Assetto Corsa Virtual Reality

U

User 19547

Frank, das lag glaube ich an der Strecke, hatte Probleme mit meinem Xeon1231 (i7 4770) überhaupt die 45fps konstant zu halten. Normalerweise kann ich bei der Vrl24h mit 55 Fahrern relativ konstant die 45fps in der Rift halten.

Gesendet von meinem SM-A530F mit Tapatalk
 
U

User 4396

Ich glaub, es waren 32 am Start.
Multiplayer muss einen größeren Einfluß haben, denn im Singleplayer hab ich höhere FPS, selbst wenn ich die gleiche Anzahl an KI hinzufüge.
Wenn das so ist, ist da aber wirklich was nicht ganz normal...ich habe bei gleicher KI-Anzahl definitiv immer weniger FPS als online. Hmmm...?(
Muss mich da jetzt selbst korrigieren. Ich hatte bei meinem Test mit KI-Fahrzeugen doch nur 15 Stück auf der Strecke. Deshalb waren die FPS höher. Nehm ich jetzt wie im Multiplayer 30-32 Ki-Fahrzeuge, dann ist die Performance ähnlich schlecht.

Frank, das lag glaube ich an der Strecke, hatte Probleme mit meinem Xeon1231 (i7 4770) überhaupt die 45fps konstant zu halten. Normalerweise kann ich bei der Vrl24h mit 55 Fahrern relativ konstant die 45fps in der Rift halten.
Ja du hast recht. Die Imola1972-Strecke scheint sehr sehr schlecht optimiert zu sein.
Hier komm ich mit 30 Fahrzeugen auf ca. 45fps. Nehm ich bei gleichen Einstellungen die moderne Imola-Strecke von Kunos bin ich prompt bei 80fps.
 
U

User 14733

ja ja die lieben Mods...
wir sollten einen BMW 240i fahren demnächst in der Liga (abgefahren rookie) fahren.
in VR ohne groß supersampling (120%) ~45-60 fps trotz high end mit viel runterstellen (Schatten,details etc)
der Kunos 235i läuft stur mit 90fps.
mit shaderpatch und alles wieder hochgedreht und 150% SS = 90 FPS.
 
U

User 598

Ich hab ein Problem grade und zwar stimmt meine VR-Position nicht.
Ich bin 1-2m über dem Auto und jedesmal wenn ich (CTRL-Space) drücke für Reset View, dann hüpf ich für den moment des tastendrucks ca. 1/10 sec in die richtige cockpit ansicht und dann sofort wieder zurück in die Perspektive über dem Auto. ;(
Kennt das jemand?
Ich habte mir heute erstmals Symsync installiert und die Daten für ALT und Formula runtergeladen, möglicherweise hats damit was zu tun?
Vielen Dank für Tipps!!!

edit: ok, hatte nichts mit AC zu tun, sondern mit dem fehlenden Roomtracking.
Mit Roomtracking aktiviert gehts, dachte eigentlich das Cockpitsims auch ohne Roomtracking funktionieren.
Scheint aber nicht so zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 162

Du könntest mal das Programm Process Lasso ausprobieren. Damit kannst du Prozesse dauerhaft bestimmten Kernen zuweisen.
Ich habe AC damals auf meinem alten Prozessor den Kernen 0-6 zugewiesen und die ganze Zusatzprogramme auf den virtuellen Kern 7 festgenagelt.
Das hat einiges an FPS gebracht. Natürlich nicht bis 90 FPS, aber zumindest so viel, dass ich immer deutlich über 45 war und ASW problemlos lief.
Ich nutze das Programm auch mit meinem 9900k weiter, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass die feste Kernzuteilung gerade bei großen Fahrerfeldern deutlich besser funktioniert als die automatische Threadzuordnung von Windows. Mit der habe ich auch mit dem 9900k bei einem vollen Fahrerfeld massive FPS-Probleme.

