Asus ROG maximus XI Hero - m2.1 Slot

U

User 16938

Hallo zusammen

Wende mich mal an euch, da ich in einem Computerforum leider seit fast 1 Woche keine Antwort dazu erhalten habe.
Vielleicht bekomm ich hier den entscheidenden Ratschlag. :-D

Habe mir eine Crucial P5 Plus m2 2 TB geholt und möchte diese gerne als zusätzliche SSD aufm M2 Slot 2.1 installieren. Problem dabei ist, dass der Rechner dann bootet, kurz in Windows ist und dann versch. Bluescreen bringt:

KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION
KERNEL_SECURUITY_CHECK_FAILURE

In der Anleitung vom MB steht das bei "Onboard-Konfiguration" es einen Punkt geben soll, welcher diesen m2_1 Slot steuern soll.

Unbenannt.PNG



Problem daran, ich hab diesen Punkt im BIOS nicht und kann das somit nicht einstellen.
Eine andere HD hab ich vom Port SATS6G_2 schon umgehängt - hat jedoch nicht den gewünschten Effekt gebracht.

Gegoogelt habe ich bereits auch schon, aber nichts schlaues gefunden was mir helfen könnte.
Hat evtl. jmd. eine Idee/Lösung wo das Problem hier sein könnte?

Danke im Voraus und LG
Stefan
 
U

User 20663

Hallo Stefan!

Ich habe mir kurz die Bedienungsanleitung von deinem Mainboard angeschaut.
Um zu dem Menüpunkt 3.6.8 zu gelangen musst du den "advanced mode" des Bios aufrufen.
Standardgemäß solltest du im vereinfachten "EZ mode" sein und dort sind nur vereinfachte Einstellungen möglich.
Wenn du auf die Biosstartseite kommst, kannst du mit F7 in den "advanced mode" wechseln.
Im "advanced mode solltest du unter dem Menüpunkt "Advanced" unter Anderem die onboard Gerätekonfiguration finden.

LG Robert
 
U

User 16938

Hallo zusammen

bin ja nicht ganz auf dem Kopf gefallen - PC Kenntnisse sind eigtl. mehr als da.
Ich hab auch bereits den EZ Mode ausprobiert, welcher mir die Lösung nicht gebracht hat.

Ich probiere die Tage nochmals was aus (heute FAC Training, morgen Testrennen) - ich gebe dann FB sofern nicht jmd. noch etwas weiss.

LG
 
U

User 31987

Hi Stefan,

sollten AuraSync und / oder ArmoryCrate installiert sein, bitte mal beide im abgesicherten Modus deinstallieren. Möglicherweise hilft das…

VG Oliver
 
U

User 561

Das mag ein ungewöhnlich klingender Tipp sein, aber check nochmal ab, ob SATA auf dem 2. M2-Slot überhaupt läuft. Ich habe auf meinem Board auch einen 2. M2-Steckplatz, in der Anleitung stehen auch verschiedene Modi explizit erklärt (!), was nahelegt, dass SSDs funktionieren sollten. Aber in der Übersichtstabelle auf den ersten Seiten (und nur dort) steht zu lesen, dass auf dem Steckplatz tatsächlich nur Wlan-Karten gesteckt werden können.
 
U

User 16938

Hi Stefan,

sollten AuraSync und / oder ArmoryCrate installiert sein, bitte mal beide im abgesicherten Modus deinstallieren. Möglicherweise hilft das…

VG Oliver
Probier ich gerne aus 😊
Das mag ein ungewöhnlich klingender Tipp sein, aber check nochmal ab, ob SATA auf dem 2. M2-Slot überhaupt läuft. Ich habe auf meinem Board auch einen 2. M2-Steckplatz, in der Anleitung stehen auch verschiedene Modi explizit erklärt (!), was nahelegt, dass SSDs funktionieren sollten. Aber in der Übersichtstabelle auf den ersten Seiten (und nur dort) steht zu lesen, dass auf dem Steckplatz tatsächlich nur Wlan-Karten gesteckt werden können.
Auf dem m2.2 läuft seit fast 2 Jahren auch schon eine SSD ohne Probleme welche im Bios auch angezeigt wird.

