Anfänger braucht Beratung

U

User 27822

Guten Tag,

ich liebäugle schon länger damit mich mal mit Sim Racing zu beschäftigen. Da ich im Kart Sport aktiv bin, habe ich schon einen gewissen Bezug zum Racing. Da ich aus finanziellen gründen im Kart aber nur noch selten sitze, wäre Sim Racing, gerade in den jetzigen Zeiten, eine sehr interessante alternative. Zur Zeit Spiele ich F1 2020 mit dem Controller am PC. Und diese Controller frustrieren mich einfach. Ich denke mir das es mit einem Wheel einfach viel mehr spaß machen würde und auch die Zeiten besser sein sollten. Ich komme mit den Joysticks als PC Gamer einfach nicht klar :D Zukünftig würde ich sicherlich auch mal andere Spiele spielen wollen. Sowas wie iRacing etc.

Ich habe mich nun etwas eingelesen und da es gerade interessante Angebote gibt, habe ich gerade dieses Setup im Auge:
CSL Elite Wheel Base + - offiziell lizensiert (80€ Reduziert)
ClubSport Lenkrad F1® Esports
CSL Elite Pedale
= 669€

Ich denke für ein Anfänger ist das schon ein ordentlicher Betrag aber auch ein Setup bei dem man sich nicht sofort ärgert das alles billig ist. Hatte mir erstTM 300 oder G29 angeschaut, aber ich glaub da wäre ich dann zu schnell enttäuscht gewesen. Falls ich feststellen sollte das taugt mir alles nicht, ist bei Fanatec eine Rücksendung in den ersten 14 Tagen kein Problem oder?

Ich habe in meinem PC Zimmer nur relativ wenig Platz für ein Rig und würde das ganze also erstmal am Schreibtisch befestigen wollen. Als PC Stuhl hab ich einen DX Racer. Kann man das so erstmal Nutzen oder Klappert und Wackelt nachher alles am Schreibtisch?!

Würdet ihr generell dieses Setup erstmal für einen Sim Racer Einsteiger empfehlen? Hab noch gelesen das die LC Pedale noch sehr gut sein sollen, da man diese aber auch noch gut nachrüsten kann würde ich mir das erstmal noch offen halten. Beim Lenkrad bin ich mir noch unsicher ob ich nicht gleich das Formula v2 nehme. Brauche ich die ganzen zusätzlichen Knöpfe ist die Frage ?(
Sollte ich noch irgendwas beachten oder so? Fühle mich einfach bisschen unsicher einfach mal so 600€ auszugeben ohne richtig zu wissen was mich erwarten wird :rolleyes:

Grüße
 
U

User 15324

In Anbetracht deiner bisherigen Erfahrung am PC mit einem Arcade Rennspiel, stellt sich mir die Frage ob sich das Invest in das rund 700,-€ teure Equipment lohnen würde. Bei F1 2020 fährst Du deine eigene Karriere, da dieses Spiel in der Hauptsache auf ein solches Entertainment ausgelegt ist. Das was hier im Forum dann als Simulation gewertet wird, bietet in der Regel so eine Auslegung nicht in diesem Ausmaß. Für mich hört sich das eher danach an als würdest Du ab und zu einmal hineinschnuppern wollen und bist dir sogar selber nicht ganz sicher.

Das von dir angedachte Equipment ist für den Einstieg schon recht hochwertig und setzt eigentlich voraus das Du dich stärker mit der Materie auseinander setzen solltest. Mal eben iRacing spielen ist nicht wirklich drin, da wird von dir schon mehr verlangt als gelegentliches "zocken". Auch Sims wie Assetto Corsa Competizione oder Raceroom setzen voraus das man sich mit der Materie ernsthaft auseinandersetzt und sind ebenfalls nur bedingt für das Einzelspielerlebnis ausgelegt. Man versucht sich automatisch mit Anderen zu messen.

Die Wheelbase lässt sich mit einer Tischklemme gut befestigen und bietet für das Geld schon sehr gutes Force Feedback. Die Pedale haben einen sehr langen Hebelweg und könnten unterm Schreibtisch etwas wacklig sein. Von einer LoadCell würde ich eher abraten, da diese höhere Pedalkräfte verlangt und Du dich mit deinem Stuhl vermutlich wegdrücken würdest.

Wenn dir die 700,-€ nicht weh tun, kannst Du es gerne versuchen und hoffentlich findest Du mehr gefallen daran. Eventuell reichen dir aber auch schon 400,-€ für das Logitech Equipment, was allerdings von der Force Feedback Qualität und von den Pedalen schlechter ist aber für gelegentliches Zocken locker ausreicht.

Sorry das ich es nur kurz und knapp angerissen habe und versteh mich bitte nicht falsch. ;)
 
U

User 27822

Hey,

danke für dein Feedback. Ich kann noch nicht genau sagen wie sehr mich das ganze Online Racing packen wird. Aber wenn ich es nicht mal ausprobiere werde ich es nie herausfinden.
Ich hatte schon öfter die Gedanken es mal mit Sim Racing bzw Online Racing zu probieren, da mich eben genau das kompetitive reizt. Nicht falsch verstehen, ich möchte mit dem Equip nicht einfach nur bisschen paar Solo runden drehen, sondern schon Online gegen andere fahren und evtl. dann später auch mal in Ligen etc. Ich habe zwar nicht mehr die Zeit täglich 6-8h zu spielen, aber unter der Woche nach Feierabend sind eigentlich immer 3h drin. Mir ist schon klar das man damit nicht gegen die Cracks ankommen kann, aber es geht mir eher um den Spaß und sich zu verbessern.

Das mit den Pedalen war ein guter Hinweis. Irgendwie muss man ja mal anfangen denk ich mir - wenn ich es nie ausprobiere werde ich nie erfahren ob mich das ganze packen wird. Falls mich der Ehrgeiz später packt und das ist bei mir gut möglich, kann ich dann ja noch immer sehen wie und ob ich weiter aufrüste. Für LC Pedale bräuchte ich also schon einen Sitz. Da würde dann vllt der von Playseat in frage kommen, den man zusammenklappen kann. Ich weiß, ist vllt nicht das optimalste, aber ich habe leider nicht den Platz und benötige den Pc ja auch noch für andere Dinge als das Racen. Müsste also dann immer schnell umbauen können.
 
U

User 2446

Oliver hat es ziemlich gut zusammengefasst.

Ich würde noch dazu sagen, die von Dir angedachte Hardware sollte sich auch um einen vernünftigen Preis wieder verkaufen lassen. Also falls Du doch nicht so richtig überzeugt bist, oder gar aufrüsten willst, hält sich das finanzielle Risiko jeweils in Grenzen.
Zudem kannst Du recht einfach den nächsten Schritt machen, wenn Dir das Hobby gefällt, indem Du die Loadcell-Bremse ergänzt und vielleicht zu einem anderen Lenkrad für dieselbe Wheelbase greifst.

Wenn Du also sicher bist, dass Du das Hobby schon auf einem recht hohen Niveau testen willst, ist diese Ausstattung sicher eine gute Wahl. Wenn Du eher ab und zu unkompliziert ein wenig fahren möchtest und dabei auf das Geld achten willst, geht's auch günstiger.

Zu den Pedalen fällt mir noch ein, dass ein normaler Sessel kein Fehler ist, den man halt zum Fahren hin stellt. Bei einem Freischwinger drückt man sich auch nicht so einfach von den Pedalen weg und eine rutschfeste Unterlage hilft auch. Damit die Pedale selbst stabiler sind, kann man erst mal etwas drunter schrauben. Da tut es auch ein Holzbrett.
Wenn die Lust am Simracing entdeckt wird, kann man sich dann noch immer elegantere Lösungen austüfteln.

Du wirst hier im Forum viel finden, was ziemlich geil ist, aber auch sehr abschreckend wirken kann, weil die Leute sich unglaubliches Equipment zulegen und aufwendige Rigs bauen. Lass Dich davon nicht irritieren. Das ist alles nicht nötig und das Resultat davon, dass ein Hobby über lange Zeit betrieben wird.
 
U

User 19590

Da kann ich meinen Vorrednern/schreibern nur anschliessen !
Allerdings würde ich von Logitech komplett abraten und wenn überhaupt als Mindesteinsteigergerät die
Thrustmaster TX oder T300 Lenkräder empfehlen.
Da die TM Pedale allerdings nicht sehr empfehlenswert sind, ist es natürlich optimal mit dem Fanatec Setup
anzufangen - natürlich auch bezüglich der Auswahl an Lenkrädern.
Es sei denn du setzt dir aus gebrauchten Geräten selbst ein Setup zusammen.
Für später würde ich dann auf jeden Fall ein vernünftiges Alu RIG o.ä. einplanen und nicht erst den Umweg über
irgendwelche Playseats nehmen, da das Auf und Abbauen viel zu umständlich ist und auch die Stabilität meist zu wünschen übrig lässt.
Dann lieber ein Alurig mit Rollen ausrüsten !
 
U

User 24216

Da gebe ich Hubacca auch recht. Ich habe mir zum Einstieg ein Thrustmaster TMX Pro gekauft was ungefähr auf dem Level mit den Logitechs liegen sollte. Ist aber neu für etwas über 200€ zu haben. Das war ganz nett, aber wenn man dann doch tiefer einsteigen will kommt man schnell an seine Limits und kauft dann doch wieder was anderes.
Da dürfte T300/TMX, am besten auch mit den T3PA Pedalen, der bessere Einstieg sein, der dann auch länger Spaß macht. Und es ist eigentlich immer als Komplettpaket um die 300€ in den Kleinanzeigen zu bekommen. Damit bist Du für F1 2020 gut gerüstet und wenn Du mit "ernsteren" Sims weiter machen willst wird es dich da nicht ausbremsen.

Wobei F1 2020 jenseits der Kampagne durchaus einen deutlichen Simeinschlag haben kann wenn man anfängt online zu fahren und sich da verbessern will.
 
U

User 27822

Kurzes Update: Ich hab mir nun einfach die in meinem ersten Post erwähnten Fanatec Artikel bestellt :D
Habe auch nochmal mit paar Kartfahrer Kollegen gesprochen, von denen sind auch einige auf Sim Racing umgestiegen ,was mich noch mehr angeheizt hat.
Werde also definitiv mich dann auch mal an Race Room, AC oder iRacing wagen. Muss dann nur mal herausfinden welches von den dreien es dann später werden soll. Bin jetzt auf jeden Fall ziemlich hyped und bin gespannt wie das so wird ;-)
 

Ähnliche Themen

Oben