Assetto Corsa Competizione Smalltalk

U

User 26065

Nicht mehr heutzutage, nicht wenn sowas für die Konkurrenz bereits selbstverständlich ist.
Findest du, dass das selbstverständlich ist?
WRC10, F1 2022, Forza xxx.
Ich sehe es eher so, dass der Trend schon seit Jahren eher dazu geht, Weiterentwicklungen gleich als neues Vollpreisspiel auf den Markt zu bringen.
iRacing hat mit dem Abomodell einen Grund-Cashflow, mit dem man schon ganz anders arbeiten und dadurch auch entsprechend einfacher neuen Content entwickeln kann (der dann ja nochmal extra Geld in die Kasse spühlt).

Da sehe ich Kunos eher als herausstechendes positives Beispiel, wie lange sie die Sim schon weiterentwickeln.

Dazu kommt dann eben dass man kaum neuen Content hat, bzw. *selten* neuen Content bekommt.
Da verstehe ich deinen Ansatz ehrlich gesagt nicht. Wo steht denn das, dass in ACC immer wieder neuer Content kommen wird/soll?
Ich hab' das nie so verstanden, dass es immer wieder was Neues geben soll...
 
U

User 15324

Wir haben zum Anfang ein einigermaßen rundes Konzept bekommen, welches nicht perfekt war aber durchaus Potential hatte. In dieser Zeit wurde dieses Grundgerüst laufend mit unzähligen kleinen Updates im Detail verbessert und bildet bis heute die mit Abstand beste Umsetzung einer Fahrphysik für GT3 Fahrzeuge ab die es auf dem Markt gibt. Wie lange braucht man bei iRacing für solche Änderungen?

Ich finde es erstaunlich wie man vergessen kann das es Jahr für Jahr grundlegende Physikänderungen gegeben hat, die ACC auf das Level gebracht haben wo es jetzt steht.

Genau diese Detailversessenheit macht Kunos aus. Gleichzeitig musste man sich stets mit dem Lizenzgeber abstimmen, weil fortlaufend mit Sicherheit auch gewisse Gelder flossen. Bis Heute ist ACC im GT3 Bereich der unangefochtene Maßstab und sehr erfolgreich im eSport.

Zwischendurch hat es dieses kleine Team auch immer wieder geschafft neue Fahrzeuge und Strecken zu bringen.

Wenn das nicht reicht, einfach etwas anderes fahren aber ich behaupte dass man dann diese feinen Details nicht im Ansatz bemerkt oder zu schätzen weiß.
 
U

User 26065

Es gab zu beginn super wenig Content und Möglichkeiten diesen auszubauen.
Mit "Zu Beginn" meinst du noch die Alpha, bzw. Earlyadopter-Version?
Ich hab' mir ACC im Dezember 2019 um 25,- gekauft (jetzt gibt es es grade wieder um knapp 14,-) und hatte mir damals keinen zusätzlichen Content erwartet. Mir war klar, es ist eine GT3 Simulation mit den vorhandenen Autos und Strecken.
Und für den gelieferten Content war der Preis damals fair und ist jetzt IMHO ziemlich unschlagbar, oder?

Und ich hab's bisher noch nicht geschafft, mit allen Autos auch nur entsprechend annähernd oft zu fahren, manche bin ich noch gar nicht gefahren.
Und mit DLC insgesamt 22 Strecken find' ich jetzt auch nicht wirklich wenig.

Ich bin jetzt nicht unbedingt ein Casual-Racer, würde mich aber auch nicht gleich als Hardcore-Racer bezeichnen (dafür mach ich zu gerne auch andere Sachen). Daher reicht mir die Anzahl an Strecken absolut aus und ich denke, das wird sehr vielen Käufern von ACC so gehen, die nicht 4-5h am Tag im Rig sitzen ;)
Diese Möglichkeiten haben sie bis heute noch nicht ausgeschöpft.
Warum sollten sie das unbedingt?
ACC hat kein Abo-Modell oder "Seasonpasses", wo man vorab zahlt und die Firma mit der Kohle arbeiten und neuen Content erstellen kann. Das muss vorfinanziert werden und in dieser Situation würde ich mir auch gut überlegen, wieviel Geld und Aufwand ich in neuen Content stecke.

Darum finde ich den Vergleich mit iRacing komplett unfair und unpassend - ganz andere Voraussetzungen und von Haus aus schon als komplett anderes "Betriebsmodell" ausgelegt (Abo vs. Einmalkauf).
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4652

Ich finde 22 Strecken auch recht ordentlich. Vor allem sind die gut gemacht.
 
U

User 20897

Wie schon mehrmals gesagt, der Preis ist doch überhaupt kein Problem und hat auf den letzten Seiten überhaupt jemand darüber gemeckert Leute? :D Es ging wohl eher um halt noch fehlende Strecken oder auch die Möglichkeit, eine GT-America oder GTWC 2022 als "Season" auswählen zu können im Singleplayer.

Ich denke, die Seasons einzubauen, dass die richtigen Skins usw. alle drin sind, sollte noch machbar sein. Da fehlen nur noch ein paar Lackierungen, Autos sind ja alle da. Und Strecken, nun ja, wenn man AC oder rF2 gewohnt ist, sind 22 halt "wenig" ;-) Ich gebe gerne noch etwas Geld aus für Magny-Cours, Valencia, Hockenheim und die fehlenden US-Strecken. Das soll für mich kein Thema sein, wenn diese Strecken die gleiche Qualität besitzen wie die bisherigen 22. Auch die "blöden" Strecken sind qualitativ natürlich super.

Hatte heute schon anlässlich des Misano-Wochenendes meinen Spaß auf jener Strecke, wenn auch nur gg. K.I. :-)
 
U

User 26065

Wie schon mehrmals gesagt, der Preis ist doch überhaupt kein Problem und hat auf den letzten Seiten überhaupt jemand darüber gemeckert Leute?
Nö. Ich hab' auch nicht den Preis des DLCs gemeint, sondern dass man als Unternehmen für solche Vorhaben Geld braucht (das man evtl. nicht vorfinanzieren kann/will). Und Sims mit Seasonpass (wo der Content _VOR_ Erscheinen bezahlt wird) oder überhaupt Abomodell für mich kein Maßstab dafür sind.
Bei rF2 hab' ich nicht so den Überblick, aber diese Sim ist schon soooo lange am Markt - wieviel _offizieller_ Content war denn innerhalb der ersten 3 Jahre nach Ersterscheinung vorhanden? (ohne CommunityMods)

Ich würde auf jeden Fall neuen DLC kaufen, aber wenn Kunos keinen mehr produzieren kann/will, ist das für mich vollkommen ok, ich denke nicht, dass ich irgendeinen Anspruch/Erwartung darauf habe (was für mich bei Tobias' Posting so klingt)

Edit: falsches quoting entfernt...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 21046

Bis AC2 ist es noch lange hin, und die Streckenauswahl für das American trackpack lässt darauf schließen, dass das Beste zum Schluss kommt. Watkins Glen ist phantastisch, Indy und Cota sind auch bei iracing eher weniger beliebt. Jede Wette, es kommt noch ein American trackpack 2 mit Road Atlanta, Road America und Sebring. 😌 evtl. Daytona statt einer der drei.
 
U

User 33638

Zocke auf der PS5 und das Game an sich war kostenlos im PS Plus Extra Abo. Hab die DLCs einfach alle gekauft. War mir egal. Das Spiel ist so super, ich unterstütze das gerne. Und mal ehrlich, die paar Euro verglichen zum Rest vom Simulator, sind lächerlich. Ich liebe dieses Game.

AC2 kann gerne auf Unreal Engine 5 basieren und das dann hoffentlich verfügbare neue Playstation VR 2 unterstützen. Bis dahin bretter ich mit ACC. Das macht so fun, ich liebe es!!
 
U

User 10763

Ich hab dann auch mal in den SRO Kalender geschaut was US angeht, war etwas verwundert und siehe da es war dann auch schon Thema hier ^^

Persönlich hoffe ich vielleicht doch noch irgendwann Sebring und weitere Kurse/Serien in ACC zu sehen die der SRO so noch in der Auswahl hat. Grad mit der Qualität die Kunos abliefert und dem für mich fast perfekten Gesamtpaket von ACC hab ich da noch Bock Geld für mehr Content auszugeben zukünftig :)

Wir werden leider nie erfahren welche möglichen Schwierigkeiten es aktuell gab das es diesmal nur ein Track Pack wurde, ein kleines dazu und nicht wie sonst bisher eine weitere komplette SRO Serie eines Jahrgangs mit Strecken, Wagen, Teams implementiert wurde was für mich ein riesen Pluspunkt an ACC war bisher, genau das was ich sehen möchte im Gegensatz zu woanders hier und dort fehlenden Wagen/Strecken in gewissen Serien DLC. Bin mir aber sicher dass Kunos alles versucht hat was möglich war :)

Aris seine Streams/Videos zu den Strecken sind wie immer sehr sehenswert für alle die mehr wissen wollen.
 
U

User 22636

Ich finde den neuen Content wirklich klasse. Hätte gar nicht gedacht wie anspruchsvoll die Asses in COTA für nen Mittelklassefahrer wie mich sind. Einfach geil gemacht von Kunos...der Rennverlauf auf allen Strecken und das Feeling der Autos ist einfach spitze umgesetzt. Bin immer wieder begeistert davon.
 
U

User 12319

Hab mir ein Stream Deck gebaut und möchte nun in ACC die Funktion für das replay darauf speichern. Also Fahrer wechseln, Kamera, HUD, eben alles was man im Replay Modus bedienen kann. Leider finde ich nirgends die Möglichkeit im Menü.

Kann man die Replay Optionen wirklich nur mit der Maus bedienen?
 
U

User 29412

Hab mir ein Stream Deck gebaut und möchte nun in ACC die Funktion für das replay darauf speichern. Also Fahrer wechseln, Kamera, HUD, eben alles was man im Replay Modus bedienen kann. Leider finde ich nirgends die Möglichkeit im Menü.

Kann man die Replay Optionen wirklich nur mit der Maus bedienen?
Hallo Tobias,

ein DIY steam deck!? 😳 gibts dazu eventuell Berichte?! 😊
 
U

User 12319

User 13132 danke dir! Gucke ich mir mal in ruhe an.

User 29412
Bin grade am Handy und kann es nicht verlinken. Google mal nach FreeDeck, Infos gibt's auf Github. Die Einzelteile haben ca 20-25€ je Deck gekostet, haben es aber zu viert bestellt wegen der Platine.
Keine Ahnung was nen 3x2er Stream Deck kostet, aber hat einfach Spaß gemacht zu basteln :)

Work in Progress ;)
 

Anhänge

  • IMG-20220714-WA0022.jpg
    IMG-20220714-WA0022.jpg
    404,4 KB · Aufrufe: 74
U

User 29412

User 13132 danke dir! Gucke ich mir mal in ruhe an.

User 29412
Bin grade am Handy und kann es nicht verlinken. Google mal nach FreeDeck, Infos gibt's auf Github. Die Einzelteile haben ca 20-25€ je Deck gekostet, haben es aber zu viert bestellt wegen der Platine.
Keine Ahnung was nen 3x2er Stream Deck kostet, aber hat einfach Spaß gemacht zu basteln :)

Work in Progress ;)
Ja super. Danke.
Schaue ich mir mal an!
 
U

User 21002

Ja hab ich gestern in der Pressekonferenz gesehen.

Das die 2023er Fahrzeuge noch kommen finde ich super.

Die GT2 werden aber vermutlich wieder nur eine randerscheinung bleiben.
Mir persönlich wären die TCR Fahrzeuge viel lieber gewesen.
 
Oben