Er bootet ja auch, das er zumindest mal 2-3 Sek. aufm Desktop ist und springt dann in einen der beiden Bluescreens mit Fehlercode von oben.
 
U

User 20791

hast du schon mal probiert ob deine alte M2 ssd im 1er Slot bootet.
Wenn nicht, steht der Slot auf SATA und da du den Menupunkt nicht hast, kannst du nicht auf NVME umschalten.
Wenns geht, dann probieren ob dann die neue Disk im 2er Slot geht.
Andernfalls gibts noch die Möglichkeit einen PCIE Adapter für NVME Disks zu verwenden. Belegt halt einen PCIE SLot

PCIE AdAPTER
 
U

User 16938

Hallo zusammen

also, folgende Tests wurden gemacht:

- Meine aktuelle WINDOWS M2 welche auf dem Slot m2.2 war - habe ich auf den m2.1 gesetzt - gebootet = geht.
- Die neue 2 TB M2, habe ich dann auf den Slot m2.2 (wo die alte m2 ohne Probleme lief) gemacht - gebootet - lief ca. 20 Sek. (wollte schon auf die Computerverwaltung zugreifen um die Platte einzubinden) - Bluescreen mit einem der Fehlercodes aus Post #1.

Beide m2 werden im BIOS erkannt ohne Probleme.

Ich befürchte, dass vllt. die m2 doch einen kleinen Schaden bekommen hat, der aber erst bei der WIN-Einbindung greifen könnte und somit den Bluescreen auslöst.

Ich werde nochmals recherchieren und wahrsch. ggf. die Platte wieder zurückschicken.

Falls doch noch jmd. eine Idee hat - einfach durchgeben.

LG
 
U

User 20791

Falls sie nicht defekt ist, ist möglicherweise irgendwas drauf, das WIndows durcheinander bringt.
Manche Mainboards haben auch eine Toolssection im Bios um NVME's zu löschen.
Oder vielleicht irgend ein von USBStick bootbares Linux tool, welches eine GPT Partition anlegen kann und dann formatieren.
 
U

User 16938

Guten Morgen zusammen

ich habe jetzt mal intensiv gegoogelt und es scheint so, dass ich nicht der einzige bin mit diesem Problem es aber auch nicht allzu viele Lösungsansätze gibt. Bei einer kompletten Neuinstallation von Windows auf die m2 funktioniert diese anscheinend. Dies will ich aber umgehen, da ich die m2 jeglich als zusätzlichen Speicher haben möchte.

Ebenfalls hab ich jetzt genau noch einen Ansatz den ich mal noch testen werde, ansonsten geht die m2 wirklich zurück, da ich kein weiteren Bock hab auf so ein Firlefanz :LOL: .

Halte euch auf dem laufenden.

LG
 
U

User 16938

Hallo zusammen

Habe nochmals versucht die m2 zum laufen zu bekommen, aber nichts ging.
Schnauze voll - schick die jetzt zurück und kauf mir ne Samsung, die hat bisher immer geklappt ohne Probleme (die erste m2 ist auch eine Samsung).

Danke trotzdem für eure Hilfe und LG
 
U

User 31987

Hallo Stefan,

ich verstehe gut, dass Du etwas genervt bist. Nur mal für mich, damit ich auch etwas daraus lernen kann: Hast Du versucht den Rechner im abgesicherten (minimal) Modus mit der neuen SSD zu booten?
Danke im Voraus für die Info und viel Glück!
 
U

User 16938

Hi Oli

oh, nein, das habe ich nicht getestet da ich dann die Schnauze voll hatte.
Sry.

Macht für mich aber auch keinen Sinn dies so zu tätigen, weil sowas erfordert dann schon Computerwissen und wäre für einen Laien (welcher ich nicht bin) dann unmöglich. Sowas muss normal per Plug-Play funktionieren dass du dann in der Datenträgerverwaltung die m2 nochmals formatierst bzw. registrierst und los gehts.
 
U

User 31987

Ja, da hast Du Recht.
Windows im abgesicherten Modus zu booten ist aber nicht wirklich kompliziert und Du würdest ausschließen, das Dein Problem ein Software bezogenes ist. Sonst kann Dir das leider auch mit der Samsung SSD passieren. Die Asus Tools wie AuraSync verursachen da wohl gerne mal Probleme, wenn es um den 2. M2 Slot geht. Falls Du es noch ausprobieren möchtest:

Abgesicherten Modus aus Windows 11 heraus starten
  1. Über msconfig: Windows-Taste + R msconfig eingeben und starten.
  2. Reiter Start -> Haken rein bei "Abgesicherter Modus" und Minimal (wird automatisch gesetzt) Übernehmen und OK und danach einfach im Startmenü neu starten.
Vor dem Neustart (also herunterfahren statt Neustart) die neue SSD einbauen und dann gucken, ob es was bringt. Wenn ja, im abgesicherten Modus die o.g. Tools deinstallieren.
So oder so, viel Erfolg!
 
U

User 16938

Danke dir, wie bereits erwähnt hab ich ja schon eine m2 seit ca. 2 Jahren drin.
Die wurde damals ebenfalls eingebaut und lief ohne Probleme ohne grossen Schnick Schnack mit abgesicherten Modus etc.pp

Wenn ich Lust habe, probiere ich es später nochmals, aktuell ist sie mir jedoch vergangen.
Danke dir trotzdem Oli. :)
 
U

User 16938

Ja, da hast Du Recht.
Windows im abgesicherten Modus zu booten ist aber nicht wirklich kompliziert und Du würdest ausschließen, das Dein Problem ein Software bezogenes ist. Sonst kann Dir das leider auch mit der Samsung SSD passieren. Die Asus Tools wie AuraSync verursachen da wohl gerne mal Probleme, wenn es um den 2. M2 Slot geht. Falls Du es noch ausprobieren möchtest:

Abgesicherten Modus aus Windows 11 heraus starten
  1. Über msconfig: Windows-Taste + R msconfig eingeben und starten.
  2. Reiter Start -> Haken rein bei "Abgesicherter Modus" und Minimal (wird automatisch gesetzt) Übernehmen und OK und danach einfach im Startmenü neu starten.
Vor dem Neustart (also herunterfahren statt Neustart) die neue SSD einbauen und dann gucken, ob es was bringt. Wenn ja, im abgesicherten Modus die o.g. Tools deinstallieren.
So oder so, viel Erfolg!
Also, es hat mir auch keine Ruhe gelassen, deswegen nochmals zusammen gerauft und ausprobiert.

Im Abges. Modus ist er gestartet mit der m2.
Dann alle SWs runtergeworfen, neu gestartet - Bluescreen - wieder eine, der beiden obigen Fehlermeldungen.

Ich belass es jetzt dabei, hab wirklich kein Nerv mehr dafür.
Danke trotzdem nochmals Oli für Rat und Tat.

LG
 
U

User 20791

Ja, da hast Du Recht.
Windows im abgesicherten Modus zu booten ist aber nicht wirklich kompliziert und Du würdest ausschließen, das Dein Problem ein Software bezogenes ist. Sonst kann Dir das leider auch mit der Samsung SSD passieren. Die Asus Tools wie AuraSync verursachen da wohl gerne mal Probleme, wenn es um den 2. M2 Slot geht. Falls Du es noch ausprobieren möchtest:

Abgesicherten Modus aus Windows 11 heraus starten
  1. Über msconfig: Windows-Taste + R msconfig eingeben und starten.
  2. Reiter Start -> Haken rein bei "Abgesicherter Modus" und Minimal (wird automatisch gesetzt) Übernehmen und OK und danach einfach im Startmenü neu starten.
Vor dem Neustart (also herunterfahren statt Neustart) die neue SSD einbauen und dann gucken, ob es was bringt. Wenn ja, im abgesicherten Modus die o.g. Tools deinstallieren.
So oder so, viel Erfolg!
Weitere Methode für Abgesichert Booten
Shift Taste halten und Neustart machen.
Dann bootet das System automatisch in die Konsole bei der man abgesichert auswählen kann
 
U

User 31987

Stefan, schade, dass das auch nichts gebracht hat, aber danke fürs Ausprobieren.
Jetzt bin ich wenigstens etwas schlauer ;)
Viel Glück mit der nächsten SSD!
 
U

User 16938

Also, neue SSD kam gestern (Samsung 970 Evo 2 TB m2) - eingebaut, gebootet - zack, bumm, bäng - geht ohne Probleme.
 
Oben