Ascher Racing - Steering Wheels

U

User 16840

Hallo zusammen...
ich hätte mal eine Frage zu den Ascher Lenkrädern (speziell in dem Fall das V3).

Kann mir jemand sagen wie bei dem Lenkrad Stecker die Pin Belegung ist?

Ich würde das USB Ende gerne durch einen anderen Anschluss, die kleinen Binder Stecker ersetzen, da alle meine bisherigen Lenkräder den selben Anschluss haben und ich jetzt nicht noch einen weiteren Anschluss am Rig haben will...

Ich habe den anderen Stecker schon dran gelötet, er hat aber dann keine Funktion mehr, obwohl die Durchgangsprüfung aller Leitungen positiv war.

Um jetzt aber beurteilen zu können, ob meine Lötungen auf der einen Seite stimmen können, müsste ich ja erst mal die Belegung des Großen M16 Binder Steckers kennen. Dazu finde ich bisher leider keine Informationen. Kann hier evtl jemand helfen?

Merci und Gruß
 
U

User 948

Schreib Ihn doch einfach über die Webseite an und frage nett.

Meine Erfahrungen diesbezüglich sind sehr positiv
 
U

User 665

Weiss jemand den Grund, warum das V3 nicht wireless angeboten wird? Hat dies technische Gründe?
 
U

User 16840

So... mein Umbau des Kabels hat funktioniert... nachdem ich die Belegung raus gefunden habe (die mal wieder geändert wurde), hat es funktioniert... sehr schön... trotzdem Danke
 
U

User 26590

Soweit ich weiss und noch aktuell bin ja. Zu viele Funktionen für wireless.
Es gibt ein neues Wireless Module von Granite "Simucube Wireless Wheel 2", das hat bis zu 96 digitale Inputs und vier Analoge:

Eine SC Variante von dem V3 hatte Ascher auch dazu angekündigt:
 
U

User 4652

Zuletzt bearbeitet:
U

User 561

Falls es kein Angebot dazu gibt macht es auch wenig Sinn das F64 V3 als wireless Version anzubieten.
Frank, wie meine Vorredner bereits gesagt haben, ist das F64-SC bereits angekündigt. Diese Ankündigung würde wenig Sinn machen, wenn es die entsprechende Hardware nicht gäbe, nicht wahr? So ein Produkt ließe sich ja auch nicht in ein paar Monaten marktreif entwickeln.

Bisheriger Showstopper dürfte wohl vielmehr das weltweite und branchenübergreifende Problem der Elektronikbauteile-Knappheit sein. Wenn sogar Milliardenkonzerne wie Automobilhersteller ihre Fahrzeuge ohne die bestellte Ausstattung ausliefern, weil es keine Bauteile auf dem Markt gibt, kannst Du vermutlich abschätzen, welche Auswirkungen diese Krise auf kleine und mittelständische Unternehmen hat.
 
U

User 4652

Ja , ich habe meinen Beitrag oben editiert, hab das auf der GD Seite glaub zuerst falsch verstanden.

Ankündigen kann man viel, man weiß deswegen ja nicht wann es genau kommen wird. Es sei denn das auch dafür ein Termin genannt wurde. Aber selbst das heisst ja oft nicht all zu viel.
 
U

User 10296

Ja , ich habe meinen Beitrag oben editiert, hab das auf der GD Seite glaub zuerst falsch verstanden.

Ankündigen kann man viel, man weiß deswegen ja nicht wann es genau kommen wird. Es sei denn das auch dafür ein Termin genannt wurde. Aber selbst das heisst ja oft nicht all zu viel.
Der entsprechende Controller für die Wheel-Seite ist meines Wissens nach parallel mit dem SC2 entstanden, dh die Hardware gibt es schon seit geraumer Zeit. Die Adoption-Rate ist allerdings gefühlt ziemlich im Keller, noch schlimmer als mit der "Gen1"-Lösung. Ausser dem GD Taco Wheel (das gibt es ja bereits und dort ist auch der neue Chip verbaut) würde mir spontan keine andere Umsetzung einfallen. Finde ich auch etwas schade, dass hier jeder Hersteller sein eigenes Süppchen braut. Wird wohl noch einige Zeit dauern bis hier ein "Standard" entsteht, CANBus würde sich da durchaus anbieten..
 
Oben