Hi Robert,

reicht da auch erstmal die Free-Version von dem Tool, um das zu testen oder braucht man die Pro-Version ?.
Wie hast Du das für AC und den Rest dann aufgeteilt bei Deinem 9900K, so wie bei dem alten 4790k?.
 
U

User 29916

Seit fast einem Jahr Stille hier!?
Habe eine Oculus Quest 2 und das läuft jetzt mit viel HinundHer-Probieren ganz ansehnlich.
Bin allerdings auch noch nicht bei vollem Grid auf der Strecke gewesen..
Hat noch jemand eine Quest 2 ?
Würde mich mal interessieren welche Einstellungen optimal sind
 
U

User 21046

Ich kann die zumindest schonmal zur Schärfe was sagen. Anstatt supersampling soll man bei der quest 2 lieber die render Auflösung in der Software im Optimalfall auf 5408 x 2736 setzen und dafür supersampling überall auf 1.0 lassen. Laut einem Entwickler ist das nicht etwa das gleiche und sorgt dafür dass das Bild im sweetspot in der Mitte am schärfsten ist.
 
U

User 29916

Das hört sich super an, werde ich nachher gleich mal testen.
Danke für die Info
Gerade die Bildschärfe bzw. das das schlechte Antialising was Linien in mittlerer Distanz angeht ist noch nicht so prall.
Hatte die ganze Zeit das Problem dass sich nach kurzer Zeit seltsame halbtransparente Bildbereiche einstellten.
Hab die ganze Oculus Software einmal runtergeschmissen und neu gemacht, das ist nun weg zum Glück.
Was mich noch wundert ist dass der Verbindungstest fürs Link Kabel nur 1.3 Gbs anzeigt egal welches Kabel ich nehme.
Bin am Intel 3.1 USB Anschluss, am ASMedia 3.2 Port sagt er sogar nur 300 mbs, hab aber gelesen mann muss auch dringend einen Port mit Intel Treiber nehmen
 
U

User 28400

Ich habe mich noch nicht durch alle Seiten in dem Thread gearbeitet, bin aber mit meinen selbstgewählten Einstellungen auf der Rift S mit einer übertakteten 1070 soweit recht zufrieden. Es war eh nur mal zum rumprobieren, solange Grafikkarten noch so teuer sind und somit eine aktuelle Brille oder gar ein Triple Monitor Setup wirklich Sinn ergeben.

Zwei Fragen habe ich aber spontan:
1. Ist es sinnvoll AWS eingeschaltet zu lassen?
Je nach Strecke, Mod- und Feldgröße (i7 6700k @4,8Ghz) komme ich schon an/über die 80FPS. Aber halt nicht immer. Hatte es ausgeschaltet, weil mich die 40FPS Anzeige im CM frustriert hat, aber was man so liest, ist es ja gar nicht soooo schlecht. Wenn ich es nutze, könnte ich vielleicht sogar wieder den ein oder anderen Effekt hochdrehen.

2. Ist es normal, dass der Ladebildschirm beim Start aus CM nicht richtig angezeigt wird in VR?
 
U

User 4396

zu 1: Selber ausprobieren ob man mit 40fps+ASW kein Problem hat. Dann hat man zumindest noch etwas mehr Spielraum für höhere Grafikdetails. Wenn dir das nicht zusagt, dann eben auf ASW verzichten und mit 80fps fahren.

zu 2: Ja ist normal, dass der Ladescreen nicht angezeigt wird in VR.
 
U

User 220

Hab nun die Quest 2, welche mir aber heute ein paar Probleme bereitet hat. Zuerst hatte ich nur 35 FPS. Im CM änderte ich daraufhin die Einstellung von "Rift" auf "openVR". Ab da hatte ich knapp 80 FPS.
Leider verlor die Quest nach einigen Minuten das Signal, woraufhin ich die Verbindung zu Oculus Link neu herstellen musste.
Gibts da schon Erfahrungen zu diesem Problem?

Edit sagt, ich soll erstmal das Link-Kabel in den richtigen USB-Steckplatz stecken. :rolleyes: Ich denke/hoffe mal , dass es daran lag...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben