Assetto Corsa Competizione Smalltalk

U

User 27304

Du solltest eventuell einmal über ein neues Motherboard, CPU, RAM, Kühler und Netzteil nachdenken. Die 2080ti ist völlig ausreichend. Du brauchst auch nicht die neusten Highend Komponenten.

Ein B550 Mainboard, mit einem AMD 5800X, dazu 16GB DDR4-3600, einen Noctua NH-D15 (oder ähnliches) und ein gutes 750W Netzteil. Das bekommst für um die 900,-€ aber damit hast Du bei Sims erstmal Ruhe. Einzige Einschränkung wäre das Du die Finger von VR lässt. ;)
Aber wenn es nur um Rennspiele geht wäre meine Meinung nach das mit dem intel i5 11400 völlig ausreichend. Deine Version wäre eher was wenn man zusätzlich viel mit Anwendungen hantiert die aus der starken multicore performance nutzen ziehen können.
 
U

User 9397

Netzteil siehst du dann, wenn die Lichtlein beim Spielen von selbst ausgehen.... .

Ich kann dir aber ggf. ein Komplettangebot machen. Hab auch noch ein 650Watt bequit silber Netzteil da und einen sehr guten Thermaltake Urban S41 Tower.

--> Prozessor hab ich nur neu gekauft, weil ich mit meiner 3090 einfach ein komplett aktuelles System haben wollte
--> Tower steht zum Verkauf, weil ich auf komplett Glas umgestiegen bin

Eigentlich hab ich bis auf dem Ram und Graka einen super Zweitrechner hier stehen und alles Original verpackt.

Spielst du mit 4k bzw. wqhd unter 144Hz, dann brauchst du den 8700k definitiv nicht übertakten bzw. köpfen. Das ist alles eine "kunst" für sich.
Beim übertakten bzw. köpfen denkt man direkt daran, dass die CPU früher bzw. überhaupt kaputt gehen könnte.
DEM ist aber NICHT so! Im Gegenteil.... der Prozessor ist unter Last deutlich Kühler. Ich habe eine Wasserkühlung verbaut und kam nie über 90°C, deshalb hab ich Ihn zwar auf 4,7ghz übertaktet (absolut human!) aber niemals köpfen müssen.

P.S.: Wärmeleitpaste kannste dir sparen ;-)

Edit:
Den 11400 würde ich mir auch nicht kaufen.... der limitiert bei niedriegeren Auflösungen auch schon.
Außer du willst 20€ Stromkosten aufs Jahr einsparen.

 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 30241

Also mein PC ist ausschließlich fürs Gaming - und da derzeit auch nur 3 Games.
Daher sind auch nur die dafür nötigen Dinge installiert - für alles andere habe ich mein LapTop.

OK, dann versuche ich gleich mal 4k ;-) und gebe später mal ein Feedback.......!
 
U

User 15324

Aber wenn es nur um Rennspiele geht wäre meine Meinung nach das mit dem intel i5 11400 völlig ausreichend. Deine Version wäre eher was wenn man zusätzlich viel mit Anwendungen hantiert die aus der starken multicore performance nutzen ziehen können.

Damit liegst Du nicht verkehrt, zumal die CPU unter 200,-€ liegt. Ich denke meist eher an die nächsten 5 Jahre, da sollte bis auf die Grafikkarte der Rest identisch bleiben können. Daher lieber etwas mehr Rechenleistung. Falsch ist dein Vorschlag aber wie schon gesagt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4396

Blöde Frage, ich hab ne 3060ti und einen i7 6700k.
Ich hatte bis letztes Jahr ebenfalls noch einen i7 6700k, und ja, der Wechsel auf eine neuere CPU brachte einen immensen Unterschied.
Der 6700er hat zwar ein hohe Singlecore-Taktrate, bei der man sogar durch Übertaktung knapp 5 GHz erreichen kann, aber das bringt dennoch nicht viel, denn in Sachen IPC (also Instructions per Cycle) hängt er einfach gnadenlos hinterher und kann mit aktuellen CPUs nicht mal annähernd mithalten.
Ich bin dann auf ein neue 5000er AMD Ryzen CPU gewechselt und zwischen der alten und neuen CPU liegen Welten.
 
U

User 23688

Hallo,

auch mal ein paar Gedanken zum Update und der Grafik.

Vorne weg erstmal, ich habe nicht viel Ahnung vom PC. Ich kann ihn zwar zusammen bauen aber mit Auslastung hier und FPS da und wie das zusammenspielt, keinen Schimmer!

Bis vor kurzem hatte ich eine rx 590 nitro SE die mit einem Ryzen 5 3600x für ACC gut zusammen gearbeitet hatte. Monitor war ein 32 Zoll mit
1980x1080 Auflösung bei 144 Hz. Hier hatte ich so um die 80 FPS. Alles gut also.
Nun bin ich vor 3 Wochen umgestiegen auf einen 49 Zoll Monitor ebenfalls mit 144 HZ und 3840x1080 Auflösung und eine Gigabyte RX 6800 XT Master.

Diese habe ich auch ganz gut eingestellt und lief mit ziemlich konstanten 120 -144 FPS (Framrate war auf 144 begrenzt in ACC). Auch hier keine Probleme. Seit gestern habe ich nun, bei unveränderten Grafikeinstellungen, immer Ruckler, egal ob single oder multiplayer. Egal ob Training oder Rennen gegen die KI.

Dann habe ich angefangen rumzuspielen, Grfiksettigs hoch, Grafiksettings runter. Dabei hatte ich den Eindruck je höher die Grafikeinstellungen, desto geringer waren die Ruckler, aber eben nicht weg. Sogar in der Einstellung Episch.
Bisher hatte ich Freesync Premium nur im AMD Treiber aktiviert, V Sync in ACC war immer aus (auch früher immer). Nun habe ich v-sync zum Test eingeschaltet und den Framlimiter auf "off". Dabei die Einstellungen auf Episch, und es hat bisher am besten funktioniert.

Warum das so ist, weiß ich eben leider nicht. Vor allenmm nicht warum ich nun anscheined V-sync einschalten muss. Ich dachte je niedriger die Grafiksettings, desto flüssiger läuft es, die Framrate sollte die HZ ds Monitors nicht überschreiten usw, usw alles was man halt so an Info aus dem Web bekommt.

Anscheind aber nicht. Die GraKa ist jetzt zwar fast immer auf 99%, der Prozessor aber nicht, auch keiner der Kerne. Zu warm wird auch nix, zumindest nach HWInfo nicht.

Ich würde es gerne verstehen....

Gruß
Wolfgang
 
U

User 26822

Ich lese bei reddit von vielen Leuten, die immensen Performance Zuwachs haben aber leider von genauso vielen, die extreme Probleme haben seit dem Update auf 1.8.0.
Mag damit zusammenhängen. Eventuell löst es ein Patch in den kommenden Tagen bei dir. Kann mir kaum vorstellen, dass da nix kommt von Kunos
 
U

User 10079

Hallo,

als RTX30XX User kann ich nur sagen, auf jeden Fall macht DLSS richtig was aus ich habe ca. 20-30 FPS mehr.

Aber, was nützen mir 90-120 FPS bei hohen Grafiksettings, wen ACC sich leider immer beschissener anfühlt in VR???

Flüssig sein(gemessen an FPS) und flüssig aussehen/sich anfühlen sind gerade bei ACC himmelweite Unterschiede.

Leider hat sich das mit 1.8 eher verschlechtert. Ruckler aus heiterem Himmel und einfach "unsmooth" trotz konstanter 90fps
mit der Quest2.

Also wer von iR oder AMS2 und VR kommt, weiss was sich butterweich anfühlt.

Schade ACC, so wird das nichts mit uns :rolleyes2::-(
 
U

User 30241

Hallo,

auch mal ein paar Gedanken zum Update und der Grafik.

Vorne weg erstmal, ich habe nicht viel Ahnung vom PC. Ich kann ihn zwar zusammen bauen aber mit Auslastung hier und FPS da und wie das zusammenspielt, keinen Schimmer!

Bis vor kurzem hatte ich eine rx 590 nitro SE die mit einem Ryzen 5 3600x für ACC gut zusammen gearbeitet hatte. Monitor war ein 32 Zoll mit
1980x1080 Auflösung bei 144 Hz. Hier hatte ich so um die 80 FPS. Alles gut also.
Nun bin ich vor 3 Wochen umgestiegen auf einen 49 Zoll Monitor ebenfalls mit 144 HZ und 3840x1080 Auflösung und eine Gigabyte RX 6800 XT Master.

Diese habe ich auch ganz gut eingestellt und lief mit ziemlich konstanten 120 -144 FPS (Framrate war auf 144 begrenzt in ACC). Auch hier keine Probleme. Seit gestern habe ich nun, bei unveränderten Grafikeinstellungen, immer Ruckler, egal ob single oder multiplayer. Egal ob Training oder Rennen gegen die KI.

Dann habe ich angefangen rumzuspielen, Grfiksettigs hoch, Grafiksettings runter. Dabei hatte ich den Eindruck je höher die Grafikeinstellungen, desto geringer waren die Ruckler, aber eben nicht weg. Sogar in der Einstellung Episch.
Bisher hatte ich Freesync Premium nur im AMD Treiber aktiviert, V Sync in ACC war immer aus (auch früher immer). Nun habe ich v-sync zum Test eingeschaltet und den Framlimiter auf "off". Dabei die Einstellungen auf Episch, und es hat bisher am besten funktioniert.

Warum das so ist, weiß ich eben leider nicht. Vor allenmm nicht warum ich nun anscheined V-sync einschalten muss. Ich dachte je niedriger die Grafiksettings, desto flüssiger läuft es, die Framrate sollte die HZ ds Monitors nicht überschreiten usw, usw alles was man halt so an Info aus dem Web bekommt.

Anscheind aber nicht. Die GraKa ist jetzt zwar fast immer auf 99%, der Prozessor aber nicht, auch keiner der Kerne. Zu warm wird auch nix, zumindest nach HWInfo nicht.

Ich würde es gerne verstehen....

Gruß
Wolfgang

Krass!!! Ich habe es spaßeshalber mach selbst ausprobiert - einen Laien wie mich verblüfft das doch arg.
Folgende Ergebnisse habe ich mit meinem Rechner erzielt:

erste Angabe: Grafik-Settings niedrig
Zweite Angabe: Settings alle episch (Ausnahme Spiegel, da nur hoch und 120m Sichtweite)

CPU Ausl.: 90-100% vs. 70-85%
GPU Ausl. :30-40% vs. 40-60%
Bild : bescheiden vs. Top
Ruckeln: ohne Ende vs. spürbar besser (spielbar, aber nicht 100%tig ruckelfrei)
FPS max : 80 vs. 100
FPS min (im Verkehr) 35 vs. 55 (immer noch nicht das gelbe vom Ei, aber immerhin)

DLSS darf ich aber nicht einstellen, dann ruckelt es extrem.

So richtig nachvollziehen kann ich das auch nicht.....
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 23688

Ja, so richtig versteh ich das auch nicht.
Hab jetzt noch in ACC "Vollbild" eingstellt, und eben V-sync und Bildratenlimit "off" . Auf einem Server (Imola) hat jetzt nixmehr geruckelt.
Hoffenlich bleibt es so!


ps: FSR hab ich auch aus.
 
U

User 30241

Ja, so richtig versteh ich das auch nicht.
Hab jetzt noch in ACC "Vollbild" eingstellt, und eben V-sync und Bildratenlimit "off" . Auf einem Server (Imola) hat jetzt nixmehr geruckelt.
Hoffenlich bleibt es so!


ps: FSR hab ich auch aus.

ich MUSS hingegen V-Sync auslassen, Vollbild habe ich sowieso immer.......!
Da soll mal einer draus schlau werden!
 
U

User 893

Krass!!! Ich habe es spaßeshalber mach selbst ausprobiert - einen Laien wie mich verblüfft das doch arg.
Folgende Ergebnisse habe ich mit meinem Rechner erzielt:

erste Angabe: Grafik-Settings niedrig
Zweite Angabe: Settings alle episch (Ausnahme Spiegel, da nur hoch und 120m Sichtweite)

CPU Ausl.: 90-100% vs. 70-85%
GPU Ausl. :30-40% vs. 40-60%
Bild : bescheiden vs. Top
Ruckeln: ohne Ende vs. spürbar besser (spielbar, aber nicht 100%tig ruckelfrei)
FPS max : 80 vs. 100
FPS min (im Verkehr) 35 vs. 55 (immer noch nicht das gelbe vom Ei, aber immerhin)

DLSS darf ich aber nicht einstellen, dann ruckelt es extrem.

So richtig nachvollziehen kann ich das auch nicht.....
Die Grafikkarte langweilt sich bei niederen Einstellungen und die CPU kommt nicht mit dem bereitstellen der Daten für den nächsten frame hinterher. Deshalb kommen diese komischen permanenten Mikroruckler.
Im zweiten Fall ist die Graka nicht mehr permanent früher dran als die CPU deshakb fällt es weniger auf aber CPU ist definitiv der Flaschenhals.

Das macht auch Sinn denn die Physikberechnungen sind laut Kinos komplett neu und um zig Parameter erweitert. Deshalb wird hier mehr Rechenleitung benötigt als vorher. Kann sein dass du zuvor gerade am Anschlag warst und es jetzt eben nicht mehr geht.

Gesendet von meinem POCO F1 mit Tapatalk
 
U

User 23688

Die Grafikkarte langweilt sich bei niederen Einstellungen und die CPU kommt nicht mit dem bereitstellen der Daten für den nächsten frame hinterher. Deshalb kommen diese komischen permanenten Mikroruckler.
Im zweiten Fall ist die Graka nicht mehr permanent früher dran als die CPU deshakb fällt es weniger auf aber CPU ist definitiv der Flaschenhals.

Das macht auch Sinn denn die Physikberechnungen sind laut Kinos komplett neu und um zig Parameter erweitert. Deshalb wird hier mehr Rechenleitung benötigt als vorher. Kann sein dass du zuvor gerade am Anschlag warst und es jetzt eben nicht mehr geht.

Gesendet von meinem POCO F1 mit Tapatalk
Hallo Matthias,

bei mir ist aber auch (lt. HWinfo) die CPU nicht (voll-)ausgelastet.
 
U

User 21046

Ja, mit der neuen Karte vor 3 Wochen wurde der installiert.
Welche Treiber Version ist das denn? Der neue ACC Treiber ist auch der BF2042 Treiber und der ist noch keine 3 Wochen alt.

Müsste die Version hier sein: 496.76


Und ich kann’s nur immer wieder erwähnen. Statt Express auf benutzerdefiniert installieren und unten Neuinstallation anklicken, dann werden die alten Treiber erst vollständig entfernt. Und geforce experience abwählen oder falls das nicht geht, nach der Installation wieder deinstallieren. Das ist und bleibt nach wie vor der letzte Mist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben