motortuning korrekt. Oder hat schon einmal jemand in der Bundesliga den FC Bayern mit Zusatzgewichten auf dem Rücken rumlaufen sehen? :lol: Das werde ich mal dem DFB vorschlagen und Millionen für eine spannendere Bundesliga absahnen. :rofl:
 
U

User 331

wenn es nicht gemacht werden würde hätte man eine 2 Klassen Gesellschaft. Die die Tricksen können und die die es nicht können. Finde ich gut das die Fahrzeuge auf einen Stand gebracht werden. Ich will spannende Rennen und keine Prozession wo 3 Teams vorwegglühen und der Rest hinterherfährt.
Sehe ich auch so. :]
 
U

User 780

Oder hat schon einmal jemand in der Bundesliga den FC Bayern mit Zusatzgewichten auf dem Rücken rumlaufen sehen? :lol: Das werde ich mal dem DFB vorschlagen und Millionen für eine spannendere Bundesliga absahnen. :rofl:

Die haben ja auch schon Klinsi, noch mehr Restriktionen wären dann zuviel des Guten.
 
U

User 1163

wenn es nicht gemacht werden würde hätte man eine 2 Klassen Gesellschaft. Die die Tricksen können und die die es nicht können.
Da hat niemand getrickst! Und ausser Briatore behauptet das auch keiner.
Die FIA hat die Motoren von Ferrari, McLaren und BMW untersucht und sie waren identisch zu hinterlegten.
Ausserdem muss jede Änderung, die ein Hersteller zur Verbesserung der Haltbarkeit durchführen wollte, von allen Teams einstimmig akzeptiert werden!
Das wurde zwischen den Teams mit offenen Karten gespielt.
Die drei Top-Teams haben völlig legal ihre Motor-Peripherie weiter verbessert (Einspritzpumpe usw.).

Wie alles bei der FIA ist das Einfriehren und das jetzige partielle Auftauen rein politisch motiviert! Briatore hat mit Mosley eine Ausnahme "verhandelt", eine entsprechende Gegenleistung wird man vielleicht schon bei den kommenden Gesprächen zwischen FOTA und FIA sehen können...
 
U

User 908

Kann ich mir nicht vorstellen das dass der Hauptgrund ist, Hauptgrund ist meiner Meinung die Rückkehr zu den Einheitsreifen und die Eingrenzung der Elektronik.

Ich denke, der Hauptgrund ist, das vor ein paar Jahren noch, das beste Team auch einen Top Fahrer hatte. Schumacher, Hakkinen z.B.
Die anderen Teams kommen näher ran, weil die vermeintlichen Top Teams in dieser Saison nur Fahrer haben, die ihr Potential nicht abrufen (Kimi), zu zappelig sind (Hamilton) oder einfach nur beschränkt talentiert sind. (Massa und Kova) Spannend ist es nur, weil kein "Überflieger" in den Top Autos sitzt.
 
U

User 2162

Ralf du hast da nicht ganz unrecht. Ich denke aber das Massa hat in dieser Saison für mich die beste Leistung gebracht. Nimmt man den 10er in Ungarn dazu oder (etwas Spekulation) Singapur, wo er klar dominierte und durch einen Teamfehler das Rennen verlor. Würde man nicht so extrem sagen das er "beschränktes Talent" hat. UND er würde klar in der WM führen. Bei Kovaleinen hätte ich allerdings auch viel mehr erwartet.
Kimi ist mit viel Licht und Schatten unterwegs dieses Jahr :(
Und zu Lewis sage ich hier mal nichts.
Was die Motoren betrifft, ging es nicht um Gleichstellung sondern um Reduzierung der Kosten bei der Motorenweiterentwicklung!
 
U

User 2162

Warum sagt ihr alle das Massa nicht im Regen fahren kann? In Monaco war er im Regen absolut super unterwegs und hat Lewis viel Zeit abgenommen. Silverstone als Gradmesser zu nehmen ist wohl nicht fair. Ein falsches Setup beim absoluten Regengott und auch er wird im Regen untergehen!
 
U

User 141

Warum sagt ihr alle das Massa nicht im Regen fahren kann? In Monaco war er im Regen absolut super unterwegs und hat Lewis viel Zeit abgenommen. Silverstone als Gradmesser zu nehmen ist wohl nicht fair. Ein falsches Setup beim absoluten Regengott und auch er wird im Regen untergehen!
Auch in Monaco ist er genau im falschen Moment in den Notausgang von Sainte Devote gefahren und hat unnötigerweise seinen 2. Platz verspielt. Zweiter wurde übrigens der wirklich fehlerfrei gefahrene Kubica. ;)

Und auch wenn Massa in Silverstone merkt, dass er ein falsches Setup hat, ihm gerade irgendwie nicht nach Regen ist und er schon 2 Mal abgeflogen ist, muss er doch nicht noch 13 Dreher drauflegen. :giggel:
 
U

User 2162

Setzte dich das nächste mal in das Auto und dann kannste ihn auch kritisieren.

In Monaco hat er seine Position durch das SC verloren und die dann abtrocknende Strecke.
 
U

User 141

Setzte dich das nächste mal in das Auto und dann kannste ihn auch kritisieren.
Sorry, aber was ist das denn für ein Quatsch? Wenn es danach ginge, könnten wir jegliche Kommunikation einstellen.

In Monaco hat er seine Position durch das SC verloren und die dann abtrocknende Strecke.
Das mag letztlich hinkommen, aber er ist genau da in den Notausgang gefahren, als er gegen Kubica hätte stark fahren müssen und hat auf der Strecke seinen Platz gegen Kubica verloren.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2162

Ich meine damit nur das wir uns ständig Urteile erlauben, und eigentlich gar nicht wissen wieso ein Pilot mal in einem Rennen nicht so gut ist wie normal.
Monaco -- auch ein Schumi ist da schon mal geradeaus gefahren. Also ich würde nicht so schnell jemanden als Regenscheu bewerten. Immerhin steht er mit nur 5 Punkten Rückstand auf P2 in der Liste der WM und das mit 5 Nullern.
 
U

User 6

Es geht doch um den Eindruck den man von einem Fahrer hat und Massa hinterlies wiederholt bei Regen aufblitzen, dass er genau dann nicht gut fährt, wenns drauf ankommt. Siehe auch 2007 am Nürburgring gegen Alonso - da fings an zu regnen und war das gleiche Dilemma. Eine nasse Piste ist nicht sein Ding. So siehts jedenfalls aus...


Immerhin steht er mit nur 5 Punkten Rückstand auf P2 in der Liste der WM und das mit 5 Nullern.
Naja, das sagt nichts darüber aus wie stark ein Massa ist, sondern lediglich wie schlecht seine Gegner sind. Man beachte die Gesamtpunktzahl nach 16 Rennen und die hat z.B. Alonso 2007 bereits nach 9 Rennen eingefahren!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben